Tourismus

Tourismus

Einmalige Dschungel-Erlebnisse

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Mit Gebeco den Urwald hautnah erleben

Kiel, 15.03.2019. Sich einmal wie Mowgli mit den Wildtieren auf Augenhöhe begeben oder wie ein Star im Dschungelcamp leben: In Sri Lanka, Brasilien oder auf Borneo erkunden Gebeco Gäste gemeinsam mit ihrem Reiseleiter die tropischen Regenwälder. Alle Reisen sind im Internet und im Reisebüro buchbar.

Auf zwei Rädern durch den Thurgau

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Bern/Romanshorn, 6. März 2019 – Weite Blicke übers Wasser und die Berge zum Greifen nah: Am südlichen Ufer des Bodensees breitet sich auf sanften Hügeln die Landschaft des Thurgaus aus. Eine Gegend, wie fürs Velofahren modelliert. Gesamthaft 900 Kilometer ausgeschilderte Velo-Routen, machen den Apfelkanton am Bodensee zu einem wahren Eldorado für Velofahrer.

Das südliche Bodenseeufer dehnt sich aus mit grosszügigem Grün: Streuobstwiesen lassen im Frühling die Blütenblätter tanzen, im Herbst fallen die Früchte schwer ins Gras. Sanfte Hügel, tolle Aussichtpunkte, breite Flusstäler und 900 Kilometer beschilderte Velo-Routen auf Nebensträsschen und landwirtschaftlichen Nutzwegen machen aus dem Thurgau ein Paradies für Velofahrer. Hinzu kommt die Vielfalt der Routen, denn es hat für jeden Geschmack und jedes Alter eine passende Strecke dabei. Zuverlässig weisen die Schilder an zahlreichen Wegkreuzungen den Weg mit Entfernungsangabe in jeder Richtung an.

Über kurz oder lang
Der Bodensee-Radweg, ein Klassiker, zeigt gerade im Thurgau überraschende Ausblicke und gibt freie Bahn entlang des Sees. Alternativen bieten die Familienrouten Bodensee-Rhein, die Mostindien- oder die Genuss-Velotour. Ob zwei, drei oder vier Tage lang, detaillierte Tourenblätter mit allen Erlebnissen am Wegrand machen die Reise zum entspannten Vergnügen. Genussradler haben auf den breiten Asphaltwegen genug Platz zum Dahingleiten.

Der Lago Maggiore blüht auf

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Zwei Blumenausstellungen verwandeln die Gärten, Parks und Villen am Lago Maggiore in eine traumhafte Kulisse aus floralem Zauber. Am 30. und 31. März lockt die Kamelienschau „Mostra della Camelia“ in Verbania Pallanza und vom 7. bis zum 28 April öffnet das Tulpenfest in der Villa Taranto seine Pforten

Wenn der Frühling am norditalienischen Lago Maggiore Einzug hält, dann tut er das mit majestätischer Pracht und verwandelt den See am Südhang der Alpen in ein wahres Blütenmeer. Star des Blütenzaubers ist in den nächsten Wochen der bezaubernde Ort Verbania am Westufer des Lago Maggiore, wo Freunde und Liebhaber der Kamelien auf der 53. Kamelienausstellung „Mostra della Camelia“ am 30. und 31. März eine der weltweit schönsten Präsentationen dieser feinen Blumen bewundern können.

Die Kamelie gelangte 1760 aus dem östlichen Asien nach Italien. In der Sprache der Blumen gilt sie als Synonym für makellose Schönheit, und eine Kamelie zu verschenken wurde bald zum Ausdruck allerhöchster Wertschätzung. Sie findet am Westufer des Lago Maggiore optimale klimatische Bedingungen und vor allem den passenden natürlichen Säuregehalt des Bodens. So ist es nicht verwunderlich, dass in den zahlreichen botanischen Gärten in und um Verbania seit über 150 Jahren gut 200 verschiedene Sorten dieser edlen Blume gezüchtet werden, darunter sehr seltene und ungewöhnliche. Die Vielfalt der Kamelien am Lago Maggiore, ist einmalig und lockt alle Jahre wieder viele tausend Besucher an.

Der Reiz des Unbekannten

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Mit Gebeco noch unbekannte Kulturschätze in Europa entdecken

Kiel, 01.03.2019. Das Schlagwort Overtourism fordert neue kreative Reiseideen. Viele Reisende haben den Traum, unbekannte Orte zu entdecken und die Ursprünglichkeit eines Landes authentisch zu erleben. „Viele glauben, dass das nur irgendwo in weiter Ferne oder auf einer exotischen Insel möglich ist. Das muss aber gar nicht sein“, sagt Ury Steinweg, CEO von Gebeco. „Gerade auch in Europa gibt es Länder, die noch sehr wenig bereist sind. Und selbst in stark besuchten Ländern wie Spanien, finden sich Regionen, die bisher vom Massentourismus unberührt geblieben sind.“ Gebeco macht diese auf inspirierenden Reisen, unter anderem durch die spanische Extremadura oder die Balkanstaaten Montenegro, Kosovo, Nordmazedonien, Albanien, Bosnien und Herzegowina sowie Rumänien, erlebbar. Alle Reisen sind im Internet und im Reisebüro buchbar.

