IT und Internet

IT und Internet

Online-Casinos: Fehlende Rechtskenntnis über illegales Glücksspiel

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

„Viele wissen nicht, dass Online Casinos in rechtlicher Grauzone spielen“

Nach Angaben des Handelsblatt Research Institute wuchs der deutsche Glücksspielmarkt 2015 um acht Prozent. Nutzer nicht- zugelassener Angebote haben daran jährlich etwa 30 Prozent Anteil. „Dabei ist es dem Spieler meist nicht bekannt, welche Angebote legal, illegal oder halblegal sind. Die meisten gehen zwar davon aus, dass sie sich in einer rechtlichen Grauzone befinden. Dabei macht sich – auch nach aktueller Rechtsprechung – der Spieler selbst strafbar, wenn er außerhalb der konzessionierten Institutionen spielt“, sagt Otto Wulferding, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Spielbanken Verbandes DSbV.

Webentwickler werden im Berufsförderungswerk Hamburg: Neues Angebot der beruflichen Rehabilitation

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Neue berufliche Chance nach Unfall oder Krankheit in der Boombranche der Digitalen Wirtschaft

Zum 7. August 2017 startet das Berufsförderungswerk Hamburg die neue Qualifizierung „Webentwickler“. Dieses Angebot zur beruflichen Rehabilitation richtet sich an Menschen, die nach Unfall oder Krankheit eine neue Chance in der boomenden Internet-Wirtschaft suchen. So schreibt der Branchenverband Bitkom: „Die Nachfrage nach IT-Fachkräften bewegt sich auf Höchstniveau, und auch der Beschäftigungsstand ist so hoch wie nie“. Über 51.000 Stellen sind zu besetzen. Der Verband Webmasters Europe schreibt: „Die Gruppe der Web-Entwickler sowie Online-Marketing-Spezialisten teilen sich weiterhin die ersten Plätze bei der Anzahl der offenen Stellen.“ Dabei verstärke sich ein Trend: „Eine solide Ausbildung ist wichtiger denn je … talentierte Quereinsteiger mit soliden Fachkenntnissen und Bewerber mit fundierter Berufserfahrung nach Quereinstieg“ haben Chancen.

Open Source Backup Conference 2017 – Call for Papers noch bis Ende Juni

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Konferenz zum Thema Backup-Lösungen mit Open Source Software findet vom 25.-26. September in Köln statt. Vortragseinreichungen werden noch bis zum 30. Juni entgegengenommen. Auch die vergünstigten Early Bird Tickets sind noch bis Ende Juni erhältlich.

Nürnberg, den 21.06.2017

Gesucht werden Vorträge zum Thema Datensicherungen mit Open Source Software, die neueste Entwicklungen präsentieren, strategisches Wissen vermitteln, oder Erfahrungsberichte darstellen.

Das Kernthema der Konferenz vom 25.- 26. September 2017 ist der Einsatz von Open Source Backup Lösungen wie beispielsweise BAREOS, REAR und AMANDA. Das Programm der Fachkonferenz in Köln umfasst strategische Präsentationen, Best Practices, Case Studies und technische Vorträge. Einflussreiche Vertreter, Entscheider und Entwickler aus dem Open Source Umfeld nutzen jährlich die Möglichkeit, sich mit anderen Mitgliedern der Community auszutauschen, zukunftsweisende Projekte anzustoßen und praktische Erfahrungen zu sammeln.

Den Auftakt der Konferenz bilden drei Intensiv-Workshops zu den Themen „Puppet for BAREOS“, BAREOS Introduction“ und „Scripting BAREOS“.

Cool bleiben: Toshiba gibt Tipps, wie Arbeitnehmer ihr Notebook sicher durch den Sommer bringen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Mobiles Arbeiten bei warmen Temperaturen? Kein Problem! Es sollten allerdings ein paar Dinge beachtet werden.

Neuss, 20. Juni 2017 – Sommer, Sonne und blauer Himmel. Pünktlich zum morgigen Sommeranfang kann der Arbeitsplatz auch einmal nach draußen verlagert werden, wenn das Wetter mitmacht. Business-Anwender sollten dabei allerdings ihr Notebook insbesondere vor der Hitze schützen. Damit dem mobilen Arbeiten unter freiem Himmel nichts mehr im Weg steht, gibt die Toshiba Europe GmbH Tipps für den richtigen Umgang mit Notebooks bei sommerlichen Temperaturen.

Schatten suchen
Das Thermometer steigt im Sommer auch in Deutschland mitunter auf über 25 Grad. Die hohen Temperaturen können technischen Geräten enormen Schaden zufügen. Um das Notebook vor dem Hitzetod zu schützen, sollten Nutzer unbedingt im Schatten arbeiten. Denn ein schattiger Arbeitsplatz schützt nicht nur vor direkter Sonneneinstrahlung, sondern erleichtert auch die Sicht auf das Display und ermöglicht so ein angenehmes Arbeiten.

Lüftungsschlitze freihalten
Bei hohen Außentemperaturen ist es besonders wichtig, die Lüftungsschlitze freizuhalten, um eine Überhitzung des mobilen Arbeitsgeräts zu vermeiden. Auch eine feste Unterlage ist ein absolutes Muss; auf dem Schoß werden schnell die Lüfter blockiert, und es entsteht ein Hitzestau. Zudem sollte die Arbeitsstelle im Freien vor Benutzung gereinigt werden, um einer Verschmutzung des Lüfters vorzubeugen.

