Kapitalanlage

MCM Investor Management AG: Immobilien lohnen sich auch in Zukunft

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Immobilien erleben seit 10 Jahren einen unvergleichbaren Boom. Und das dürfte sich auch in Zukunft nicht ändern. Die MCM Investor Management AG erklärt, weshalb man mit Immobilien eigentlich nie falsch liegt – vor allem in Zeiten der Krise.

Magdeburg, 15.02.2021. „Vor allem in Zeiten der Krise, seit Beginn der Corona-Pandemie, fragen sich viele Menschen, ob sich Immobilien als Investition in die Zukunft noch lohnen. So langsam fangen einige Interessenten an zu zögern. Trotzdem sehen Immobilienexperten nach wie vor wesentlich mehr Chancen als Risiken im Bereich Immobilieninvestments. Das gilt vor allem im Vergleich zu anderen Anlageformen“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg.

Die Nachfrage nach Immobilien kennt seit nunmehr einem Jahrzehnt nur eine Richtung: nach oben. „Was zunächst nur für Metropolen und A-Städte galt, findet man mittlerweile in ganz Deutschland: vielversprechende Immobilienstandorte. B-Städte und mittlere Großstädte sind beliebter denn je. Das heißt natürlich nicht, dass es auch immer Risiken gibt und alle Anleger mit jeder Immobilieninvestition gut fahren. Wichtig ist, dass man sich Zeit nimmt und sich von Experten beraten lässt“, fügt die MCM Investor Management AG hinzu.

MCM Investor Management AG: Die Immobilien der Zukunft

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Wie könnte der Immobilienmarkt im Jahr 2040 aussehen? Dazu hat sich eine Studie des Zukunftsinstituts Gedanken gemacht.

Magdeburg, 04.02.2021. „Wie die Immobilien der Zukunft aussehen werden, darüber entscheidet vor allem die anhaltende und vor allem fortschreitende Urbanisierung. Diese findet nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa statt. Die Einwohnerzahl wird steigen, vor allem an Standorten mit guter Infrastruktur. Die konstante Zuwanderung wird durch die Globalisierung befeuert. Die weltweite, digitale Vernetzung dürfte sich seit Beginn der Pandemie noch verstärkt haben“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg.

15 provisionsfreie Wohnungen am Mauerpark zum Verkauf

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Zu Beginn des Jahres startet die David Borck Immobiliengesellschaft mit der Vermarktung von 15 Wohneinheiten in der angesagten Gegend rund um den Mauerpark und den Gleimkiez. Das Wohngebäude in der Lortzingstraße 34 stammt aus dem Jahr 1960 und umfasst gut geschnittene Ein- bis Drei-Zimmer-Apartments, deren Wohnflächen von ca. 29 bis ca. 65 Quadratmetern reichen. Zudem verfügen die Einheiten größtenteils über einen Balkon oder eine Loggia sowie ein Tageslichtbad mit Badewanne. Die Wohnungen sind überwiegend vermietet und bieten daher eine ideale Kapitalanlage. Eine renovierte Drei-Zimmer-Wohnung im Erdgeschoss des Objekts ist bezugsfrei und steht zur Eigennutzung zum Verkauf. „Die ausgezeichnete Lage an der Grenze zu Prenzlauer Berg, der nach wie vor zu den beliebten Szene-Kiezen in der Hauptstadt zählt, macht diese Immobilie besonders reizvoll.“, so David Borck, geschäftsführender Gesellschafter der David Borck Immobiliengesellschaft, und ergänzt: „Egal, ob man selbst einziehen möchte oder die Wohnung als Kapitalanlage dienen soll – die neuen Eigentümer profitieren von der großen Beliebtheit und Nachfrage dieser urbanen Wohngegend.“

MCM Investor Management AG: Bauherren und Eigentümer können Förderungen erhalten

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Auch in diesem Jahr können Bauherren und Eigentümer sparen, indem sie Förderungen in Anspruch nehmen.

Magdeburg, 15.01.2021. „Wer auch in diesem Jahr Förderungen in Anspruch nehmen will, hat viele Möglichkeiten als Bauherr*in oder Eigentümer*in. Das gilt nicht nur beim Neubau, sondern bereits, wenn man die Immobilie umbauen möchte und energetisch sanieren will. Beim Kauf einer neuen Immobilie kann man auch Unterstützung erhalten“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg. „Unter anderen bietet die Förderbank KfW Kredite an, aber es gibt auch Wohnriester und individuelle Fördermittel der jeweiligen Länder und Kommunen hinzu. Einige Förderungen beinhalten Einkommens- und Altersgrenzen“, fügt die MCM Investor hinzu.

