Kreuzfahrten

Discovery Princess debütiert im November 2021 im Mittelmeer – Sechstes und letztes Schiff der Royal-Klasse

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

München – Discovery Princess lautet der jetzt veröffentlichte Name des sechsten Royal-Class-Kreuzfahrtschiffs der US-Reederei Princess Cruises. Der derzeit auf der Fincantieri-Werft in Monfalcone, Italien, entstehende Neubau debütiert am 3. November 2021 im Rahmen einer einwöchigen Mittelmeer- und Ägäis-Kreuzfahrt von Rom (Civitavecchia) nach Athen. Buchungen für Reisen mit dem 3.660 Passagieren Platz bietende Schiff sind ab dem 8. Oktober 2019 möglich.

Die Eröffnungssaison der Discovery Princess umfasst 30 Abfahrten mit 21 einzigartigen Routen zu mehr als 50 Zielen in 23 Ländern. Zu den Highlights gehören zum Beispiel ein- bis drei Wochen lange Fahrten im November 2021 durch das Mittelmeer. Als Abfahrtshäfen stehen dabei Rom, Athen oder Barcelona zur Auswahl.

Im Dezember desselben Jahres wird die Discovery Princess dann in der Karibik unterwegs sein und dabei als erstes Schiff der Flotte auch die Insel Tortula anlaufen. Januar und Februar des Folgejahres stehen dagegen ganz im Zeichen Südamerikas. Dabei steuert das neue Flaggschiff 22 Häfen in elf Ländern des Kontinents an und bleibt in ausgewählten Metropolen wie Rio, Buenos Aires oder Lima sogar über Nacht.

Ab März geht es dann vom neuen Heimathafen Los Angeles aus auf unterschiedlich langen Fahrten entlang der US-Westküste und der mexikanischen Riviera mit Aufenthalten u.a. in Cabo San Lucas, San Diego sowie San Francisco.

Testfahrten erfolgreich absolviert – Sky Princess steht kurz vor der Indienststellung – Premiere im Mittelmeer

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

München – Mit dem erfolgreichen Absolvieren von Probefahrten und der Ausführung verschiedenster Manöver als Test der Antriebs-, Steuerungs- und Navigationseinheiten hat die neue Sky Princess einen weiteren Schritt in Richtung Fertigstellung getan.

Nach dem sechstätigen Check im Golf von Triest und dem Adriatischen Meer liegt der Neubau der Reederei Princess Cruises jetzt wieder in der Fincantieri-Werft im italienischen Monfalcone für letzte Innen- und Außenarbeiten an dem 3.600 Passagieren Platz bietenden First-Class-Schiff.

Offizielle Premiere feiert das jüngste Flottenmitglied am 20. Oktober im Rahmen einer achttägigen Seereise von Athen nach Barcelona. Es schließen sich weitere Mittelmeerkreuzfahrten an, bevor die Route über den Atlantik führt. Am 1. Dezember gibt die Sky Princess dann ihr USA-Debut mit Karibik-Kreuzfahrten ab dem neuen Heimathafen Fort Lauderdale.

Die Sky Princess ist nach Royal, Regal und Majestic Princess das vierte Schiff der Royal Class. Es bietet neben den beliebten Features seiner Schwestern erstmals so genannten Sky-Suiten, die über die größten Balkone auf See verfügen. Darüber hinaus erwartet die Gäste mit dem „Take 5“ die erste und bislang einzige Jazz-Arena auf einem Hochseekreuzer.

Schließlich bietet die Sky Princess die im Kreuzfahrtpreis inkludierte innovative Medallion-Technik. Sie ermöglicht interaktive Services sowie den unkomplizierten Zugriff auf eine Vielzahl personalisierter Dienstleistungen.

Princess kreuzt mit den neuesten Schiffen in der Alten Welt – Medallion Class überall an Bord – Programm für 2021 vorgestellt

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

München – Princess Cruises wird im Kreuzfahrtjahr 2021 mit gleich fünf Schiffen in europäischen Gewässern unterwegs sein. Mehr noch: Mit der Sky Princess (Jungfernfahrt am 20. Oktober 2019) sowie der Enchanted Princess (Indienststellung am 19. Juni 2020) sind zudem die beiden jüngsten und modernsten Flottenmitglieder in der Alten Welt im Einsatz. Komplettiert wird das Quintett durch Crown, Island und Grand Princess.

