Kreuzfahrten

Von LA nach Fidschi – Princess Cruises mit bislang größtem Angebot ab amerikanischen Häfen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

München – Am 11. August startet Princess Cruises (www.princesscruises.de) in Europa den Rollout für das bislang größte Kreuzfahrtangebot der Reederei mit Start ab amerikanischen Häfen. Von gleich sieben US-Ports sticht die Princess-Flotte in der Saison 2023/24 in See, um auf 47 unterschiedlichen Routen insgesamt 214 Kreuzfahrten zu unternehmen. Angefahren werden dabei Ziele in der Karibik, an der US-Westküste, in Mittelamerika und Mexiko sowie im pazifischen Raum.

Dabei wird auch zum ersten Mal auf einer Princess Kreuzfahrt ab/bis Los Angeles Fidschi angelaufen. So steuert die Sapphire Princess auf Ihrer 32tägigen Seereise nicht nur Destinationen auf Hawaii, Französisch-Polynesien und Samoa an, sondern mit Suva auch die Hauptstadt des Inselstaates Fidschi.

Wer einmal eine totale Sonnenfinsternis erleben möchte, hat hierzu am 8. April 2024 an Bord der neuen Discovery Princess (Jungfernfahrt im Januar 2022) während deren zehntägiger Fahrt entlang der Mexikanischen Riviera beste Gelegenheit. Ein- und Ausstiegshafen ist auch hier Los Angeles.

Natürlich spielt auch die Karibik bei Princess eine wichtige Rolle. Nicht weniger als sieben Schiffe der Flotte sind dort auf 18 unterschiedlichen Routen im Einsatz. Darunter auch die Enchanted Princess, die von Fort Lauderdale aus zu zehntägigen Cruises in die Östliche Karibik mit Aufenthalten u.a. in Antigua, Saint Lucia, Dominica oder Martinique.

Princess Cruises mit Sonderraten und Bordguthaben auf über 50 Routen – Elf Schiffe der First Class-Reederei stehen zur Auswahl

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

München – Noch bis Ende August bietet Princess Cruises (www.princesscruises.de) für ausgewählte Kreuzfahrten reduzierte Sonderraten sowie Bordguthaben von bis zu 200 US-Dollar. Gebucht werden können Hochseereisen, die zwischen November 2022 und April 2023 auf mehr als 50 unterschiedlichen Routen u.a. durch die Karibik, den Panamakanal, entlang der Mexikanischen Riviera oder der Küste Südamerikas führen.

Beispielsweise die elftägige Fahrt der Enchanted Princess über Weihnachten 2022. Dabei geht es ab/bis Fort Lauderdale durch die Inselwelten der Kleinen Antillen mit Aufenthalten u.a. in St. Thomas, St. Kitts sowie auf Martinique. Neben Preisen ab 946 € pro Person in der Doppelkabine erwartet die Passagiere auf dieser Reise ein Bordguthaben von 100 US-Dollar pro Kabine.

Gleich elf der aktuell 15 Princess-Schiffe sind in die Aktion eingebunden, so dass auch diesbezüglich große Auswahl herrscht.

Weitere Informationen und Buchung auf www.princesscruises.de oder in den Reisebüros.

Bildzeile:Auch für ausgewählte Fahrten an Bord der neuen Enchanted Princess gibt es Sonderraten. Foto: Princess Cruises

Alaska-Kreuzfahrten jetzt auch als Roundtrip ab/bis Vancouver – Sechs Princess-Schiffe steuern die „US icebox“ 2023 an

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

München – Princess Cruises (www.princesscruises.de) wird auch im kommenden Jahr dem verbürgten Ruf als „Best Cruise Line in Alaska“ gerecht. So steht der nördlichste Bundesstaat der USA im Sommer 2023 auf dem Routenplan von gleich sechs Schiffen der First Class-Reederei.

Starthäfen der insgesamt rund 150 Abfahrten sind Anchorage, Seattle, San Francisco sowie Vancouver, das erstmalig auch Ausgangspunkt von acht- bis zwölftägigen Roundtrips ist. Letzteres ist umso erwähnenswerter, als es sehr gute Hin- und Rückflugverbindungen zwischen den deutschsprachigen Märkten und der kanadischen Metropole gibt.

Zum Einsatz kommt auf den Fahrten ab/bis Vancouver die Crown Princess. Sie steuert auf der Inside Passage kreuzend Ziele wie Skagway, Juneau, Ketchikan oder den Hubbard Gletscher an.

Im Alaska-Angebot der Reederei befinden sich 2023 natürlich auch wieder die sogenannten Princess-Cruisetouren. Diese kombinieren beeindruckende Gletscher-Kreuzfahrten mit Aufenthalten in Princess-eigenen Wilderness-Lodges an Land.

Costa Luminosa wechselt in die Carnival-Flotte – Einsatz in Australien und Alaska

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

München - Die Costa Luminosa wechselt innerhalb des Carnival-Konzerns die Marke. Im September wird das 2009 in Dienst gestellte Schiff Teil der Carnival Cruise Line-Flotte und nach einem Modernisierungsdurchlauf als Carnival Luminosa vom australischen Brisbane aus erneut in See stechen. Zwischen Mai und September des kommenden Jahres stehen dann Alaska-Kreuzfahrten (ab Seattle) auf dem Programm, ehe es zurück nach Down Under geht.

