Wirtschaft

Wirtschaft

Green Value SCE Genossenschaft: Wall Street überrascht durch Trend zur Nachhaltigkeit

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Historisches Zinstief fördert Trend zu zukunftsorientierten Investitionen

Suhl, 17.08.2020. „Im Zuge der Corona-Krise scheint offensichtlich unterzugehen, dass viele Wissenschaftler davor warnen, dass sich die Klima-Katastrophe schneller entwickelt als erwartet“, erklären die Verantwortlichen der europäischen Genossenschaft Green Value SCE. Konkret unterschrieben 11.000 Wissenschaftler eine Erklärung, in der sie ein düsteres Bild der Menschheit beschreiben und vor unsäglichem menschlichem Leid warnen, sollte der Klimawandel nicht aufgehalten werden. „Danach würde es aber nicht aussehen – und dies nicht erst seit der Kündigung des Pariser Abkommens durch die USA“, so die Green Value SCE.

Wallstreet überrascht
„Eine interessante Entwicklung zeichnet sich an den internationalen Bondmärkten ab, verkörpert durch die weltweit größte Wertpapierbörse Wallstreet“, so die Verantwortlichen der Europäischen Genossenschaft Green Value SCE. Denn das Thema Nachhaltiges Investieren hat hier offensichtlich Einzug gehalten und nimmt an Volumen deutlich zu. „Dabei ist die Erklärung der Analysten so einfach wie überraschend“, so die Experten der europäischen Genossenschaft Green Value SCE. Vereinfacht gesagt: Wenn es schon nichts mehr zu verdienen gäbe, fühle sich eine Investition in die Zukunft einfach besser an.

MCM Investor Management AG: Immobilienpreise steigen seit der Corona-Krise enorm

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Preise für Häuser und Wohnungen sind hierzulande während der Corona-Krise stark gestiegen.

Magdeburg, 10.08.2020. „Der Traum vom Eigenheim schien sich in der Corona-Pandemie für viele Menschen schwerer verwirklichen zu lassen. Vor allem die Preise für Häuser stiegen wesentlich mehr, als die für Eigentumswohnungen“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg. Aktuelle Zahlen des aktuelle Wohn-Index des Forschungsunternehmens F+B zeigen zudem, dass Eigentumswohnungen durchschnittlich 1,3 Prozent teurer waren, als zu Beginn des Jahres. Im Vergleich zum zweiten Quartal 2019 lag das Plus sogar bei 5,9 Prozent.

MCM Investor Management AG über den Kauf der eigenen Immobilie

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die eigene Immobilie zu kaufen, ist eine wichtige Lebensentscheidung: Beliebt ist dabei der sogenannte Mietkauf. So muss man sich nicht zwangsläufig zwischen Kaufen und Mieten entscheiden.

07.08.2020. Viele Menschen stellen sich die Frage, ob sie eine Immobilie nur mieten oder kaufen sollen. „Der sogenannte Mietkauf verbindet die beiden Optionen. Dabei handelt es sich um einen Mietvertrag, bei dem Mieter zwar Miete für die Immobilie bezahlt, diese aber zu einem späteren Zeitpunkt kaufen kann. Es gibt verschiedene Varianten des Mietkaufs“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg. „In den meisten Fällen vereinbart man eine Anzahlung des Kaufpreises, zieht dann aber erst als Mieter ein“, bestätigt auch der Deutsche Mieterbund.

Im weiteren Schritt wird festgelegt, in welchem Zeitraum der Mieter die Immobilie kaufen wird. „In vielen Fällen kann der Mieter auch nach Ablauf des Mietverhältnisses entscheiden, ob er das Objekt wirklich kaufen will oder nicht. Kauft er oder sie die Immobilie nicht, gibt es das Geld für die Anzahlung zurück. Dieses Modell hat Vor- und Nachteile. Positiv ist, dass man die Immobilie bereits gut kennt und genau weiß, was man kauft. Außerdem kommt es in der Regel nicht zu Mieterhöhungen“, so die MCM Investor.

MCM Investor Management AG über Wohnen auf Zeit

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

In den meisten Fällen werden Mietverträge unbefristet abgeschlossen und enden mit einer Kündigung seitens einem der Vertragspartner. Bei sogenannten Zeitverträgen endet das Mietverhältnis zu einem bestimmten Stichtag. Hier gibt es rechtliche Dinge zu beachten.