Gemein ist allen Schiffen, dass ihre Passagiere Medallion Class-Urlaub genießen können. Mit Hilfe innovativer Technik und dem Ocean Medallion als digitales Herzstück sind so zahlreiche personalisierte Services online nutzbar. Und das alles ohne zusätzliche Kosten.

Insgesamt bietet das Europa-Angebot von Princess Cruises im Jahr 2021 nicht weniger als 180 Kreuzfahrten, bei denen auf 63 verschiedenen Routen 108 Häfen in 31 Ländern angelaufen werden. Zur Auswahl stehen u.a. verschieden lange (8,12,15 und 22 Tage) und kombinierbare Mittelmeerfahrten der Enchanted Princess ab Barcelona, Rom oder Athen. Zudem zwölftägige Skandinavien- und Russland-Fahrten der Sky Princess ab Kopenhagen.

Ein besonderes Highlight erwartet die Passagiere von Grand Princess und Island Princess, die – obwohl auf unterschiedlichen Routen unterwegs – am 21. Juni 2021 am nördlichen Polarkreis Mitternachtssonne sowie den längsten Tag des Jahres erleben werden.

Familien im Visier – Auf der Iona von P&O Cruises sollen sich Groß und Klein wohlfühlen – LNG-Neubau startet im Mai 2020

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

München – Aufregende Street-Food-Erfahrungen, eine Gelateria mit preisgekröntem Eis, ein Kinokomplex mit vier Leinwänden sowie auf die Zielgruppe abgestimmte Unterhaltungsprogramme: P&O Cruises hat beim Angebot an Bord des jüngsten Neubaus „Iona“ vor allem auch an Familien gedacht. Diese sollen sich auf dem 5.200 Passagieren Platz bietenden Kreuzer, der im Mai des kommenden Jahres erstmals auf große Fahrt geht, besonders wohl fühlen.

Dass das Essen während einer Seereise eine bedeutende Rolle spielt, ist eine Binse, die auch mit Blick auf den Kreuzfahrt-Nachwuchs gilt. Der mag es allerdings weniger formell und aufwendig. Auf der Iona, dem ersten mit Flüssigerdgas (LNG) betriebenem Schiff der P&O-Flotte, kommt man diesem Wunsch dank eines neuen Restaurationskonzepts entgegen.

„The Quays“ ist eine lebendige Piazza voll unterschiedlicher Speisenangebote. Es herrscht eine unterhaltsame Streetfood-Atmosphäre, mit Trubel wie auf einer See-Promenade. Der ideale Ort für einen schnellen Happen, einen kleinen Mittagssnack oder ein ungezwungenes Abendessen.

Beispielsweise im „Boardwalk Diner“, in dem u.a. amerikanische Klassiker wie Burger und Hot Dog auf die Gäste warten. Oder im „Fusion“, einem Hot Spot für Freunde authentischer asiatischer Küche. „Very british“ geht es im „Hook Line Vinegar“ zu, wo Fish and Chips zwar dominieren, aber auch erlesenere Meeresfrüchte auf der Speisekarte zu finden sind.

Princess goes Jazz – Jüngste Neubauten bieten mit der „Take 5“ - Lounge erste Jazz-Arena auf See

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

München – 60 Jahre nachdem das Dave-Brubeck-Quartett einen der wohl bekanntesten Evergreens der Jazz-Geschichte erstmals intonierte, feiert „Take 5“ im kommenden Oktober eine ganz besondere Premiere. Mit Eröffnung der gleichnamigen Musik-Lounge an Bord ihrer jüngsten Flottenmitglieder präsentiert Princess Cruises die erste und bislang einzige Jazz-Arena auf See.

So erwartet die Gäste der Sky Princess (Jungfernfahrt am 20. Oktober) sowie der Enchanted Princess (Indienststellung am 19. Juni 2020) im „Take 5“ ein Musik- und Performance-Erlebnis der ganz besonderen Art. Mit Live-Auftritten arrivierter Künstler und multimedialen Sessions werden die unterschiedlichen Stile des Jazz im Rahmen von speziellen Themenabenden auf die Bühne gebracht. Dabei führt die musikalische Reise die Passagiere vom New York der Prohibitions-Ära über die von Big Band-Jazz und BeBop dominierten 40er Jahre bis in die heutige Zeit.