Smarte Qualitätssicherung für intelligente IT

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Möhrendorf, 14. Juni 2017 – Die beschleunigte Digitale Transformation betrifft jedes Unternehmen: von der Nutzung neuer digitaler Infrastrukturen, über die Entwicklung digitaler Anwendungen bis hin zu digitalen Geschäftsmodellen und Wertschöpfungsnetzwerken. Und sie dringt mit rasantem Tempo in das private Umfeld ein – alles wird smart. Der Software-QS-Tag 2017 diskutiert, wo in dieser Entwicklung die Herausforderungen für QS und Test liegen – und wie man sie meistert.

NEUE MULTI-MERCHANT-LÖSUNG VON SITA FÜR SICHEREN ZAHLUNGSVERKEHR AN FLUGHÄFEN

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die erste Lösung für sicheres Bezahlen auf Common-Use-Plattformen ist jetzt erhältlich

BRÜSSEL – 2017 Air Transport IT Summit – 24. Mai 2017 – SITA stellt die erste Lösung für sicheres Bezahlen an Flughäfen vor, die Fluggesellschaften mit geteilten IT-Infrastrukturen nutzen können. Der SITA AirportConnect Common Use Payment Service ermöglicht es mehreren Fluggesellschaften, ihre Zahlungstransaktionen auf einem einzigen Payment-Terminal abzuwickeln. Wichtig zu wissen ist, dass es mit allen Departure Control Systemen kompatibel ist, die den Fluggesellschaften zur Verfügung stehen.

SITA hat diese bahnbrechende Lösung entwickelt, da Fluggesellschaften rund um die Welt an Flughäfen ihre IT-Infrastrukturen teilen. Mit dem Service können Fluggesellschaften nun auch Zahlungen akzeptieren, die an gemeinsam genutzten Check-in-Schaltern oder Kiosken getätigt werden. Ebenso ist die Abwicklung von Aufpreisen für Gepäck und Upgrades sowie anderen Gebühren damit möglich. Die neue Lösung von SITA kombiniert Point-to-Point Encryption (P2PE) Technologie, mit für Europay, Mastercard, Visa (EMV) und Payment Card Industry (PCI) kompatiblen Kartenzahlgeräten, Applikationen und Prozessen. So können eine Vielzahl an Händlern das gleiche Terminal nutzen und dabei die PCI Sicherheitsstandards einhalten.

Es ist weit mehr als nur jot jejange

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Köln, 7. Juni 2017 – Neben Rhein, Dom und Karneval gehört seit nunmehr zehn Jahren auch imbus Rheinland als fester Bestandteil zu Köln. Die Geschäftsstelle des führenden Lösungspartners für professionelles Testen und intelligente Qualitätssicherung von Software liefert dem Rheinland das komplette imbus-Portfolio: von Beratung, über Testdienstleistungen und -werkzeuge bis hin zu Trainings.

Mittelstand: Vereinfachte digitale Transformation mit kostenlosem Information Hub

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Walldorf, 29. Mai 2017 – REALTECH stellt einen neuen Information Hub für Enterprise Service Management (ESM) und die digitale Transformation von mittelständischen Unternehmen bereit. Die Cloud-Lösung heißt dot4, die Nutzung ist kostenlos. Mit umfassenden Funktionen für IT Service Management (ITSM) legen Unternehmen die Basis für ein individuelles ESM. Sie gewinnen so die notwendige digitale Transparenz für eine weitreichende Servicierung und Automatisierung ihrer Geschäfts- und Serviceprozesse.

REALTECH hat ein neues strategisches Enterprise-Service-Management-Konzept umgesetzt, das Unternehmen klare Perspektiven in der Digitalisierung eröffnet. Dafür wurden praxisbewährte Softwarefunktionen weiterentwickelt. Sie werden nun erstmals über den Information Hub dot4 als Software-as-a-Service aus der Cloud angeboten. „Wir stellen die Basissoftware kostenlos bereit und stillen damit den dringenden Informationsbedarf von vor allem mittelständischen Unternehmen, die heute zur Digitalisierung geradezu gezwungen sind”, sagt Peter Weisbach, Geschäftsführer von REALTECH und Leiter der Digital Business Unit.

Den digitalen Reifegrad bestimmen

Screen Shop macht das iPhone neu

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der Displayschaden ist selbst beim iPhone einer der typischsten Ausfallgründe. Dabei wird mit einem sehr hochwertigem Glas gearbeitet, damit das teure Stück länger hält. Aber selbst das iPhone mit dem hochwertigen Retina Display kann mal kaputt gehen. Aber in den meisten Fällen ist das iPhone gar nicht komplett dahin, sondern nur das Bauteil. Und genau dieses kann jeder bei Screen Shop bestellen, um nach Anleitung sein eigenes iPhone zu reparieren. Neben der beigefügten Anleitung lässt sich zu den verschiedenen Bauteilen meist auch mit wenigen Suchbegriffen auf YouTube ein passendes Reparaturvideo finden. Liegt beim Ersatzteil kein passendes Werkzeug bei, kann dieses bei Screen Shop dazu bestellt werden. Denn ohne dieses passende Werkzeug klappt die Reparatur vielleicht nicht. Ansonsten schaffen die allermeisten es auf Anhieb, ihr defektes, aber noch reparierbares iPhone zu reparieren.

Seiten