Magdeburg, 29.07.2020. „Zeitmietverträge sind nicht die Regel, kommen aber doch immer wieder vor. Für einen Mieter hat dieses Wohnen auf Zeit meist keine konkreten Vorteile. Der Nachteil besteht auf jeden Fall darin, dass es nicht möglich ist, eine ordentliche Kündigung innerhalb der vereinbarten Laufzeit einzureichen. Bei einem normalen unbefristeten Vertrag stellt das hingegen kein Problem dar“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg. „Auf der anderen Seite bietet der befristete Vertrag für beide Vertragsparteien auch Planungssicherheit. Eigentümer können so beispielsweise ihre Immobilie temporär vermieten und sie später wieder selbst nutzen“.

MCM Investor Management AG über die renditestarken Immobilien

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Immobilien sind die beliebteste Anlageform in Deutschland. Besonders renditestark erweisen sich dabei derzeit Lagerhallen.

Magdeburg, 16.07.2020. In dieser Woche beschäftigt sich die MCM Investor Management AG aus Magdeburg mit dem Thema renditestarke Immobilien. „Der boomende Onlinehandel hat dazu geführt, dass Lagerhallen immer beliebter und renditestärker werden. Vor allem in der Corona-Zeit hat dieses Segment noch mal mehr an Bedeutung gewonnen. Die Händler benötigen immer mehr Fläche und komplexe Logistiknetze. So rücken die Lagerhallen immer mehr in Richtung der Innenstädte und befeuern so den Boom“, erklärt die MCM Investor Management AG.

Im Vergleich zu anderen Immobilien ist eine Lagerhalle optisch und architektonisch simpel und unspektakulär. „Als Anlegeklasse können diese Immobilien aber enorm vielversprechend sein. Schließlich handelt es sich um eine der stabilsten Anlageformen im Immobilienbereich. Lagerhallen geraten preislich nicht so schnell ins Schwanken, wie manch anderer Immobilienbereich, das hat auch die Corona-Krise wieder gezeigt. Während es nämlich zu etlichen Geschäftsschließungen kam, profitierte das Online-Geschäft. Die Menschen blieben zu Hause und es kam zu einem nachhaltigen Strukturwandel in diesem Sektor“, so die MCM Investor weiter. Ein wahrer Logistik-Boom sei daher durchaus zu erwarten, zumal sich der Handel auch in Zukunft weiter wandeln wird.

Die Green Value SCE Genossenschaft über den Zusammenhang von globaler Erderwärmung und Artensterben

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

WWF-Studie: Rund die Hälfte aller Tier- und Pflanzenarten sind bedroht

Suhl, 14.07.2020. „Dass die zunehmende Umweltverschmutzung und der Raubbau zum Artensterben bei Pflanzen und Tieren führen, ist hinreichend bekannt. Die Umweltschutzorganisation WWF hat zusätzlich untersuchen lassen, welche Auswirkungen die globale Erderwärmung auf das Artensterben hat. Das Ergebnis ist ernüchternd“, erklären die Verantwortlichen der europäischen Genossenschaft Green Value SCE. Danach würde rund die Hälfte aller Tier- und Pflanzenarten in den weltweit bedeutendsten Naturregionen dem sich verstärkenden Klimawandel zum Opfer fallen. „So jedenfalls das Ergebnis einer Studie des WWF und der Universität East Anglia aus Großbritannien“, so die Green Value SCE.

Ankauf von Gewerbeimmobilien

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Gewerbeimmobilien kaufen wir entsprechend unserem Ankaufsprofil an Standorten ab 10.000 Einwohnern und einem Investment bis 50. Mio. €. Bieten Sie uns von der Projektentwicklung mit bereits vorhandener Baugenehmigung über leerstehende Gewerbeimmobilien bis zum Bestandsobjekt mit langfristigen Miet- und Pachtverträgen Ihre Objekte an. In Hotelimmobilien investieren wir an Standorten ab 300.000 Einwohnern, in guten touristischen Lagen und einem Investment ab idealerweise 1 Mio. €. Als Hotelier bieten wir Ihnen die Möglichkeit Ihr Hotel an uns zu veräußern und weiterhin zu betreiben.

Ankauf von Wohnimmobilien und Grundstücken

Unser Immobilien Ankauf in Berlin, Deutschland und international umfasst Mehrfamilienhäuser und Wohnanlagen. Wir erwerben Grundstücke, die sich für den Geschossbau eignen, beteiligen uns als Investor an Neubauprojekten und übernehmen Bestandsimmobilien mit bestehenden Mietverträgen. Wir kaufen Mehrfamilienhäuser mit dem Ziel der Privatisierung. Der Ankauf für geförderten Wohnungsbau und Immobilien mit Mietpreisbindung ist Teil unseres Portfolios. Für uns von Interesse sind Standorte ab 10.000 Einwohnern und bis 50 Mio. € pro Investment.

