Firmen

Firmen

Navis für Rückspiegel

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Auch der Fortschritt macht bei Navis keinen Halt. So gibt es zur Zeit auch Navis, welche in den Rückspiegel integriert sind. Vorteil soll hier vor allem sein, dass keine Halterung mehr notwendig ist und das Kabel stört dann im Fahrerraum nicht mehr. Der Innenraum soll so aufgeräumter wirken. Experten sehen dieses Trend eher kritisch. Denn der Rückspiegel liegt nicht im direkten Sichtfeld des Fahrers. Er wird so noch mehr abgelenkt. Weitere Fakten zum Navi für Rückspiegel gibt es auf http://navis-testsieger.de/navi-rueckspiegel-test/ .

Bisher keine sehr guten Erfahrungsberichte

Bisher sind die wenigsten Kunden wirklich komplett zufrieden mit diesen Produkten. Es ist zwar für viele Verbraucher beeindruckend, dass es technisch möglich ist. Doch ist der Nutzen kaum vorhanden. Die Ablenkung ist doch zu hoch. Zumal der Rückspiegel und damit auch das Display viel zu klein ist. Daher muss man sich viel mehr auf das Navi konzentrieren, als bei herkömmlichen Geräten.

Keine Wertung von Stiftung Warentest

Die verschiedenen Arten von automatisierten Lagersystemen: Erklärt

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Industrien auf der ganzen Welt sind schon immer auf der Suche nach innovativen Wegen gewesen, um sich einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz zu schaffen. Dabei wurde der Schwerpunkt auf der Entwicklung von hilfreichen und optimierten Lagerspeichern gesetzt. Es gibt viele verschiedene Lagersystemen, wovon überwiegend das automatisierte Lagersystem in verschiedenen Lagerhallen eingesetzt wird.

Da jede Branche einzigartige Anforderungen hat, gibt es auf dem gegenwärtigen Markt eine Vielzahl von verschiedenen automatisierten Lagersystemen. Einige der Typen werden im Folgenden kurz beschrieben.

1. Automatisiertes Kommissionier- und Liefersystem für Ladeeinheit (AS / RS): Solche Einheiten werden hauptsächlich in Lagern mit hohen Arbeitsbelastungen (mehr als 450 Kilo) eingesetzt und verwenden Paletten zur Lagerung von Gegenständen. Sein Fundament besteht aus einem oder mehreren langen Gängen mit 30 Meter hohen Tragwerken. Der gesamte Prozess wird zentral softwaregesteuert, da ein automatisches Teleskopgerät verwendet wird, um die Artikel in die Ladepositionen zu transportieren.

2. Mini Charge AS/RS: Ähnlich wie bei der Ladeeinheit AS/AR werden Mini-Charge-AS/RS-Einheiten hauptsächlich für die Handhabung leichterer Lasten (weniger als 450 kg) verwendet. Anstelle von Lagerpaletten verwendet dieses System Regale, Kartons oder Behälter.

Kooperation zur Erforschung und Entwicklung der Zukunft des Lernens

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Digitalexperte Prof. Dr. D. Georg Adlmaier-Herbst wird Akademischer Leiter der karriere tutor GmbH

Königstein im Taunus. Seit seiner Gründung im Jahr 2015 beschäftigt sich das Königsteiner Startup karriere tutor® als Experte im Bereich Online-Weiterbildung intensiv mit der Zukunft des Lernens und der Erforschung, Entwicklung und Umsetzung innovativer Lernmodelle in die Praxis. Jetzt baut das Unternehmen seine Kompetenzen in diesem Bereich weiter aus: Seit September 2017 ist der renommierte Zukunftsforscher und Digitalexperte Prof. Dr. D. Georg Adlmaier-Herbst Akademischer Leiter des Unternehmens.

Gebrauchter Etagenbackofen bei Altuntas

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Auf lange Sicht ist beim Backen die Energie einer der großen oder sogar größten Kostenfaktoren. Wenn der Ofen mit weniger Energie backt, kann sich selbst ein Neukauf rechnen. Größere Öfen haben mit der richtigen Isolierung zugleich weniger Wärmeverluste. Der Etagenbackofen backt also sparsamer, als wenn nur auf einer Etage gebacken wird sowie zugleich weniger Stellfläche benötigt wird. Ein großer Etagenbackofen hat allerdings auch einen sehr hohen Output. Wer seinen Etagenbackofen nicht auslastet, hat wiederum keine Energie oder Stellfläche gespart.

