Studie

MCM Investor Management AG: Immobilien bleiben beliebt und der Osten holt auf

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Eine aktuelle Studie zeigt, dass sich die Verkäufe von Neubau- und Bestandsimmobilien im vergangenen Jahr sehr gut entwickelt haben. So lautet das Ergebnis des 13. Wohneigentumsreports der Accentro Real Estate AG in Zusammenarbeit mit dem Institut der deutschen Wirtschaft (IW).

Magdeburg, 22.10.2010. Im vergangene Woche veröffentlichten Bericht der Accentro Real Estate AG in Zusammenarbeit mit dem Institut der deutschen Wirtschaft (IW) heißt es, dass 27.164 Neubauten in 2019 verkauft wurden. Spitzenreiter sei Berlin mit 4.608 Immobilien, gefolgt von der bayerischen Landeshauptstadt München (2.826 Neubauten) und Hamburg (1.593 Neubauten). „Die Metropolen hierzulande sind beliebt wie eh und je. Unter den Top-7 befinden sich zwar nur Städte im ehemaligen Westdeutschland, trotzdem holt der Osten auf und wird immer beliebter. Sehr gute Beispiele dafür sind Dresden, Leipzig und Chemnitz“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg.

MCM Investor Management AG über den Preisanstieg von Immobilien in Leipzig

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der Preisanstieg von Immobilien in Leipzig hält an. Dies belegen auch aktuelle Studien.

Magdeburg, 16.10.2020. „Immobilien sind für viele Menschen nach wie vor die beliebteste Geldanlage. Trotzdem gibt es viele verschiedene Anlagestrategien und manchmal kann es schwer sein, den Überblick zu bewahren. So gibt es einige neue Trends in Sachen Investment wie beispielsweise ETFs oder Bitcoin. Hier lassen sich oft höhere Renditen erzielen, aber man geht auch ein höheres Risiko ein“, weiß die MCM Investor Management AG aus Magdeburg.

Viele Faktoren sprechen klar für den Immobilienkauf: „Die Nachfrage nach Wohnraum wächst hierzulande seit Jahren. Während der Preisanstieg in einigen Top-Lagen wie Berlin, München oder Hamburg allmählich zurückgeht, boomen andere Gegenden sehr. Ein anschauliches Beispiel ist dabei der Immobilienmarkt in Leipzig“, erklärt die MCM Investor Management AG weiter und bezieht sich dabei auf eine Auswertung der Zeitschrift Finanztest. Hier wurden von Stiftung Warentest Daten von Immobilienkäufen ausgewertet. Im Zuge dessen wurden Preise und Mieten von Wohnungen in 50 Städten ausgewertet und für Häuser in 25 Städten.

MCM Investor Management AG: Europäische Immobilien bleiben beliebt

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Eine aktuelle Studie untersucht 25 europäische Großstädte und deren Preise für Immobilien. Die MCM Investor Management AG kommentiert die Ergebnisse.

Magdeburg, 09.10.2020. „Trotz einer globalen Rezession und der Corona-Pandemie hat sich das Wachstum im Bereich Wohnimmobilien weiterhin beschleunigt. Der Immobilienboom hält seit nunmehr zehn Jahren an, sodass sich Immobilienexperten fragen, ob man sich Sorgen um eine Blase am Immobilienmarkt machen muss. Einige Antworten darauf liefert der aktuelle „Global Real Estate Bubble Index“ von UBS Global Wealth Management“, so die MCM Investor Management AG aus Magdeburg.

Die UBS Global Wealth Management (UBS) weisen die Hälfte der 25 analysierten Städte ein Blasenrisiko auf oder zumindest eine Überbewertung am Wohnimmobilienmarkt. „Kritisch sieht es laut Studie hierzulande in Frankfurt am Main und München aus, gefolgt von Paris und Amsterdam. Hier besteht zwar de facto kein konkretes Blasenrisiko, aber man sollte diese Märkte durchaus im Auge behalten. Weiterhin überhitzte Wohnungsmärkte findet man in Zürich, Toronto und Hongkong sowie in Vancouver, London, San Francisco, Los Angeles und – wenn auch nicht so stark – in New York City, Singapur und Dubai“, kommentiert die MCM Investor Management AG die Studie weiter. Eine weitere europäische Hauptstadt, in der die Preise exorbitant wachsen, ist Warschau.

