IT und Internet

IT und Internet

usedSoft erweitert Angebot um „Skype for Business“

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der Gebrauchtsoftware-Pionier usedSoft hat seine Produktpalette um Microsoft Skype for Business erweitert. Ab sofort gibt es sowohl Skype for Business Server 2015 als auch die passenden User CALs im Online-Shop (www.usedsoft-shop.com) mit rund 20% Kostenersparnis.

„Zum optimalen digitalen Arbeitsplatz gehören heute auch Anwendungen für Audio- und Videokonferenzen, Onlinebesprechungen und die geräteübergreifende Zusammenarbeit. Doch in diesem Bereich gibt es teure Varianten “, weiß Peter Schneider. „Wir bieten mit den gebrauchten Lizenzen für Skype for Business 2015 deshalb ein günstiges Komplettpaket an, mit dem Unternehmen beträchtliche Ersparnisse erzielen können.“ Skype for Business bündelt sämtliche Kommunikationskanäle auf der vertrauten Benutzeroberfläche von Microsoft Office. Vor allem Unternehmen mit unterschiedlichen Standorten und Mitarbeitern, die viel unterwegs sind, können ihre klassische Telefonanlage mit der Lösung ergänzen.

Vision eines automatisierten Vertriebsstatus-Reportings wird wahr

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Für DAL Deutsche Anlagen-Leasing GmbH & Co. KG erstellten die SAP Consultants von Infocient ein Vertriebsstatus-Reporting mit ausgefeiltem Berechtigungskonzept.

DAL Deutsche Anlagen-Leasing GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Mainz ist die älteste deutsche Immobilien-Leasing-Gesellschaft. Sie finanziert neben Immobilien auch Transport- und Energieprojekte und Spezialprodukte. Die SAP Consultants von Infocient erstellten ein Vertriebsstatus-Reporting, das automatisiert monatliche Berichte erstellt und ein ausgefeiltes Berechtigungskonzept beinhaltet. Bei steigender Transparenz konnte gleichzeitig der monatliche Arbeitsaufwand stark verringert werden.

Wie lassen sich Vertriebsstatus-Reports einfacher erstellen?
Die Vision für das eigene Vertriebsstatus-Reporting war, Berichte zu erstellen, die die erforderlichen Daten automatisch laden und aufbereiten.

- Aussagen beispielsweise zu aktuellen Verkaufschancen sollten sowohl aktuell als auch sinnvoll und bedarfsgerecht zusammengestellt und gestaltet sein.
- Datenveränderungen, wie Umbuchungen, sollten mit wenigen Klicks möglich und transparent nachvollziehbar sein.
- Außerdem sollten die Berichte nicht mehr per E-Mail an einen Teilnehmerkreis verschickt werden, sondern über die Datenbanklösung mit einem ausgearbeiteten Berechtigungskonzept.

Vision eines automatisierten Vertriebsstatus-Reportings wird wahr

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Für DAL Deutsche Anlagen-Leasing GmbH & Co. KG erstellten die SAP Consultants von Infocient ein Vertriebsstatus-Reporting mit ausgefeiltem Berechtigungskonzept.

DAL Deutsche Anlagen-Leasing GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Mainz ist die älteste deutsche Immobilien-Leasing-Gesellschaft. Sie finanziert neben Immobilien auch Transport- und Energieprojekte und Spezialprodukte. Die SAP Consultants von Infocient erstellten ein Vertriebsstatus-Reporting, das automatisiert monatliche Berichte erstellt und ein ausgefeiltes Berechtigungskonzept beinhaltet. Bei steigender Transparenz konnte gleichzeitig der monatliche Arbeitsaufwand stark verringert werden.

Wie lassen sich Vertriebsstatus-Reports einfacher erstellen?
Die Vision für das eigene Vertriebsstatus-Reporting war, Berichte zu erstellen, die die erforderlichen Daten automatisch laden und aufbereiten.

