Sport

Sport

Biking am Viertausender

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Am 10. September findet in Cogne im Aostatal der 17. GranParadisoBike statt

Der Gran Paradiso ist einer der vier Viertausender des Aostatals, der Region Valle d’Aosta im Nordwesten Italiens. Das beschauliche Cogne wird in diesem Spätsommer zu einem Treffpunkt des Radsports und veranstaltet am 10. September den 17. GranParadisoBike. Bereits am 9. September findet der Mini GranParadisoBike für Kinder von 7 bis 12 Jahren statt. In diesem Jahr ist der GanParadisoBike die 7. Etappe des Coppa Piemonte MTB 2017. Der Parcours hat eine Länge von 43,5 km und der Höhenunterschied +/- beträgt 1450 m.
Am 12. sowie am 26. August findet jeweils ein Test Day statt. Hierbei geht es gemütlicher zu. Treffpunkt ist Cogne, um 8.30 Uhr gibt es Kaffee, und nach der Fahrt über die Strecke trifft man sich zum gemeinsamen Mittagessen gegen 12.30 Uhr wieder dort. Die Einschreibegebühr beträgt 15 €.
Das Aostatal liegt in den Westalpen, im wildesten und höchstgelegenen Teil des Alpenbogens, und es hat sich längst zu einem hochalpinen Biking-Mekka entwickelt. Gut ausgebaute Trails, die nicht nur für Profis, sondern auch für weniger routinierte Biker fahrbar sind, durchziehen die gesamte Region und machen diese raue und zugleich bezaubernde Landschaft gerade im Sommer für die ganze Familie erlebbar. Internationale Trails führen nahe an die vier Viertausender heran, mit denen die kleine Region aufwartet.

Neue E-Bike Falträder 20-Zoll AsVIVA B13 jetzt in drei Varianten erhältlich

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Dormagen, 19. Juli 2017 – Passend zum Sommer und Ferienbeginn schaltet AsVIVA bei seinen E-Bikes einen Gang höher: das neue B13 E-Bike Faltrad mit Easy Klappfunktion ist ab sofort in gleich drei Farbvarianten (Weiß, Silber und Matt Schwarz) im Online Shop www.asvia.de erhältlich. Schnell und bequem mal eben und ohne Parkplatzprobleme durch die City zischen? Oder doch mal schnell ins Grüne? Mit dem neuen E-Bike AsVIVA B13 ist das auch bei steilen Strecken kein Problem.
Der Nachfolger des mehrfach prämierten B12 E-Bike Faltrads legt noch mal einen Zahn zu. Mit dem leistungsstarken 250 Watt Motor und einem stärkeren 36V 13AH Marken-Akku können zwei Unterstützungs-Modi genutzt werden: die normale Tret-Unterstützung und eine Anfahrtshilfe ganz ohne eigenen Kraftaufwand mit einer Geschwindigkeit bis 6km/h genutzt werden. Die Steuerung erfolgt über das integrierte LCD-Tacho am Lenker.
Der Clou des AsVIVA E-Bike ist aber die Easy Klapp-Funktion: mittels einer einfachen Hebelfunktion in der Mitte des E-Bike Faltrads und versenkbaren Komponenten kann das B13 mit wenigen Griffen auf Taschenformat zusammengeklappt werden. Der einfache Transport in Auto, Zug, Wohnwagen oder Bus sowie eine platzsparende Verstauung im Büro oder Flur sind so gesichert. Und in weniger als zwei Minuten kann das Klapp E-Bike wieder startklar gemacht werden.

Handball: Der HC Erlangen ändert seine Marke

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

(Erlangen) - Der einzige Vertreter des Bundeslandes Bayern in der Handball Bundesliga, der HC Erlangen, trägt in der kommenden Saison nun schon im vierten Jahr seine Heimspiele in der Arena Nürnberger Versicherung aus. Untersuchungen des HCE ergaben, dass die Besucher der Spiele aus der ganzen Metropolregion und nicht in der Mehrzahl aus Erlangen stammen. Immer mehr Handballfreunde und vor allem Sponsoren aus der Metropolregion Nürnberg kommen dazu. In den letzten Monaten wurde deshalb immer häufiger die Umbenennung des HC Erlangen gefordert.

Der HC Erlangen bleibt der HC Erlangen
Der Aufsichtsrat des HC Erlangen hat nach gründlicher Überlegung und nach Befragung relevanter Personen aus Politik, Wirtschaft und Sport einstimmig und abschließend beschlossen, den Namen des Clubs "HC Erlangen" nicht zu ändern oder zu erweitern. Der Aufsichtsrat bekennt sich damit zur Tradition des Spitzenhandballes in Erlangen und erkennt, dass der Begriff "HC Erlangen" längst zu einer wertvollen Wortmarke geworden ist.

