Umwelt

Umwelt

Gas aus Rübe, Rucola & Rasenschnitt – statt aus Russland

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Hauseigene Gasproduktion aus Küchen- und Gartenabfällen mit hoher Ausbeute und Reinheit dank Bio-Boosting und Advanced Adsorption

Pasching (Österreich), 07. April 2022. Gas für Haus & Hof im eigenen Garten herzustellen ist dank innovativer Verfahren eine echte Alternative zur Abhängigkeit vom Importgas geworden. Wesentlich sind dafür Technologien zur Verstärkung von Fermentationsprozessen und Methoden zur Gasaufreinigung, die für die Autoindustrie entwickelt wurden. Weltweit federführend bei der optimalen Zusammenführung dieser Prozesse ist das österreichische Unternehmen Krajete GmbH. Spezialisiert auf die biologische Produktion von Methan und die Aufreinigung von Gasen ist das Unternehmen seit Jahren ein Partner für die Industrie. Nun nutzt es seine Patente und Erfahrungen zur Entwicklung hauseigener Fermentationsanlagen, die qualitativ hochwertiges Gas in attraktiven Mengen herstellen können.

Küchen- und Gartenabfälle zu kompostieren ist ressourcenschonend und nachhaltig – und dank neuester Entwicklungen auch geeignet, einen signifikanten Beitrag zur privaten, unabhängigen Gasversorgung zu leisten. Entscheidend dafür sind aktuelle Entwicklungen der Krajete GmbH, die ihre jahrelange Erfahrung in der biologischen Gasproduktion und der Aufreinigung von Gasen nun auch in den Dienst hauseigener Gasherstellung stellt.

Green Value SCE: Arzneimittel in Flüssen bedrohen die Umwelt

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Verschmutzung der Flüsse der Welt durch Medikamente und pharmazeutische Produkte stellt eine „Bedrohung für die Umwelt und die globale Gesundheit“ dar, heißt es in einer aktuellen Studie.

Suhl, 20.02.2022. „Paracetamol, Nikotin, Koffein sowie Medikamente gegen Epilepsie und Diabetes wurden in einer Studie der University of York in vielen Flüssen weltweit nachgewiesen. Die Forschung gehört zu den umfangreichsten, die weltweit durchgeführt werden. Flüsse in Pakistan, Bolivien und Äthiopien gehörten zu den am stärksten verschmutzten. Am besten schnitten Flüsse in Island, Norwegen und im Amazonas-Regenwald ab“, kommentieren die Verantwortlichen der europäischen Genossenschaft Green Value SCE in Bezug auf die Studie. Für die Studie wurden Wasserproben von mehr als 1.000 Teststandorten in mehr als 100 Ländern entnommen. Das Problem ist, dass die Auswirkungen vieler der häufigsten pharmazeutischen Stoffe in Flüssen noch weitgehend unbekannt sind.

Green Value SCE: Pflanzliche Ernährung wird weltweit immer beliebter

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Pflanzliche Ernährung boomt weltweit und verschafft Unternehmen dadurch höhere Umsätze.

Suhl, 14.02.2022. „Laut einer aktuellen US-Studie können Unternehmen messbar höhere Umsätze erzielen, wenn sie grüne Botschaften vermitteln. In der Studie ging es dabei vor allem um pflanzliche Ernährung, also vegetarische und vegane Produkte und Angebote. Die Förderung nachhaltiger Lebensmittel ist im Trend“, erklären die Verantwortlichen der europäischen Genossenschaft Green Value SCE in Bezug auf die Studie. Darüber hinaus zeigt die Studie vom World Resources Institute (WRI), dass es in Restaurants zu einer Verdopplung der Bestellungen kommt, wenn sie mit Umwelt- und Klimabotschaften in ihren Speisekarten arbeiten.

Green Value SCE über den Vulkanausbruch vor Tonga

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Am Samstag, den 15. Januar, um 17:10 Uhr Ortszeit, brach der Unterwasservulkan Hunga Tonga-Hunga Ha’apai mit einer Explosion aus, die 600-mal stärker war als die Bombe, die auf Hiroshima abgeworfen wurde. Es war bis nach Neuseeland und Alaska zu spüren und löste einen Tsunami aus.

