Immobilienexperten

MCM Investor Management AG: Pandemiebedingte Landflucht

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Seit Beginn der Corona-Pandemie konnte man in Deutschland eine Art Landflucht beobachten. Wie sich das auf den Immobilienmarkt auswirkt, weiß die MCM Investor Management AG.

Magdeburg, 04.08.2021. „Im Jahr 2020 zogen mehr Menschen in geringer besiedelte Gebiete. Zuvor war es eigentlich Normalität auf dem deutschen Immobilienmarkt, dass Menschen eher vom ländlichen Raum in die dichter besiedelten Stadtlagen ziehen. Pandemiebedingt hat sicher hier vieles geändert, vor allem die Präferenzen der Menschen“, wissen die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg. Wie eine aktuelle Grafik von Block-Builders.de zeigt, entwickelt sich derzeit auch ein neuer Trend bei Wohnflächen: So lag der Pro-Kopf-Durchschnitt 1995 noch bei 36 Quadratmeter, Ende 2020 waren es 47 Quadratmeter.

Im vergangenen Jahr handelte es sich bei 12,3 Prozent der Umzüge innerhalb Deutschlands um jene in geringer besiedelte Gegenden. Unterdessen entschieden sich 10,4 Prozent für eine dichter besiedelten Wohnort. „Der Domizilwechsel hängt vor allem damit zusammen, dass sich immer mehr Menschen einen Wohnort im Grünen wünschen. Diese Alternative hat sich vor allem seit Beginn der Pandemie für viele Leute aufgetan, die eventuell in beengten Wohnverhältnissen mit wenig Zugang zu Grünflächen wohnen“, fügt die MCM Investor mit hinzu.

MCM Investor Management AG: Wie Immobilien vor Inflation schützen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Immobilien gelten als sichere Wertanlage, der teilweise sogar Inflation nicht schaden kann. Das hat auch die Corona-Pandemie bewiesen.

Magdeburg, 29.07.2021. „Viele Menschen stellen sich die Frage, ob Wohnimmobilien jemanden vor einer Inflation schützen können. Diese Frage tauchte aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie immer wieder auf“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg. Derzeit hat die Europäische Zentralbank (EZB) ihr Inflationsziel gelockert, von „unter, aber nahe zwei Prozent“ auf mittelfristige zwei Prozent. Das ist das erste Mal seit Gründung der EZB. Finanzexpertinnen und Experten erwarten für das Jahr 2021 tatsächlich eine Inflation von mehr als zwei Prozent. „Natürlich könnte dies auch nur vorübergehend der Fall sein. Ein temporärer Effekt nach so einer langen Pandemie und wirtschaftlichem Ausnahmezustand ist relativ normal. Natürlich sind die Kapitalanlagemärkte nicht unbeschadet aus der Pandemie hervorgegangen. Der Wohnimmobilienmarkt schien aber relativ unbetroffen“, fügt die MCM Investor Management AG hinzu.

MCM Investor Management AG über falsche Immobilienanzeigen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Auf der Suche nach einer neuen Immobilie findet man leider oft falsche Immobilienanzeigen. Die MCM Investor Management AG gibt Tipps, wie man diese erkennen kann.

Magdeburg, 22.07.2021. „Wer nach einer Wohnung oder einem Haus sucht, sucht meistens auch im Internet. Mittlerweile gibt es viele verschiedenen Immobilienportale, auf denen man fündig werden kann. Doch Vorsicht: Nicht immer sind alle Online-Inserate seriös. Betrüger versuchen, Wohnungssuchenden Geld aus der Tasche zu locken oder ihre Daten zu sammeln“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg. „Es gibt einige Warnsignale, auf die man achten sollte: Sieht man eine Traumimmobilie zu einem überdurchschnittlich niedrigen Preis, sollte man skeptisch sein. Die Finger sollte man definitiv von Immobilien lassen, bei denen der angebliche Eigentümer noch vor der Besichtigung um Geld per Vorkasse bittet. Diese Maschen ähneln sich. Oft sagen die Eigentümer, sie seien gerade im Ausland und jemand anderes würde sich um die Besichtigung kümmern. Trotzdem verlangen sie oft eine Kaution, man solle Geld überweisen und dann den Wohnungsschlüssel bekommen. Das ist sehr unseriös und endet meist in einem Geldverlust“; fügt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg hinzu.

MCM Investor Management AG: Immobilienpreise steigen deutschlandweit

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Steigende Immobilienpreise kann man in ganz Deutschland beobachten. Nun stellen sich viele Menschen die Frage, ob man lieber eine Immobilie kaufen oder mieten sollte.