MCM Investor Management AG: Preise für Wohnimmobilien steigen weiter

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Preise für Wohnimmobilien werden laut einer Analyse des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts (HWWI) in den kommenden Jahren weiterhin steigen. Platzt dadurch der Traum vom Eigenheim für viele Menschen? Die MCM Investor Management AG klärt auf.

Magdeburg, 16.09.2020. In dieser Woche beschäftigt sich die MCM Investor Management AG mit einer aktuellen Studie des Weltwirtschaftsinstituts in Hamburg (HWWI). Demnach werden die Preise für Wohnimmobilien hierzulande weiterhin steigen. „In mehr als der Hälfte der 401 deutschen Kreise und Städte können Wohnungsbesitzer damit rechnen, dass ihre Immobilie bis mindestens 2030 real an Wert gewinnt“, heißt es in der Studie, welche von der Postbank in Auftrag gegeben wurde.

„Allein die Preise für Einfamilienhäuser sind in den vergangenen Jahren enorm gestiegen. Das betrifft nicht nur die klassisch beliebten Großstädte, sondern auch ländlichere Regionen, auch im Osten Deutschlands. Durch diese enormen Zuwächse verlieren viele Menschen die Hoffnung, sich den Traum vom Eigenheim noch in diesem Leben erfüllen zu können“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg.

MCM Investor Management AG: Immobilienpreise steigen seit der Corona-Krise enorm

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Preise für Häuser und Wohnungen sind hierzulande während der Corona-Krise stark gestiegen.

Magdeburg, 10.08.2020. „Der Traum vom Eigenheim schien sich in der Corona-Pandemie für viele Menschen schwerer verwirklichen zu lassen. Vor allem die Preise für Häuser stiegen wesentlich mehr, als die für Eigentumswohnungen“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg. Aktuelle Zahlen des aktuelle Wohn-Index des Forschungsunternehmens F+B zeigen zudem, dass Eigentumswohnungen durchschnittlich 1,3 Prozent teurer waren, als zu Beginn des Jahres. Im Vergleich zum zweiten Quartal 2019 lag das Plus sogar bei 5,9 Prozent.

MCM Investor Management AG: Mehr Sozialwohnungen in Deutschland geplant

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Das Jahr 2020 bringt auch positive Nachrichten: hierzulande werden mehr Sozialwohnungen gebaut.

Magdeburg, 05.07.2020. In dieser Woche machen die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg auf eine erfreuliche Entwicklung aufmerksam: Demnach wurden im letzten Jahr erheblich mehr Sozialwohnungen gebaut, als im Vorjahr. So betrug das Plus bei Fertigstellungen rund 13 Prozent. Darauf macht der Verband bayerischer Wohnungsunternehmen (VdW) aufmerksam.

„Vor allem organisieren sich kommunale Wohnungsunternehmen und Genossenschaften zum Zweck, mehr Sozialen Wohnungsbau in Deutschland zu fördern. Auch sozial orientierte Unternehmen investieren in den Bau von Sozialwohnungen. Außerdem hat das vergangene Jahr auch gezeigt, dass bezahlbarer Wohnraum ein wichtiges Thema in der Politik ist“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg.

Laut Statistischen Bundesamt wurden im Jahr 2019 1,3 Milliarden Euro in den Wohnungsneubau investiert. Dies entspricht einer doppelt so hohen Summe, wie noch vor fünf Jahren. „Nichtdestotrotz herrscht nach wie vor ein Mangel an Wohnraum in Deutschland, was sich auch in den Preisen niederschlägt. Die Baubranche ist bemüht, in den kommenden Jahren mehr Wohnraum zu schaffen, allein, weil der Zuzug in Deutschland immer höher wird und immer mehr Menschen Wohnraum in der Stadt nachfragen“ so die MCM Investor weiter.

MCM Investor Management AG: Versicherer vertrauen Immobilienanlagen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Trotz der Corona-Krise vertrauen Versicherer nach wie vor Immobilienanlagen und weiten die Immobilienquote sogar aus.

