Firmen

Firmen

Geerbte Immobilie behalten – vermieten – verkaufen?

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Dass Deutschland ein Land der Erben ist, hat sich längst herumgesprochen.

Unglaubliche Vermögenswerte gehen in den kommenden Jahren von einer Generation auf die andere über. Dabei stellen die höchsten Vermögenswerte solcher Erbschaften meist Häuser oder Wohnungen dar.

Und das sind die Fakten: Das Statistischen Bundesamtes schätzt, das in den Jahren von 2015 bis 2024 in Deutschland über 4,34 Millionen Immobilien generationenübergreifend vererbt werden.

Der Verkauf von Immobilien-Erbschaften ist für Erben oder Erbengemeinschaft in der Regel mit vielen Fragen verbunden. Deshalb bezieht sich die Tätigkeit des verantwortungsbewussten Maklers nicht alleine auf den Verkauf der geerbten Immobilie (Immobilien). Auf Grund unserer über 30-jährigen Erfahrung können wir Erben bei der gesamten Abwicklung kompetent unterstützen und beraten. Für weitergehende Rechts- oder Steuerfragen konsultieren wir dann gerne gemeinsam einen Fachanwalt oder einen speziell ausgebildeten Steuerprofi.

Wir analysieren das Immobilienerbe:
Ein Immobilienerbe kann unerwartet erfolgen und geht meistens mit der Trauer um einen geliebten Menschen einher. Gerade in dieser schwierigen Zeit ist es wichtig, einen klaren Kopf zu bewahren. Mit Ihrem professionellen, vertrauensvollen Begleiter können Sie sich individuell beraten lassen, stets das Ziel im Auge, eine optimale Lösung für das Erbe zu erreichen.

„Wirecard zeigt, wie wichtig Kontrolle ist – auch von Online-Casinos“.

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Deutsche Spielbanken nehmen Stellung in der Debatte um den Finanzdienstleiter Wirecard

Angesichts der Debatte um Wirecard weist der Deutsche Spielbankenverband auf die vom Zahlungsdienstleister auch unternommenen Finanztransaktionen mit Online-Glücksspielen hin. So war Wirecard bei Nutzern von Online Casinos beliebt, obwohl deren Angebot in Deutschland nahezu ausnahmslos verboten ist. Schon 2017 hatten Medien über die sogenannten „Paradise Papers“ berichtet, die das Wirecard- Engagement beschrieben.

Deutschsprachiges Taschenbuch zum Spotify-Framework für Agile Transformationen erschienen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Nach der Veröffentlichung des ebooks „Agil skalieren mit dem Spotify Framework: Wie Sie erfolgreich Squads, Tribes und Chapters mit dem richtigen Mindset einführen und sich agil transformieren“ im Juni 2020, ist dieses nun auch als gedrucktes Taschenbuch erhältlich.
Die beiden erfahrenen Agile Coaches Maik Scheele und Manuel Marsch haben ihr amazon kindle-ebook über das Spotify-Modell nun als gedrucktes Taschenbuch veröffentlicht und in diesem viele Informationen zum Spotify-Modell für die Agile Skalierung von Teams in größeren Einheiten sog. „Tribes“ für großen Unternehmen zusammengetragen.
„Das ebook war als erster MVP für unsere Idee gedacht und nachdem wir gutes Feedback erhalten haben, wurde der Wunsch an uns herangetragen diesen Inhalt auch als gedrucktes Buch zum Lesen auf der Couch zu erhalten“, so Manuel Marsch, einer der Autoren.
Aufgrund der Nutzung der amazon-Books-on-Demand-Druck-Möglichkeit, mit der Taschenbücher nicht erst in großen Mengen gedruckt werden müssen, sondern ein Exemplar direkt bei Bestellung eines Kunden gedruckt und verschickt wird, wurde hier wieder eine sehr schlanke Form der Veröffentlichung gewählt, um weiter dem MVP-Gedanken treu zu bleiben.
Der Inhalt ist identisch mit dem Inhalt des zuvor veröffentlichten ebooks: Transparenz über das Spotify-Framework, dessen Elemente und Rollen, Historie und Rahmenbedingungen sowie den Ablaufprozess einer Spotify-Etappe und Tipps zu Einführung im Unternehmen.

Mobility-As-a-Service Anbieter Monet Technologies setzt auf Zuora

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

München, 17. Juli 2020 ‒ Zuora Inc. (NYSE:ZUO), der führende Anbieter Cloud-basierter Subscription-Management-Plattformen, gab heute bekannt, dass Monet Technologies – ein von der SoftBank Corp, Toyota Motor Corporation und weiteren führenden Automobilherstellern wie Hino, Honda, Isuzu, Suzuki, Subaru, Daihatsu und Mazda gegründetes Joint Venture – die Zuora® Central Platform ausgewählt hat, um noch dieses Jahr seine Mobility-as-a-Service-Plattform in Japan einzuführen.

