IT und Internet

IT und Internet

Aktuelle Analytics- und BI-Strategien der SAP 2020

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Top-Produktverantwortlichen der SAP geben Einblick in Analytics- und Business Intelligence Strategien am Donnerstag, 26. März 2020 und vermitteln exklusives Wissen auf der InCon, dem SAP BI-Wissensforum.

Zur Veranstaltung laden die Analytics und Business-Intelligence Experten von Infocient Consulting Verantwortliche aus IT und den Fachabteilungen von Unternehmen ein. Die Teilnehmer erhalten Wissen aus erster Hand und einen ausgezeichneten Überblick über die aktuellen SAP Analytics und BI-Strategien.

Bewährtes Konzept
Bereits zum fünften Mal laden die Experten des Mannheimer SAP-Beratungshauses dazu ein, die aktuellen SAP BI-Trends und zukünftigen Strategien von den Top-Produktverantwortlichen der SAP selbst zu erfahren.

Vier Gründe, warum es sich lohnt, dabei zu sein:

Die neuen Tecra A40-E-Modelle von dynabook: Ausdauer in der Business-Klasse

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Neuss, 06. Februar 2020 – Die Dynabook Europe GmbH komplettiert ihr Notebook-Portfolio um zwei Konfigurationen der Tecra A40-E-Serie. Der Allrounder verbindet im schlanken Formfaktor Leistung, Qualität und Ausdauer und eignet sich damit ideal für den mobilen Einsatz. Mit seinem komfortablen 14 Zoll großen Bildschirm ist das Leichtgewicht mit lediglich 1,41 Kilogramm* mühelos zu transportieren. Lange Akkulaufzeiten von bis zu 13 Stunden 30 Minuten** (modellabhängig) ermöglichen ein komfortables Arbeiten fernab der Steckdose. Modelle aus der Tecra A40-E-Reihe sind in Deutschland ab sofort zu folgenden attraktiven Preisen (jeweils UVP inkl. MwSt.) erhältlich:

Tecra A40-E-159: 863,00 €
[Intel® Core™ i5-8250U der 8. Generation, 8 GB DDR4 RAM, 256 GB M.2 PCIe SSD, entspiegeltes Full-HD Display]
Tecra A40-E-168: 1.091,00 €
[Intel® Core™ i5-8250U der 8. Generation, 8 GB DDR4 RAM, 256 GB M.2 PCIe SSD, entspiegeltes Full-HD Display, LTE]

IT-Full-Outsourcing: emagine lagert IT, Infrastruktur und Service-Desk an msg services aus

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die msg services ag aus Ismaning hat für die emagine Group, die nach einem Management-Buy-out (MBO) und einem kurzfristigen Carve-out schnell eine eigene IT-Landschaft zur Sicherung der Geschäftstätigkeit benötigte, den kompletten Betrieb der IT-Systeme, der Infrastruktur und des Service-Desk übernommen. Aus diesem „IT-Full-Outsourcing“ zieht die emagine Group konkreten Nutzen. Das Unternehmen kann sich auf seine Kernkompetenzen konzentrieren, das ist die Implementierung zukunftsweisender und anspruchsvoller Technologieprojekte. Zugleich erübrigten sich dadurch auch der aufwendige Aufbau eigener IT-Fachteams und des nötigen IT-Know-hows sowie eines internen IT-Service-Desk mit Ticketsystem.

Für das IT-Full-Outsourcing erwies sich die msg services ag als idealer IT-Partner. Der Full-Service-Provider überzeugte durch sein Know-how und ein ganzheitliches Serviceportfolio, aber auch durch seine zertifizierten Rechenzentren in Deutschland, die in puncto Sicherheit, Verfügbarkeit und Anpassungsfähigkeit höchsten Ansprüchen genügen. Dank der partnerschaftlichen Zusammenarbeit aller Beteiligten und des persönlichen Engagements der Experten von msg services waren der Carve-out der IT-Systeme inklusive Telefonie und der Umzug in die „neuen“ Rechenzentren in weniger als drei Monaten abgeschlossen.

Klare Sicht auf globale Sales-Pipeline und Co.: Wie BEUMER im Vertrieb von SAP Sales Cloud profitiert

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Das international tätige Software- und Business-Consulting-Unternehmen ORBIS AG hat die Vertriebslösung SAP Sales Cloud der Customer-Experience-Suite (CX) SAP C/4HANA bei der BEUMER Group für alle 35 Standorte weltweit mit Erfolg eingeführt. Da die ORBIS-Experten die Prozessanforderungen des Vertriebs in SAP Sales Cloud dank ihres Know-hows sowie in enger und partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit BEUMER zügig umgesetzt haben, konnte der Rollout in sehr kurzer Zeit durchgeführt werden.

