Umwelt

AsVIVA E-Motorroller bekommen 1 Jahr Versicherung gratis

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Dormagen, 23. Juli 2021 – AsVIVA macht den Einstieg in die Elektromobilität noch leichter: Der Elektroroller-Hersteller aus Dormagen übernimmt für jeden neu gekauften AsVIVA E-Motorroller ein Jahr lang die Versicherung. Es wird ein Jahreswert von bis zu 120 Euro an Käufer der E-Motorroller EM1 und EM2 zurückerstattet. „Wir möchten mit dieser Aktion den Einstieg in unsere Elektromobilität erleichtern“, sagt As-STORES GmbH Geschäftsführer Thorsten Weyers. „Es ist ein guter Anreiz den Einstieg in den Bereich von E-Motorrollern zu finden.“
Und so einfach geht es: Der neue AsVIVA E-Motorroller EM1 oder EM2 muss einfach bei Ihrer Versicherung angemeldet werden. Den gültigen Nachweis des Jahresbetrags der Versicherung kann per E-Mail einfach mit dem Betreff "E-Roller Versicherung" und ihren Kaufdaten des Rollers an versicherung@asviva.de geschickt werden. Der entsprechende Betrag wird dann auf das Konto über die bei der Bestellung des E-Motorrollers genutzte Zahlart zurückerstattet.
„So möchten wir die praktische Elektro-Motorisierung weiter unterstützen und vorantreiben, damit Menschen schneller, bequemer und umweltfreundlicher an ihr Ziel kommen“, sagt Thorsten Weyers.

Green Value SCE: Nachhaltige Landwirtschaft

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Landwirtschaft nachhaltig machen - Forscher überlegen sich eine Farm der Zukunft.

Suhl, 04.06.2021. „Forscherinnen und Forscher sagen, dass die derzeitige Art der Landwirtschaft nicht zukunftssicher ist. Die Umwelt steht vor dramatischen Herausforderungen wie dem Rückgang der biologischen Vielfalt und der Bodenqualität sowie der globalen Erwärmung und der CO2-Emissionen. Änderungen in der Landwirtschaft sind notwendig, um die Auswirkungen der intensiven Landwirtschaft auf den Boden zu verringern und Ackerland für zukünftige Generationen zu retten“, erklären die Experten der Green Value SCE Genossenschaft und machen auf das Projekt „Farm of the Future“ aufmerksam.

Das ist ein Projekt, welches von Forschern der Universität Wageningen in den Niederlanden entwickelt wurde. Ziel ist es, Pflanzen nachhaltig anzubauen. Damit meinen sie „regenerative, produktive und belastbare“ Pflanzen. „Die derzeitige Landwirtschaft ist teilweise einfach nicht zukunftssicher. Es gibt zu viele Monokulturen. Hunderte Hektar derselben Ernte werden am selben Ort angebaut. Wenn man viele der genetisch genau derselben Individuen nahe beieinander platziert, breitet sich beispielsweise eine Schädlingskrankheit sehr schnell aus“, fügt die Green Value SCE Genossenschaft hinzu.

Proindex Capital AG: Umweltverschmutzung färbt paraguayische Lagune lila

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Cerro-Lagune in der paraguayischen Stadt Limpio ist in zwei Teile geteilt: ein Teil ist lila, der andere blau. Was scheint, wie ein ungewöhnliches Naturspektakel, hat mit Umweltverschmutzung zu tun. Die Proindex Capital AG klärt auf.

Suhl, 01.06.2021. „Die Cerro-Lagune wurde durch den Bau eines Damms und einer Straße geteilt. Hier fahren vor allem Lastwagen von und zu lokalen Fabriken. Vor einigen Monaten bemerkten die Leute, dass sich das Wasser auf einer Seite der Fahrbahn verändert hatte und Fische und Vögel starben. Sie gingen zu lokalen Umweltbehörden, die Wasserproben nahmen“, erklärt Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG.

„Vor drei Monaten starben alle Fische in der Lagune, Tausende und Abertausende von ihnen“, berichteten die Bewohnerinnen und Bewohner der Region. „Der Geruch war unerträglich und wir wurden von Fliegen überwältigt. Vor ungefähr einem Monat starben die Reiher und die Cerro-Lagune nahm eine rötlich-violette Farbe an.“

Wir alle können mithelfen, die Erde zu schützen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Nepomuck und Finn Freunde aufgepasst. Diesmal setzen sich die liebenswerten Chaoten mit dem wichtigen Thema Umweltschutz auseinander.