Neben „amerikanischem“ Jazz fällt der Blick aber auch auf die afro-kubanischen Varianten. Musik und Tanz sind hier Zwillinge, weshalb Zuhörer vor der Show die Chance nutzen und am angebotenen Salsa-Unterricht teilnehmen sollten.

Mit Einführung der Signature Lounge „Take 5“ auf Sky und Enchanted Princess eröffnet sich deren Gästen ein faszinierender Kosmos, der neben ganz viel Musik auch Jazz-Workshops sowie jede Menge Hintergrundinformationen zu den verschiedenen Klangwelten des Genres bereithält.

Phantom Bridge: Princess Cruises präsentiert Escape Room-Spiel für die ganze Familie – Debüt auf der neuen Sky Princess

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

München – Mit der „Phantom Bridge“ bietet Princess Cruises auf den Schiffs-Neubauten Sky Princess (Jungfernfahrt Oktober 2019) und Enchanted Princess (Juni 2020) erstmals ein Escape Room-Spiel für Passagiere aller Altersklassen.

Bei dem interaktiven, längstens rund 25 Minuten dauernden Erlebnis müssen Teams aus bis zu sechs Personen versuchen, ein digitales Schiff erfolgreich durch vergangene und künftige Zeiten zu manövrieren. Dabei sind intellektuelle Aufgaben ebenso zu meistern wie physische. Nur unter Einsatz von Geduld, Geschicklichkeit und logischem Denken erreicht man das Ziel: Den Schlüssel zu finden, der die Tür von der Brücke zurück in die „Freiheit“ öffnet.

Ausgelegt ist Phantom Bridge für Spieler aller Altersklassen, so dass Familien und Freunde problemlos miteinander agieren können. Das Spiel bietet eine Reihe unterschiedlicher Levels und Zeiträume und damit über 700 mögliche Varianten. So sind auch bei mehrmaliger Wiederholung Unterhaltung und Spannung garantiert.

Premiere feiert Phantom Bridge, das Teil des neuen „Experience Canters“ auf Deck 16 sein wird, im Dezember auf der Sky Princess.

Weitere Infos und Buchung auf www.princesscruises.de sowie im Reisebüro.

Recycling fürs Kindeswohl – Carnival unterstützt Hygiene-Initiative der Clean the World-Stiftung – Wiederaufbereitung von 3 Millionen Stück Seife

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

München – Carnival Cruise Line (www.carnivalcruiseline.de) ist als erstes großes Kreuzfahrtunternehmen eine Partnerschaft mit der Clean the World Foundation eingegangen. Die Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, durch die Verbesserung der Hygiene-Verhältnisse in Entwicklungs- und Schwellenländern Leben zu retten. Täglich sterben weltweit noch immer fast 5.000 Kinder unter fünf Jahren an hygienebedingten Krankheiten.

Im Rahmen der Kooperation wird künftig ausrangierte Seife aus den Kabinen der Gäste sowie der Besatzung der Carnival-Flotte gesammelt und an ein Recycling-Zentrum von Clean the World transportiert, wo die Seife desinfiziert und wiederaufbereitet wird. Eine riesige Menge, schließlich verwenden Carnival-Passagiere jedes Jahr mehr als drei Millionen Stück Seife. Aus den Resten werden Carnival und Clean the World künftig jährlich mehr als 400.000 neue, saubere Seifenstücke an bedürftige Menschen auf der ganzen Welt verteilen.

Das neue Programm wurde bereits auf mehreren Schiffen getestet und soll Ende Juli in der gesamten nordamerikanischen Flotte eingeführt werden. Es ist eine von mehreren Initiativen der Reederei, die derzeit durchgeführt werden, um die Abfallmenge weiter zu reduzieren und Produkte, die an Bord verwendet werden, zu recyceln.

Kostenlose Internet-Pakete – Princess Cruises inkludiert MedallionNet auf ausgewählten Karibik-Kreuzfahrten

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

München – Mit dem MedallionNet bietet Princess Cruises das derzeit schnellste Internet auf See. Passagiere der Sky, Regal und Caribbean Princess erhalten den Web-Zugang bei Reservierung einer achttägigen Karibik-Kreuzfahrt mit Abfahrt zwischen 1. Dezember 2019 und 18. Juli 2020 jetzt als kostenfreie Zugabe. Weitere Voraussetzung ist die Buchung bis 9. September dieses Jahres.

