IT und Internet

IT und Internet

LineMap Draw ermöglicht die einfache Erstellung von Liniennetzplänen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Buxtehude, 12. Juli 2018 - LineMap Draw ist eine Software-Anwendung die für eine professionelle und benutzerfreundliche Erstellung von Liniennetzplänen entwickelt wurde. Die fertigen Pläne können anschließend skaliert und ausgedruckt oder gespeichert werden. LineMap Draw ist in mehreren Versionen erhältlich.

Ein Liniennetzplan, auch Netzspinne genannt, dient der schematischen Darstellung öffentlicher Verkehrsnetze. Zur Unterscheidung einzelner Linien werden unterschiedliche Farben verwendet. Dabei wird normalerweise auf topografische Genauigkeit zugunsten einer übersichtlichen und platzsparenden Gestaltung verzichtet und die Linien verlaufen nur waagerecht, senkrecht oder diagonal im 45°-Winkel. Als Erfinder dieses schematischen Netzplans gilt der Brite Harry Beck. Nachdem der von Harry Beck für die Londoner U-Bahn erstellte Netzplan 1933 veröffentlicht wurde haben nach und nach fast alle großen Metropolen diese Darstellung übernommen – der schematische Liniennetzplan gilt heute als Standard.

Björn Groenewold bringt frische Ideen aus dem Silicon Valley mit

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Sein Fazit: Die Digitalisierung betrifft uns alle

Nachdem Björn Groenewold von seiner knapp einwöchigen Inspirationsreise aus dem Silicon Valley wieder zurück in Deutschland ist, spürt und versprüht er nach wie vor den inspirierenden und motivierenden Unternehmergeist der Nord-Amerikaner. „Natürlich kann sich Groenewold – NEW MEDIA e.K. nicht mit Google, Facebook oder Zappos vergleichen“, sagt Geschäftsführer Björn Groenewold, „jedoch habe ich auf dieser Reise viele neue Eindrücke und Erkenntnisse gewonnen und ein Stück weit von den „Besten“ dazugelernt.“

„Die Geschwindigkeit in dieser Gegend ist extrem hoch“, stellt Groenewold fest. So gibt es zum Beispiel in Kalifornien bereits 52 zugelassene Hersteller von selbstfahrenden Autos, welche das Bild im Valley mit prägen. Nicht nur Tesla und ein bis zwei weitere, wie man bei uns vermutet. Google bzw. die Tochterfirma Waymo hat mehr als 600 Fahrzeuge im Selbstfahrmodus auf der Straße und testet bereits Robotertaxiflotten, welche auch außerhalb der USA, z. B. in China im Testbetrieb fahren. Die Hersteller der Testlizenzen müssen an die Regierung melden, wie häufig deren Computerautos die Kontrolle an einen Sicherheitsfahrer übergeben. Google/Waymo-Autos übergeben alle 9.000 Kilometer, Mercedes-Autos hingegen alle 2.07 Kilometer.

Secardeo certLife vereinfacht die Verwaltung von digitalen Zertifikaten

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Ismaning, 09. Juli 2018 – Secardeo veröffentlicht mit „certLife“ eine Web-Application für die zentrale Verwaltung des Zertifikatslebenszyklus. Mit diesem neuen Produkt in der TOPKI-Plattform spricht Secardeo Unternehmen an, die ihre Zertifikatsverwaltung effizienter und sicherer gestalten möchten.

certLife dient insbesondere dazu, zentrale Verwaltungsaufgaben durch einen Zertifikats-Manager mit einem Web-Browser durchzuführen. Damit können beliebige Zertifikate für S/MIME, SSL, VPN etc. auf der Basis von Windows Zertifikatsvorlagen (Certificate Templates) erzeugt, verlängert, verteilt, rekonstruiert oder gesperrt werden. Die Zertifikats-Datenbank kann dabei intuitiv durchsucht und gefiltert werden. Automatisierte Benachrichtigungen, beispielsweise vor Ablauf eines Zertifikats, sowie Statistiken über die Nutzung der Zertifikate steigern die Kontrolle. Schlüssel können dezentral am Windows Client mittels (Auto-) Enrollment über Secardeo certEP oder zentral durch den certLife Service erzeugt werden. certLife bietet darüber hinaus einen komfortablen Self-Service für Benutzer und Server-Administratoren mittels Web-Browser.