Fachdiskussion über Zukunft der Digitalisierung mit NEXGEN smart instore

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Zahlreiche Einzelhandelsvertreter beim Showroom-Event „Signage meets Summer“

Berlin, 04. Juli 2017 – Unter dem Motto „Signage meets Summer“ fand vom 21. bis 22. Juni 2017 in Berlin die diesjährige Kundenveranstaltung von NEXGEN smart instore, Spezialist für die Digitalisierung am Point-of-Sale/Point-of-Interest, statt. Die Vorträge aus Business und Wissenschaft zum Thema Digitalisierung in Handel, Banken und Dienstleistungsbetrieben stießen auf großes Interesse der anwesenden Vertreter von führenden Unternehmen der Fashion- und Tourismus-Branche, aus Unterhaltungselektronik-Fachmärkten und weiteren Einzelhandelsunternehmen.

Das Programm des Events umfasste, neben der Showroom-Besichtigung, aktuelle Fallstudien, Einzelgespräche sowie informelle Programmpunkte wie Hoffest und Dinner, die von den NEXGEN Mitarbeitern gemeinsam mit zahlreichen externen Referenten aus der Unternehmenspraxis und Wissenschaft gestaltet wurden. Unternehmen und Partner hatten vielfältige Gelegenheit, sich über Trends und Entwicklungen auszutauschen. Der Schwerpunkt der gut besuchten zweitägigen Veranstaltung lag in diesem Jahr auf den Themen: Robotics, Künstliche Intelligenz, Omnichannel-Retail, Instore-Interaktion, Digital Signage in Kombination mit Big Data und Multisensorik am POS.

Ganz imbus auf einen Blick

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Möhrendorf, 05. Juli 2017 – Fakten über imbus hält ab sofort ein eigener Pressebereich auf der Firmen-Homepage der imbus AG bereit. Journalisten und andere Interessierte finden hier übersichtlich aufgegliedert Unternehmensmeldungen und Materialien, um imbus schnell besser kennenzulernen.

In der News-Rubrik gelangen Besucher direkt auf sämtliche Neuigkeiten über imbus und das Thema Software-Qualitätssicherung und -Test. Mit einem Klick auf den benachbarten RSS-Feed können sie die News auch direkt abonnieren.
Einen Überblick über die Berichterstattung in den Medien gibt es im Bereich unter Artikel. Hier sind sowohl Fachbeiträge, die von den imbus-Spezialisten geschrieben wurden, als auch Meldungen über imbus aus Zeitschriften und Zeitungen aufgeführt.
Über die journalistischen Beiträge hinaus bietet der Pressebereich noch weitere Inhalte zum Durchlesen und Downloaden, wie z.B. Branchenberichte zu ausgewählten Kundenprojekten. Zudem haben Medienvertreter hier den direkten Draht in die Pressestelle von imbus.
Der Pressebereich ist zu erreichen unter www.imbus.de/unternehmen/pressebereich.

Anlagen und Fabriken mit MPDS4 6.2 noch besser planen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Mit der Version 6.2 bekommt die Anlagenbau- und Fabrikplanungssoftware MPDS4 viele neue Produktivitätsverbesserungen und Funktionen spendiert.

Moers - 29. Juni 2017: MPDS4 Version 6.2 kommt mit einer Vielzahl an neuen Funktionen für besseres Reporting und einfachere Handhabung. Die Ausweitung und Optimierung von Schnittstellen erleichtert den Datenaustausch mit Kunden und Lieferanten.

Einfach und besser in der Planung
Einfacheres Handling durch die Verbesserung einzelner Funktionen und eine noch bessere Planung durch den Ausbau von Katalogen standen mit im Vordergrund der Version 6.2. Mit der neuen Version werden mehrere neue Kataloge für den Rohrleitungsbau ausgeliefert. Katalogkomponenten können vor der Platzierung individuell angepasst und Rohrleitungen mit Schnittzugaben versehen werden. Durch die Optimierung der 2D-Zeichnungsableitung und der Stücklistenausgabe können Dokumente für die Baustelle und die Dokumentation jetzt noch schneller und einfacher erstellt und aktualisiert werden.