Damit ist BEUMER, ein führender Hersteller von Intralogistik-Systemlösungen, im Vertrieb auf dem Weg zu standortortübergreifend einheitlichen Abläufen ein großes Stück vorangekommen, besonders beim Lead-to-Order-Prozess. Die Firmengruppe profitiert davon bereits in hohem Maße. Da SAP Sales Cloud eine klare Sicht auf die globale Sales-Pipeline schafft, hat der Vertrieb sämtliche Verkaufschancen und Geschäftsvorgänge zu den Kunden im Blick und weiß stets, welche Opportunity sich auf welcher Stufe befindet. Dadurch gestaltet sich die Bearbeitung der Pipeline deutlich einfacher als bisher. Die Transparenz, die dafür nötig ist, entsteht durch die zentrale, einheitliche und konsistente Verwaltung aller kundenbezogenen Daten in der Cloud, vom Lead über den Kundenstamm bis zum Auftragseingang. Diese Single Source of Truth trägt darüber hinaus maßgeblich dazu bei, die Zusammenarbeit der aktuell 450 Endanwender im Vertrieb an den 35 Standorten weltweit deutlich zu verbessern.

LogiMAT 2020: Zetes zeigt Lösungen für Visibility, Rückverfolgbarkeit und Agilität in der Supply Chain

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Hamburg, 31. Januar 2020 – Das Supply Chain Technologieunternehmen Zetes präsentiert auf der LogiMAT 2020 vom 10. bis 12. März in Halle 8, Stand A41 seine neuesten Hard- und Softwarelösungen für eine agile, transparente und rückverfolgbare Supply Chain. Unter anderem wurde die Collaborative Supply Chain Suite mit den sechs Lösungen ZetesAtlas, ZetesMedea, ZetesChronos, ZetesAres, ZetesAthena und ZetesOlympus um ZetesZeus erweitert: Die Supply Chain Visibility Software bietet Unternehmen eine volle Sichtbarkeit über ihre gesamte Lieferkette inklusive Ereignissen in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, damit Aufträge, Produkte und Waren zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind. Anhand von Echtzeit-Ereignisdaten lassen sich mit dem Business Intelligence-Tool ZetesZeus dynamische Prognosen erstellen. Sollte es einmal zu Störungen kommen, gibt ZetesZeus Echtzeit-Warnhinweise, um diese einzudämmen. Die einheitlichen und konsistenten Daten optimieren die vernetzte Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten wie Lieferanten, externen Logistikdienstleistern und Verbrauchern entlang der gesamten Supply Chain und maximieren somit auch die Effizienz. Weiterhin werden vor Ort Live-Demos der Logistic Execution Lösung ZetesMedea zur Digitalisierung von Lagerprozessen einschließlich Voice-Kommissionierung und das RFID-/ImageID-Gate für eine kamerabasierte Palettenprüfung gezeigt.

European Data Protection Day 2020: Datenschutz erfolgreich meistern mit Business-Notebooks von Dynabook

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

• Cyberangriffe sind auch in 2020 eine der größten Herausforderungen für Unternehmen
• Notebooks von Dynabook kombinieren verschiedene Sicherheitsfeatures und bieten den bestmöglichen Schutz
• dynabook Mobile Zero Client: Speziell für die Anforderungen mobiler Arbeit entwickelt

Neuss, 28. Januar 2020 – Der heutige vom Europarat initiierte European Data Protection Day soll Privatpersonen und Unternehmen für Datenschutz sensibilisieren und ihr Bewusstsein zu diesem Thema schärfen. Laut Allianz Risk Barometer 2020 ist Cyberkriminalität aktuell die größte Bedrohung für Unternehmen weltweit. Um sensible Daten zu schützen, ist eine verlässliche IT-Infrastruktur daher unabdingbar geworden. Die Dynabook Europe GmbH schafft mit ihrem integrierten Hard- und Softwareansatz dafür den optimalen Grundstein – unabhängig von der Unternehmensgröße.

LogiMAT 2020: leogistics zeigt Lösungen zur Digitalisierung der gesamten Logistikkette

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Hamburg, 27.01.2020 – Die leogistics GmbH, globaler SAP-Logistikpartner im Bereich SAP Supply Chain Management (SCM) mit Spezialisierung auf Transportation Management, Warehouse Management und Yard Management, präsentiert in Halle 8, Stand D46, was in der Logistik digitalisierbar ist und wie dies sinnvoll umgesetzt werden kann. Im Fokus steht unter anderem die leogistics digital supply chain (d.s.c.), die als ganzheitliche Lösung mit den eigens entwickelten SAP-Add-Ons leo plan, leo trans, leo slot, leo yard und leo report die Transportplanung, Kollaboration, Transport Execution, Tracking & Tracing sowie werksinterne Logistikprozesse in einer Plattform vereint. Die ebenfalls gezeigte neue Cloud-Lösung myleo/dsc digitalisiert Logistikprozesse schrittweise und bildet diese unabhängig von bestehenden IT-Infrastrukturen ab. Damit unterstützt leogistics ebenso Nicht-SAP-Kunden bei ihren Digitalisierungsprojekten. Auf der LogiMAT sind die Anwendungen myleo/slot für das Zeitfenstermanagement und myleo/tnt zur Steuerung von Transporten zu sehen. Ein Messehighlight ist zudem der erste leogistics Self-Check Terminal, der als Plug & Play zur leogistics Software in Projekten zum Einsatz kommt: Besucher können die Vorteile erleben, die ein Hardware-gestützter Registratur-Prozess für Fahrer und Verlader gleichermaßen bietet. Weitere Themen vor Ort umfassen SAP TM und SAP EWM.

