Suhl

Die Green Value SCE Genossenschaft über die Klimaschutzmaßnahmen für 2022

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Umweltorganisationen und Klimaschützer stecken viel Hoffnung in das neue Jahr und hoffen auf nachhaltige Klimaschutzmaßnahmen.

Suhl, 12.01.2022. „Das kommende Jahr muss uns den Zielen des Pariser Klimaabkommens näher bringen. Umweltorganisatoren setzten bereits große Hoffnungen in das vergangene Jahr. Sie stellten sich ein Jahr der Durchbrüche vor, in dem Länder ihre Politik endlich an den Zielen des Pariser Klimaabkommens ausrichten und die Lebensbedingungen auf unserem Planeten verbessern. Doch leider wurden die Herausforderung der Klimakrise weitgehend verfehlt und viele Klimaversprechen einiger Staaten nicht gehalten“, erklären die Experten der Green Value SCE Genossenschaft. Wichtig sei es vor allem, dass Länder Koalitionen bilden und in Zukunft die Klimafinanzierung für Länder mit niedrigem Einkommen erfüllen.

Proindex Capital AG: Paraguays Wirtschaft verzeichnet ein stabiles Wachstum

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der paraguayische Finanzminister rechnet auch im neuen Jahr mit einem Wirtschaftswachstum im Land. Mit einem Wachstum von rund fünf Prozent im Jahr 2021, blickt man hoffnungsvoll ins neue Jahr.

Suhl, 10.01.2022. Paraguays Finanzminister Oscar Llamosas eröffnet das neue Jahr mit viel Optimismus. Demnach werde Paraguays Wirtschaft mit einem Wachstum von rund fünf Prozent im Jahr 2021 mit guten Aussichten ins nächste Jahr starten. Er erklärte, dass sich durch die Steuererhebung um 15 Prozent, sich die Wirtschaftstätigkeit verbessert habe und die ursprüngliche Prognose des Haushaltsdefizits zurückgegangen sei. Nach dem Rücktritt von Benigno López wurde Llamosas Ende Oktober von Präsident Mario Abdo Benítez zum Finanzminister ernannt. „Zu Beginn der Corona-Pandemie machte man sich natürlich große Sorgen um Paraguay und das die Wirtschaft des Landes zusammenbrechen würde. Dieser Fall ist nicht eingetreten. Selbst das Haushaltsdefizits konnte weiter abgebaut werden. Auch das Bruttoinlandsprodukt im Land ist stabil“, kommentiert Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG.

Green Value SCE: Grüne Mobilität muss auch ländliche Gemeinden erreichen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Bleiben ländliche Gemeinden beim Streben nach nachhaltiger, grüner Mobilität auf der Strecke?

Suhl, 27.12.2021. „Da die Auswirkungen des Klimawandels immer greifbarer und destruktiver werden, verstärken Regierungen auf der ganzen Welt ihre Bemühungen, Verkehrsträger zu dekarbonisieren und auf eine grünere Mobilität umzusteigen. Das zeigte sich auch zuletzt im Koalitionsvertrag der neuen deutschen Regierung. Schon zuvor war die diesjährige Wahl nicht umsonst als Klimawahl betitelt worden. Der Wahlkampf war vor allem von grünen Themen geprägt“, erklären die Experten der Green Value SCE Genossenschaft.

Diese ambitionierten Ziele gelten zumindest für unsere Städte. Trotzdem stellen sich viele Menschen zu Recht die Frage, ob die Mobilität in ländlichen Gegenden nicht auf der Strecke bleibt. „In vielen ländlichen Gegenden Deutschlands sind Leute auf ein Auto als Fortbewegungsmittel angewiesen, Busse fahren teilweise nur wenig oder gar nicht oder es gibt keine Bahnanbindung. In anderen EU-Ländern ist die Situation noch prekärer. Das kann eigentlich nicht sein. Die ländlichen Gegenden werden von politischen Entscheidungsträgern vernachlässigt“, fügt Green Value SCE Genossenschaft hinzu.

Proindex Capital AG: Paraguay entwickelt Medikament zur Behandlung von COVID-19

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Herstellung des Medikaments Molnupiravir zur Behandlung von COVID-19 in Paraguay

Suhl, 27.12.2021. „Eine Pille zur Behandlung von COVID-19-Patienten kann nun im gesamten konventionellen pharmazeutischen Netzwerk Paraguays vertrieben werden. Zwei lokale Labore haben eine Registrierungslizenz zur Herstellung der von Merck entwickelten Pille Molnupiravir erhalten“, erklärt Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG.

