IT und Internet

IT und Internet

Open Source Data Center Conference 2017 – Call for Papers

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Vom 16.-18. Mai 2017 findet in Berlin zum 9. Mal die Open Source Data Center Conference statt. Die europaweit bekannte Konferenz, deren Fokus auf dem Einsatz von Open Source Software in Rechenzentren liegt findet in englischer Sprache statt und richtet sich an erfahrene Administratoren und Architekten. Der Veranstalter und Open Source Experte NETWAYS ruft zur Vortragseinreichung über die Konferenzwebseite auf.

Nürnberg den, 20.12.2016

Der Call for Papers für die Open Source Data Center Conference 2017 läuft bis zum 31. Januar 2017 Interessierte Referenten haben die Möglichkeit, Ihre Ideen für einen Vortrag einzureichen, interessierte Teilnehmer können sich bis zu diesem Zeitpunkt vergünstigte Early-Bird Tickets sichern.

Die Konferenz mit einem von Jahr zu Jahr zu wechselndem thematischen Fokus bietet die optimale Möglichkeit, neueste Entwicklungen von international bekannten Open Source Größen aus erster Hand zu erfahren. Hierbei soll die komplette Bandbreite zum Thema Open Source Datacenter abgedeckt werden. Die Besonderheit der OSDC ist vor allem das Networking der Teilnehmer untereinander, sowie die Stärkung der Open Source Community.

Ergänzend zu den Vorträgen am 17.-18. Mai 2016 werden am 16. Mai 2016 vertiefende Hands-on Workshops zu verschiedenen Themen angeboten. Die exklusiven Workshops finden in kleiner Gruppe statt, um einen optimalen Lernerfolg zu erzielen. Die Anmeldung hierfür erfolgt über die Konferenzwebseite.

Testumgebungen smart designen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Möhrendorf, 16. Dezember 2016 – Testumgebungen sind ein entscheidender Faktor für jedes Softwarequalitäts-Projekt. Ihr Einfluss auf den Projekterfolg wird jedoch oft unterschätzt. In der neuen Ausgabe von „Professional Tester“ schildert Dr. Christian Brandes einen Ansatz, um Testumgebungen praktikabel, beschreib- und vergleichbar zu designen.

EPC garantiert lückenlose Rückverfolgbarkeit von Sprengstoffen mit Zetes’ Collaborative Supply Chain Lösungen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Brüssel/ Paris/ Hamburg, 13. Dezember 2016 — Als Antwort auf die neuen europäischen Vorschriften hat die EPC Groupe, Spezialist für Sprengstoffe in zivilen Anwendungen, die Zetes-Lösung für die globale Rückverfolgung von Einheiten in ihrer Lieferkette implementiert. Die Rückverfolgbarkeitslösung harmonisiert die Logistikprozesse der verschiedenen europäischen Standorte und gewährleistet die lückenlose Rückverfolgbarkeit aller Produkteinheiten bei gleichzeitiger Minimierung von Beeinträchtigungen der Produktivität.

Einhaltung der Vorschriften zur Rückverfolgbarkeit

Zur Einhaltung der neuen europäischen Vorschriften zur Rückverfolgbarkeit von Sprengstoffen entschied sich die EPC Groupe, eines der führenden europäischen Unternehmen in der Herstellung, Lagerung und im Vertrieb von Sprengstoffprojekten, gemeinsam mit dem FAW Logistique Conseil für die Lösung von Zetes. EPC stand unter hohem Zeitdruck bei der Einrichtung der Rückverfolgbarkeit an allen Produktions- und Vertriebsstandorten des Unternehmens.

Rückverfolgung von 60 Millionen Logistikereignissen im Jahr

Die Webdesign Trends 2016 - 2017

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Während alle versuchen vorauszusagen welche Trends im Bereich der Webseitengestaltung im 2016 präsent sein werden, möchten wir noch ein bisschen weiter gehen und eine Prognose für die nächsten paar Jahre zu erstellen. Für alle Firmen, die Ihre Webseiten seriös betrachten oder einen interessanten Internetauftritt erstellen möchten, sind solche Prognosen der einzig richtige Weg um ein neues Projekt zu starten.