Die Eingliederung der Luminosa in die Carnival-Flotte ist ein Update zu den zuvor angekündigten Plänen, die Costa Magica zu übernehmen, die nun bei Costa verbleiben wird. Die Luminosa ist eines von vier weiteren Schiffen der Spirit-Klasse, die bereits für Carnival fahren. Das Schiff bietet Platz für bis zu 2.826 Gäste und 1.050 Besatzungsmitglieder.

Dank der Übernahme der Luminosa kann Carnival die mit Spannung erwarteten Routen ab Brisbane aufnehmen und ist damit während der Hochsaison mit gleich zwei Schiffen in Australien unterwegs. Schließlich sticht auch die Carnival Splendor ab Anfang Oktober von Sydney aus in See.

Weitere Informationen und Buchung auf www.carnivalcruiseline.de sowie in den Reisebüros.

Bildzeile:Die Costa Luminosa wird zur Carnival Luminosa. Foto: Costa Crociere

Nostalgie trifft auf High Tech: Neubau Carnival Celebration präsentiert mit The Gateway eine aufregende Erlebniswelt

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

München – Dass Spitzentechnologie und nostalgische Elemente auf einem modernen Kreuzfahrtschiff zu einer aufregenden Erlebniswelt kombiniert werden können, stellt mit der Carnival Celebration das jüngste Flottenmitglied des Weltmarktführers eindrucksvoll unter Beweis.

So führt Carnival Cruise Line (www.carnivalcruiseline.de) auf dem derzeit bei Meyer Turku in Finnland entstehenden Neubau mit The Gateway ein neues, trendsetzendes Unterhaltungs- und Restaurationskonzept ein.

In der Ausstattung inspiriert von großen, internationalen Bahn- und Airport-Terminals zeigt sich The Gateway als ein faszinierender Kosmos verschiedener Länder und Kulturen. Eine Vielfalt, die sich auch in den zwölf riesigen virtuellen Multimedia-Fenstern widerspiegeln wird, die entlang einer Promenade verschiedenste Szenarien präsentieren.

Während die monumentalen Displays den Passagieren tagsüber entspannende Bilder zeigen, werden die Gäste abends an ferne Orte auf der ganzen Welt entführt. Die Motive wechseln entsprechend der jeweiligen Themenabende wie z.B. „Abroad in Europe“, „Far East Voyage“ oder „Mexico Lindo“. Verstärkt werden die visuellen Eindrücke durch passende Musik aus einem hochmodernen Soundsystem sowie mit entsprechenden Speisen und Getränken.

Princess Cruises stellt drei weitere Schiffe in Dienst – Flotte im September wieder komplett

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

München – Dank der Rückkehr von drei weiteren Schiffen in den regulären Kreuzfahrtbetrieb stehen bei Princess Cruises (www.princesscruises.de) inzwischen wieder 80% der Flottenkapazität zur Verfügung. So starteten die Island Princess (27. April), die Royal Princess (2. Mai) sowie die Crown Princess (7. Mai) zum ersten Mal nach der Pandemie bedingten Betriebsunterbrechung mit Passagieren an Bord zu einer Seereise.

Damit warten lediglich noch drei Schiffe der First Class-Reederei auf ihren Wiedereinsatz. Während die Coral Princess am 16. Juni die Anker lichtet, stechen Diamond Princess (1.9.) und Sapphire Princess (24.9.) im September erstmals wieder mit Gästen in See. Letztere komplettiert dann die Reaktivierung der aus 15 Schiffen bestehenden Princess-Flotte.

Weitere Informationen und Buchung auf www.princesscruises.de oder in den Reisebüros.

Ansprechpartner für Redaktionen:
INEX Communications – Rolf Nieländer – Tel.: +49-6187-900-780
E-Mail: info@inexcom.de; www.inexcom.de

*******************************
Über Princess Cruises

Carnival Celebration mit ganz viel Miami

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

München – Miami, die Heimatstadt von Carnival Cruise Line (www.carnivalcruiseline.de) wird auf dem jüngsten Schiff der Reederei eine besondere Rolle spielen. So widmet das weltweit größte Kreuzfahrt-Unternehmen Floridas Metropole auf seinem Neubau Carnival Celebration eine eigene Themenzone.

Auf Deck 8 des zweiten mit Flüssiggas (LNG) angetriebenen Flottenmitglieds entsteht mit „820 Biscayne“ ein Restaurations- und Erlebnisbereich, der die Kultur und den architektonischen Stil Miamis widerspiegelt. Benannt nach der Adresse des ursprünglichen Firmensitzes des 1972 gegründeten Unternehmens wird „820 Biscayne“ die Passagiere ins alte und neue Miami entführen. Gelingen soll dies mit originalen Art-Deco-Designs wie auch mit modernem City-Look.