Magdeburg, 15.07.2021. „Viele Menschen stellen sich die Frage, ob sie eine Immobilie lieber kaufen oder mieten sollten. Man sollte auf jeden Fall auf das Kaufpreis-Miete-Verhältnis achten. Eine Faustregel besagt, dass wenn der Kaufpreis das 25-fache der Jahresmiete übersteigt, die Immobilie fast zu teuer sein dürfte“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg. Zahlen Personen mehr als 30 Jahresmieten, kommen Mieterinnen und Mieter bereits günstiger bei weg. „Auch die Corona-Pandemie hat die Immobilienpreise hierzulande keineswegs gebremst“, fügt die MCM Investor hinzu und bezieht sich dabei auf Daten des vdpResearch, welches Daten für die Stiftung Warentest erhoben hat. Demnach stiegen die Immobilienpreise im Jahr 2020 um 7,4 Prozent. Vielerorts lagen die Durchschnittspreise für Häusern und Eigentumswohnungen bei 3500 Euro pro Quadratmeter.

MCM Investor Management AG: Vorteile von Denkmalimmobilien

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Denkmalimmobilien können viele Steuervorteile mit sich bringen.

Magdeburg, 09.07.2021. Diese Woche machen die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg darauf aufmerksam, wie viele Vorteile Denkmalimmobilien mit sich bringen können. Immobilien, die als Baudenkmal eingestuft sind, befinden sich oft in Sanierungsgebieten oder städtebaulichen Entwicklungsbereichen. „Ein Denkmalobjekt kann sowohl Sinn ergeben, wenn man es vermieten, aber auch, wenn man selbst darin wohnen möchte. Man kann von einer Investition steuerlich durchaus profitieren, wenn man diese im Vorfeld gut plant. Dies gilt vor allem für historisch bedeutsame Gebäude, bei einem ausgewiesenen Sanierungsgebiet oder in städtebaulichen Entwicklungsbereichen. Bei Baudenkmal lohnt es sich beispielsweise sowohl zu vermieten als auch die Nutzung als Eigenheim“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg.

MCM Investor Management AG: Warum sich Bauberatung lohnt

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die richtige Bauberatung kann sich auszuzahlen. Häuslebauer sollten laut MCM Investor Management AG darüber nachdenken.

Magdeburg, 22.06.2021. „Wer plant, sich eine Immobilie zu kaufen, sollte einige Faktoren im Vorfeld klären. Für Häuslebauer kann eine Bauberatung extrem hilfreich sein. Viele Menschen sind nämlich sehr optimistisch, wenn sie erstmals den ersten Entwurf ihres Traumhauses vor Augen haben. Vielen geht es um die Details, beispielsweise die Einrichtung. Wer sorglos verfahren will, entscheidet sich für schlüsselfertiges Wohnen. Solche Angebote gibt es auch schon zu guten Preisen“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg. Vorsicht sei aber auch bei schönen Bildern geboten – doch nicht alle Bauunternehmen sind seriös. „Hinzu kommt, dass viele Bauherren denken, sie müssen alles selbst schaffen. Ein Bauunternehmen hat aber einen umfassenderen Überblick. Einmal gemachte Fehler lassen sich oft erst später mit finanziellem Aufwand wieder korrigieren“, fügt die MCM Investor hinzu.

MCM Investor Management AG: Warum sich Immobilienkäufe für junge Menschen lohnen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Preise für Immobilien steigen trotz Corona-Pandemie immer weiter. Daher raten Immobilienexperten vor allem jungen Menschen zum Immobilienkauf.

Magdeburg, 16.06.2021. „Die Preise für Immobilien explodieren seit Jahren. Vor allem die deutschen Großstädte sind teilweise unbezahlbar geworden. Doch trotz der horrenden Preise, die man hierzulande bezahlen muss, lohnt sich der Immobilienkauf vor allem für jüngere Menschen“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg. Die Mieten und Kaufpreise könnten ein wenig abflachen, doch am Ende kennen sie nur eine Richtung: nach oben. Dementsprechend sind Immobilien nach wie vor eine gute Investition – wenn nicht sogar die beste.

Die Gründe für die enormen Preissteigerungen am Immobilienmarkt, welche im letzten Jahrzehnt stattgefunden haben, sind laut MCM Investor Management AG vielfältig: „Die drei wesentlichen Faktoren waren die Zinsentwicklung nach der Weltwirtschaftskrise, gepaart mit einer starken Zuwanderung nach Deutschland sowie einem stabilen Arbeitsmarkt mit Lohnsteigerungen. Das hat man vor allem anhand der Preisentwicklung in den Großstädten gesehen. Hier herrschen gute Arbeitsbedingungen vor allem für Gutverdienende. Die Preise in den Boomstädten dürften auch in Zukunft nicht unbedingt sinken“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg.

MCM Investor Management AG: Bau von Wohnungen und Büros nimmt leicht zu

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der Bau von Wohnimmobilien und Gewerbe nimmt nur leicht zu. Das hängt auch mit der anhaltenden Corona-Pandemie zusammen.

