Urlaub

Comacchio und das Po-Delta feiern den Fisch

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Ende April feiert das Städtchen Comacchio im Po-Delta vier Tage lang die Festa dei Marinati. Mit diesem populären Fest hält die Mündungsregion des längsten italienischen Flusses die Erinnerung an einen einst wichtigen Wirtschaftszweig und an die Tradition des Fische Marinierens wach. Aber nicht nur im April feiern die Einheimischen ihren Fisch. Im Herbst richten sich bei der Festa Dell ‘Anguilla alle Augen und Gaumen auf Aal in allen erdenklichen Variationen.

Passion für den Glauben, Passion für die Kunst

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Alle zehn Jahre veranstaltet der kleine Ort Cerveno in der Valle Camonica sein Passionsspiel Santa Crus. Frömmigkeit und Folklore, Kunst und Geschichte sowie der soziale Zusammenhalt einer Dorfgemeinschaft verschmelzen dabei zu einem fesselnden Ereignis. Am 26. Mai und am 2. Juni 2024 ist es wieder soweit.

Die Valle Camonica in der Provinz Brescia ist so etwas wie eine gut gehütete Schatzkammer. Abseits ausgetretener Touristenpfade finden sich hier, im Hinterland des Iseosees, überraschende Kunstwerke und mit den prähistorischen Felsritzungen Italiens älteste UNESCO-Welterbestätte. Auch religiöses Brauchtum und Spiritualität sind in dem langgestreckten Gebirgstal bis heute tief verwurzelt. Eindrucksvoll erleben lässt sich das, wenn Cerveno, ein mittelalterlich geprägter Borgo mitten im Tal am Ufer des Oglio-Flusses gelegen, seine Santa Crus feiert. Das Passionsspiel zum Gedenken an Leidensweg und Tod Christi findet alle zehn Jahre statt. Pilger und Schaulustige zieht es zu Tausenden in den kleinen Ort, der nicht einmal 700 Einwohner zählt. Denn Santa Crus in Cerveno ist ein faszinierendes Ereignis mit kaum fassbarem Charakter – Frömmigkeit und Folklore, Kunst, Geschichte und eine funktionierende Dorfgemeinschaft sind seine Ingredienzien.

The Nautilus Maldives bringt Licht ins Dunkel: Nachttauchen bei der Ocean Discovery Week mit Star-Schwarzwasserfotograf Jeff Milisen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Vom 24. bis 31. Juli steht im The Nautilus der Entdeckergeist im Fokus. Die renommierten hawaiianischen Meeresbiologen Jeff & Sarah Milisen laden zur „Ocean Discovery Week“ und spannenden Reisen in die farbenfrohe Unterwasserwelt in der Umgebung von The Nautilus ein. Das ultraluxuriöse Privatinsel-Resort liegt nämlich im UNESCO Biosphären-Reservat Baa Atoll, das über 40 Tauchplätze der Spitzenklasse verfügt. Hier wird eingetaucht in die gleichzeitig ruhige und trotzdem faszinierend spektakuläre Szenerie der Korallenriffe.

Eine besondere Spezialität von Jeff & Sarah Milisen ist das Nachttauchen. Viele der Taucher, die sich tagsüber von dem Artenreichtum der Riffe begeistern lassen, wissen nicht, dass die Vielfalt nachts noch größer ist. Denn viele Meeresbewohner sind nachtaktiv und tagsüber überhaupt nicht zu sehen. Nachts verwandeln sich die Riffe in ein fantastisches Reich von biolumineszierenden Wesen, das vom sanften Schein der Unterwasserfackeln erleuchtet wird.

Schönheit tanken am Lago Maggiore

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Endlich öffnen die weltberühmten Botanischen Gärten am Lago Maggiore ihre Tore wieder für Besucher. Nach dem Wintergrau gibt es hier eine geballte Ladung Frühling mit perfekter Kulisse.

