Digitalisierung

Videoüberwachung muss den Bestimmungen der DSGVO entsprechen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Videoüberwachung im Handel aber mit Vorsicht

Dieser Bericht wendet sich an den Einzelhandel aber auch an andere CCTV-Anwender, der sich der Videoüberwachung bedienen, um Eigentums- oder Gewaltdelikte zu verhindern. Mit der Anwendung dieser Technik kann der Anwender aber leicht große Probleme bekommen.

Videoüberwachung muss der DSGVO entsprechen
Eine Videoüberwachung ist ein Eingriff in die Persönlichkeitsrechte anderer Personen, deshalb muss stets ein berechtigtes Interesse des Betreibers vorliegen.

Bei einer Videoüberwachung aus Sicherheitsgründen müssen deshalb reale Anhaltspunkte für eine Gefahr für Leib, Leben oder Sachgüter vorliegen. Die Vorschriften stellen klar, dass ein rein subjektives Sicherheitsgefühl nicht mehr genügt, um eine Videoüberwachung zu rechtfertigen.

Keiner kümmert sich um die Videoüberwachung
Die Idee, einfach mal so eine Videoüberwachung installieren, ist bei vielen Betreibern immer noch da. Die meisten Betreiber haben den Artikel 82 DSGVO immer noch nicht begriffen. Die Beweislast für die Rechtmäßigkeit einer Videoüberwachung liegt immer beim Betreiber.

Der Datenschutz
So vorteilhaft diese Lösung ist es muss der Datenschutz beachtet werden. Der Beobachtete hat das Recht zu wissen was von ihm aufgezeichnet wurde, an wen die Daten gehen und was der Zweck der Aufzeichnung ist (Auskunftsanspruch nach § 34 Abs.1 BDSG).

Existenzgründung in der interessanten IT-Branche

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der Bedarf an IT-Dienstleistungen wächst ständig und bietet damit Chancen für Gründer. Quereinsteiger und IT-Spezialisten.

Der Grund ist die bisher nur im Ansatz vollzogene Digitalisierung der gesamten Wirtschaft. Allein dies plus der sowieso vorhandenen Dynamik sorgen für eine Menge an Möglichkeiten in der IT-Branche. Seit 2005 gibt es ein Netzwerk für Existenzgründer und Selbständige. Unter dem Motto “Selbstständig aber nicht allein“ werden IT-Einzelkämpfer in das bundesweite Netz integriert.

Das IT-Service-Net bietet Chancen für Einsteiger.
Das IT-Service-Net integriert deshalb am Thema interessierte Quereinsteiger in das bundesweite Netz. Die selbstständigen IT-Spezialisten werden mit Aufträgen versorgt!
Zum Beispiel: IT-Rollouts, Versicherungsgutachten, Druckerservice, Hilfe bei der Konzeption von Homeoffice, medizinischer IT-Service, Hilfe bei der Digitalisierung in Firmen, W-LAN-Vernetzungen, Internetlösungen, kleine Reparaturen und anderes mehr.
Die Auftraggeber bieten kostenlose Schulungen an, um die IT-Techniker auf ihre Aufgaben vorzubereiten.
Das Netz arbeitet mit bekannten Unternehmen zusammen wie zum Beispiel TP-Link welche die Netzpartner vertraut machen mit W-LAN Technologie und die Einsätze unterstützen. Das Netz hat zwanzig, potentielle Auftraggeber, aus allen Bereichen der IT. Der Quereinsteiger benötigt lediglich die üblichen IT-Grundkenntnisse und Aufgeschlossenheit für die neue Tätigkeit.

CBA Aachen 2024

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Digitalisierte Prozesse und die richtigen Systeme für die Zukunft der Auftragsabwicklung

Aachen 24.04.2024. Am 19. Juni 2024 wird das Kongresszentrum auf dem RWTH Aachen Campus zum Treffpunkt von Fach- und Führungskräften aus produzierenden Unternehmen, von Softwareanbietern und Systemintegratoren. Das Center Integrated Business Applications, das FIR an der RWTH Aachen sowie die Trovarit AG laden ein zum CBA Aachen 2024 – Congress on Business Applications Aachen. Unter dem Motto „Mit digitalisierten Prozessen und den richtigen Systemen die Zukunft der industriellen Auftragsabwicklung gestalten“, bietet die Veranstaltung allen Teilnehmenden eine Plattform, um ihr Wissen zu Prozessen und Lösungen für die Gestaltung zukunftsfähiger IT-Systemlandschaften zu erweitern. Zum Programm gehören Vorträge mit Erfahrungsberichten aus der Industrie, interaktive Workshops, ein Ausstellerforum sowie Führungen durch die Demonstrationsfabrik Aachen und das InnovationLab im Center Integrated Business Applications. Ergänzt wird der CBA Aachen 2024 durch den vorgelagerten Praxistag am 18. Juni 2024, der in Workshops anwendungsbezogene Lösungen und Herangehensweisen für Business-Software-Projekte fokussiert.

