Rendite

MCM Investor Management AG über die renditestarken Immobilien

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Immobilien sind die beliebteste Anlageform in Deutschland. Besonders renditestark erweisen sich dabei derzeit Lagerhallen.

Magdeburg, 16.07.2020. In dieser Woche beschäftigt sich die MCM Investor Management AG aus Magdeburg mit dem Thema renditestarke Immobilien. „Der boomende Onlinehandel hat dazu geführt, dass Lagerhallen immer beliebter und renditestärker werden. Vor allem in der Corona-Zeit hat dieses Segment noch mal mehr an Bedeutung gewonnen. Die Händler benötigen immer mehr Fläche und komplexe Logistiknetze. So rücken die Lagerhallen immer mehr in Richtung der Innenstädte und befeuern so den Boom“, erklärt die MCM Investor Management AG.

Im Vergleich zu anderen Immobilien ist eine Lagerhalle optisch und architektonisch simpel und unspektakulär. „Als Anlegeklasse können diese Immobilien aber enorm vielversprechend sein. Schließlich handelt es sich um eine der stabilsten Anlageformen im Immobilienbereich. Lagerhallen geraten preislich nicht so schnell ins Schwanken, wie manch anderer Immobilienbereich, das hat auch die Corona-Krise wieder gezeigt. Während es nämlich zu etlichen Geschäftsschließungen kam, profitierte das Online-Geschäft. Die Menschen blieben zu Hause und es kam zu einem nachhaltigen Strukturwandel in diesem Sektor“, so die MCM Investor weiter. Ein wahrer Logistik-Boom sei daher durchaus zu erwarten, zumal sich der Handel auch in Zukunft weiter wandeln wird.

MCM Investor Management AG: Universitätsstädte erfreuen sich großer Beliebtheit bei Investoren

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Universitätsstädte sind als Immobilienstandorte besonders beliebt bei Investoren. Dabei geht es nicht nur um die großen Metropolen wie Berlin, Hamburg oder München.

Magdeburg, 12.05.2020. „Mittlerweile sind Immobilien nicht mehr nur in den Metropolen Berlin, Hamburg, Frankfurt oder München extrem beliebt, sondern auch an B- und Universitätsstandorten mit wachsenden Studentenzahlen. Auch hier wird Wohnraum immer gefragter, denn Studenten müssen allein wegen der Verfügbarkeit der Studienplätze auf kleinere Städte ausweichen“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg.

Viele Investoren und Immobilienkäufer fragen sich, in wie fern sich auch Käufe und Investitionen an C-und D-Standorten lohnen. „Für Immobilienanleger sind Universitätsstädte besonders spannend und vielversprechend, so zum Beispiel Leipzig, Magdeburg und Dresden, welche ein extrem hohes Entwicklungspotential aufweisen. Das haben Kapitalanleger verstanden“, fügt die MCM Investor Management AG hinzu und bezieht sich dabei auch auf eine aktuelle Studie des Immobiliendienstleisters McMakler.

MCM Investor Management zur Investoren-Umfrage 2019

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Laut der Investoren-Umfrage 2019 finden viele Investoren Immobilien hierzulande mittlerweile zu teuer.

Magdeburg, 19.10.2019. In dieser Woche beschäftigen sich die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg mit der aktuellen Investoren-Umfrage 2019. Demnach sei die Haupterkenntnis dieser Umfrage, dass vielen Immobilieninvestoren die deutschen Immobilien mittlerweile zu teuer sind. Die Umfrage wurde bereits zum siebten Mal von der von Universal-Investment durchgeführt. „Es geht dabei um das Investitions- und Anlageveralten der Immobilienanleger. Nach wie vor sind Deutschland und andere europäische Länder natürlich sehr beliebt bei Immobilieninvestoren. Doch auch Immobilien auf anderen Kontinenten erfreuen sich immer größerer Beliebtheit“, kommentiert die MCM Investor Management AG die Studie.

Nichtdestotrotz empfinden die Immobilieninvestoren die Preise für Immobilien in Deutschland als „nicht akzeptabel“. Doch das Interesse an Wohn- und Büroimmobilien steigt, lediglich im Einzelhandel schwächte es laut Investoren-Umfrage 2019 ab. „Eine Blasengefahr halten viele Investoren nach wie vor für eher unrealistisch, bis auf ein paar Märkte innerhalb der Branche. Bei Neuinvestitionen vertrauen drei Viertel der Befragten dem Service-KVG“, erklärt die MCM Investor Management AG weiter.