Die bisherigen Trends waren dem Tode geweiht, deswegen war Responsive Design eine erwartete Innovation, während es vor einiger Zeit zum Leben aufgerufen wurde. Dies hatte nicht nur eine Verbesserung des User Expierience in Bezug auf die Mobilgeräte zur Folge, sondern machte das vertikale Scrollen, sog. Hero sliders und das Parallax Streifen beliebter. Verbunden mit der steigenden Popularität von Wordpress und seines blühenden Vorlagenmarkts ist es heutzutage kaum möglich die Webseiten voneinander zu unterscheiden. Die Individualität der einzelnen Projekte verschwand irgendwo auf dem Weg zur Optimierung und der Verbesserung von User Expierience.

Controllinglösung für Planer

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Wuppertaler KOBOLD Management Systeme GmbH präsentiert auf der Bau in Halle C3, Stand 111 ihre Software für das Projekt- und Büromanagement. Mit KOBOLD CONTROL sind die Planer in der Lage, ihre Projekte optimal zu steuern, um die an die Projekte geknüpften wirtschaftlichen Ziele zu erreichen. Dazu wendet das Programm durchgängig betriebswirtschaftliche Grundlagen an wie zum Beispiel die Kalkulation der Mitarbeiterstundensätze sowie die Berechnung des Gemeinkostenfaktors und stellt dem Anwender etablierte Planungs- und Analyseverfahren zur Verfügung. Die Controllinglösung begleitet den Architekten und Ingenieur von der Akquise bis zur Fertigstellung des Projektes; sei es im Projektcontrolling, in der Honorarberechnung oder in der Dokumentenverwaltung. Natürlich bietet die Software auch Funktionen für das Kundenbeziehungsmanagement (CRM). So erinnert zum Beispiel der im System integrierte Kalender die Anwender an auf Wiedervorlage gelegte Termine oder Dokumente. Zielgruppen sind alle Planungsbüros (Architektur, TGA, Elektro, Tragwerksplanung, konstruktiver Ingenieurbau).

Neue Version 8 von California.pro auf der BAU 2017

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Münchener G&W Software AG präsentiert auf der Bau 2017 in Halle C3, Stand 119 die neue Version der durchgängigen AVA- und Baukostenmanagementlösung California.pro. Die Version 8 beinhaltet u.a. Neuerungen für die Automatisierung des Vergabeprozesses und den BIM-Datenaustausch. So unterstützt der im Programm enthaltene Vergabeassistent den Architekten oder Ingenieur beim Zusammenstellen aller notwendigen Informationen für den Versand der Ausschreibungsunterlagen an den Bieter. Die neue tabellarische Ansicht des Preisspiegels ermöglicht dem Anwender bis zu 50 Bieter gleichzeitig am Bildschirm anzusehen, zu bearbeiten und auszuwerten.

Die neue Generation des in California.pro integrierten Moduls BIM2AVA 2.0 nutzt Erfahrungen der AVA-Praxis. Wesentliche Neuerung ist die Verwendung sogenannter „private Properties“ für die Variantenbildung und Mengenermittlung. Außerdem hat G&W die Schnittstelle für den BIM-LV-Container gemäß DIN SPEC 91350 in das Zusatzmodul BIM2AVA 2.0 integriert. Der in der DIN SPEC 91350 beschriebene BIM-LV-Container ergänzt den Datenaustausch im Bauwesen um ein weiteres Verfahren. Dieses beinhaltet den Austausch von bereits mit gewerkeorientierten Teilleistungen bemusterten IFC-Modellen.

ISO 27001 oder Eine IT-Norm, die alle etwas angeht!

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Wer glaubt, ein Unternehmen müsse sich nur mit der Zertifizierung nach DIN ISO/IEC 27001 beschäftigen, wenn es zu den schätzungsweise rund 2.000 sogenannten KRITIS-Betreiber gehört, die bisher vom Gesetzgeber dazu verpflichtet wurden, irrt. Wolfgang Rhein, dessen Qualitätsmanagement-Beratung Rhein S.Q.M. GmbH Unternehmen unter anderem auch im Bereich IT-Sicherheitsgesetz und ISO 27001 berät, warnt alle Organisationen vor Schadenersatzansprüchen im Fall von Industriespionage und Cyberattacken.