Orte, an denen die Natur ohnehin verschwenderisch mit ihren Reizen umgeht, haben Menschen zu allen Zeiten inspiriert, die schöne Landschaft durch kreatives Schaffen zu veredeln. So am Lago Maggiore, dem großen oberitalienischen See vor spektakulärer Alpen-Kulisse. In der weiten Bucht, die sich am Westufer zwischen den Orten Verbania und Stresa ins Westufer aufspannt, haben Architekten und Landschaftsgärtner aus steinigen Inselchen Wunderwerke der Gartenkunst erschaffen. Die Isola Bella und die Isola Madre, Botanische Gärten im See, haben Weltruhm erlangt.

Bormio profiliert sich als Mekka für Ski-Bergsteiger

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Bormio, bekannt als Wintersportort in den italienischen Alpen und Austragungsort einiger Disziplinen bei den Olympischen Winterspielen Milano Cortina 2026, will zum Mekka für Skibergsteiger werden. Fans dieser sportlichen Outdooraktivität finden hier, auf dem Gebiet des Stilfserjoch-Nationalparks, abwechslungsreiche Routen unterschiedlicher Schwierigkeitsgerade und profitieren von einer langen Saison bis Ende April.

Skibergsteigen, Skitourengehen oder Skialpinismus – die Sportart, die aus einer Kombination aus Bergsteigen mit Skiern und Talfahrten abseits präparierter Pisten besteht, hat viele Namen. Im Englischen wird sie Skimountaineering, kurz „Skimo“ genannt. Praktiziert wurde das Skibergsteigen schon im 19. Jahrhundert. Seit Jahren erfreut sich diese Retro-Sportart, die manchmal auch Liftanlagen nutzt, aber prinzipiell ohne sie auskommen kann, zunehmender Beliebtheit – in Italien ebenso wie in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Die Ambitioniertesten betreiben Skibergsteigen als Wettkampf, die anderen als Breitensport. Nicht Tempo auf der Piste, sondern das „Berg erleben“ steht dabei stets im Mittelpunkt. Bei den Olympischen Winterspielen Milano Cortina 2026, die an vielen unterschiedlichen Orten in den italienischen Alpen ausgetragen werden, wird in Bormio neben sämtlichen Alpin-Ski-Disziplinen der Herren auch beim Skibergsteigen um olympische Medaillen gekämpft.

Erstes italienischen Festival für Ski-Bergsteiger

Frühling in der Provinz Brescia: Farbenrausch und Rosenduft

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Vom Klima begünstigt, von der Sonne geküsst – der Gardasee mit seiner privilegierten Lage am Südrand der Alpen erlebt im Frühling eine regelrechte Blüten-Explosion. Hier und im bergigen Hinterland der Seen, in der hügeligen Franciacorta und in der Bassa Bresciana, der großen Ebene, laden jetzt wieder unterschiedlichste Parks, Gärten und Naturschutzgebiete Frühlingshungrige zum Schauen, Staunen und Schnuppern ein.

Blühende Festung

Hoch über dem Städtchen Lonato di Garda thront die Rocca di Lonato, eine Festung, die längst eine Ruine, aber immer noch eindrucksvoll ist. Innerhalb der trutzigen Mauern findet vom 12. bis zum 14. April eine „Mostra Mercato“, eine Verkaufsausstellung für Garten-Begeisterte statt. Grünes und Blühendes kann bewundert und erworben werden. In Workshops lässt sich allerhand Nützliches über die richtige Pflege verschiedener Pflanzen erlernen.

Zitrusgärten öffnen ihre Tore

Liebesbriefe aus dem Nova Maldives Paradies

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der Valentinstag 2024 im Nova Maldives geht in die Geschichte der Liebe ein. Unter den sich in der Meeresbrise wiegenden Palmen und umgeben von den sanften Wellen des Indischen Ozeans ist das Nova Maldives am Valentinstag (14. 02.) der ideale Ort, um Liebesgeschichte zu schreiben. Von gemeinsamen Unterwasser-Abenteuern, romantischen Ausflügen auf einsame Sandbänke bis hin zu gefühlvollen Wellness-Reisen und verführerischen Dinner-Abenden mit Feuershows bietet das Nova alles, was den perfekten Liebesurlaub ausmacht. Wer die Romantik auf eine ganz neue Stufe heben will, der kann sein Eheversprechen auf einer Plattform in der Lagune des Nova erneuern. Natürlich kann aber auch am Valentinstag in den Hafen der Ehe eingelaufen werden. Garantiert ein Hochzeitstag, der nicht vergessen wird. Wer ein kleineres Zeichen der Verbundenheit und Liebe setzen will, kann bei einem Riff-Rendezvous zusammen eine Koralle adoptieren oder im Art-Studio auf einer Leinwand die eigene Liebe verewigen. Und da Rosen im Flieger ins Paradies nur schlecht zu transportieren sind, kann sich das Nova auch gerne zum Valentinstag um eine blumige Überraschung kümmern.