„Wer plant, zu bauen, sollte sich nach den gegebenen Möglichkeiten erkundigen. Um Förderungen zu erhalten, muss man diese vor Baubeginn oder Immobilienkauf beantragen. Förderungen beinhalten staatliche Zuschüsse und Steuervorteile sowie günstigere Zinsen.“ Seit dem 1. Januar 2021 gilt hierzulande die neue Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG), welche die Förderungen bündelt und man so Geld für mehrere Maßnahmen beantragen kann. Das macht die energetischen Sanierungsmaßnahmen besonders interessant. Des Weiteren können Eigentümer und Hauskäufer Fördermittel für Investitionen in erneuerbare Energien beantragen. Dafür ist das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zuständig.

MCM Investor Management AG: Studie analysiert deutschen Immobilienmarkt

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Immobilien sind eine sehr gute Altersvorsorge, auch wenn man dort selbst nicht wohnt. Eine aktuelle Studie von FOCUS Online hat 401 Städte und Landkreise.

Magdeburg, 11.12.2020. FOCUS Online hat 401 Städte und Landkreise dahingehend analysiert, an welchem Standort man ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bei Immobilien findet. „Ein Eigenheim ist eine gute Altersvorsorge. Gerade in Krisenzeiten wie der Corona-Pandemie verspüren Menschen den Wunsch, sich mehr abzusichern. Eine eigene Immobilie kann selbst genutzt oder vermietet werden. Die zu erwirtschaften Renditen unterscheiden sich natürlich von Standort zu Standort enorm“, kommentiert die MCM Investor Management AG die Studie.

„Im Prinzip gibt es drei klassische Varianten beim Immobilienkauf: Man zieht direkt nach Kauf ein. Dann hat man zwar keine monatliche Mietbelastung mehr, muss aber die Monatsraten für den Immobilienkredit abbezahlen. Ist der Kredit einmal abbezahlt, können die Immobilienbesitzer und Besitzerinnen oder deren nachfolgende Generationen mietfrei in der Immobilie wohnen. Eine andere Variante ist es, die Immobilie zu kaufen und direkt an andere Leute zu vermieten, bis man in den Ruhestand geht. Um möglichst hohe Mieteinnahmen zu erzielen, ist eine Standortanalyse Pflicht“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg weiter.

MCM Investor Management AG: Immobilien vererbt bekommen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Manchmal bekommt man eine Immobilie schneller vererbt, als man denkt. Daher ist es wichtig, sich im Vorfeld mit den grundlegenden Fragen zu beschäftigen. Die MCM Investor gibt Tipps.

Magdeburg, 25.11.2020. „Erbt man plötzlich eine Immobilie – leider passiert das manchmal schneller, als man denkt bei einem unerwarteten Todesfall – gilt es, Ruhe zu bewahren und seine Rechte und Pflichten zu kennen. Das kann manche Menschen verständlicherweise überforderten, in einer Phase zwischen Stress, Trauer und organisatorischen Details“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg. „Leider wollen sich die manchen Menschen nicht zu Lebzeiten mit dem Thema Tod auseinandersetzen, weil es weh tut. Besitzt man eine Immobilie, sollte man das aber durchaus tun. Denn ein Erbfall kann sich leider schnell als Schuldenfalle entlarven“, so die MCM Investor Management AG weiter.

Zunächst einmal muss man sich entscheiden, ob man das Erbe antreten will oder nicht. Tritt man das Erbe an, so benötigt man das offizielle Testament des Verstorbenen oder der Verstorbenen oder einen Erbschein, welcher beim Nachlassgericht beantragt werden kann. „Das Grundbuchamt kann dann Auskunft geben, inwiefern die zukünftige Immobilie belastet ist oder nicht, beispielsweise durch eine Hypothek. Es besteht eine achtwöchige Frist, in der man das Erbe ausschlagen kann“, erklärt die MCM Investor Management AG weiter.

MCM Investor Management AG: Berufstätige wählen Immobilien als Kapitalanlage

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Berufstätige setzten hierzulande auf ein Eigenheim zur Altersvorsorge. Das macht Immobilien zur beliebtesten Kapitalanlage Deutschlands. Die MCM Investor über die aktuellen Zahlen.

Magdeburg, 10.11.2020. „Die eigene Wohnung oder das eigene Haus sind hierzulande als Kapitalanlage besonders beliebt. Vor allem die berufstätigen Deutschen vertrauen der Investition in Immobilien“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg und bezieht sich dabei auf eine aktuelle Umfrage des Versicherungsvereins HDI. Demnach haben nämlich über die Hälfte der Befragten (51 Prozent) großes Vertrauen in ihre eigene Immobilie. Im Vergleich dazu haben lediglich 22 Prozent Vertrauen in die gesetzliche Rente. Immerhin 24 Prozent vertrauen der altbewährten Lebens- und Rentenversicherung.