Mod´s Hair in Bielefeld – ein Friseur mit Gespür für schönes Haar

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Schöne Haare für jeden Kunden bei Ihrem Friseur in Bielefeld
Kurz, lang, lockig oder glatt, die Haare eines Menschen sagen ebenso viel aus wie dessen Charakter – das weiß das Team von Mod´s Hair in Bielefeld. Vor allem sehr feines Haar bereitet vielen Frauen und auch Männern Probleme beim Stylen und sie fühlen sich oft unwohl. Mit der richtigen Schnitttechnik und dem extra an Know-How verwandeln die Experten Ihre Frisur so, dass das maximale Volumen ausgeschöpft wird. Zudem beraten wir Sie gerne, wenn Sie sich an eine neue Haarfarbe wagen wollen oder nicht sicher sind, ob der sogenannte „sun-kissed-look“ etwas für Sie ist. Auch diverse Färbe-Pannen beheben wir selbstverständlich.

Individuelle Beratungen garantieren ein atemberaubendes Erlebnis im Friseursalon in Bielefeld
Es gibt diese Tage an denen man eine Veränderung braucht, aber nicht weiß wie und es dann schlussendlich doch lässt. Damit sollte nun Schluss sein, denn von 08/15 kann man bei Mod’s Hair in Bielefeld auf gar keinen Fall sprechen. Individuelle Beratung wird hier als essentieller Bestandteil des Schnittes betrachtet und es gibt wohl nichts, was die Haar-Profis nicht hinbekämen. Die Grundlage für die perfekte Frisur wird also eingehend gemeinsam erörtert, bevor dann Schere & Co. zum Einsatz kommen.

Umstrittene Massenprodukte: Ceresana untersucht den Weltmarkt für Weichmacher

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Weichmacher werden in großen Mengen verarbeitet, um spröde Kunststoffe, Elastomere, Farben und Lacke sowie Klebstoffe geschmeidiger, dehnbar oder überhaupt erst brauchbar zu machen. Der neuste, bereits vierte Weichmacher-Report des Marktforschungsunternehmens Ceresana prognostiziert, dass die Nachfrage für diese umstrittenen, aber bislang unverzichtbaren Materialien bis zum Jahr 2024 weltweit auf insgesamt rund 9,75 Millionen Tonnen zunehmen wird.

Beharrliche Phthalate

Da Phthalate als gesundheits- und umweltschädlich gelten und mittlerweile für viele Anwendungen verboten sind, suchen die Verarbeiter von Weichmachern zunehmend nach phthalatfreien Alternativen. Der meistverbrauchte Weichmacher-Typ im Jahr 2016 war jedoch mit 3,07 Millionen Tonnen nach wie vor DEHP (Bis(2-ethylhexyl)-phthalat). Rund ein Drittel des Weichmacher-Markts entfiel auf die Phthalate DINP (Diisononylphthalat) und DIDP (Diisodecylphthalat). DEHP verzeichnet jedoch unterdurchschnittliche Wachstumsraten und wird voraussichtlich weiter Marktanteile einbüßen. Dagegen erwarten die Analysten von Ceresana für DINP/DIDP und für Nicht-Phthalate einen Anstieg der Nachfragemengen von 3,6 %, bzw. 3,2 % pro Jahr.

Biegsame Kabelmantel

Unsichtbare Stromversorgung für Förderanlagen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Zusammen mit dem bekannten Hersteller von Stromversorgungen, der Puls-Gruppe, München, entwickelte das Start-up Avancon SA, Riazzino/Schweiz, eine universelle Stromversorgung für den Feldbus AS-interface für 30.5 V und für bis zu 20 bürstenlose DC-Motoren für 24 V oder 48 V, alles in einem kombiniert und in einer Quertraverse der Förderbahnkonstruktion eingebaut – also unsichtbar von außen. - Genial!
Man nennt es „3-in-1“ Stromversorgung.

„Wenn ich durch irgendwelche magischen Kräfte unsichtbar werden könnte, würde ich sehr glücklich sein und alle meine Träume würden realisiert werden. Wenn ich unsichtbar wäre, würde ich solche Dinge tun, die ich als Sichtbarer nicht machen kann. Wenn ich also unsichtbar wäre würde ich mich an dem Gefühl erfreuen, nicht existent zu sein und allen Sorgen und Spannungen entfliehen. Das würde mir eine lang erwünschte Gelegenheit geben, von allen Foltern und Qualen des bitteren realen Lebens befreit zu sein....“

„Ja, das war es was mich störte, die überall an der Förderbahn angebrachten Boxen und kleinen Schränkchen. - Wozu? Und wozu so viele? Das ist doch hinderlich. Die stehen aus der Förderbahn heraus, - unnötig und teuer!
Ebenso fand ich es verrückt, die Stromversorgungen in zentralen Schränken zu installieren und auf der jeweiligen Baustelle alle mit Kabeln zu diesen Schränken zu verbinden. – Das benötigt zusätzliche Kabelkanäle! – Unmöglich! – Viel zu teuer!“