Zetes rüstet Pharmagroßhändler und Logistikdienstleister zur Erfüllung von Fälschungsschutzrichtlinie aus

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Hamburg, 09. Juli 2018 – Die Fälschungsschutzrichtlinie (Falsified Medicines Directive, kurz FMD) für Arzneimittel 2011/62/EU tritt am 9. Februar 2019 in Kraft. Damit soll verhindert werden, dass gefälschte Arzneimittel in die legale Lieferkette gelangen. Pharmagroßhändler und Logistikdienstleister sind deshalb aufgerufen, jetzt zu handeln. Großhändler müssen zur Einhaltung der Richtlinie in der Lage sein, 2D-Datamatrix Barcodes entweder per mobilen Handheld-Geräten, Desktop-Scannern oder einer automatischen bildbasierten Technologie zu scannen. Darüber hinaus benötigen sie eine Direktverbindung zum nationalen Überprüfungssystem ihres Landes, um serialisierte Packungen auf Risiken zu überprüfen, auszubuchen (Dekommissionierung) oder wieder einzubuchen (Rekommissionierung). Das Supply Chain Technologieunternehmen Zetes schafft Abhilfe und bietet eine kostengünstige End-to-End-FMD-Lösung für eine durchgängige Rückverfolgbarkeit vom Lager bis zur Ausgabestelle. Diese besteht aus den bewährten Lösungen ZetesOlympus, ZetesMedea und ZetesChronos und lässt sich in vorhandene Systeme und Prozesse integrieren.

ZetesOlympus – Track & Trace

PRM:: BigB aus Beckum jetzt mit eigenem YouTube-Videokanal ::

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Beckum, 03.07.2018 - YouTube gilt bei Sozial-Media-Managern als die führende Plattform, wenn es gilt, öffentlichkeitswirksam zu agieren und im besten Fall viral zu gehen. Darum gehört ein eigener Videokanal auf YouTube inzwischen zu den gehobenen Standards im modernen Online-Marketing. Das hat sich inzwischen auch der beliebte und coole BigB aka BigBird aus Beckum zu Nutze gemacht und kürzlich der tollen Tube seine leuchtend gelbe Aufwartung gemacht. Unter https://www.YouTube.com/channel/UCN8hm7dSHmZTaPFHTE9Q_zg können Freunde und Fans des gelben Plüscherpels ab sofort ""Big Bird - oder für Freunde einfach Big B"" abonnieren.

Big B in animierter Diaschau

Service- Erfolg im IT-Service-Net

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Das bundesweite IT-Service-Net lebt von der Erbringung von Serviceleistungen in kleinen- und mittleren Unternehmen, Handwerksbetrieben aber auch kleinen Industrieabteilungen.
Die Initiatoren des Netzes suchen einerseits nach weiteren selbstständigen IT-Einzelkämpfern um die Präsenz der Vernetzung zu verstärken und andererseits nach weiteren Auftraggebern um die Auslastung für die Beteiligten sicherzustellen.

Ein neuer Auftraggeber

Ein neuer Auftraggeber im Netz ist eine internationale Shop-Kette aus der Modebranche, das hört sich einfach an ist es aber nicht. Die IT-Infrastruktur beinhaltet ein elektronische Kasse, einen Kundenzähler, Zahlsystem, einige PC`s, Videoüberwachung, Skype for Business, VoiP und einen Acess-Point.

Ein Systemausfall kann den Geschäftsbetrieb empfindlich stören bis lahmlegen. Um einen reibungslosen Geschäftsablauf sicherzustellen muss deshalb eine Service-Infrastruktur gebildet werden.

Bei den Standorten wird zunächst die technische Infrastruktur untersucht und dokumentiert.
Eine Hotline und ein Ticket-System wird eingerichtet, ein Dispatcher plant die vor-Ort Einsätze
IT-Service-Net Techniker löst die Probleme im Shop durch Reparatur oder Austausch.