„Natürlich hinterlässt eine Krise wie die Corona-Pandemie Spuren in Sachen Altersvorsorge. Krisen rufen oft Existenzängste hervor. Da kann es Gewissheit und Entschleunigung geben, wenn man eine Kapitalanlage hat, die krisensicher ist“, erklärt die MCM Investor Management AG weiter. Diese Aussage passt auch zu der Umfrage von HDI laut der bei fast jedem oder jeder dritten Berufstätigen in der Corona-Zeit das Vertrauen in die eigene Immobilie als Kapitalanlage gestiegen ist. Im Kontrast dazu ist das Vertrauen während der Corona-Pandemie bei jedem oder jeder vierten Beschäftigten in Sparkonten und die gesetzliche Rente gesunken.

MCM Investor Management AG: Die Immobilie als Kapitalanlage nutzen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Wie Anleger langfristig vom Betongold profitieren können

Magdeburg, 16.01.2020. „Das Sparbuch hat in den vergangenen Jahren an Beliebtheit einbüßen müssen. Immer mehr Menschen entscheiden sich für Betongold. Die stetig steigende Nachfrage nach Immobilien lässt aber auch deren Preise förmlich explodieren. Wenn man sich also für eine Immobilie als Kapitalanlage entscheidet, sollte man sich genau überlegen, wann und wo dieser Kauf stattfinden soll“, raten die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg.

Interessant sei laut MCM Investor Management AG, dass sich vor allem immer mehr junge Leute in ihren 20ern und 30ern für eine Immobilie als Kapitalanlage entscheiden. „Die ältere Generation hält oft noch am Sparbuch fest nach der Devise: Was man jetzt bei der Bank spart, bekommt man in Form von Zinsen zurück. Doch angesichts der Niedrigzinsphase ist gerade jetzt ein idealer Zeitpunkt, sich Geld von der Bank zu leihen, da man wenige Zinsen zahlt. Wer sein Erspartes allerdings in der Hoffnung auf Zinsen bei der Bank parkt, macht wohlmöglich Verluste, beispielsweise wegen der Inflation“, erklärt die MCM Investor Management AG.

PROJECT Unternehmensverbund: Wohnungsneubau ist 2020 Kapitalanlagethema Nummer eins

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Bamberg, 02.12.2019. Der auf Immobilienbeteiligungen und -Entwicklungen spezialisierte PROJECT Unternehmensverbund blickt mit Zuversicht auf 2020. Das Niedrigzinsumfeld und womöglich noch weitere Zinsschritte nach unten könnten den Immobilienmarkt noch mehr als bisher begünstigen, es herrsche zudem große Knappheit auf dem Wohnungsmarkt. PROJECT hält den Wohnungsneubau deshalb für den richtigen Weg, dem Mangel entgegenzuwirken und den eigenen Investoren gleichzeitig rentable Anlagen zu offerieren.
Allen politischen Diskussionen zum Trotz sind die Immobilienpreise in den deutschen Metropolen zuletzt weiter gestiegen, wenngleich jetzt zunehmend aussichtsreiche Objekte im gut angebundenen Umland identifiziert werden. Daneben steht PROJECT zufolge im kommenden Jahrzehnt nicht nur die Digitalisierung, sondern vor allem das Thema Nachhaltigkeit, unter anderem die Intensivierung einer ressourcenschonenden, energieeffizienten Bauweise mit Schaffung von erschwinglichem Wohnraum im Vordergrund.

PROJECT Investment Gruppe über weiter sinkende Bau-Zinsen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der Kapitalanlage- und Immobilienspezialist PROJECT Investment Gruppe klärt über die weitere Zinsentwicklung auf.

Bamberg, 16.09.2019. „Immobilieninteressenten spielt die Zinsentwicklung weiterhin zu“, erklärt Alexander Schlichting von der PROJECT Investment Gruppe. So fielen die Zinsen für Kreditnehmer für Baudarlehen mit zehnjähriger Zinsbindung erstmals unter die Marke von 0,5 Prozent. Mehrere Medien berichteten hierüber. „Der Baufinanzierungsanbieter Interhyp geht hier sogar noch einen Schritt weiter“, so der Geschäftsführer in der PROJECT Investment Gruppe. Denn eine Studie des Kredit-Dienstleisters kommt zu dem Ergebnis, dass die Zinsen in einer Langfristberechnung sogar unter die Null-Prozent-Marke fallen dürften. „Dann würden Kreditnehmer sogar weniger zurückzahlen, als sie sich von der Bank geliehen haben“, so die Finanzexperten der PROJECT Investment Gruppe.

Seiten