Die neue Hearing-App von Fennex

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Besser hören per App - Schweizer Startup Fennex entwickelt günstige Alternative zum Hörgerät

Aus Apple-Kopfhörern wird ein Hörgerät, und das binnen weniger Minuten. Die „Augmented Hearing App“ des Schweizer Start-ups Fennex hilft Menschen mit Hörschaden, für die ein traditionelles Hörgerät zu teuer ist oder sich noch nicht lohnt. Sie brauchen nur ein Handy und Kopfhörer von Apple (AirPods oder EarPods) und die App des jungen Unternehmens vom Zürichsee, um sich den Alltag zu erleichtern.

30.000 Downloads seit Mai

Noch steht die Fennex-App am Beginn ihrer Entwicklung, und schon zeichnet sich ab, dass die Schweizer einen Nerv getroffen haben. 30.000 Menschen haben die kostenlose App seit Mai heruntergeladen und sie durchweg positiv, teils euphorisch bewertet. Fennex hat derweil 800.000 Franken Investorengeld eingesammelt, um Entwicklung und Vertrieb der Hör-App zu forcieren.

Zu Beginn des "Augmented Hearing" ein dreiminütiger Hörtest

Die Transformation vom Kopfhörer zur Hörhilfe funktioniert fast automatisch. Mit seiner App absolviert der Nutzer einen dreiminütigen Hörtest, dessen Resultat der Software erlaubt, die Umgebungsgeräusche individuell zu verstärken. Bald soll die Hearing-App für AirPods lernen, unerwünschte Geräusche herauszufiltern oder erwünschte gezielt zu verstärken.

Zusatzfunktionen werden kostenpflichtig sein

Das ganze Jahr über warme Räume mit einer Infrarotheizung von Vitramo

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Nachhaltig heizen mit einer Heizung von Vitramo
Wer sich für eine Heizung von Vitramo entscheidet, sollte das Vitramo-Prinzip kennen, welches Strom als zukunftssichere Energieform anerkennt, mit der die Vitramo Heizungen betrieben werden können. Gleichzeitig werden mit Hilfe von Photovoltaikanlagen Energie gewonnen und gespeichert. Alle diese Prinzipien garantieren Ihnen eine nachhaltige Art und Weise der Beheizung bis hin zum Passivhaus.

Energiekosten noch weiter senken mit einer infraroten Heizung von Vitramo
Vitramo richtet sich vor allem an die Gebäude, die von sich aus einen geringen Energieverbrauch haben. Damit sind vor allem Neubauten und sanierte ältere Gebäude angesprochen, wie zum Beispiel Wohnhäuser, Geschäftshäuser aber auch Kirchenbauten. Die Vorteile für einen Altbau liegen klar auf der Hand. So wird zum Beispiel der Verbreitung von Schimmelpilz entgegengewirkt, was gerade bei alten Gebäuden häufig ein großes Problem darstellen kann.

Bewährter Standard-Kunststoff: Ceresana veröffentlicht neue Marktstudie zu Polypropylen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Polypropylen (PP) ist nach Polyethylen der meistproduzierte Standard-Kunststoff, kompatibel mit vielen Verarbeitungstechniken und gebraucht für unterschiedlichste Anwendungen von Verpackungen bis zu Haushaltsgeräten, Kleidung und Fahrzeugen. Ceresana hat bereits zum vierten Mal den Weltmarkt für Polypropylen untersucht: Der neuste Report des Marktforschungsunternehmens erwartet, dass die Nachfrage für diese Kunststoff-Sorte bis 2024 um durchschnittlich 3 % pro Jahr wachsen wird.

Polypropylen hält frisch

Der bedeutendste Absatzmarkt für Polypropylen im Jahr 2016 waren flexible Verpackungen mit einer Nachfrage von 17,66 Millionen Tonnen. Dazu zählen weit verbreitete Alltagsprodukte wie Einschweißverpackungen, Einkaufstüten und Verpackungen für Zigaretten oder Snacks. An zweiter Stelle kam die Herstellung von starren Verpackungen, zum Beispiel von Joghurtbechern, Behältern, Flaschen und Verschlüssen jeder Art. Als eines der vielseitigsten Verpackungsmaterialien behauptet sich Polypropylen gegen die Konkurrenz von PET und anderen Kunststoffen. Dahinter folgten die Anwendungsgebiete Konsumprodukte und Fasern.

Einspritzen unter Druck

Seiten