------------------------------------------

"Wenn in einem Monat in Deutschland gut 10.000-mal nach ‚ISO 27001‘ und verwandten Begriffen gegoogelt wird, dann kann man davon ausgehen, dass das Thema gerade in den Unternehmen wieder brodelt", konstatiert denn auch Peter Miller, der als Experte für IT-Sicherheit Unternehmen im Auftrag von Rhein S.Q.M. berät. Diese Aufmerksamkeit kommt dabei nicht von ungefähr: Schlagzeilen zu Krypto-Trojanern, die - in Krankenhausrechner eingeschleust - die Gesundheitsversorgung lahmlegen oder Unternehmen, die Millionenbeträge in der virtuellen Bitcoin-Währung als Lösegeld berappen, um Datenlecks wieder zu stopfen, feuern die Debatte regelmäßig von Neuem an.

Nur noch etwas mehr als ein Jahr Übergangsfrist

CrazyTalk Animator 3 automatisiert 2D Zeichentrick-Animationen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

San Jose, CA, 9. Dezember 2016 - CrazyTalk Animator 3 ermöglicht die Erstellung von professionellen 2D Animationen für Windows-Betriebssysteme und macOS. Die Anwendung erlaubt es selbst Anfängern, professionelle Animationen aus Bildern aller Art und Form zu erstellen. Mit CrazyTalk Animator 3 kann jeder Bilder oder Logos dank der Elastic Motion Effekte zum Leben erwecken. In der neuen Version sind zudem 2D Charakter-Vorlagen, eine Bewegungs-Bibliothek, sowie Funktionen wie 2D Free Bone Editor, Gesichtssteuerung und Audio-Lip-Sync enthalten, um Nutzern die vollständige Kontrolle über Ihre 2D Animationen und Charaktere zu geben. Egal ob für Videos, Web-Design, Apps oder Präsentationen – die Anwendungsbereiche der neuen Reallusion-Software sind breit gefächert.

Kurz zusammengefasst:

Die 10 wichtigsten SEO Regeln

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Eine gute Platzierung Ihrer Webseite bei Google und anderen Suchmaschinen bedarf einiger Vorbereitung. Wir zeigen Ihnen die zehn wichtigsten Tipps, mit denen es auch Ihnen gelingen wird die Top-Platzierung bei Google mit der Zeit zu erreichen.

1. Bei der Auswahl des Domainnamens sollen Sie nichts überstürzen. Bevor Sie sich für einen Namen entscheiden recherchieren Sie erst, welcher Name am besten zu Ihrer Firma passt und welcher am besten die Spezifik Ihrer Branche wiedergibt. Machen Sie sich dabei keine Sorgen um die Schlüsselbegriffe (Keywords) im Domainnamen – diese sind aus der Sicht der Suchmaschinen eher unwichtig. Wenn Sie z.B. in der Immobilienbranche tätig sind und eine Webseite erstellen möchten, die zum größten Teil an die potentiellen Kunden aus Frankfurt gerichtet wird, sind die zwei Begriffe wie „Immobilien“ und „Frankfurt“ nicht unbedingt notwendig bei dem Domainnamen.

BIM-Mengenermittlung mit MWM-Libero

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Das Bonner Softwareunternehmen MWM Software & Beratung GmbH präsentiert auf der BAU 2017 auf dem Gemeinschaftsstand der Bundesvereinigung Bausoftware (BVBS) in Halle C3, Stand 308 sein Programm für Aufmaßerstellung, Mengenermittlung und Abrechnung, MWM-Libero, sowie die Kalkulationssoftware MWM-Pisa. Im Vordergrund bei der Abrechnung von Baumaßnahmen wird die Ermittlung von BIM-Mengen stehen. MWM trägt damit den Nachfragen seiner Kunden Rechnung und integriert diese Funktion der Mengenermittlung in MWM-Libero. Schon heute nutzen Unternehmen wie die Lindner Gruppe dieses Produktmerkmal. Darüber hinaus präsentiert das Softwarehaus die grafische Mengenermittlung, mobiles Aufmaß sowie alle Merkmale rund um den GAEB-Datenaustausch.

Mit MWM-Libero können alle Anwender – Bauunternehmer, Handwerker und Planer – das Aufmaß auf der Baustelle entweder direkt in den Rechner eingeben oder per Laser-Entfernungsmesser „funken“. So ist es dem Ausführenden oder Planer schon auf der Baustelle möglich, sein Angebot oder seine Rechnung zu erstellen oder die Aufmaßdaten direkt per GAEB-Datei zum Beispiel in das von ihm genutzte Kalkulations- oder Büroprogramm zu übertragen. Dadurch spart er wertvolle Zeit.

Seiten