Die Chefin der Nationalen Direktion für Gesundheitsüberwachung (DINAVISA), María Antonieta Gamarra, gab am Dienstag bekannt, dass die Labore von Quimfa und Indufar nun in der Lage sind, das Medikament herzustellen und zu vertreiben. „Die Anmeldung ist erfolgt. Letzte Woche haben sie ihre Preisanfrage gestellt, die es ihnen ermöglicht, das Medikament zu vermarkten. Es wurde am Freitag genehmigt und könnte schon diese Woche für Patienten verfügbar sein. Gamarra räumte auch ein, dass es je nach Marke Preisunterschiede gab, weil „es verschiedene Labors sind, die unterschiedliche Lieferanten haben". Sie machte auch klar, dass für den Kauf der Pillen ein ärztliches Rezept erforderlich sei, die „keinen Ersatz für den Impfstoff“ seien. Jorge Iliou, Generalkoordinator von DINAVISA, erklärte, dass es zwei registrierte Produkte gibt: Eine Kapsel und eine Tablette.

Proindex Capital AG über die Verabschiedung des Gesetzes zur Kryptowährung

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Ist Paraguay nach El Salvador das zweite Land, das Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel einsetzt?

Suhl, 15.12.2021. Nach dem wegweisenden Votum von El Salvador, Bitcoin Anfang Dezember als offizielle Währung einzuführen, dürfte auch Paraguay nachziehen. Der Gesetzgeber Carlos Rejala will nun ein Kryptowährungsgesetz verabschieden, um Paraguay den Weg zu ebnen“, erklärt Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG. El Salvador schrieb Geschichte, als es am 8. Juni für die Einführung von Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel stimmte, eine Entscheidung, die von Politikern in einer Reihe von lateinamerikanischen Ländern, darunter Panama, Argentinien und Brasilien, begrüßt wurde. Nun will der paraguayische Carlos Rejala ein ähnliches Kryptowährungsgesetz wie das von El Salvador auf den Weg bringen.

„Neben Maßnahmen, um Paraguay zu einer Drehscheibe für ausländische Krypto-Investoren zu machen, soll der Gesetzentwurf auch Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel etablieren. Das wäre für Paraguay eine wirtschaftliche sehr kluge Entscheidung und würde dazu beitragen, dass das Land einen riesigen Sprung in Sachen Digitalisierung macht“, fügt Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG hinzu.

Proindex Capital AG über Paraguays Kampf gegen den Klimawandel

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Mercosur-Gruppe einigt sich auf eine Verhandlungsgruppe zum Umgang mit dem Klimawandel. Die Proindex Capital AG beschreibt Paraguays Rolle.

Suhl, 30.11.2021. „Uruguay, Argentinien, Brasilien und Paraguay haben in Glasgow angekündigt, dass sie sich auf die Notwendigkeit der Bildung einer Verhandlungsgruppe zur Bekämpfung des Klimawandels geeinigt haben“, erklärt Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG. Die Minister der vier Vollmitglieder des Mercosur, die am COP26-Klimagipfel in Glasgow teilnahmen, betonten, dass die Landwirtschaft für die globale Ernährungssicherheit von Bedeutung sei. Hier müssen in den südamerikanischen Ländern Maßnahmen ergriffen werden, um die Ziele des Pariser Abkommens von 2015 zu erreichen.

„Die Umweltminister von Uruguay, Argentinien, Brasilien und Paraguay trafen sich zum ersten Mal in der schottischen Hauptstadt und vereinbarten, dem Klimawandel aus einer gemeinsamen Perspektive zu begegnen. Sie hoben die Rolle der Wissenschaft, die Bedeutung der landwirtschaftlichen Produktion für die Ernährungssicherheit und die entscheidende Rolle der Ökosysteme für die nachhaltige Entwicklung der vier Länder hervor“, fügt Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG hinzu.

Green Value SCE: Wie die Corona-Pandemie unser Reiseverhalten 2021 verändert hat

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Pandemie hat unsere Reiseprioritäten verändert– die Green Value SCE Genossenschaft klärt auf.

Suhl, 25.11.2021. „Am Anfang der Corona-Pandemie schien es, als hätten Reisende ein höheres Bewusstsein für ihren CO2-Fußabdruck bekommen. Doch nach fast zwei Jahren Pandemie, der Einführung von COVID-19-Impfstoffen und der Aufhebung vieler Reisebeschränkungen stellt sich die Frage: Wie umweltbewusst reisen Menschen?“, fragen sich die Experten der Green Value SCE Genossenschaft. Von April bis Juni 2021 stieg die Zahl der Onlinesuchen für Auslandsreisen jedenfalls um mehr als 70 Prozent. Die Sommerferien sind auf der Nordhalbkugel zu Ende, sodass Reiseexperten mit den Daten gearbeitet haben, um die größten Trends dieses Jahres abzuleiten. „Was sie vorgefunden haben war nicht nur ein Massengoogeln der COVID-19-Regeln, sondern eine wachsende Besorgnis über die Umweltauswirkungen von Reisen. Laut einer Studie des US-Reiseunternehmens Expedia Group sind fast drei von fünf Reisenden bereit, zusätzliche Gebühren zu zahlen, um ihre Reisen nachhaltiger zu gestalten“, fügt die Green Value SCE Genossenschaft hinzu.