Magdeburg, 07.06.2021. „Die Baukapazität neuer Wohnimmobilien und Gewerbeflächen steigt derzeit nur noch leicht. Während es in den vergangenen Jahren hohe Wachstumsraten in diesen Bereichen gab, werde solche hohen Steigerungen pandemiebedingt nicht mehr erreicht“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg und bezieht sich dabei auf aktuelle Zahlen der Unternehmensberatung EY Parthenon. Demnach können die Baubranche hierzulande nicht mit einem erneuten Boom rechnen. „Nichtdestotrotz wird prophezeit, dass die Nachfrage wieder wächst und sich die pandemiebedingten Einschnitte langsam wieder ausgleichen. Zu diesen Einschnitten gehörten unter anderem sinkende Mietrendite, Engpässe in der Baubranche sowie knappes Bauland und hohe Baukosten“ fügt die MCM Investor mit hinzu.

Des Weiteren dürften hohe Wachstumsraten wie in der Jahren vor der Corona-Pandemie vorerst ausbleiben. „Dies gilt vor allem für die Bereiche Einzelhandel, Hotelgewerbe und Gastronomie. Unterschieden wird in solchen Studien zwischen Hoch- und Tiefbau. Hochbau meint sowohl den Bau jeglicher Gebäude, Büros und Türme. Mit Tiefbau sind der Bau von Straßen, Tunneln und sonstigen Bauten an oder unter der Erdoberfläche“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg.

MCM Investor Management AG: Verschärfte Regeln für Energieausweise

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Es gibt neue, verschärfte Regeln für Energieschutzausweise seit dem 01.05.2021. Die MCM Investor klärt auf.

Magdeburg, 02.06.2021. „Seit dem 01.05.2021 gelten die neuen, verschärften Regeln für Energieausweise. Anbieterinnen und Anbieter sollten bei ihren Inseraten auf jeden Fall darauf achten, die richtige Energieeffizienzklasse anzugeben. Immobilieninteressenten können nämlich gezielt danach suchen“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg. „Für Interessentinnen und Interessenten ist dies sehr relevant, da sie in ihrer künftigen Immobilie viel Geld einsparen können mit der richtigen Energieklasse. Auf vielen Portalen, wie ImmoScout24, kann man sich Energieausweise erstellen. Dies dauert in der Regeln nur 48 Stunden und berücksichtigt bereits die neuen Regelungen“, fügt die MCM Investor hinzu.

Die neuen Regeln für Energieausweise werden durch das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) festgelegt. „Der Energieausweis informiert über den den energetischen Zustand der Immobilie. Die Energieeffizienz von Wohnimmobilien soll in Zukunft immer transparenter werden. Dafür dient auch das neue Gesetz. Beispielsweise muss auch die Höhe der CO2-Emissionen in dem Energieausweis aufgeführt sein. Miet- und Kaufinteressentinnen und Interessenten sollen vor der Miet- oder Kaufentscheidung wissen, wie hohe Energiekosten auf sie zukommen werden“, erklärt die MCM Investor Management AG weiter.

MCM Investor Management AG: Bauboom in Deutschland erreicht Höchststand

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

In Deutschland wird so viel gebaut wie seit 20 Jahren nicht mehr.

Magdeburg, 31.05.2021. „Deutschland baut so viele Wohnungen wie zuletzt im Jahr 2001. Der Bauboom hält trotz der Corona-Pandemie an und hat einen Höchststand erreicht“, erklären die Immobilienexperte der MCM Investor Management AG aus Magdeburg und beziehen sich dabei auf aktuelle Auswertungen des Statistischen Bundesamts. Demnach habe der Wohnungsbau in Deutschland das größte Plus im Jahr 2020 verzeichnet, erstmals so hoch wie vor 20 Jahren (2001). So erhöhte sich die Zahl der fertiggestellten Wohnungen auf 306.376 Einheiten (+ 4,6 Prozent). „Bereits seit 2011 begann der Bauboom in Deutschland. Nach der globalen Finanzkrise erholten sich die Märkte und immer mehr Menschen begannen, Immobilien zu kaufen“, fügt die MCM Investor Management AG hinzu.

Nichtsdestotrotz blieben die Fertigstellungen unter dem Ziel der Bundesregierung: 375.000 neuen Wohnungen jährlich bauen. Für die laufende Amtszeit hatte die schwarz-rote Koalition 1,5 Millionen neue Wohnungen versprochen. „Die hohe Nachfrage gepaart mit der Wohnungsnot braucht eine politische Reaktion. Zumal nun auch der Berliner Mietendeckel kläglich gescheitert ist. 350.000 bis 400.000 Wohnungen pro Jahr fertig zu stellen, würde das Problem enorm verbessern“, so die MCM Investor.

Seiten