Vorwort des Buches:
Umweltschutz geht nicht nur Erwachsene etwas an.
Auch Du kannst etwas für die Umwelt tun!
In diesem Buch erzählen Dir Nepomuck und Finn Geschichten in deutscher und englischer Sprache, was sie schon alles mit Umweltsündern erlebt oder gehört haben.
Erzählungen, die zum Nachdenken anregen und Dich animieren sollen, ebenfalls etwas für die Umwelt zu tun.
Wenn jeder ein wenig an sich arbeitet, ist das schon ein großer Schritt in die richtige Richtung.
Wir haben nur diese eine Welt, und die gilt es zu schützen!

Trailer:
https://youtu.be/D8khgTlFkk4

Green Value SCE: Großflächige Bepflanzung von Bäumen gegen den Klimawandel

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die großflächige Bepflanzung von Bäumen ist ein beliebtes Mittel im Bereich Klimawandel. Die Green Value SCE erörtert, wie und wann die Neupflanzung sinnvoll ist, um die Erderwärmung zu verringern.

Suhl, 03.02.2021. „In diesem Jahrzehnt, vor allem hinsichtlich der Pandemie, sollte es für alle Nationen oberste Priorität sein, so viel Bäume wie möglich zu pflanzen. Das Pflanzen von Bäumen ist eine brillante Lösung, um den Klimawandel zu bekämpfen und die biologische Vielfalt zu schützen, aber der falsche Baum am falschen Ort kann mehr schaden als nützen“, erklären die Verantwortlichen der europäischen Genossenschaft Green Value SCE. „Zuerst müssen bestehende Wälder geschützt werden. Außerdem sollten Einheimische mit einbezogen werden. Wälder sind lebenswichtig für das Leben auf der Erde. Sie beherbergen drei Viertel der Pflanzen und Tiere der Welt, nehmen Kohlendioxid auf und liefern Lebensmittel, Kraftstoffe und Medikamente“.

Kostenfrei weiterbilden: Online-Expertenkreis zum klimaneutralen Bauen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Hamburg, den 29. Januar 2021 – Das klimaneutrale Bauen beinhaltet die Erfassung des gesamten Lebenszyklus von Gebäuden und dessen Optimierung mit Blick auf die Klimabilanz, die Nutzungsqualität und die Kosten. Zahlreiche Aspekte, wie Baustoffauswahl, Energieeffizienz, CO2Reduktion, Klimafolgenanpassung und frühzeitige Betriebskostensenkung müssen beachtet werden. Vor diesem Hintergrund bieten die Hamburger Energielotsen am 09. Februar 2021 von 16.00 bis 18.15 Uhr einen Online-Expertenkreis an, der grundlegendes Fachwissen rund um das klimaneutrale Bauen vermittelt und die Ökobilanzrechnung anhand eines Praxisbeispiels veranschaulicht.

Online-Expertenkreis: Klimaneutrales Bauen – Lebenszyklus & Co.
Datum: 09. Februar 2021, von 16.00 bis 18.15 Uhr
Ort: Durchführung als Online-Seminar

Eine Anmeldung für die kostenfreie Veranstaltung ist aufgrund begrenzter Anzahl von Plätzen erforderlich.

Programm:
• Graue Energie und Ökobilanz in Gebäuden
Jeanette Hanko, Energieagentur Brandenburg; Jana Rudnick, Öko-Zentrum NRW
• Ökobilanzrechnung in der Praxis
Wolfram Trinius, Ingenieurbüro Trinius

Weitere Informationen zum Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung auf: www.hamburg.de/energielotsen/veranstaltungen/

Genossenschaft Green Value SCE: Wie es der Umwelt 2021 ergehen könnte

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Corona-Pandemie hat sich im Jahr 2020 teilweise positiv auf die Umwelt ausgewirkt – die Green Value SCE gibt einen vorsichtig optimistischen Ausblick für 2021.

Suhl, 19.01.2021. „In diesem Jahr kommen eine Reihe von Dingen zusammen, um eine kohlenstoffärmere Zukunft zu erreichen. Vor allem politisch dürfte sich einiges tun. Nie war die Bereitschaft der Regierungen weltweit so hoch, etwas für ein besseres Klima zu tun. Die Politik und die Wirtschaft stehen nämlich enorm unter Druck. Daher sind die jüngsten Klimaschutzverpflichtungen aus Großbritannien, der EU, dem neuen amerikanischen Präsidenten Joe Biden und sogar China natürlich nicht ganz uneigennützig“, so die Verantwortlichen der europäischen Genossenschaft Green Value SCE.