Ein außergewöhnliches Valentins-Programm auf den Malediven: Ein "Jahrmarkt der Liebe" mit "Actioncation" im Kandima Maldives!

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Am Valentinstag 2024 (14. Feb.) geht es im Kandima Maldives rund! Die Lifestyle-(Desti)Nation im Indischen Ozean verwandelt sich zum Valentinstag in einen Rummelplatz der Liebe. Das extra „koole“ Resort, bekannt für seine extraordinären, außergewöhnlichen Aktivitäten, verleiht seinen Attraktionen einen besonders romantischen Twist. Es lockt mit „koolen“ Paarabenteuern, die garantiert den Adrenalin-Spiegel steigen lassen und mit Paaraktivitäten für die Ewigkeit. Im esKape-Spa lockt das „Merry-Go-Round of Bliss“-Programm mit romantisch verspielten Paarmassagen und Spa-Treatments. Einmalige Liebesmomente versprechen auch eine romantische Strandkino-Nacht unter den Sternen mit dem Lieblingsliebesfilm und vielen Köstlichkeiten oder das Candle-Light-Dinner mit Champagner & mehr am einsamen Strand und auch die 10 Restaurants und Bars bieten vielfältige Valentins-Dinner.

2 Globale Auszeichnungen für das 5 Sterne SPA-HOTEL Jagdhof!

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Nun ist es amtlich: Weltweit geht kein Romantischerer Luxus-Urlaub als im 5-Sterne SPA-HOTEL Jagdhof im Stubaital. Dies wurde jetzt bei den World Luxury Hotel Awards 2023 offiziell bestätigt!

Die World Luxury Hotel, Spa & Restaurant Awards gelten als die Oscars der Reisebranche. Die diesjährige Preisverleihung fand in Athen statt, wo sich das Who’s Who der Hotelbranche versammelte. Dabei setzte für das Luxus-Hideaway im Stubaital mit gleich neun Auszeichnungen ein regelrechter Auszeichnungsregen ein. Das 5-Sterne-SPA-HOTEL Jagdhof wurde bei den Luxury Hotel, Spa & Restaurant Awards insgesamt als weltbestes „Luxury Romantic Hotel“, bestes „Luxury Honeymoon Hotel“ West-Europas und insgesamt als bestes „Luxury Spa Hotel“ Österreichs geehrt. Das jSPA des Jagdhofs erhielt Auszeichnungen als weltbestes „Luxury Romantic Destination Spa“ sowie bestes „Luxury Wellness Spa“ und „Luxury Destination Spa“ Österreichs. Ebenfalls reich beschert wurde die Hubertusstube des Jagdhofs. Sie wurde für die „Most Romantic Atmosphere“ Euopas, West-Europas „Best Wine Selection“ und Österreichs beste „Gourmet Cuisine“ ausgezeichnet.

Mehr Zeit für Gäste dank Miguel und Michel

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Rhön Park Aktiv Resort setzt ab sofort Roboter in Service und Housekeeping ein /
Spürbare Entlastung für Mitarbeitende / Vor allem kleine Gäste sind begeistert

Im Rhön Park Aktiv Resort ist viel zu tun. Bis zu 1.000 Gäste wollen an Spitzentagen versorgt werden. Für das 127-köpfige Team eine Herausforderung angesichts der weiter steigenden Beliebtheit des Familien- und Tagungshotels. Ab sofort entlasten deshalb chipgesteuerte Kollegen die Kräfte in Service und Housekeeping. Vier Roboter befinden sich gerade im vielversprechenden Testbetrieb. So hat das Personal mehr Zeit für Gäste und übergeordnete Aufgaben.

Seiten