Gebeco macht Nordkorea Reise buchbar

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Auf denselben Schienen reisen wie Kim Jong-un

Kiel, 15.02.2019. „Nordkorea ist fast täglich Thema in unserer Medienberichterstattung, gleichzeitig ist das Land für viele ein weißer Fleck auf der touristischen Weltkarte“, sagt Ury Steinweg CEO von Gebeco. „Trotz der Herausforderungen, die eine Reise in ein Land wie Nordkorea mit sich bringt, war für uns klar, wir wollen unseren Gästen die Möglichkeit bieten, das viel diskutierte Land mit eigenen Augen zu erleben.“ Der Kieler Reiseveranstalter entwickelt seit über 40 Jahren Reisen, die dazu beitragen, Brücken zu bauen, Vorurteile zu reduzieren und das Verständnis für andere Kulturen und Denkweisen zu fördern. „Eine Besonderheit der Reise: wir nutzen dieselbe Zugverbindung, mit der Kim Jong-un zu seinen Staatstreffen nach China fährt“, fügt Steinweg hinzu. Alle Reisen sind im Internet und im Reisebüro buchbar.

Gebeco Reiseforum jetzt online

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Ein Forum für Inspiration und Reiseplanung

Kiel, 13.02.2019. Der Kieler Reiseveranstalter Gebeco hat die eigene Website um ein neues Service Tool erweitert: Das Gebeco Reiseforum. „Unser Reiseforum ist ein Ort, an dem sich unsere Gäste untereinander austauschen, Reiseempfehlungen aussprechen und ihre Mitreisenden kennenlernen können“, sagt Ury Steinweg, CEO von Gebeco. Gebeco Gäste und interessierte Reisende, können folgende Hauptfunktionen des Forums nutzen: Reiseberichte anderer Reisende lesen, Mitreisenden-Suche, Zimmerpartner-Suche und die Rubrik „Tipps und Fragen“.

Dem Frühling entgegen reisen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Mit Gebeco feiern Reisende internationale Blumenfeste

Kiel, 08.02.2019. „Blumen sind das Lächeln der Erde“, sagte einst der Philosoph und Schriftsteller Ralph Waldo Emerson. Die Gebeco Gäste lächeln mit, wenn sie gemeinsam mit ihrer qualifizierten Reiseleitung Blumenfeste auf der ganzen Welt besuchen und mit den Einheimischen gemeinsam die Hommage an den Frühling feiern. Wie auch die Reisen des Kieler Reiseveranstalters verbinden die Feste Menschen weltweit miteinander und schlagen Brücken zu neuen Kulturen.
Alle Reisen sind im Internet und im Reisebüro buchbar.

Wie kann man ein Auto in Mallorca mieten?

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Wenn Sie eine Reise zu einem der vielen touristischen Ziele Mallorcas planen, irgendwo abseits der ausgetretenen Pfade oder auch nur von einer Rundfahrt durch Mallorca träumen, möchten Sie im Voraus eine Autovermietung planen. Sie sind ohne Zweifel sehr aufgeregt über Ihre Reise, aber einige potenzielle Reisende bekommen kalte Füße, wenn sie mit der Recherche beginnen, weil so viele Leute ihre schlechten Erfahrungen mit XYZ Company auf Websites wie TripAdvisor und Yelp gepostet haben.

Erstens ist es wichtig zu wissen, dass die Leute viel häufiger eine Rezension über eine schlechte Erfahrung schreiben als eine gute (keine Nachricht ist eine gmute Nachricht). Sie sollten sich also auf keinen Fall entscheiden lassen, ob Sie Ihre Entscheidung für einen Urlaub entscheiden auf Mallorca. Zweitens haben viele Touristen aus den USA, Großbritannien und Kanada schlechte Erfahrungen gemacht, weil sie nicht genug recherchiert haben, bevor sie die Stadt verlassen haben. Um sicherzustellen, dass Ihnen das nicht passiert, sollten Sie sich diese Tipps für die Anmietung eines Autos auf Mallorca im Auge behalten, bevor Sie losfahren.

Zu Gast im Land des roten Drachen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Mit Gebeco das ländliche China erwandern

Kiel, 01.02.2019. China hat viele Gesichter. Im Reich der Mitte leben fast doppelt so viele Menschen wie in ganz Europa. Jede Region hat ihre eigenen Höhepunkte und Besonderheiten. Der größte Unterschied findet sich zwischen dem Leben in den Städten und auf dem Land. „Mit unserer neuen Reise ,Begegnungen mit Land und Leuten in Südchina‘ haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, unseren Gästen eine andere Seite von China zu zeigen“, sagt Ury Steinweg CEO von Gebeco. „Gemeinsam mit ihrer Reiseleitung ist unsere Gruppe zu Gast in Dörfern und lernt die Traditionen und Lebensweisen der verschiedenen Ethnien kennen.“ Alle Reisen sind im Internet und im Reisebüro buchbar.

Seiten