Tourismus

Tourismus

Türkei Urlaub – Mehr als nur Sun und Beach

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Mit Gebeco die Vielfalt der Türkei erleben

Kiel, 18.04.2019. Die Türkei hat weitaus mehr als nur „Sun und Beach“ zu bieten. Das Land ist eines der an historischen Orten und kulturellen Highlights reichsten Länder der Welt. Die Geschichte von rund 10.000 Jahre intensiven kultureller Entwicklungen erwarten die Reisenden; von der Jungsteinzeit über Hethiter, Griechen, Römer, Seldschuken und Osmanen bis in die jüngste Zeit reichen die vielfältigen historischen Zeugnisse. Alle Reisen sind im Internet und im Reisebüro buchbar.

Aktiv in den Urlaub starten

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Mit Gebeco wandernd die Welt erleben

Kiel, 15.04.2019. „Die Landschaft erobert man mit den Schuhsohlen, nicht mit den Autoreifen” – davon war der französische Schriftsteller Georges Duhamel (1884 – 1966) überzeugt. Wer einmal eine Landschaft oder auch eine Stadt zu Fuß „erwandert“ oder mit dem Fahrrad „erfahren“ hat, wird dem zustimmen. Reisende, die auf ihrer Reise immer wieder selbst aktiv werden, erleben andere Länder und Kulturen oft noch unmittelbarer und intensiver. Länder erleben – dieses Motto ist auf jeder Aktivreise des Kieler Reiseveranstalters besonders präsent. Aufgrund der steigenden Nachfrage hat Gebeco die Aktivreisen weiter ausgebaut und 19 neue Reisen entwickelt. Aktuell bietet Gebeco insgesamt 62 Wanderreisen, 19 Radreisen und fünf Trekkingreisen an. Alle Reisen sind im Internet und im Reisebüro buchbar.

Dwarka Hotel offers all luxury to its customers at reasonable cost

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Hotel
Dwarka is strategically located and a renowned Hotel in Delhi, just 15 minutes drive
from international and domestic airports, suitably situated from every
industrial, commercial, and leisurely place of the capital city.  Hotel
Dwarka is an epitome of opulence. Its interiors incite a sense of sparkling
ambience. It offers world-class amenities and gracefully designed upholstery to
guarantee your comfortable stay. Comprising of elegant interiors and stylish
flooring, Hotel Dwarka is a spacious accommodation option for all your guests.
It is fitted with a range of world class amenities such as a TV set, comfortable
upholstery, and a work station with separate sofas. It is elegantly decorated
with state-of-the-art amenities that you require to make your stay unforgettable.
They offer the perfect luxury for guests to relax after a long day of
sight-seeing.

Usbekistan für Alleinreisende

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Mit Gebeco die Magie des Orients ohne Einzelzimmerzuschlag erleben

Kiel, 05.04.2019. Authentisch, gastfreundlich und sicher: Usbekistan ist das neue Gesicht des Orients. „Wir begrüßen die zahlreichen Maßnahmen, die die usbekische Regierung unternimmt, um die Entwicklung des Tourismus zu fördern“, sagt Ury Steinweg CEO von Gebeco, „Auch wir möchten einen Beitrag dazu leisten.“ Um das Reisen in der Nebensaison für Alleinreisende attraktiver zu machen, verzichtet Gebeco in den Monaten Juli und November 2019 sowie März 2020 auf den Einzelzimmerzuschlag. Für Alleinreisende, die an einer Gebeco Gruppenreise nach Usbekistan teilnehmen wollen, verringern sich durch den Wegfall des Einzelzimmerzuschlags die Reisekosten erheblich. „Im Hochsommer kann es zwar sehr heiß werden, allerdings ist dies eine trockene Hitze, die für uns Europäer recht verträglich ist, sodass die Reise trotzdem ein fantastisches Erlebnis wird“, so Steinweg. Alle Reisen sind im Internet und im Reisebüro buchbar.

Blüten- und Apfelparadies Thurgau

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Bern/Romanshorn, 27. März 2019 – Wenn die Natur im Frühling zu neuem Leben erwacht, zeigt sich die Region Thurgau Bodensee von ihrer schönsten Seite. Mit über 210‘000 Hochstamm-Apfelbäumen und 1600 Hektaren Obstkulturen ist der Thurgau der grösste Obstbaukanton der Schweiz. Von April bis Mai, wenn sich die Blütenknospen öffnen, taucht man vielerorts in ein wahres Blütenparadies ein.

Im Frühjahr sind die Wiesen im Kanton Thurgau getupft mit dem zarten Rosa der blühenden Obstbäume. Äpfel sind es zumeist, aber auch Kirschen, Aprikosen und Birnen gedeihen gut im milden Klima des Thurgaus. Im Sommer muss man sich zurückhalten, um die leuchtenden Früchte nicht zu pflücken. Doch Stände am Strassenrand und Hofläden verkaufen nicht nur Früchte, sondern auch Saft, aromatische Apfelringe, Nüsse und viele andere Thurgauer Köstlichkeiten.