Suhl, 27.01.2022. „Der Ausbruch eines Unterwasservulkans in der Nähe von Tonga in diesem Monat war laut NASA hundertmal stärker als die Atombombe von Hiroshima“, erklären die Experten der Green Value SCE Genossenschaft und beziehen sich dabei auf aktuelle Daten der NASA. „Dies ist eine vorläufige Schätzung, aber wir glauben, dass die durch die Eruption freigesetzte Energiemenge etwa 4 bis 18 Megatonnen TNT entspricht“, sagte Jim Garvin, Chefwissenschaftler am Goddard Space Flight Center der NASA auf deren Website.

„Der Ausbruch in der Nähe von Tonga schleuderte vulkanisches Material bis zu 40 Kilometer hoch in die Atmosphäre und erzeugte bis zu 15 Meter hohe Tsunamiwellen, die Teile des Archipels einschließlich der Hauptinsel des pazifischen Staates trafen. Laut dem Premierminister von Tonga erstreckte sich eine Vulkanwolke über alle rund 170 Inseln des Landes und wirkte sich auf die gesamte Bevölkerung von mehr als 100.000 Menschen aus“, fügt Green Value SCE Genossenschaft hinzu.

Die Green Value SCE Genossenschaft über die Klimaschutzmaßnahmen für 2022

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Umweltorganisationen und Klimaschützer stecken viel Hoffnung in das neue Jahr und hoffen auf nachhaltige Klimaschutzmaßnahmen.

Suhl, 12.01.2022. „Das kommende Jahr muss uns den Zielen des Pariser Klimaabkommens näher bringen. Umweltorganisatoren setzten bereits große Hoffnungen in das vergangene Jahr. Sie stellten sich ein Jahr der Durchbrüche vor, in dem Länder ihre Politik endlich an den Zielen des Pariser Klimaabkommens ausrichten und die Lebensbedingungen auf unserem Planeten verbessern. Doch leider wurden die Herausforderung der Klimakrise weitgehend verfehlt und viele Klimaversprechen einiger Staaten nicht gehalten“, erklären die Experten der Green Value SCE Genossenschaft. Wichtig sei es vor allem, dass Länder Koalitionen bilden und in Zukunft die Klimafinanzierung für Länder mit niedrigem Einkommen erfüllen.

Green Value SCE: Grüne Mobilität muss auch ländliche Gemeinden erreichen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Bleiben ländliche Gemeinden beim Streben nach nachhaltiger, grüner Mobilität auf der Strecke?

Suhl, 27.12.2021. „Da die Auswirkungen des Klimawandels immer greifbarer und destruktiver werden, verstärken Regierungen auf der ganzen Welt ihre Bemühungen, Verkehrsträger zu dekarbonisieren und auf eine grünere Mobilität umzusteigen. Das zeigte sich auch zuletzt im Koalitionsvertrag der neuen deutschen Regierung. Schon zuvor war die diesjährige Wahl nicht umsonst als Klimawahl betitelt worden. Der Wahlkampf war vor allem von grünen Themen geprägt“, erklären die Experten der Green Value SCE Genossenschaft.

Diese ambitionierten Ziele gelten zumindest für unsere Städte. Trotzdem stellen sich viele Menschen zu Recht die Frage, ob die Mobilität in ländlichen Gegenden nicht auf der Strecke bleibt. „In vielen ländlichen Gegenden Deutschlands sind Leute auf ein Auto als Fortbewegungsmittel angewiesen, Busse fahren teilweise nur wenig oder gar nicht oder es gibt keine Bahnanbindung. In anderen EU-Ländern ist die Situation noch prekärer. Das kann eigentlich nicht sein. Die ländlichen Gegenden werden von politischen Entscheidungsträgern vernachlässigt“, fügt Green Value SCE Genossenschaft hinzu.

Fachvereinigung Extruderschaum kritisiert Beschluss der Bauministerkonferenz

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Eine einseitige Ausrichtung auf Gebäudedämmung ist ein Klischee!
Es gibt 117% mehr Förderungen für Heizungsanlagen als für Dämmmaßnahmen.

Die Bauministerkonferenz der Länder hat im November 2021 einen Beschluss zur Änderung des Gebäudeenergiegesetzes gefasst, in dem sich dafür ausgesprochen wird eine „einseitige Ausrichtung an der Gebäudedämmung“ aufzugeben.
Gleich mehrere Verbände und Organisationen haben gegen diesen Beschluss protestiert. Der Beschluss der Bauminister sei realitätsfern, er widerspreche sämtlichen Studien der Wissenschaft darüber, wie der viertgrößte CO2 Produzent, der Gebäudebestand, seine Emissionen so stark verringern kann, dass die Klimaziele erreicht werden können.
Es gibt keine einseitige Ausrichtung an der Gebäudedämmung, das ist ein Klischee aus den Zeiten des Dämmbashings, so Nobert Buddendick, Geschäftsführer der Fachvereinigung Extruderschaum e.V. (FPX).