Ein Angebot für selbstständige IT-Techniker

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Das IT-Service-Net ist eine verlängerte Werkbank für IT-Hersteller und dem Handel. Das bundesweite IT-Service-Net verfügt über Servicepoints verteilt über das gesamte Bundesgebiet. Das Netz übernimmt IT-Serviceaufgaben für Firmen die über keinen, eigenen Kundendienst verfügen.

Das Netz steht potentiellen Auftraggebern die keine eigene Serviceorganisation unterhalten und einen Vor-Ort Service für ihre eigenen Kunden benötigen. In diesem Sinne wurde das Geschäftsmodell IT-Service-Net entwickelt und ist damit erfolgreich am Markt.

Seit dem Jahr 2005 ist das IT-Service-Net, mit über 30 Technikern am Markt. Eine Serviceorganisation mit dem Ziel vor-Ort-Service in der gesamten Republik zu leisten.
Die Organisation besteht aus vielen regionalen Service-Points. Dies hat den Vorteil, dass die Wege zum Kunden kurz bleiben und damit auch Kosten und die Reaktionszeiten. Der Servicepoint, betrieben durch qualifizierte IT-Techniker ist eine sparsame, aber effektive Einheit.

Mehr Zeit für Gäste dank Miguel und Michel

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Rhön Park Aktiv Resort setzt ab sofort Roboter in Service und Housekeeping ein /
Spürbare Entlastung für Mitarbeitende / Vor allem kleine Gäste sind begeistert

Im Rhön Park Aktiv Resort ist viel zu tun. Bis zu 1.000 Gäste wollen an Spitzentagen versorgt werden. Für das 127-köpfige Team eine Herausforderung angesichts der weiter steigenden Beliebtheit des Familien- und Tagungshotels. Ab sofort entlasten deshalb chipgesteuerte Kollegen die Kräfte in Service und Housekeeping. Vier Roboter befinden sich gerade im vielversprechenden Testbetrieb. So hat das Personal mehr Zeit für Gäste und übergeordnete Aufgaben.

Der Bedarf an IT-Dienstleistungen wächst ständig

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Fast siebzig Prozent der ITK-Unternehmen in Deutschland erwarten für das kommende Jahr einen Anstieg der Gewinne. 20 Prozent der Marktbeteiligten rechnen mit der Beibehaltung ihrer Umsätze, nur 10 Prozent gehen von einem Rückgang aus.

Trotz der derzeitigen Krisensituation entwickelt sich die IT-Branche weiter. Umsatzträger sind vor allem die Industrie, der Dienstleistungssektor, das Thema Mobilität und neue Technologien. Vor diesem Hintergrund erwarten die IT-Verbände, dass der deutsche ITK-Markt im kommenden Jahr weiter, wachsen wird.

Treiber sind hier die Digitalisierung, der Einsatz von KI und die zunehmende Bürokratie die von den Unternehmen zu leisten sind.

Eine Chance für Gründungswillige

Das bundesweite IT-Service-Net erbringt IT-Service in der Zielgruppe der kleinen- und mittleren Unternehmen. Das ist auch nötig da jeder gerne verkauft, der Kundendienst jedoch von den Verkäufern oft ungern erbracht wird. Deshalb bietet das bundesweite IT-Servicenetz einen professionellen und dabei überraschend günstigen Service der die gesamte Palette von IT-Diensten umfasst. Von diesen Leistungen können insbesondere kleine- und mittlere Unternehmen profitieren.

Fest zustellen ist, dass die IT-Administration in vielen Unternehmen zunehmend vernachlässigt wird. Oft bedarf es erst eines Systemausfalls, um die immense Bedeutung der IT ins Bewusstsein der Beteiligten zurückzurufen.

Video-Überwachung in Filialbetrieben

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Videoüberwachung im Handel aber mit Vorsicht

Bürstadt 13.02.2017 Zusammen mit der Deutsche Datenschutzhilfe e.V beschäftigt sich das IT-Service-Net mit Videoüberwachung. Besonders interessant ist diese Anwendung für Filialbetriebe mit Barzahlung.
Zentral können damit alle Kassen-Transaktionen zum Beispiel in Backfilialen überwacht werden. Bis jetzt war der Inhaber nicht in der Lage die Quelle möglicher Differenzen zu erkennen, nach Installation der Lösung hat der Inhaber Fakten und kann sein Problem in den Griff bekommen.

Die Lösung besteht aus einer, in Kassennähe, installierten Kamera und einer Software die in der Lage ist, Kassendaten und Videoaufnahmen zeitlich zu synchronisieren, damit können Vorgänge punktgenau, transparent gemacht werden. Ergänzt werden kann diese Lösung durch die Möglichkeit, nach Geschäftsschluss, eine optionale Alarmfunktion zu aktivieren.
Das Ganze lässt sich per Fernübertragung realisieren damit lassen sich alle Filialen, egal von woher, überwachen ohne dass Zeitverluste durch Fahrten entstehen.

