Tourismus

Tourismus

Flamenco, Klassik und Latin Rock – Pullmantur Cruises mit neuen Unterhaltungs-Highlights

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

München – Die spanische Reederei Pullmantur Cruises (www.pullmaturcruises.de) startet eine Unterhaltungsoffensive und weitet ihr musikalisches Angebot um einige herausragende Komponenten aus. So werden in den kommenden Monaten verschiedene Themenkreuzfahrten offeriert, die dank ihrer musikalischen Bandbreite viele Gästegruppen ansprechen.

Den Auftakt macht dabei „Ola Flamenca“, eine Serie von Auftritten weiblicher Flamenco-Stars, die sich vom 23. November bis zum 15. Dezember auf vier Kanaren- und Madeira-Kreuzfahrten an Bord der Zenith in einer spektakulären Show präsentieren.

Wesentlich lauter wird es dagegen bei „Gracias Totales“ zugehen, der ersten Latin Rock-Cruise durch karibische Gewässer. Auf der einwöchigen Kreuzfahrt (29. November ab/bis Colón, Panama) entführen die kolumbianischen Kultbands Aterciopelados und Don Tetto sowie DJ Humberto „El Gatto“ die Passagiere an Bord der Monarch in die Welt der spanischsprachigen Rockmusik.

Freunde der E-Musik kommen während einer Weihnachtskreuzfahrt (22. – 29. Dezember) mit der Horizon durch die Gewässer der Golfregion nicht nur in den Genuss einer Sonnenfinsternis. Sie erleben bei dem ebenfalls am zweiten Weihnachtstag stattfindenden Konzert der weltberühmten Sopranistin Ainhoa Arteta Klassik vom Feinsten.

Volles Programm für die Gewinner der Spracholympiade Malmö/Schweden

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Gewinner der Spracholympiade Malmö/Schweden genießen ihren Aufenthalt an der Costa de Valencia in vollen Zügen!
Valencia. Am 29. März diesen Jahres fand wieder die Spracholympiade in Malmö/Schweden statt. Wie jedes Jahr bestand der erste Preis in der Kategorie Spanisch aus einem Aufenthalt in Spanien inklusive Intensivsprachkurs und Unterbringung in einer spanischen Gastfamilie für zwei Schüler und eine Lehrkraft. Die Gewinner durften selbst aussuchen, an welcher der teilnehmenden Sprachschulen Spaniens sie ihren Gewinn einlösen wollen.
Costa de Valencia, escuela de español unterstützt den Bund der Spanisch Sprachschulen in Spanien FEDELE und hat auch dieses Jahr einen Preis für die Kategorie Spanisch bereitgestellt. Nachdem die Sprachschule schon im Jahr 2014 und 2017 ausgewählt wurde, haben sich die Gewinner dieses Jahr erneut dafür entschieden an die Costa de Valencia zu kommen.
Neben der wunderschönen Stadt Valencia und einem Intensivsprachkurs, der 20 Stunden Spanischunterricht und sozio-kulturelle Module beinhaltet, erwartete die Gewinner der Spracholympiade das facettenreiche Programm der Sprachschule.
Sowohl morgens als auch nachmittags werden täglich Freizeit-Aktivitäten angeboten, damit Sprachschüler der Costa de Valencia am Programm teilnehmen können, ob gleich sie Unterricht am Vor- oder Nachmittag haben. Das gleiche galt natürlich auch für die Gewinner der Spracholympiade.