Das Problem wurde erfolgreich gelöst, kein Wunder, es befinden sich im Netz fast vierzig erfahrene Systemspezialisten.

Die ersten Shopware-Zertifizierten Entwickler in Vietnam sind Shopmacher

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Schöppingen, Gescher, 26. Juni 2018 – Die ersten Software-Entwickler in Vietnam, die erfolgreich das Shopware-Partner-Training durchlaufen haben und nun offiziell Shopware Certified Developer sind, sind zwei Shopmacher am Standort Ho-Chi-Minh-Stadt. Weitere Shopware-Zertifizierungen von Entwicklern an diesem Standort sollen zeitnah folgen.
Shopmacher beschäftigt in der vietnamesischen Metropole seit geraumer Zeit rund 15 qualifizierte Entwickler, wodurch die Skalierbarkeit der Entwicklungsressourcen des Spezialisten für transaktionsorientierte Enterprise-Plattformen erheblich gestärkt werden konnte.
Das jetzt durchlaufene Training basierte auf dem neuen englischsprachigen Zertifizierungs-Modul von Shopware. Die verliehenen Zertifikate sind ein personenbezogener Nachweis darüber, dass der Inhaber über Shopware-Wissen verfügt und innovative Lösungen für die Software entwickeln kann.
„Wir freuen uns sehr, dass Shopware solche weiten Kreise zieht“, sagt Sophie Pieper, Manager Academy bei der shopware AG. Das zeigt uns, dass die Digitalisierung unserer Academy mit ihren Schulungen und Zertifizierungen ein Schritt in die richtige Richtung ist. Glückwunsch – von Schöppingen nach Ho-Chi-Minh-Stadt!“

Die ersten ISTQB Test Automation Engineers weltweit: GTB-akkreditierter Zertifizierungskurs neu im Programm der imbus Akademie

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Möhrendorf, 21. Juni 2018 – Bei schönstem Frühsommerwetter an den Herbst denken? Aber ja, denn die imbus Akademie präsentiert im zweiten Halbjahr ein absolutes Schulungs-Highlight: Als einer der ersten Trainingsanbieter der Welt bildet sie zum ISTQB® Certified Tester Advanced Level Test Automation Engineer aus.

Sicherheit für Medical Devices – und für ihre Hersteller

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Möhrendorf/Sankt Augustin, 19. Juni 2018 – IT-Security ist eines der zentralen Elemente der Medical Device Regulation (MDR) und In‐Vitro‐Diagnostika Device Regulation (IVDR), die seit 2017 für alle EU-Länder verpflichtend gelten. Und das aus gutem Grund: So kann z.B. ein Hacker‐Angriff auf lebenserhaltende Geräte und Systeme diese stören oder abschalten. Doch ein professionelles Medical Device Security Testing ist in der Lage, die Sicherheitslücken zu identifizieren.

Effiziente Liquiditätsplanung mit KOBOLD CONTROL - Zahlungsfähigkeit steuern und absichern

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Liquidität spielt eine entscheidende Rolle für das Überleben von Architektur- und Ingenieurbüros, denn Geldmittel müssen verfügbar sein, um Verbindlichkeiten nachzukommen. Limitierte Honorarvolumina bei Projekten nach HOAI, die Vielfalt verschiedener Projekte sowie stark ausgereizte Zahlungsziele erfordern daher eine effiziente Liquiditätsplanung. Diese ist allerdings nur mit Unterstützung entsprechender Software zu bewältigen. Mit der Projekt- und Controllingsoftware KOBOLD CONTROL plant der Büroinhaber anhand des aktuellen Auftragsbestands und projektbezogener Meilensteine sowie Erfüllungszeitpunkte detailliert die Einnahmenseite seines Projektgeschäfts über die kommenden Monate. Auch ist mit dem Controllingtool der Wuppertaler KOBOLD Management Systeme GmbH der Überblick über die Entwicklung des Gesamt-Mittelzuflusses jederzeit abruf- und steuerbar.

Seiten