Geldanlage

(Un)FassBar - die neuen Bars aus echten Whisky-Fässern

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die eigene Whisky Bar aus einem echten Holzfass. Gebrauchte oder neue Fässer, die zur „FassBar“ umfunktioniert sind, setzen ein optisches Highlight in jedem privaten Partyraum, jeder Whiskybar oder Gastronomie.

Handmade und in verschiedenen Größen gibt es die „Fässer“ in der Whisky Garage in Mellrichstadt. Sollte die gewünschte Größe nicht vorrätig sein, wird die Passende auf Kundenwunsch geordert.
Als Set mit Glashalter und den perfekten Whisky Nosing Gläsern steht dem Genuss nichts mehr im Weg.

Nullzins-Falle: Mediziner fürchten Selbst-Kannibalisierung ihrer Altersrücklagen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die negativen Folgen der anhaltenden Nullzinspolitik machen vor keiner Bevölkerungsgruppe mehr Halt: Mediziner aller Fachrichtungen und Angehörige von ähnlich ausbildungsintensiven Berufen sehen mit Sorge, wie ihre Rücklagen dahinschmelzen. Aber nicht nur Menschen, die ihren Ruhestand durch Erträge ihres Vermögens absichern müssen, suchen gerade händeringend nach Alternativen …

Berlin, 09.12.2017 – Stiftungs- und Finanzexperte Dr. Siegfried Kade, einer der Konzeptionäre des „Immobilien-Festgeldes“, und Geschäftsführer der Stiftungsberatung Dr. Kade KG, nimmt im Rahmen seiner Beratungstätigkeit seit geraumer Zeit angesichts der extremen Niedrigzinspolitik eine zunehmende Verunsicherung gerade unter Medizinern wahr. Auch seinem Team kommen immer mehr unmissverständliche Aussagen zu Ohren. Dr. Kade: "Oberflächlich betrachtet würden Zyniker ein Luxusproblem diagnostizieren, schaut man aber genauer hin, erodiert meiner Beobachtung nach aktuell ein komplettes Lebenskonzept."

Geld anlegen mit hoher Rendite in Zeiten niedriger Zinsen - Teil 2: Wer profitiert von den Niedrigzinsen?

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Seitdem die Europäische Zentralbank (EZB) den Leitzins im Euroraum auf null Prozent gesenkt hat, leben Sparer in einer nahezu zinslosen Welt. Daher fragen sich viele Menschen: Wieso sind die Zinsen so niedrig, wie lange bleibt es so und welche Folgen haben die dauerhaft niedrigen Zinsen? Rentiert es sich überhaupt noch Geld anzulegen, wenn die Zinsen so niedrig sind? Gibt es trotzdem noch Anlagen mit hoher Rendite?
Unsere Themenreihe geht auf all diese Fragen ein und zeigt ertragreiche und renditestarke Alternativen zu Sparbuch, Tagesgeld und Co. auf.

Teil 2: Wer profitiert von den Niedrigzinsen?

Geld anlegen mit hoher Rendite in Zeiten niedriger Zinsen - Teil 1: Welche Gründe und Folgen hat die Niedrigzinspolitik der EZB?

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Seitdem die Europäische Zentralbank (EZB) den Leitzins im Euroraum auf null Prozent gesenkt hat, leben Sparer in einer nahezu zinslosen Welt. Daher fragen sich viele Menschen: Wieso sind die Zinsen so niedrig, wie lange bleibt es so und welche Folgen haben die dauerhaft niedrigen Zinsen? Rentiert es sich überhaupt noch Geld anzulegen, wenn die Zinsen so niedrig sind? Gibt es trotzdem noch Anlagen mit hoher Rendite?
Wir gehen in unserer Themenreihe auf all diese Fragen ein und zeigen Ihnen ertragreiche und renditestarke Alternativen zu Sparbuch, Tagesgeld und Co. auf.

Teil 1: Welche Gründe und Folgen hat die Niedrigzinspolitik der EZB?

Mini-Leitzins: Banken denken über Gebührenerhöhungen nach

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Für Bankkunden war es keine gute Nachricht: Schon kurz nach der Bekanntgabe der Europäischen Zentralbank, den Leitzins auf null Prozent zu reduzieren, wurden erste Stimmen laut, mit welchen Konsequenzen die Kunden in Zukunft zu rechnen haben. Natürlich bleiben Darlehen und Kredite weiterhin günstig. Doch die Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank hat für Bankkunden weitere Auswirkungen, die bisher noch kaum in den Fokus gerückt sind. Während nämlich Kreditnehmer von den niedrigen Zinsen profitieren und Kredite zu sehr attraktiven Konditionen aufnehmen können, sieht es bei Bankkunden anders aus, wenn sie klassische Bankdienstleistungen in Anspruch nehmen wollen. Zukünftig können sogar die bisher häufig kostenfreien Girokonten der Vergangenheit angehören, und auch mit Strafzinsen für angespartes Geld ist zu rechnen. Trotzdem sollten sich Bankkunden jetzt nicht verrückt machen lassen. Welche weiteren Auswirkungen die Nullsetzung des Leitzinses hat, erfahren Bankkunden unter https://www.testsieger-berichte.de/2016/03/30/leitzins-auf-dem-nullpunkt-was-bankkunden-zu-erwarten-haben/.

Banken zahlen zusätzliche Gebühren

Drittes Immobilien-Crowdinvesting vorzeitig ausgezahlt: Bis zu 14 % Gesamtrendite für EXPORO-Investoren

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Hamburg, 06. Januar 2016 – Die EXPORO-Anleger des Immobilieninvestments „Mein Ohmoor“ haben ihr eingesetztes Kapital samt Zinsen zurückerhalten. Zum 14. Dezember wurde die Auszahlung veranlasst – und damit zwei Wochen früher als vertraglich vereinbart. „Mein Ohmoor“ ist bereits das dritte zurückgezahlte Projekt des Marktführers für Immobilien Crowdinvesting Exporo.de.

Projekt „Mein Ohmoor“ vorzeitig zurückgezahlt – voll verzinst

Vor rund zwei Jahren stellten private Investoren der Hamburger Wernst Immobilien Gruppe insgesamt 755.000 Euro Darlehenskapital zur Verfügung - gegen eine jährliche Verzinsung von 6 % p.a.. Zwei Wochen vor dem vereinbarten Auszahlungstermin wurden am 15.12.2015 ca. 76.000 Euro Zinsen plus 755.000 Euro Darlehen zurückbezahlt – bei voller Auszahlung der Zinsen bis zum Jahresende. Dies entspricht einer durchschnittlichen Rendite über alle Investoren und die Gesamtlaufzeit in Höhe von ca. zehn Prozent. Die Verzinsung für Exporo-Anleger startet direkt mit dem Eingang des Investmentbetrags auf dem Konto des Treuhänders – je früher ein Anleger investiert, desto höher die Zinsgutschrift. Der erste Investor des Projekts „Mein Ohmoor“ erhielt daher über die Laufzeit seiner Anlage 14,4 % Zinsen auf seinen Investmentbetrag.