Costa de Valencia besucht die weltbekannte Tomatina von Buñol

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Valencia. Jedes Jahr am letzten Mittwoch im August steht in Buñol, einem traditionellen Dorf in der Landesregion Valencia, alles Kopf: Die Bewohner des Dorfes feiern die Tomatina und werfen sich in einer ausgelassenen Schlacht gegenseitig mit Tomaten ab. Woher genau diese Tradition kommt, weiß niemand so genau, wahrscheinlich ist sie spontan entstanden und wurde danach als spaßige Tradition weitergeführt. Leute aus aller Welt strömen nach Buñol, um dabei zu sein. Auch die Sprachschüler der Costa de Valencia haben die Tomatina besucht und das Spektakel miterlebt.
Früh morgens ging es für die Schüler mit dem Bus auf nach Buñol. Nach nur 45 Minuten Fahrt, sind sie angekommen. Schon um 8 Uhr morgens herrschte in dem kleinen Dorf eine gute Stimmung. Die Leute waren auf den Straßen unterwegs, unterhielten sich bei einem Getränk und tanzten zu guter Musik. Auch die Sprachschüler starteten den aufregenden Tag mit Fiesta. Sie frühstückten Bocadillos mit Tomatensoße und Würstchen, das typische Tomatina-Frühstück in Buñol, und tranken Sangría und Bier. Danach machten sie sich gemeinsam auf den Weg ins Zentrum. Hier vereinbarten sie einen Treffpunkt, um sich dort nach der Tomatenschlacht wiederzufinden.

Kamelien am Lago Maggiore - die Winterkönigin wird 15

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Vom 9. bis zum 10. November öffnet die 15. Mostra della Camelia invernale, die Ausstellung der Winterkamelie in der Villa Giulia in Verbania Pallanza ihre Pforten. Für viele die Königin unter den zahlreichen Blumen, die man am Lago Maggiore bewundern kann, wird die Winterkamelie auch in diesem November wieder zahlreiche Besucher an die Ufer des malerischen Lago Maggiore locken. Die Villa Taranto unterbricht eigens ihre Winterpause

Die malerischen Ufer des Lago Maggiore am Fuße der norditalienischen Alpen sind weltweit bekannt für die Pracht ihrer Parks und botanischen Gärten. Dieser See hat schon immer Menschen angezogen, die mit großem Engagement und Sinn für das Schöne die Landschaft gestalten, und so blüht es prächtig und überbordend vom Frühjahr an bis in den Winter hinein.
Zu den Stars unter den Blumen am Lago Maggiore gehört mit Sicherheit die Kamelie. Vom 9. bis zum 10. November in Verbania Pallanza auf der piemontesischen Uferseite des Sees steht sie wieder im Mittelpunkt des Interesses und wird die Sinne der Blumenliebhaber durch ihren überbordenden Farben- und Formenreichtum erfreuen, wenn die Villa Giulia ihre Pforten zur 15. Ausstellung der Winterkamelie öffnet.

Sprachschule besucht Valencias Stierkampfarena

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Valencia. Stierkampf – für die einen ist es eine unverzichtbare Tradition, für die anderen Tierquälerei, die verboten gehört. So oder so ist Stierkampf Teil der spanischen Kultur und man sollte sich damit auseinandersetzen, wenn man diese wirklich kennenlernen möchte. Die Schüler der Costa de Valencia haben am Donnerstag Valencias Stierkampfarena und das dazugehörige Museum besucht. Zunächst besichtigten die Sprachschüler die Stierkampfarena. Das beeindruckende Gebäude befindet sich im Stadtzentrum Valencias direkt neben dem Bahnhof Estación del Norte und sein Erscheinungsbild erinnert stark an das Kolosseum. Innen ist es mit zahlreichen Rängen ausgestattet und die oberen Sitzreihen sind mit hölzernen Details verziert. Etwa 1 000 Personen finden in der Arena, die sich in eine Schatten- und eine Sonnenhälfte teilt, Platz. Ein Begleiter von der Costa de Valencia erklärte den Sprachschülern, was für Vorbereitungen für einen Stierkampf getroffen werden müssen und wie die Corrida letztendlich abläuft:

Sprachschüler machen erholsamen Ausflug zu Valencias Naturreservat L’Albufera

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Valencia. Am Mittwoch Nachmittag hatten die Sprachschüler der Costa de Valencia die Möglichkeit Valencias Naturreservat L’Albufera zu erkunden. Der Name kommt aus dem Arabischen und bedeutet so viel wie „kleines Meer“, denn das Highlight des Reservats ist ein 23,94 km2 großer Süßwassersee, der einst mit dem Meer verbunden war. Heute ist er Heimat zahlreicher Fisch- und Vogelarten und auf seinen angrenzenden Feuchtgebieten wird ein Großteil des spanischen Reises angebaut.
Zu sechst machten sich die Schüler von der Sprachschule Costa de Valencia aus auf den Weg in den Süden Valencias. Nach ungefähr 35 Minuten Busfahrt kamen sie an: Der riesige von Schilf umringte See lag vor ihnen und das Wasser war spiegelglatt. Schon vom Bootanleger aus sahen sie die ersten Fische durch das Wasser gleiten.
Dann ging es auf Bootstour! Die Sprachschüler stiegen an Bord eines länglichen Holzbootes und legten ab. Vom Wasser aus betrachteten sie das grüne Seeufer. In der Ferne sah man ein Dorf und Berge und, wenn man genau hinsah, konnte man im Nordwesten sogar die Bögen der Ciudad de las Artes y las Ciencias erkennen. Die Schüler tuckerten eine Weile auf dem See und der Bootsmann erzählte ihnen, wie der Süßwassersee entstanden ist.

Erster spannender Schultag an einer spanischen Sprachschule in Valencia

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Valencia. Eine Sprachschule in einer der größten und vielfältigsten Städte Spaniens und viele neue SprachschülerInnen aus aller Wert – das klingt aufregend! Die SchülerInnen werden an ihrem ersten Tag an der spanischen Sprachschule an verschiedenstes, was sie während ihrem Aufenthalt in Valencia erwarten wird, herangeführt. Und dabei werden nebenbei noch die Formalitäten abgeklärt, damit dem Spracherwerb nichts mehr im Wege steht.
Bereits am Vortag, dem Sonntag, werden die SprachschülerInnen, wenn gewünscht, am Flughafen bzw. Zug- oder Busbahnhof abgeholt und in ihre Unterkunft in schuleigenen Gebäuden, Studentenwohnheimen, Pensionen oder spanischen Gastfamilien gebracht.
Am Montag geht es dann zum ersten mal in die Sprachschule, welche direkt im Universitätsviertel Valencias liegt. Die neuen SchülerInnen werden willkommen geheißen und schreiben sich ein, um am darauffolgenden Einstufungstest teilzunehmen. Der Test dient der korrekten Einschätzung der schriftlichen und mündlichen Sprachfähigkeiten der SchülerInnen, um den Spanischunterricht möglichst produktiv zu gestalten. Alle SchülerInnen soll bei ihren bisherigen Kenntnissen abgeholt werden und sich während dem lernen wohlfühlen.

Grenada Dive Fest: Wo Umweltschutz schmeckt – 2020 eröffnen zwei neue Luxushotels auf der Gewürzinsel

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Wiesbaden – Grenada feiert einmal mehr seine exzellenten Tauchgründe. So findet zwischen dem 29. September und 4. Oktober bereits zum dritten Mal seit 2017 das internationale Dive Fest statt. Eine Woche lang rückt dabei die beeindruckende Unterwasserwelt der karibischen Insel in den Fokus.

Sieben Tage, in denen verschiedene Themen-Tauchgänge in den Gewässern um Grenada und der Schwesterinsel Carriacou im Mittelpunkt stehen. Ein Höhepunkt ist dabei zweifelsohne der Wreck Diving Day, bei dem die 20 vor den Küsten gesunkenen und inzwischen zu künstlichen Riffen mutierten Schiffe zu erklärten Zielen werden.

Eine der Hauptattraktionen ist die als „Titanic der Karibik“ geltende Bianca C, die im Oktober 1961 vor St. Georges Feuer fing. Sogar deutsche Werfttechnik findet sich hier am Meeresboden. Die Rede ist von der MV Anina, einem in der DDR gebauten Containerschiff, das erst im März des vergangenen Jahres versenkt wurde. Komplett gereinigt natürlich.