Sommer, Sonne, Seminar

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Möhrendorf, 28. Juni 2017 – Der Sommer bietet sich für Firmenseminare geradezu an – die Sonne sorgt für reichlich Energie und im Terminkalender sieht es oft luftiger aus. Die einzige Krux: Irgendjemand aus dem Team ist immer gerade im Urlaub. Deshalb ermöglicht die imbus Akademie den Teilnehmern von durch imbus durchgeführten Firmenseminaren im Hochsommer 2017, ihren Kurs ohne weitere Trainingsgebühren zu einem späteren Zeitpunkt zu besuchen.

Desco liefert lückenlos transparent und fehlerfrei mit Zustell-Management-Lösung von Zetes

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Brüssel/ Hamburg, 27. Juni 2017 – Desco, einer der führenden belgischen Großhändler für technische Produkte (Heizung, Lüftung, Klima) und Sanitärwaren, entschied sich jüngst für die Implementierung der elektronischen Zustell-Management-Lösung (Proof of Delivery) ZetesChronos. Um Echtzeittransparenz und Genauigkeit bei den Lieferungen zu erreichen, steigt Desco von seinem bisherigen papierbasierten Prozess auf ein neues, vollkommen digitales System um. Das Projekt soll im Sommer 2017 abgeschlossen werden.

ePOD für lückenlose Echtzeittransparenz

Desco besitzt 19 Filialen in ganz Belgien. Von seinem Vertriebszentrum in Wijnegem werden täglich 700 bis 1000 Lieferungen an über 7000 Partner mit 40 Fahrzeugen gesendet. Bisher wird der gesamte Lieferprozess auf Papier verwaltet. Dies ist jedoch für das Back-Office der Transportabteilung problematisch. Hinzu kommt, dass Lieferungen in der Klima- und Heizungsbranche häufig an Baustellen erfolgen, bei denen die zuständige Person nicht erreichbar ist, oder an Installateure, die tagsüber oft nicht im Betrieb sind. Darum ist es nur schwer nachzuweisen, dass die Lieferung termingerecht, vollständig und in einwandfreiem Zustand durchgeführt wurde.

Netfonds bietet digitalen Depoteröffnungs-Assistenten mit Blitzregistrierung

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Netfonds Gruppe erweitert sein Produktportfolio mit dem digitalen Depoteröffnungs-Assistenten „fundautomat“. Der Depoteröffnungs-Assistent kann in jede Website eingebunden werden und bedarf zur Vermittlung eines Depots nur eine stabile Internetverbindung. Der gesamte Depoteröffnungsprozess verläuft papierlos, der Kunde wird dabei online via Webcam legitimiert. Dank der Software as a Service-Architektur wird die Bereitstellung sowie Weiterentwicklung von Netfonds übernommen.

„Die Digitalisierung wird dazu führen, dass jeder Finanzdienstleister ein digitales Serviceangebot für seine Kunden zu Verfügung stellen muss, um im Rennen zu bleiben“, betont Martin Steinmeyer, Vorstand der Netfonds AG

Shopware - flexibel und leistungsstark

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Shopware bietet seinen Nutzern viel Flexibilität und ein großes Leistungspotential. Um beides optimal zu nutzen, sollten Shop-Betreiber insbesondere die Performance im Auge behalten.

Mit mehr als 2000 Erweiterungen haben Shopware-Nutzer die Möglichkeit ihren Onlineshop beinahe uneingeschränkt zu individualisieren. Mit den Shopware-Extensions und Plugins können so einzigartige Shop-Lösungen realisiert werden, die sowohl für die Kunden als auch für die Betreiber viel zu bieten haben. Mit der Version Shopware 5 zielen die E-Commerce-Spezialisten darauf ab, emotionale Shopping-Erlebnisse zu ermöglichen, die zu einer höheren Kundenbindung und mehr Conversions führen sollen. Shopware setzt dazu auf responsive Themes und bietet seinen Kunden innovative Features, um attraktive Einkaufswelten zu gestalten und positive Erlebnisse zu generieren.

Tags: 

Seiten