Verbraucher verlangen zunehmend nach Technologien, die komplett vernetzt sind, um ihr Fahrerlebnis weiter zu verbessern. Infolge dessen wird der globale Markt für vernetzte Autos laut Markets and Markets bis 2027 auf voraussichtlich 212,7 Milliarden US Dollar anwachsen. Monet wurde mit dem Ziel gegründet, Mobilitätsdienste für Japans selbstfahrende Fahrzeuge zu entwickeln und einzuführen und so neue Werte für Verbraucher schaffen.

„Will man für autonomes Fahren eine Mobility-as-a-Service-Plattform aufbauen, sind Daten unerlässlich", so Monet. Dank der Zuora Plattform gewinnt Monet in Echtzeit Einblicke in die Nutzung seiner Angebote, woraus das Unternehmen für die zukünftig autonom fahrende Gesellschaft in Japan neue Mehrwerte generieren kann.

Sigfox 0G-Netz digitalisiert Gaszähler in Kroatien

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

München / Osijek, Kroatien 14. Juli 2020 – Das global bereits in über 70 Ländern öffentlich verfügbare Sigfox 0G Netz wird in Kroatien zur Ablesung von Gaszählern des Energieversorgungsunternehmens HEP-Plin eingesetzt, das landesweit über 94.000 Gasanschlüsse betreibt. Zum Einsatz kommen Sigfox-0G befähigte Balgengaszähler-Lesegeräte, mit denen die auf dem europäischen Markt gängigen Gaszähler wie Elster, Itron oder Metrix ausgelesen werden können. Das Rollout wird bis Ende des Jahres abgeschlossen und ist eine der bislang größten Smart Metering Installationen in Kroatien. Energieversorger werden bei der Nutzung öffentlicher 0G-Netze von der Last und den Kosten der Pflege des Datenübertragungsnetzes befreit, ohne dass die für das öffentliche Netz zu zahlenden Netzentgelte diese Kosten übersteigen. Zudem können EVUs auch mit Lösgröße 1 ihre Smart Metering Projekte starten, da sie sich nicht um den Netzausbau kümmern müssen.

Automatisierte Zählerablesung reduziert Kosten der Datenerfassung
Der batteriebetriebene intelligente Gaszähler zur Nachrüstung unterstützt mehrere Manipulationserkennungsalarme und überzeugt durch eine sehr lange Batterielebensdauer. Er ist damit die ideale Wahl für die Installation auf vorhandenen Balgengaszählern, die keine Fernauslesung unterstützen. Zur Unterstützung von Balgengaszählern verschiedener Marken verfügt er zudem über ein modulares Design mit austauschbaren Adaptern.

SMA Magnetics sp. z o.o. – ein starker Partner für elektromagnetische Komponenten und elektronische Lösungen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Einfache Komponenten wie Induktivitäten / Transformatoren / Elektromagnete werden oft verkannt, dabei erfordert ihre Entwicklung und Fertigung ein hohes Maß an Fachkenntnis und technischem Know-how. Einer der führenden Hersteller von technologisch innovativen elektromagnetischen Bauteilen ist die Firma SMA Magnetics sp. z o.o. (www.sma-magnetics.com ) mit Sitz bei Krakau in Polen und seit 2011 eine eigenständige Tochtergesellschaft der SMA Solar Technology AG.

Die 100 % -kundenspezifische Produktpalette zeichnet sich durch ein enorm breites Spektrum an induktiven Bauelementen und reicht von kleinen Transformatoren zur Strommessung bis hin zu kompletten Filterlösungen für jegliche Form von Umrichtern sowie Baugruppen. Im Einzelnen sind das u.a. Hochfrequenztransformatoren für Schaltnetzteile, Trenntransformatoren, Isoliertransformatoren, Leistungstransformatoren, Kuppeltransformatoren, Induktivitäten (für DC-AC Wechselrichter und Wandler, Niederfrequenzdrosseln, Resonanzdrosseln, für EMV-Filter), Filter mit Transformator und ohne Transformator, Speziallösungen wie Strom- und Spannungswandler u.a.

Relevo - Die Initiative gegen Plastikmüll durch Essen To-Go

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

In Deutschland steigt die Masse an Einwegmüll aus Plastik immer weiter an. Relevo möchte diesem gefährlichen Trend nun ein Ende setzen. Das junge Start-Up mit Sitz in München hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Flut an Takeaway-Verpackungen und Essen-To-Go Müll aus Plastik in Städten zu reduzieren.

Corona-Krise könnte in eine Müllkrise übergehen

Pro Jahr werden aktuell in Deutschland bereits 9 Milliarden Einweg-Verpackungen für Takeaway weggeworfen, mit entsprechenden Konsequenzen für die Umwelt. Bis zum Jahr 2050 wird dadurch in den Ozeanen mehr Mikroplastik als Fische vorhanden sein. Durch die aktuelle Corona-Pandemie steigt die Müllmenge erneut und das rückt verstärkt ins Zentrum der Aufmerksamkeit – schon heute warnen Organisationen wie die Deutsche Umwelthilfe davor, dass die Corona-Krise auch zu einer Müll-Krise werden kann.