Überhaupt spielt das Thema Umwelt beim Tauchen vor Grenada und somit auch beim Dive Fest eine wichtige Rolle. Es sind nicht nur die freiwilligen Aufräumarbeiten an den Stränden der Insel, die die Teilnehmer gerne übernehmen. So wurde einem „Störenfried“ der karibischen Unterwasserwelt sogar eigens ein Tag gewidmet, an dem es ihm an die Kiemen geht.

Fit für den Dschungel – So präpariert man sich für den Trip durch Guyanas Regenwald – Phänomenale Erlebnisse mit nur 9 Kilo Gepäck

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Mettmann - Wer in Richtung Guyana aufbricht, der sollte sich vor dem Abflug ein paar Gedanken über den Inhalt seines Koffers machen. Zwar bringt einen der erste Reiseabschnitt mit Ziel Georgetown nicht ans Ende der Welt, doch bleiben die meisten Touristen während ihres Aufenthaltes in dem südamerikanischen Land nicht ausschließlich in dessen Hauptstadt.

Es zieht sie – völlig verständlich – in das fast unbewohnte und mit riesigen Flächen primären Regenwaldes ausgestattete Hinterland. Der Weg dorthin führt in aller Regel über den Flug mit einem kleinen Propellerflugzeug, das neben seinen Passagieren nur überschaubaren Platz für Gepäck hat. Nur ganze 9 Kilo pro Person sind es, mit denen die Piloten rechnen und die im Ticketpreis enthalten sind. Da heißt es planen und wissen, was unabdingbar in die Reisetasche gehört.
Wer jetzt befürchtet, seinen ganzen Urlaub lang mit einer eher mageren Ausstattung auskommen zu müssen, der irrt. Es geht lediglich um die Ausrüstung für den Trip in den Dschungel. Die restlichen Dinge bleiben im Koffer und bis zur Rückkehr im Hotel in Georgetown.
Um die Faszination einer Tour durch die schier unendlichen Regenwälder von Iwokrama oder den Ausflug zum riesigen Kaieteur-Wasserfall auch wirklich genießen zu können gilt es, ein paar Ratschläge zu befolgen.

Passende Kleidung

Testfahrten erfolgreich absolviert – Sky Princess steht kurz vor der Indienststellung – Premiere im Mittelmeer

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

München – Mit dem erfolgreichen Absolvieren von Probefahrten und der Ausführung verschiedenster Manöver als Test der Antriebs-, Steuerungs- und Navigationseinheiten hat die neue Sky Princess einen weiteren Schritt in Richtung Fertigstellung getan.

Nach dem sechstätigen Check im Golf von Triest und dem Adriatischen Meer liegt der Neubau der Reederei Princess Cruises jetzt wieder in der Fincantieri-Werft im italienischen Monfalcone für letzte Innen- und Außenarbeiten an dem 3.600 Passagieren Platz bietenden First-Class-Schiff.

Offizielle Premiere feiert das jüngste Flottenmitglied am 20. Oktober im Rahmen einer achttägigen Seereise von Athen nach Barcelona. Es schließen sich weitere Mittelmeerkreuzfahrten an, bevor die Route über den Atlantik führt. Am 1. Dezember gibt die Sky Princess dann ihr USA-Debut mit Karibik-Kreuzfahrten ab dem neuen Heimathafen Fort Lauderdale.

Die Sky Princess ist nach Royal, Regal und Majestic Princess das vierte Schiff der Royal Class. Es bietet neben den beliebten Features seiner Schwestern erstmals so genannten Sky-Suiten, die über die größten Balkone auf See verfügen. Darüber hinaus erwartet die Gäste mit dem „Take 5“ die erste und bislang einzige Jazz-Arena auf einem Hochseekreuzer.

Schließlich bietet die Sky Princess die im Kreuzfahrtpreis inkludierte innovative Medallion-Technik. Sie ermöglicht interaktive Services sowie den unkomplizierten Zugriff auf eine Vielzahl personalisierter Dienstleistungen.

Seiten