Metropolregion Nürnberg kommt mit ins Logo
Allerdings wird nicht übersehen, dass der Verein den Namen Erlangens weit über die Stadtgrenzen hinausgetragen hat und längst Sportverein einer ganzen Metropolregion geworden ist. Sponsoren, Fans und Handballfreunde, sogar die Mitglieder der Gremien des HC Erlangen sind aus allen Städten der Region kommend wohl diversifizierter als bei jedem anderen Verein der Metropolregion Nürnberg.

Himmelsläufer - Skyrunning im Aostatal

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Vom 28. Juli bis zum 30. Juli findet im Aostatal der Monte Rosa Walser Trail statt, der Traillauf im Tal der 4 Viertausender

Im Norden Italiens liegt das Aostatal, im Dreiländereck zur Schweiz und zu Frankreich. Die kleine Alpenregion zählt vier Viertausender, einer davon ist der Monte Rosa. Zu dessen Füßen, in Gressoney-Saint-Jean, findet vom 28. bis zum 30. Juli der 5. Monte Rosa Walser Trail statt, veranstaltet vom gemeinnützigen Verband Associazione Forte di Bard, der sich der Förderung kultureller und sportlicher Veranstaltungen im Aostatal widmet. Der Trail führt auf 114 km durch die Täler von Gressoney und von Ayas, hat 8249 Höhenmeter und dauert 35 Stunden. Außerdem gibt es zwei kürzere Abschnittsläufe: einen über 50 km mit 3240 Höhenmetern, und einen über 20 km mit 850 Höhenmetern.

HC Erlangen unterliegt auswärts dem Bergischen HC

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

(Erlangen) - Der HC Erlangen hat am Karsamstag sein Auswärtsspiel beim Bergischen HC verloren. Die Mannschaft von Cheftrainer Robert Andersson unterlag den Bergischen Löwen mit 28:26 (13:15) und rutscht aktuell auf Platz neun der DKB Handball-Bundesliga.

Der HC Erlangen begann in der Wuppertaler Uni-Halle wie er beim deutlichen Sieg vor zwei Wochen gegen den TBV Lemgo aufgehört hatte. Wie von Robert Andersson prognostiziert, erwartete den fränkischen Bundesligisten eine offensive 6:0-Deckung, die der HC in der Anfangsphase immer wieder durch kluges Verlagern in Bewegung und seine starken 1gegen1-Spieler in Position brachte. Bis zur 15 Minute gestaltetes sich das Duell ausgeglichen, der HC Erlangen konnte stets die Führung behaupten und fand in der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit den Schlüssel. Innerhalb kurzer Zeit schraubten die Erlanger den Vorsprung auf fünf Tore. Dies hatten sie einem stark haltenden Nikolas Katsigiannis und einer guten Chancenverwertung zu verdanken. Zum Ärger der mitgereisten über 50 blau-roten Schlachtenbummler konnten die Franken diese Führung nicht in die Pause bringen. Zwei Gegentore in der Schlussminute und eine Zeitstrafe veränderten die Situation zur Halbzeitpause drastisch.

Varese ist am Ruder und setzt die Segel

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Von Mai bis Juli 2017 bereichern gleich mehrere wichtige Wassersportevents den Veranstaltungskalender der norditalienischen Provinz

Schon seit Langem hat sich die im Westen der Region Lombardei gelegene Provinz Varese dem Sport verschrieben. Monat für Monat geben sich hier sportliche Events – oftmals mit internationalem Charakter – die Klinke in die Hand. Ob an Land, in der Luft oder zu Wasser. Und so wird es auch im Frühjahr und Sommer 2017 wasserreich und international zugehen, wenn neben den drei Ruderwettbewerben „Regata Internazionale Pararowing“ vom 12. bis 14. Mai, „Internazionali Master” am 13. und 14. Mai und „Campionati Italiani under 23“ am 17. und 18. Juni auch der Segelklassiker „Regata del Nostromo“ am 08. Juli auf dem Kalender steht. Während die Ruderer im Rahmen der ersten drei Events über den Lago di Varese gleiten, werden die Segel für die Nostromo-Regatta auf dem Lago Maggiore gehisst.

Handball-Bundesliga: HC Erlangen unterliegt dem Klubweltmeister aus Berlin

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

(Erlangen) - Der HC Erlangen hat gestern sein Heimspiel gegen die Füchse Berlin mit 21:29 (8:12) vor rund 4.300 Zuschauen in der Arena Nürnberger Versicherung verloren. Die Mannschaft von HC-Cheftrainer Robert Andersson rangiert mit 22 Punkten weiterhin auf einem guten neunten Platz der DKB Handball-Bundesliga und pausiert aufgrund der Länderspielpause nun bis zum 24. März.