„Zum ersten Mal werden Investitionen in erneuerbare Energien die Investitionen in fossile Brennstoffe übertreffen. Das Timing könnte dabei kaum besser sein. Denn nachdem sich die Umwelt 2020 dank der Corona-Pandemie ein wenig erholen durfte, steht in diesem November der globale COP26-Klimagipfel an. Es wird vor allem um Lösungen für den Klimawandel gehen. Und dabei wird künstliche Intelligenz eine besonders große Rolle spielen“, so die Experten der Green Value SCE Genossenschaft weiter.

Proindex Capital AG: Mehr Abholzung der Regenwälder durch Soja-Anbau

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Analysen haben ergeben, dass 40 Prozent Soja ohne Beschaffungsschecks aus Brasilien, Argentinien und Paraguay eingebracht wurden. Großbritannien hat im Jahr 2019 mehr als eine Millionen Tonnen Soja importiert.

Suhl, 12.01.2021. „Laut einer aktuellen Analyse werden mehr als 1 Millionen Tonnen Soja, die im vergangenen Jahr von britischen Viehzüchtern zur Fütterung von Geflügel verwendet wurden, mit der Entwaldung in Verbindung gebracht. Dazu gehört auch die Herstellung von anderen Lebensmitteln, die Soja enthalten,“, erklärt Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG. „Große Waldflächen in Argentinien, Brasilien und Paraguay werden für den Soja-Anbau gerodet. Soja wird dann nach Großbritannien exportiert und von Landwirten hauptsächlich zur Fütterung von Hühnern und Milchkühen verwendet.“

Die Entwaldung im Amazonas-Regenwald hat nun ein 12-Jahres-Hoch erreicht. Eine gemeinsame Untersuchung des Guardian, des Bureau of Investigative Journalism, von ITV und Greenpeace Unearthed in der vergangenen Woche ergab, dass Tesco, Lidl, Asda, McDonald's und Nando alle Hühner verwenden, die mit solchem Soja gefüttert wurden. „Soja, welches mit Waldbränden und Rodungen in Verbindung steht. Der Anbau von Soja nimmt Lebensräume, die für die ganze Welt wichtig sind“, fügt Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG hinzu.

Die Green Value SCE Genossenschaft über zusätzliche Umwelt- und Gesundheitsschäden durch Fracking

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Atomare Belastung der Luft kann Krebs auslösen

Suhl, 17.11.2020.„Fracking, also das Gewinnen von Erdgas und Erdöl ist ein Verfahren, das besonders in den USA angewandt wird, um so vermeintlich günstig diese Energievorkommen zu gewinnen. Bei diesen Vorgängen werden in grossem Umfang Chemikalien in die Erde gepumpt“, so die Verantwortlichen der europäischen Genossenschaft Green Value SCE. Umweltschutzorganisationen und Anwohner kritisieren dabei seit Jahren diese Art der Energiegewinnung, da die Folgeschäden kaum absehbar sind. „Häufig würden zudem aus Lecks in den Leitungen, gesundheitsschädliche Gase entweichen und Unachtsamkeiten führten dazu, dass das eingesetzte Spülwasser das Grundwasser belastet“, so die Experten der Green Value SCE Genossenschaft.

Zusätzliche atomare Belastung

Die Green Value SCE Genossenschaft über die heimliche Luftverschmutzung durch Strassen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Mehr Feinstaub als bei der Verbrennung von Automotoren

Suhl, 12.10.2020. „Einer Forschungsarbeit der Universität von Yale ist es zu verdanken, dass wir nun wissen, dass Strassen passiv ganz erheblich zur Luftverschmutzung beitragen“, greifen die Verantwortlichen der europäischen Genossenschaft Green Value SCE einen aktuellen Fachbeitrag auf. Danach würden sich bei hohen Temperaturen sogenannte Aerosole aus dem Asphalt lösen, die in die Luft aufsteigen und dort gemeinsam mit anderen Gasen Feinstaub bilden. „Asphalt erzeuge dabei selbst keinen Feinstaub, setzt aber die nötigen Chemikalien in der Luft frei, aus denen dann sekundärer Feinstaub entsteht, so das Fachmagazin Science Advances“, so die Experten der Green Value SCE Genossenschaft.

Gefahrenquelle Feinstaub

Seiten