Den Umstieg von Einweg- zu Mehrwegverpackungen für den Verbraucher erleichtern

Um das Problem zu lösen setzt Relevo auf ein digital-unterstütztes System für Mehrwegverpackungen von To-Go Essen. Die Mission des jungen Unternehmens besteht darin, die Nachhaltigkeit von Mehrweg mit der Bequemlichkeit von Einweg zu kombinieren. Gemeinsam mit renommierten Partnern aus der Gastronomie baut man zukünftig auf ein dichtes Rückgabe-Netzwerk und einfache Ausleih-Prozesse, um somit gemeinsam den Konsumenten den Wechsel von Einweg auf Mehrweg zu erleichtern und dadurch den anfallenden Einwegmüll signifikant zu verringern.

Berges Mechanics vertritt Momentum Technologies in Italien und Österreich

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Italienische Lebensmittelindustrie ein Fokusmarkt

Hückelhoven-Baal, 02.07.2020 – Das Team des seit 1970 in der Antriebstechnik tägigen Motion-Experten von Berges Mechanics hat den Vertrieb und Vorortservice für die Synchron-Trommelmotoren von Momentum Technologies in Italien und Österreich übernommen. Der italienische Maschinenbaumarkt für die Lebensmittel- und Verpackungsindustrie ist dabei ein Fokusmarkt. Ein weiterer Schwerpunkt sind Systemintegratoren und industrielle Endanwender fördertechnischer Anlagen aller Art – vor allem in der Stückgut-Förderung im Rahmen des innerbetrieblichen Materialflusses.

„Nachdem sich wichtige internationale OEMs –wie beispielsweise der weltweit führende Anbieter von fortschrittlichen Verarbeitungssystemen und Dienstleistungen für die Geflügel-, Fleisch- und Fischindustrie, Marel - für den Einsatz der Synchron-Trommelmotoren von Momentum Technologies entschieden haben, ist nun auch der italienische Maschinenbaumarkt bereit, diese neue Technologie zu adaptieren“, erklärt David Tappeiner, Geschäftsführer von Berges Mechanics.

Re-Strukturierung - wirtschaftlich gestärkt aus der Krise

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Covid-19-Pandemie hat nicht nur enorme globale gesundheitliche Auswirkungen, sondern hat auch viele Unternehmen belastet. Viele traten auf die Bremse, einige konnten danach nicht mehr neu starten. Bei der Re-Strukturierung eines Unternehmens müssen neben einer Ist-Analyse und einer darauffolgenden Planung auch eine an den Markt angepasste Weiterentwicklung vonstattengehen.

„Einer der wichtigsten Punkte bei der Re-Strukturierung eines Unternehmens ist, diese ausgelegt auf langfristige Nachhaltigkeit anzulegen“, erklärt Prof. Dr. Heinz-Christian Knoll. Als erfahrener Rechtsanwalt, langjähriger Wirtschaftsprüfer sowie als Dozent für Recht, insbesondere Wirtschafts- und Steuerrecht an der HTWK Leipzig, kennt Knoll die Wege, die ein Unternehmen sicher durch und aus Krisen herausführen.

Vier Säulen der Firmen-Re-Strukturierung

Unternehmen, die aus der Krise nicht nur irgendwie, sondern langfristig gestärkt herausgehen wollen, sollten sich den Luxus gönnen, Expertenratschläge anzuhören. Prof. Dr. Heinz-Christian Knoll stellt jedes Unternehmen dabei prüfend auf vier tragende Säulen. Dies sind die Analyse und die Planung, der Soll/Ist-Vergleich, die Umsetzung und Dokumentation sowie die sinnvolle Weiterentwicklung.

Die Analyse und Planung

Immobilienexperte Stefan Kühn im Gespräch

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Investor und Vorstand der Musical & More Group AG Stefan Kühn erwirtschaftet auch heute noch einen Teil seiner Einnahmen auf dem Immobilienmarkt. Als Experte kann er die aktuelle Lage dieses Marktes einschätzen.

Dieser wird durch das Corona-Virus stark ausgebremst. Weniger Interessenten suchen im Netz und auch bei Maklern nach Angeboten – das ist der aktuelle Stand. Speziell bei der Steigerung der Mietpreise könne die Covid-19-Krise, so sagt Kühn, auf dem Wohnungsmarkt Auswirkungen haben. Er gibt zu bedenken, dass die Krise auch Vermieter treffen könnte.

Das Gespräch mit Stefan Kühn

Herr Kühn, als Immobilieninvestor und Kenner des heimischen Marktes für Häuser, Wohnungen und Gewerbegebäude, können Sie erkennen, wie sich die Covid-19-Krise auf diese Branche auswirkt?

Stefan Kühn: Ich nehme wahr, dass Immobilientransaktionen immer weniger stattfinden. Einer der Gründe ist, dass aktuell kaum bis keine Wohnungsbesichtigungen stattfinden können. Auch Termine beim Notar funktionieren nur unter erschwerten Bedingungen. Die Angst, den eigenen Job zu verlieren, hemmt viele, in Immobilien zu investieren. Auch Umzüge werden verschoben. Damit trifft die Krise vor allem auch Immobilienmakler hart.

Herr Kühn, gibt es konkrete Anhaltspunkte für diese Entwicklungen?

Seiten