So erhalten nicht nur die vom Schwesterschiff Mardi Gras bekannten Restaurants wie Rudi’s Seagrill oder die beliebte Cucina del Capitano einen Miami-Touch, auch neue Food-Spots präsentieren sich in entsprechendem Dekor.

Beispielsweise die Bar 820, ein retro-inspirierter Coffee Shop, der tagsüber Kaffee-Spezialitäten serviert und abends mit Martinis und Frozen Drinks zur Cocktail-Bar mutiert.

Kap Horn und Antarktis als Highlights – Princess Cruises präsentiert Südamerika-Programm 2023/24

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

München – Welt-Entdecker aufgepasst! Princess Cruises (www.princesscruises.de) bietet erlebnishungrigen Kreuzfahrern im neuen Südamerika-Programm spannende Ziele in Lateinamerika. Zwischen Dezember 2023 und März 2024 läuft die Sapphire Princess der First Class-Reederei nicht weniger als 19 Destinationen in zehn Ländern an.

Zur Auswahl stehen insgesamt zehn verschiedene Routen mit einer Länge von 14 bis 35 Tagen. Abfahrtshäfen sind Santiago de Chile (San Antonio) sowie Buenos Aires. Aber auch wer seine Reise in den USA beginnen möchte, darf sich freuen. Für zwei Fahrten erfolgt der Start in der Westküsten-Metropole Los Angeles.

Im Mittelpunkt des Angebotes stehen zweifelsohne die beiden mehr als einen Monat dauernden „Grand Adventures“. Auf diesen Reisen geht es um das sagenhafte Kap Horn, zu den Eiswelten der Antarktis, dem Amalia Gletscher und den Falkland-Inseln.

Weitere Informationen und Buchung auf www.princesscruises.de oder in den Reisebüros.

Ansprechpartner für Redaktionen:
INEX Communications – Rolf Nieländer – Tel.: +49-6187-900-780
E-Mail: info@inexcom.de; www.inexcom.de

*******************************
Über Princess Cruises

Enchanted Princess auf neuen Routen in ihrer ersten Europa-Saison – Southampton ersetzt Kopenhagen als Starthafen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

München – Princess Cruises (www.princesscruises.de) wird die Enchanted Princess in diesem Sommer nicht auf den ursprünglich geplanten Ostsee-Kreuzfahrten mit Anläufen russischer Häfen einsetzen. Vor dem Hintergrund des aktuellen Ukraine-Konflikts hat die US-amerikanische Reederei jetzt ein neues Routing für den 3.660 Passagieren Platz bietenden Cruiser vorgestellt.

War für die europäische Premierensaison des Schiffs bisher Kopenhagen als Start- und Zielhafen vorgesehen, so wird die Enchanted Princess nun zwischen 4. Mai und 22. August in Southampton den Anker lichten. Im Angebot befinden sich insgesamt zwölf Fahrten von vier bis 22 Tagen. Die längste Reise führt das Schiff über Skandinavien, die Britischen Inseln und die Azoren bis New York. Der Kurztrip nach Rotterdam und die Kanalinsel Guernsey.

Weitere Ziele der Enchanted Princess sind die Kanarischen Inseln, die
klassischen Mittelmeer-Destinationen Spanien, Frankreich und Portugal sowie Island.

Weitere Informationen und Buchung auf www.princesscruises.de oder in den Reisebüros.

Ansprechpartner für Redaktionen:
INEX Communications – Rolf Nieländer – Tel.: +49-6187-900-780
E-Mail: info@inexcom.de; www.inexcom.de

Princess Cruises startet Summer Sale – Über 60 Kreuzfahrten zu stark reduzierten Preisen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

München – Bei Princess Cruises (www.princesscruises.de) gehen die Preise baden. Im Rahmen des Summer Sale bietet die amerikanische First Class-Reederei für mehr als 60 Kreuzfahrten durch Mittelmeer und Ostsee kräftige Rabatte auf tagesaktuelle Raten, die in der Spitze bis zu 45% reichen.

Die Aktion gilt für ausgewählte 8- bis 22-tägige Reisen zwischen 23. April und 8. Oktober dieses Jahres an Bord der Regal Princess sowie der Enchanted Princess. Die jeweiligen Routen führen nach Skandinavien und ins Baltikum sowie durchs westliche und östliche Mittelmeer.

In der Auswahl befindet sich u.a. eine achttägige Fahrt mit der Regal Princess am 26. März von Barcelona nach Rom (Civitavecchia) mit Aufenthalten in Gibraltar, Marseille, Genua und Livorno. Hier beträgt der Preis ab 453 € pro Person in der Doppelkabine. Inklusive der Zusatzleistung „Princess Plus“ (Getränkepaket, Trinkgelder und WiFi) ab 691 €.

Eine dritte oder vierte Person reist auf dieser Cruise bei Unterbringung in derselben Kabine schon ab 102 € (bzw. ab 238 € inkl. Princess Plus) mit. Bei einer Reihe anderer Fahrten fallen für die dritte und vierte Person sogar lediglich Hafengebühren und Steuern an.

Um in den Genuss der Angebote aus dem Summer Sale zu kommen, müssen die Buchungen zwischen 3. März und 30. April erfolgen.

Seiten