Die zwei Punkte sollten in Franken bleiben
Nach zwei Niederlagen hatte sich der fränkische Bundesliga-Aufsteiger vor heimischer Kulisse viel vorgenommen und wollte die zwei Punkte in Franken behalten. Die Mannschaft von Robert Andersson sah sich einem Team gegenüber, das nicht erst seit dieser Saison zu den absoluten Topadressen der „stärksten Liga der Welt“ zählt. In der Abwehr stark verbessert ließ die Erlanger Defensive in der ersten Viertelstunde kaum erfolgreiche Offensiv-Aktionen der Gäste zu. Ein sehr gut aufgelegter Silvio Heinevetter im Tor der Berliner sorgte dafür, daß die Franken zu Beginn nicht wegziehen konnten. In der Folgezeit begegneten sich die beiden Team absolut auf Augenhöhe bis fünf Minuten vor der Pause die Zeit des Weltpokal-Siegers begann. Bis zum Wechsel enteilten die Füchse Berlin dem HC auf 8:12, um nach der Halbzeit noch einen Gang höher zu schalten.

Handball-Bundesliga: HC Erlangen empfängt GWD Minden

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

(Erlangen) - Der HC Erlangen begrüßt am Samstag mit dem TSV GWD Minden den zwölften der Tabelle. Der Kartenvorverkauf läuft gut und es werden über 5.000 Handball-Fans in der Arena Nürnberger Versicherung erwartet.

Der HCE will seine positive Heimbilanz weiter ausbauen
Mit 22 Pluspunkten steht der HC Erlangen vor den noch 14 ausstehenden Spielen vergleichsweise gut da. Trotzdem stellt Geschäftsführer René Selke auf der gestrigen Pressekonferenz fest: "Wir bleiben dabei, das oberste Ziel ist für uns immer noch der Klassenerhalt, nur das zählt."

HCE hat sich beachtlich entwickelt
Auch auf der Pressekonferenz zum Minden-Spiel waren die letzten zehn Minuten des Gastspiels in der Stuttgarter Porsche Arena Thema. Wieder einmal hatte der HC Erlangen eine Begegnung in der sogenannten „Chrunchtime“ für sich entschieden und auch hier lässt sich die ganze Saison betrachtet, eine beachtliche Entwicklung erkennen. „Wir haben hier wieder bewiesen, dass wir mental gewachsen sind“, sagte Robert Andersson und fügte hinzu: „Genau diese Stärke hat aber auch Minden im Hinspiel bewiesen und uns in der Schlussminute bitter bestraft“. Er wollte im Vorfeld nicht von einer offenen Rechnung sprechen. Man merkte aber doch, dass ihn dieser Punktverlust in letzter Sekunde immer noch wurmt. Darüber hinaus zeigte sich der 47-jährige Schwede zufrieden mit der Trainingsleistung seines Teams in den vergangenen Tagen und kann wohl am morgigen Abend aus dem Vollen schöpfen.

Extralange Skisaison im Aostatal

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

In der norditalienischen Region reicht der Winterspaß auch in 2017
bis weit in den Frühling hinein

Passionierte Skifahrer werden ihrer Leidenschaft im Aostatal auch in diesem Jahr wieder besonders lange frönen können, schließlich haben die internationalen Skigebiete La Thuile und Breuil-Cervinia wie immer bis in die Frühlingsmonate hinein Saison. Doch nicht nur das: In beiden wird das reine Fahrvergnügen auch noch durch Extraveranstaltungen gesteigert. Während das Gebiet Breuil-Cervinia Valtournenche am Samstag, den 08. April 2017, mit dem Event „Reine Blanche“ zum Gruppenrennen mit Verkleidung einlädt, werden die Renn-Teilnehmer auf La Thuiles Piste Villette/Standard am Freitag, den 14. April 2017, mit einem Osterei belohnt. Beide Veranstaltungen erfreuen sich seit Jahren großer Beliebtheit.

Golf Knigge nimmt Golfschläger-Sets unter die Lupe

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Aller Anfang ist schwer - nicht nur auf dem Golfplatz, sondern auch beim Fachhändler für Golf-Equipment.

Golf Knigge (www.golf-knigge.de), das Online-Magazin für Golfer, hat sich die Golfschläger-Sets für Anfänger genauer angeschaut. Im Fokus standen dabei die verschiedenen Bedürfnisse von Einsteigern des Golfsports.

Der Beitrag ist zu finden unter folgendem Link: http://golf-knigge.de/golfschlaeger-set-test/

“Gerade bei den Sets von kleinen und eher unbekannten Herstellern aus dem asiatischen Raum hat man verstärkt den Eindruck, dass der erfolgreiche Einstieg in den Golfsport nicht unbedingt im Vordergrund steht”, erklärt Michael O’Neill, Marketing-Fachmann bei Golf Knigge. “Bei den größeren und renommierten Herstellern sieht es hier oft schon anders aus, selbst im unteren Preissegment”, so O’Neill weiter. “Allerdings ist auch hier nicht immer gewährleistet ist, dass es einen echten Unterschied zwischen zum Beispiel einem Eisen 7 und einem Eisen 8 gibt, was einem Lernerfolg leider im Weg steht.”

Da ein ausführlicher Test mit einigen Schwierigkeiten einhergeht, hat sich Golf Knigge in dem Beitrag zunächst auf eine s. g. Positiv-Liste beschränkt. Ein fundierter Qualitäts-Test ist angedacht.

Seiten