Der Datenschutz
So vorteilhaft diese Lösung ist es muss der Datenschutz beachtet werden. Der Beobachtete hat das Recht zu wissen was von ihm aufgezeichnet wurde, an wen die Daten gehen und was der Zweck der Aufzeichnung ist (Auskunftsanspruch nach § 34 Abs.1 BDSG).

Das bundesweite IT-Service-Net hilft Startups auf die Beine

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Seit 2005 gibt es ein Netzwerk für Existenzgründer und Selbständige in der IT- Branche. Unter dem Motto “Selbstständig aber nicht allein“ werden Einzelkämpfer, Freelancer und Existenzgründer in das Netz integriert.

Durch die Vergabe von IT-Serviceaufträgen werden die Erfolgsaussichten am Markt erst möglich gemacht. Durch die Zusammenarbeit entsteht ein virtuelles Systemhaus zum Vorteil der Beteiligten im Netz wie IT-Auftraggeber, Auftragnehmer und sonstige Kooperationen.

Die Gründerszene in Deutschland.
Früher gab es einfach nur Existenzgründer die ihre Chance in der Selbstständigkeit gesucht haben. Eine Untersuchung der KfW Förderbank ergab, dass es neben Startups auch Notgründer gibt, Startups entsprechen jedoch dem gewohnten Gründertypus.
Der Notgründer sieht vielleicht aus Alters- oder Arbeitsmarktgründen einfach keine andere Möglichkeit. Damit geht er eine mögliche Selbstständigkeit eventuell falsch an und erkennt nicht, dass die Selbstständigkeit oft bessere Chancen bietet als eine Anstellung.

Die Konkurrenz
Aufgrund des Fachkräftemangels sind selbstständige IT-Experten ebenfalls Mangelware geworden! Damit ist der Wettbewerb ziemlich ausgedünnt. Ein ausgebildeter und erfahrender IT-Techniker hat deshalb gute Chancen, wenn einige Dinge beachtet werden. Die Erfolgsformel: Positiveinstellung plus Vorbereitung plus Vernetzung plus Wille = Erfolg.

Ein interessanter Nebenverdienst in der IT-Branche

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Ein Nebenjob im IT-Support ist eine Chance für IT-Spezialisten in der Branche

Für das Jahr 2024 sind die wirtschaftlichen Prognosen eher negativ, es liegt also nahe sich abzusichern. Für IT-Spezialisten ist dies relativ einfach, die Arbeitsmittel und das Wissen sind bereits vorhanden. Der Gründer kann damit aus einer sicheren Position heraus starten um zu einem beliebigen Zeitpunkt, ohne Risiko in eine neue Tätigkeit zu wechseln.

Der Gründungswillige startet sein Vorhaben als Nebenjob. Dies kann die Existenzsicherung durch ein zweites Standbein sein oder einfach der Wunsch zur Veränderung.
Gründe dafür sind oft eine Aufbesserung des Einkommens, die Neigung zum Beruf zu machen, die Unzufriedenheit mit dem Chef oder einfach der Sicherheitsaspekt.

Gerade die heutige Zeit mit der bevorstehenden Digitalisierung bietet enorme Möglichkeiten für Gründer im Nebenerwerb.
Die Digitalisierung zieht eine Schleppe von Verpflichtungen nach sich wie die DSGVO und gesetzliche Bestimmungen wie das IT-Sicherheitsgesetz und Datenschutz verunsichern den IT-Anwender.
Damit verbunden sind erhöhte Aufwendungen in der IT-Landschaft des Kunden wie schnelle Rechner, optimale Vernetzungen, die vorgeschrieben Datensicherung, Einweisung der Anwender und anderes mehr.

Existenzgründung in der IT-Branche

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

IT steht für Jobs mit Perspektive, die IT-Branche wächst kontinuierlich - im Vergleich zu anderen Branchen sogar überdurchschnittlich. Es kommt darauf an welche Richtung man innerhalb der Branche einschlägt. Da gibt es IT-Beratung, die Entwicklung, die Programmierung und andere Fachrichtungen mehr.

Für die genannten Richtungen ist es Empfehlenswert entweder ein passendes Studium absolviert zu haben oder wenigstens eine langjährige Erfahrung in diesen Bereichen. Man trifft auf einen, zwar lukrativen, aber auch anspruchsvollen Markt in dem es aber auch einige Konkurrenz gibt.

Aber

Aufgrund der derzeitigen Wirtschaftssituation verschieben sich die Parameter und es kommt zu erheblichen Umstrukturierungen. Viele ehemalige Spezialisten, egal aus welcher Branche, suchen neue Betätigungsfelder.

Das IT-Service-Net bietet Chancen für interessierte Quereinsteiger.

Seit 2005 gibt es ein IT-Netzwerk für Gründer und Quereinsteiger. Unter dem Motto “Selbstständig aber nicht allein“ werden IT-Einzelkämpfer in das bundesweite Netz integriert.

Voraussetzungen ist hier kein Studium sondern…

Aufgrund der Faszination für die IT haben viele Menschen, auch ohne IT-Studium, sich ein beträchtliches Know-How erworben und möchten dieses Wissen auch einsetzen.

Seiten