MCM Investor Management AG erklärt, wo sich der Kauf von Immobilien lohnt

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Viele Immobilienkäufer sind verunsichert, welchen Standort sie für ihre Immobilie wählen sollten. Schließlich dürfte sich der Kauf nicht überall rentieren – die MCM Investor verschafft sich einen Überblick.

Magdeburg, 11.10.2019. Die MCM Investor Management AG weiß, in welchen deutschen Städten sich der Kauf von Immobilien noch wirklich lohnt. „Immobilien werden hierzulande stetig teurer. Vor allem in den Metropolen werden Wohnungen und Häuser für eine große Bevölkerungsschicht zunehmend unerschwinglich. Doch auch jenseits der Big 7 gibt es Schnäppchen, die man sich genauer anschauen sollte“, betont die MCM Investor und stützt sich dabei auch auf Zahlen des "Risiko-Rendite-Ranking 2019" des Immobiliendienstleisters Dr. Lübke & Kelber.

Demnach stiegen die Immobilienpreise auch im Jahr 2019 weiter. So stiegen die Preise für Bestandseigentumswohnungen im vergangenen Jahr durchschnittlich um 9,4 Prozent, während sie für Neubauwohnungen um 6,8 Prozent stiegen.

Die PROJECT Investment Gruppe über fünf Regeln für weniger Mängel und mehr Rendite bei Immobilien

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Bamberg, 02.04.2019.Wenn eine Immobilie fertiggestellt ist, besteht Grund zur Freude – für den Entwickler, das Bauunternehmen, die künftigen Bewohner und auch für die Anleger. In vielen Fällen ist diese Freude jedoch nur von kurzer Dauer, weil bei der Abnahme der vermeintlich fertigen Immobilie plötzlich unerwartete Mängel ans Tageslicht treten, welche die Errichtungskosten nochmals nach oben schnellen lassen. Der deutsche Kapitalanlage- und Immobilienspezialist PROJECT Investment Gruppe zeigt anhand eines fünfstufigen Aktionsplans auf, wie Baumängel effizient eingedämmt und von vornherein vermieden werden können.

2018 haben das Bauvolumen und die Preisentwicklung beim Neubau erneut das Vorjahr übertroffen. Auch 2019 ist von steigenden Zahlen auszugehen. Mit dem hohen Auftragsvolumen geht die Schere zur Bauqualität immer weiter auseinander. Das zeigt der aktuelle Bauschadensbericht 2018 des Bauherren-Schutzbund e.V. mit Sitz in Berlin. Demnach seien die Schäden und Schadenskosten seit Beginn des Baubooms alarmierend gestiegen: So lag die Schadenanzahl im Jahr 2016 um 89 Prozent höher als zu Beginn des Baubooms im Jahr 2009.

MCM Investor Management AG: Denkmalimmobilien immer beliebter

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Denkmalimmobilien versprechen eine hohe Rendite und werden daher bei Anlegern immer beliebter

Magdeburg, 06.02.2019. „Denkmalimmobilien gehören mittlerweile zu einem der beliebtesten Investments im Bereich private Kapitalanlagen. Grund dafür sind oft stabile Renditen sowie Steuervorteile. Nichtsdestotrotz sollte man beim Erwerb einer denkmalgeschützten Immobilie einige Kriterien beachten“, erklären die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg. Die Nachfrage nach Wohnimmobilien ist hierzulande seit einiger Zeit enorm hoch. Dies hängt laut MCM Investor Management AG vor allem mit dem niedrigen Zinsniveau sowie der hohen Nachfrage nach Sachwerten zusammen. „Sowohl Anleger als auch Eigennutzer investieren ihr Kapital gerne in Immobilien. Dabei bieten Denkmalimmobilien vor allem Steuervorteile, was viele private Anleger lockt. Geldvermögen wird hier in Form von Sachwerten gesichert. Ein besonderer Vorteil bietet sich für jene Anleger, die nicht so viel Eigenkapital mitbringen. Später besteht die Möglichkeit, die Immobilie weiter zu vermieten“, so die MCM Investor.

MCM Investor Management AG: Anleger kehren München den Rücken zu

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Weniger Anleger investieren in den Münchner Immobilienmarkt – steht der bayerischen Hauptstadt eine Trendwende bevor?