Das satellitengestützte MedallionNet bietet Download-Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbits und mehr und stellt gleichzeitig eine Bandbreite von 1,5 Gigabit zur Verfügung. Eine Größe, die über 6.000 Gästen das parallele Surfen in Internet erlaubt oder alternativ 1.500 Passagieren die gleichzeitige Nutzung von Streaming-Diensten (z.B Netflix) ermöglicht. Und das wohlgemerkt auf offener See. Auch das Senden von Bildern und Filmen oder ein Videochat stellen bei Upload-Geschwindigkeiten von bis zu 60 Mbits kein Problem dar.

Weitere Infos und Buchung auf www.princesscruises.de sowie im Reisebüro.

Ansprechpartner für Redaktionen:
INEX Communications – Rolf Nieländer – Tel.: +49-6187-900-780
E-Mail: info@inexcom.de; www.inexcom.de

*******************************

Über Princess Cruises

Kurs Europa: Carnival Cruise Line 2020 mit drei Schiffen in der Alten Welt unterwegs – Premierensaison der Mardi Gras – Neuer Katalog veröffentlicht

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

München – Das gab’s noch nie! Mit gleich drei Schiffen ist Carnival Cruise Line im kommenden Jahr in europäischen Gewässern unterwegs. Auf dem Routenplan stehen dabei Fahrten im Mittelmeerraum sowie in Richtung Nordeuropa. Zum Einsatz kommen dabei neben der Carnival Legend die nach einer Komplettrenovierung umbenannte Carnival Radiance (vormals Carnival Victory) sowie die als erstes Flottenmitglied mit Flüssigerdgas (LNG) betriebene Mardi Gras.

Der nach dem seinerzeit ersten Schiff der Reederei benannte Neubau nimmt in seiner Auftaktsaison ab dem 9. September 2020 von Southampton aus zunächst Kurs auf die Kanarischen Inseln, ehe es weiter nach New York geht (15 Tage ab 1.083 €).

Premiere feiert auch San Francisco als Einstiegshafen für Fahrten mit der Carnival Miracle. Von der Westküsten-Metropole aus geht es entlang der Baja California (5 oder 6 Tage ab 489 €), in Richtung Hawaii (16 oder 17 Tage ab 1.309 €) oder nach Alaska (11 oder 12 Tage ab 1.034 €).

Kreuzfahrt-Interessierte, die bis 31. Juli 2019 ein Angebot aus dem neuen, soeben veröffentlichten Katalog buchen, erhalten ein Bordguthaben von bis zu 50 USD pro Kabine sowie ein kostenfreies Kabinen-Upgrade.

Weitere Informationen und Buchung unter www.carnivalcruiseline.de sowie in den Reisebüros.

Pullmantur Cruises macht fit – Sportangebot an Bord massiv ausgebaut – Spezielle Kurse für Paare und Familien

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

München – Pullmantur Cruises hat das Angebot für bewegungsfreudige Passagiere an Bord deutlich ausgeweitet. Im Rahmen des All-inklusive-Pakets offeriert die spanische Reederei auf ihren vier Schiffen künftig eine große Auswahl an sportlichen Aktivitäten, die sich an den individuellen Wünschen und Möglichkeiten der Gäste orientieren.

Die Auswahl reicht von verschiedenen Muskel- und Cardio-Trainings über Wassergymnastik bis hin zu Zumba-Kursen und Achtsamkeits-Workshops. Darüber hinaus gibt es speziell auf Paare (Couples Workout) oder Familien (Family Yoga) abgestimmte Programme. Selbstverständlich steht auch ein bestens ausgestattetes Gym zur Verfügung.

Betreut werden die Passagiere dabei von „Sportbotschaftern“. Die Fitnessexperten leiten nicht nur die verschiedenen Kurse, sie beraten die Gäste auch gezielt bei deren Auswahl.

Neben den Sportbegeisterten an Bord, die während einer Kreuzfahrt nicht auf ihr gewohntes Bewegungsprogramm verzichten wollen, richtet sich der neue Ansatz auch an jene, die einmal etwas Neues ausprobieren oder in Gemeinschaft aktiv sein wollen.

Besonders Ambitionierte können – außerhalb des All-inklusive-Angebotes sogar auf einen Personal Trainer zugreifen. Mehr Individualisierung geht nicht.

Weitere Informationen auf www.pullmanturcruises.de sowie in den Reisebüros.

Seiten