Stickoxid: Dünger aus dem Schornstein dank smarter Gasreinigung

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Niederlande weltweit erster Markt für innovative Adsorptionstechnologie

Pasching (Österreich), 1. Dezember 2021. Eine effiziente Lösung, um mit Stickoxiden aus Industrieabgasen Düngemittel herzustellen, wird erstmals in den Niederlanden eingesetzt werden. Die zugrunde liegende Adsorptionstechnologie stammt dabei von der österreichischen Krajete GmbH, die dieses patentierte Verfahren zuvor mit großen europäischen Automobilherstellern optimiert und getestet hat. Kernstück der Technologie ist ein wartungsfreier Filter auf Basis von Aluminiumsilikat-Mineralien, der Stickoxide so bindet, dass diese mit geringem Aufwand wieder gelöst und zur Produktion von Düngemitteln verwendet werden können.

Geht es aufwärts mit der Wirtschaft, rauchen die Schlote wieder – und neben dem Bruttosozialprodukt steigen die Emissionen schädlicher Abgase. Im Schatten der aktuellen CO2-Aufmerksamkeit – aber nicht weniger schädlich – steht dabei das Stickoxid (NOx), ein Vorläufer von Feinstaub und dem klimaschädlichen Ozon. Gefinkelste Technologien zu seiner Reduktion wurden entwickelt – dass es aber auch ganz einfach geht, hat die österreichische Krajete GmbH gemeinsam mit europäischen Autobauern bewiesen. Nun wird ihre Adsorptionstechnologie für den Einsatz „am Schornstein“ in industriellen Anlagen in den Niederlanden optimiert – und als Basis für die Düngemittelproduktion genutzt.

Proindex Capital AG über Paraguays Kampf gegen den Klimawandel

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Mercosur-Gruppe einigt sich auf eine Verhandlungsgruppe zum Umgang mit dem Klimawandel. Die Proindex Capital AG beschreibt Paraguays Rolle.

Suhl, 30.11.2021. „Uruguay, Argentinien, Brasilien und Paraguay haben in Glasgow angekündigt, dass sie sich auf die Notwendigkeit der Bildung einer Verhandlungsgruppe zur Bekämpfung des Klimawandels geeinigt haben“, erklärt Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG. Die Minister der vier Vollmitglieder des Mercosur, die am COP26-Klimagipfel in Glasgow teilnahmen, betonten, dass die Landwirtschaft für die globale Ernährungssicherheit von Bedeutung sei. Hier müssen in den südamerikanischen Ländern Maßnahmen ergriffen werden, um die Ziele des Pariser Abkommens von 2015 zu erreichen.

„Die Umweltminister von Uruguay, Argentinien, Brasilien und Paraguay trafen sich zum ersten Mal in der schottischen Hauptstadt und vereinbarten, dem Klimawandel aus einer gemeinsamen Perspektive zu begegnen. Sie hoben die Rolle der Wissenschaft, die Bedeutung der landwirtschaftlichen Produktion für die Ernährungssicherheit und die entscheidende Rolle der Ökosysteme für die nachhaltige Entwicklung der vier Länder hervor“, fügt Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG hinzu.

Workshop: Was bedeutet Demokratie für mich?

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Wir veranstalten mit jungen Erwachsenen, die nach 1989 geboren wurden, vom 15. bis zum 19. November 2021 einen Forum-Theater-Workshop im Haus International in Landshut zum Thema “Was bedeutet Demokratie für mich?”. In dem 5-tägigen Workshop erarbeiten wir gemeinsam eine Performance, die am 20.11.2021 um 19 Uhr im Kulturraum in der Rochuskapelle aufgeführt wird.
Das Ziel des Workshops
Wir fördern bei den Teilnehmern des Workshops und bei den Zuschauern der Aufführung eine gemeinsame Erinnerungskultur, indem wir die Vergangenheit nachstellen. Es soll aufgezeigt werden, wie die Menschenrechte und Bürgerrechte in den postkommunistischen Ländern verletzt wurden und werden.

Seiten