Magdeburg, 01.07.2020. In dieser Woche beschäftigt sich die MCM Investor Management AG aus Magdeburg mit der aktuellen Studie Trendbarometer Assekuranz 2020 von EY Real Estate. Hierfür wurden im vergangenen Monat durchschnittlich 30 Vertreter führender Unternehmen der Assekuranz konsultiert. Demnach stieg die Immobilienquote der Versicherungen trotz der Corona-Krise auf einen historischen Höchststand von 10,8 Prozent. Im vergangenen Jahr waren es 10,3 Prozent. „Während der Immobilienkrise im Jahr 2009 lag die Quote bei nur sechs Prozent. Für Versicherungen sind stabile, mehr oder weniger krisensichere und regelmäßige Zinserträge die Voraussetzung für eine vielversprechende Anlage“, erklärt die MCM Investor Management AG.

MCM Investor Management AG: Gründe für den Immobilienverkauf

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Ein Immobilienverkauf findet oft schweren Herzens statt. Dennoch kann es plausible Gründe geben. Die MCM Investor klärt auf.

Magdeburg, 12.06.2020. „Schon jetzt sind typische Gründe für den Immobilienverkauf ein hohes Alter, Erbschaftsangelegenheiten und Tod“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg und bezieht sich dabei auf eine aktuelle Umfrage unter Eigentümern von der Website immoverkauf24.

Derzeit ist jede fünfte Person hierzulande über 67 Jahre alt. Der Anteil der Senioren dürfte auch in den nächsten Jahren steigen, wie das Statistische Bundesamt ermittelt – bis zum Jahr 2060 um rund 30 Prozent. „In Sachen Bevölkerungsalterung liegt Deutschland weltweit auf Platz 5. Das wirkt sich natürlich auch auf den Immobilienmarkt aus. Hier findet man regionale Unterschiede. In Städten ist das Durchschnittsalter wesentlich niedriger, als in ländlichen Gegenden. Der demografische Wandel ist ein wichtiger Einflussfaktor am Immobilienmarkt“, so die MCM Investor Management AG aus Magdeburg weiter.

MCM Investor Management AG: Immobilienkäufer können von niedrigen Zinsen profitieren

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Immobilienkäufer können sich bei richtiger Planung niedrige Zinsen sichern und viel Geld sparen.

Magdeburg, 05.06.2020. Die MCM Investor Management AG aus Magdeburg macht Immobilienkäufer darauf aufmerksam, dass sie dank Niedrigzinsen schneller in die Schuldenfreiheit gelangen können. „Immobilienkäufer können bei richtiger Planung bis zu Zehntausende Euro sparen“, betont die MCM Investor und bezieht sich dabei auf eine aktuelle Studie von Interhyp. Für die Studie wurden rund 100.000 Kreditverträge ausgewertet. Demnach können Immobilienkäufer bei Anschlussfinanzierungen durch niedrige Zinsen sparen.

„Plant man die Anschlussfinanzierung sollte man bestrebt sein, so schnell wie möglich schuldenfrei zu sein. Bei der Abzahlung der Immobilie kann man rund 57.000 Euro einsparen und laut Studie fünfeinhalb Jahre früher fertig sein mit der Abzahlung“, fügt die MCM Investor Management AG hinzu.

MCM Investor Management AG: Wohnen in Deutschland soll bis 2060 teuer bleiben

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Laut einer aktuellen Untersuchung der Universität Freiburg wird das Wohnen bis 2060 vorrausichtlich.

Magdeburg, 28.05.2020. In dieser Woche analysiert die MCM Investor Management AG aus Magdeburg eine aktuelle Untersuchung der Uni Freiburg über die zukünftige Entwicklung des deutschen Immobilienmarktes. Demnach gehe die Bevölkerungszahl hierzulande zwar tendenziell zurück, die Nachfrage nach Wohnraum steige aber weiter an. „In der Studie geht es vor allem darum, wie sich der Immobilienmarkt zwischen 2030 und 2060 entwickeln könnte“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg.

Die Studie wurde unter der Aufsicht der Schwäbisch-Hall-Stiftung „bauen-wohnen-leben“ durchgeführt. „Dabei ist auch interessant, dass der Trend eher in Richtung kleinere Haushalte geht. Immer mehr Menschen bevorzugen es, alleine zu leben. Es ist wichtig, den demografischen Wandel in Deutschland im Auge zu behalten.“

Seiten