Warum ist das professionelle Webdesign so wichtig für den Erfolg einer Webseite?

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Ein einfacher Test – wenn man heutzutage an irgendetwas denkt, worüber man eine ausführliche Auskunft erhalten möchte z.B. Suchmaschinenoptimierung in Frankfurt oder Fußpflege in Offenbach, dann recherchiert man diesen Begriff in Google. Durch das Klicken auf einen Link gelangt man dann zu den gewünschten Informationen. Wenn man bereits auf die Zielseite angelangt ist, entsteht die Frage - wie schnell man die gesuchten Informationen ausfindig machen kann? Hier sieht man erst, ob die Navigation der Webseite benutzerfreundlich arrangiert ist und ob die einzelnen Sektionen der Homepage logisch und übersichtlich aufgebaut sind.

Wenn man an die gewünschten Informationen schnell gelangt, bedeutet dies, dass die Webseite sehr professionell und unter Berücksichtigung der Benutzerfreundlichkeit erstellt wurde. Die besagte Benutzerfreundlichkeit besteht aus einer Summe von gewissen Faktoren, welche das Navigieren auf der Webseite für einen Nutzer einfach und angenehm gestalten.

Open Source Camp zu Bareos: Call for Papers eröffnet

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der Veranstalter NETWAYS GmbH eröffnet den Call for Papers für das Open Source Camp (OSCamp) zum Thema Bareos. Präsentationen können bis zum 30. März 2020 eingereicht werden.

Nürnberg, 23. Januar 2020

Let`s talk about backups! Dies ist der Titel des diesjährigen Open Source Camps (OSCamp) zum Thema Bareos, das am 19. Juni 2020 in Berlin stattfindet. Der Call for Papers für die Veranstaltung ist eröffnet: Die Organisatoren suchen nach Fallstudien, Berichten zu Migrationsszenarien und Talks über andere Sicherungsthemen.

Beiträge können bis zum 30. März 2020 unter opensourcecamp.de eingereicht werden.

Präsentationen sollen einen umfassenden technischen Einblick in Bareos enthalten und fortgeschrittenen Administratoren und Systemingenieuren neue Impulse für Datensicherung, Archivierung und Wiederherstellung geben. Jede Präsentation dauert 45 Minuten, einschließlich einer 5- bis 10-minütigen Q&A-Sitzung.

Für das Open Source Camp zum Thema Bareos arbeitet NETWAYS mit der Bareos GmbH & Co. KG zusammen. Das OSCamp versammelt die Community, Bareos-Benutzer und Entwickler - es ist die Gelegenheit, mit Gleichgesinnten zu sprechen und Fachwissen auszutauschen - als Redner auf der Bühne oder als Teilnehmer in Diskussionen und Pausen.

OSCamp #5 zum Thema Bareos findet direkt nach der stackconf am 19. Juni 2020 in Berlin statt. Weitere Informationen zur stackconf finden Sie auf stackconf.eu.

Open Source Camp zu Bareos: Call for Papers eröffnet

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der Veranstalter NETWAYS GmbH eröffnet den Call for Papers für das Open Source Camp (OSCamp) zum Thema Bareos. Präsentationen können bis zum 30. März 2020 eingereicht werden.

Nürnberg, 23. Januar 2020

Let`s talk about backups! Dies ist der Titel des diesjährigen Open Source Camps (OSCamp) zum Thema Bareos, das am 19. Juni 2020 in Berlin stattfindet. Der Call for Papers für die Veranstaltung ist eröffnet: Die Organisatoren suchen nach Fallstudien, Berichten zu Migrationsszenarien und Talks über andere Sicherungsthemen.

Beiträge können bis zum 30. März 2020 unter opensourcecamp.de eingereicht werden.

Präsentationen sollen einen umfassenden technischen Einblick in Bareos enthalten und fortgeschrittenen Administratoren und Systemingenieuren neue Impulse für Datensicherung, Archivierung und Wiederherstellung geben. Jede Präsentation dauert 45 Minuten, einschließlich einer 5- bis 10-minütigen Q&A-Sitzung.

Für das Open Source Camp zum Thema Bareos arbeitet NETWAYS mit der Bareos GmbH & Co. KG zusammen. Das OSCamp versammelt die Community, Bareos-Benutzer und Entwickler - es ist die Gelegenheit, mit Gleichgesinnten zu sprechen und Fachwissen auszutauschen - als Redner auf der Bühne oder als Teilnehmer in Diskussionen und Pausen.

OSCamp #5 zum Thema Bareos findet direkt nach der stackconf am 19. Juni 2020 in Berlin statt. Weitere Informationen zur stackconf finden Sie auf stackconf.eu.

Seiten