Einmalige Dschungel-Erlebnisse

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Mit Gebeco den Urwald hautnah erleben

Kiel, 15.03.2019. Sich einmal wie Mowgli mit den Wildtieren auf Augenhöhe begeben oder wie ein Star im Dschungelcamp leben: In Sri Lanka, Brasilien oder auf Borneo erkunden Gebeco Gäste gemeinsam mit ihrem Reiseleiter die tropischen Regenwälder. Alle Reisen sind im Internet und im Reisebüro buchbar.

Auf zwei Rädern durch den Thurgau

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Bern/Romanshorn, 6. März 2019 – Weite Blicke übers Wasser und die Berge zum Greifen nah: Am südlichen Ufer des Bodensees breitet sich auf sanften Hügeln die Landschaft des Thurgaus aus. Eine Gegend, wie fürs Velofahren modelliert. Gesamthaft 900 Kilometer ausgeschilderte Velo-Routen, machen den Apfelkanton am Bodensee zu einem wahren Eldorado für Velofahrer.

Das südliche Bodenseeufer dehnt sich aus mit grosszügigem Grün: Streuobstwiesen lassen im Frühling die Blütenblätter tanzen, im Herbst fallen die Früchte schwer ins Gras. Sanfte Hügel, tolle Aussichtpunkte, breite Flusstäler und 900 Kilometer beschilderte Velo-Routen auf Nebensträsschen und landwirtschaftlichen Nutzwegen machen aus dem Thurgau ein Paradies für Velofahrer. Hinzu kommt die Vielfalt der Routen, denn es hat für jeden Geschmack und jedes Alter eine passende Strecke dabei. Zuverlässig weisen die Schilder an zahlreichen Wegkreuzungen den Weg mit Entfernungsangabe in jeder Richtung an.

Über kurz oder lang
Der Bodensee-Radweg, ein Klassiker, zeigt gerade im Thurgau überraschende Ausblicke und gibt freie Bahn entlang des Sees. Alternativen bieten die Familienrouten Bodensee-Rhein, die Mostindien- oder die Genuss-Velotour. Ob zwei, drei oder vier Tage lang, detaillierte Tourenblätter mit allen Erlebnissen am Wegrand machen die Reise zum entspannten Vergnügen. Genussradler haben auf den breiten Asphaltwegen genug Platz zum Dahingleiten.

Der Lago Maggiore blüht auf

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Zwei Blumenausstellungen verwandeln die Gärten, Parks und Villen am Lago Maggiore in eine traumhafte Kulisse aus floralem Zauber. Am 30. und 31. März lockt die Kamelienschau „Mostra della Camelia“ in Verbania Pallanza und vom 7. bis zum 28 April öffnet das Tulpenfest in der Villa Taranto seine Pforten

Wenn der Frühling am norditalienischen Lago Maggiore Einzug hält, dann tut er das mit majestätischer Pracht und verwandelt den See am Südhang der Alpen in ein wahres Blütenmeer. Star des Blütenzaubers ist in den nächsten Wochen der bezaubernde Ort Verbania am Westufer des Lago Maggiore, wo Freunde und Liebhaber der Kamelien auf der 53. Kamelienausstellung „Mostra della Camelia“ am 30. und 31. März eine der weltweit schönsten Präsentationen dieser feinen Blumen bewundern können.

Die Kamelie gelangte 1760 aus dem östlichen Asien nach Italien. In der Sprache der Blumen gilt sie als Synonym für makellose Schönheit, und eine Kamelie zu verschenken wurde bald zum Ausdruck allerhöchster Wertschätzung. Sie findet am Westufer des Lago Maggiore optimale klimatische Bedingungen und vor allem den passenden natürlichen Säuregehalt des Bodens. So ist es nicht verwunderlich, dass in den zahlreichen botanischen Gärten in und um Verbania seit über 150 Jahren gut 200 verschiedene Sorten dieser edlen Blume gezüchtet werden, darunter sehr seltene und ungewöhnliche. Die Vielfalt der Kamelien am Lago Maggiore, ist einmalig und lockt alle Jahre wieder viele tausend Besucher an.

Der Reiz des Unbekannten

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Mit Gebeco noch unbekannte Kulturschätze in Europa entdecken

Kiel, 01.03.2019. Das Schlagwort Overtourism fordert neue kreative Reiseideen. Viele Reisende haben den Traum, unbekannte Orte zu entdecken und die Ursprünglichkeit eines Landes authentisch zu erleben. „Viele glauben, dass das nur irgendwo in weiter Ferne oder auf einer exotischen Insel möglich ist. Das muss aber gar nicht sein“, sagt Ury Steinweg, CEO von Gebeco. „Gerade auch in Europa gibt es Länder, die noch sehr wenig bereist sind. Und selbst in stark besuchten Ländern wie Spanien, finden sich Regionen, die bisher vom Massentourismus unberührt geblieben sind.“ Gebeco macht diese auf inspirierenden Reisen, unter anderem durch die spanische Extremadura oder die Balkanstaaten Montenegro, Kosovo, Nordmazedonien, Albanien, Bosnien und Herzegowina sowie Rumänien, erlebbar. Alle Reisen sind im Internet und im Reisebüro buchbar.

Seiten