Magdeburg, 21.11.2018. In dieser Woche beschäftigen sich die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG mit dem Status Quo des Münchner Immobilienmarktes. Demnach seien die Immobilieninvestments in München in den vergangenen zwölf Monaten um rund ein Drittel eingebrochen. Dies belegt die aktuelle PwC-Studie namens "Emerging Trends in Real Estate: Creating an impact. Europe 2019“, welche in Zusammenarbeit mit dem Urban Land Institute erstellt wurde. Vom vierten Quartal 2017 bis zum dritten Quartal 2018 seien vier Milliarden Euro in den Münchner Immobilienmarkt investiert worden – im Vorjahr waren es sechs Milliarden Euro. Die bayerische Hauptstadt lag im vergangenen Jahr noch auf Platz vier der aussichtsreichsten europäischen Städte, nun rangiert sie auf dem zehnten Platz. „Die Preissteigerungen in München haben, wie in vielen anderen A-Städten, ein Niveau erreicht, dass viele Investoren dazu bringt, sich lieber in anderen Standorten hinsichtlich eines Investments umzuschauen. Denn auch für mittelständische Unternehmen und Start-ups wird es immer schwerer, Fuß zu fassen“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg. Laut PwC-Studie ist das Transaktionsvolumen gesunken, während Investments mit weniger Optimismus getroffen werden. Für große Firmen sei es aber nach wie vor ein wichtiger Office-Standort.

MCM Investor Management AG: Höhere Rendite durch Immobilien

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Wegen der historisch niedrigen Zinsen entscheiden sich immer mehr private Kleinanleger, ihr Geld in Bauprojektfinanzierungen zu investieren – dies kann höhere Renditen bringen

Magdeburg, 09.11.2018. In dieser Woche beschäftigen sich die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg mit dem Thema, mit welcher Geldanlage man derzeit hohe Renditen erzielen kann. „Manche Menschen ärgern sich hierzulande seit mittlerweile zehn Jahren, dass die Zinsen auf dem Kapitalmarkt historisch niedrig sind. Das altbewährte Sparbuch oder die deutschen Bundesanleihen bringen kaum noch Renditen. Immer beliebter wurde der Trend, in Immmobilienprojekte zu investieren“, so die MCM Investor Management AG. Dies machte Immobilien als Kapitalanlage auch bei Anlegern mit kleinerem Budget extrem beliebt. „Hierzulande entgehen Anlegern jährlich mehrere Milliarden Euro, weil sie sich für die falsche Kapitalanlage entscheiden und auch die Inflation ihr übriges tut. Schlau ist es dennoch, sein Geld zu streuen und offen für Neues zu sein. Berater sollten hinzugezogen werden, um die individuell passendste Wahl zu treffen“, so die MCM Investor Management AG weiter. „Mit Immobilien lassen sich meist hohe Renditen erzielen. Natürlich kommt es dabei auch auf die Lage und auf das jeweilige Objekt an“. Dabei stellt die selbstbewohnte Immobilie eine gute Altersvorsorge und eine Absicherung zugleich da.

Kooperation von WOHNUNGSHELDEN und ROOMHERO: Innovativer Einrichtungsservice trifft auf digitalen Vermietungsprozess – Renditemaximierung für Eigentümer und Vermieter von Wohnimmobilien

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Zwei starke Namen der deutschen Proptech-Szene starten eine strategische Partnerschaft: Die Frankfurter ROOMHERO GmbH und die WOHNUNGSHELDEN GmbH mit Sitz in München werden ab sofort intensiv zusammenarbeiten. Die Kooperation der beiden Startups ermöglicht es Immobilienunternehmen, die aus der Möblierung von Wohnungen resultierenden zusätzlichen Renditepotenziale transparent aufzuzeigen und gleichzeitig zu heben.

Die beiden 2014 gegründeten Unternehmen gelten als Innovationstreiber in der Immobilienbranche. ROOMHERO bietet als „Smart Real Estate Outfitter“ die Inneneinrichtung von Wohn- und Gewerbeeinheiten auf digitalem Weg. Die von dem Frankfurter Startup entwickelte digitale Prozesskette ermöglicht eine integrale Abwicklung von der Planung bis zur Montage, aus einer Hand – und zum Festpreis. Die WOHNUNGSHELDEN sind erfolgreich mit ihrer Software-Lösung für Großvermieter, die beim Freiwerden von Wohnungen die Bewerberkommunikation sowie die Auswahl von potenziellen neuen Mietern automatisiert und einen reibungslosen Mieterwechsel ohne Leerstand gewährleistet.

Seiten