Green Value SCE: Europa muss final auf LED-Beleuchtung umsteigen, um seine Klimaziele zu erreichen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Suhl, 12.11.2021. „Immer mehr Unternehmen und Umweltschützer fordern konkrete Maßnahmen der EU-Staaten, um die Emissionsreduktionsziele durch den Wechsel zu intelligenter LED-Beleuchtung zu erreichen. Im Prinzip sind die ökologischen und wirtschaftlichen Vorteile der Umstellung auf intelligente LED-Beleuchtung für die EU-Mitgliedstaaten klar. Nur an der richtigen Umsetzung scheitert es noch“, kritisieren die Experten der Green Value SCE Genossenschaft. Zu diesem Umweltziel gehöre außerdem, dass sowohl Gewerbe- als auch Wohnimmobilien bis 2030 durch die Nachrüstung älterer Verbrauchssysteme mit effizienteren LED-Installationen saniert werden. Ein schnellerer Wandel sei laut Green Value unabdingbar. „Denn mittlerweile ist der Umstieg eine der einfachsten und kosteneffizientesten Wege, um der EU dabei zu helfen, die Emissionen bis 2030 um 55 Prozent zu reduzieren und bis 2050 Netto-Null zu erreichen“, fügt die Green Value SCE Genossenschaft hinzu.

Proindex Capital AG: Ein erfolgreiches Aufforstungsprojekt in Paraguay

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Das Aufforstungsprojekt in der Kolonie Independencia ist für Paraguay ein wahrer Erfolg.

Suhl, 11.11.2021. In dieser Woche beschäftigt sich die Proindex Capital AG mit der Kolonie Independencia Verde in Paraguay. „Hier gibt es ein faszinierendes Aufforstungsprojekt im Departement Guairá. Dieses dient vor allem zum Waldschutz. Gleichzeitig kommt dieses Projekt auch landwirtschaftlichen Erzeugern aus Paraguay zugute“, erklärt Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG. Vergangene Woche erhielt das Projekt sogar Besuch von einer Delegation, der sich paraguayische Führungskräfte der Fundation Tropical Forest, ADM Paraguay, der Entwicklungsbank von Lateinamerika, A Todo Pulmón und Medienvertreter anschlossen. Die Hoffnung in das Projekt ist groß und somit auch das öffentliche Interesse.

Im Juni hatte man im Rahmen des Aufforstungsprojekts 10.000 Yerba Mate-Pflanzen auf Flächen gesetzt, welche von den Feldtechnikern der Umweltorganisation A Todo Pulmón geprüft und überwacht werden. „Außerdem wurden im September 40.000 Bäume verschiedener einheimischer Arten in der Kolonie Independencia gepflanzt. Diese Bemühungen kommen größtenteils auch aus Teilen der ansässigen Bevölkerung, der Produzenten und der bäuerlichen Familien. Ihr Engagement dient der Erhaltung der Wälder in Paraguay und des Nationalparks Ybytyruzú“, fügt Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG hinzu.

Green Value SCE: Konkrete Ziele zur Bekämpfung des Klimawandels werden im Rahmen von COP26 gefordert

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Hochkarätige internationale Führungskräfte aus der ganzen Welt fordern konkrete Ziele und Maßnahmen für die Bekämpfung des menschengemachten Klimawandels. Diese Woche findet der COP26-Gipfel in Glasgow statt.

Suhl, 29.10.2021. „Der Druck auf die führenden Politiker der Welt, positive Schritte zur Bekämpfung des Klimawandels zu unternehmen, ist groß. Zumal am 31. Oktober 2021 die COP26-Konferenz in Glasgow für zwölf Tage stattfinden wird. Ziel des Gipfels ist es, die Ziele des Pariser Abkommens von 2015 und der UN-Klimarahmenkonvention zu beschleunigen und bedeutende Fortschritte zu erzielen. Dazu gehört, bis 2050 Netto-Null-Emissionen zu erreichen und den globalen Temperaturanstieg auf deutlich unter 2 Grad zu halten, am besten 1,5 Grad Celsius“, erklären die Experten der Green Value SCE Genossenschaft.

Seiten