Ankauf von Handelsimmobilien

Effiziente Neukundengewinnung für Fachbetriebe

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Damit ein Unternehmen bestehen kann, benötigt es vor allem Kunden. Onlinehändler und viele Fachbetriebe besitzen beispielsweise keine eigenen Geschäftsräume oder Ladenlokale, sodass mögliche Laufkundschaft weg fällt. Und neben der bereits anfallenden Arbeit kann eine Kundenakquise, also das Werben von neuen Kunden, sehr zeitaufwändig sein. Besonders für junge Unternehmen ist dies eine große Herausforderung. primaProfi hilft dabei effizient und langfristig Kunden zu gewinnen.

Aktuelle Projekt Ausschreibungen - primaProfi als Partner

primaProfi bietet Zugang zu Neukunden aus dem Internet. Seit 2011 wurden bereits über 60.000 Projekte zu einer erfolgreichen Vermittlung zwischen Kunden und Betrieben verholfen. Neukunden finden bei primaProfi, was sie suchen – und Fachbetriebe ihre Kunden.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Regionalität. So ersparen sich Kunden lange Wartezeiten und hohe Anfahrtskosten, da Sie, als Unternehmen, in der Nähe sind. Zudem sind Sie der erste Ansprechpartner. Das Fachportal bietet Neukunden umfangreiche Informationen, um bei Entscheidungen behilflich zu sein und eine exakte Zielgruppe zu filtern. So finden Kunden den direkten Weg zu Ihnen.

Individuell auf Sie zugeschnittene Kunden

Proindex Capital AG: Paraguay trotz Pandemie auf Wachstumskurs

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Wie der IMF in einem neuen Report ermittelt hat, trotzt Paraguay der Corona-Pandemie und steht nun auf Wachstumskurs.

Suhl, 06.07.2020. „Paraguay ging energisch gegen COVID-19 vor und konnte die Pandemie mit sehr wenigen Fällen und Opfern eindämmen. Das heiß natürlich nicht, dass die wirtschaftlichen Auswirkungen nicht hart waren: So wird das BIP in diesem Jahr um voraussichtlich 5 Prozent sinken. Doch um das Wachstum wiederzubeleben, führt Paraguay entsprechende Reformen durch“, erklärt Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG. Neunzehn Menschen starben von rund 2.100 Fällen bei einer Bevölkerung von 7 Millionen. Hingegen hatte das benachbarte Bolivien mehr als 31.000 Fälle und über 1.000 Opfer unter seinen über 11 Millionen Einwohnern.

„Nach einer tiefen Rezession in den späten 1990er und frühen 2000er Jahren war Paraguay im Durchschnitt um mehr als 4 Prozent in den letzten 15 Jahren gewachsen. Dies lag vor allem an einem Boom der Agrarrohstoffpreise und einer soliden makroökonomischen Politik. Natürlich hat die Pandemie die Wirtschaftstätigkeit stark beeinträchtigt. Die Importe von Investitionsgütern waren im April um 60 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor. Tourismus und Handel sind ähnlich beeinträchtigt. Trotzdem kann die Tiefe der Rezession erst später analysiert werden“, fügt Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG hinzu.

MCM Investor Management AG: Mehr Sozialwohnungen in Deutschland geplant

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Das Jahr 2020 bringt auch positive Nachrichten: hierzulande werden mehr Sozialwohnungen gebaut.

Magdeburg, 05.07.2020. In dieser Woche machen die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg auf eine erfreuliche Entwicklung aufmerksam: Demnach wurden im letzten Jahr erheblich mehr Sozialwohnungen gebaut, als im Vorjahr. So betrug das Plus bei Fertigstellungen rund 13 Prozent. Darauf macht der Verband bayerischer Wohnungsunternehmen (VdW) aufmerksam.

„Vor allem organisieren sich kommunale Wohnungsunternehmen und Genossenschaften zum Zweck, mehr Sozialen Wohnungsbau in Deutschland zu fördern. Auch sozial orientierte Unternehmen investieren in den Bau von Sozialwohnungen. Außerdem hat das vergangene Jahr auch gezeigt, dass bezahlbarer Wohnraum ein wichtiges Thema in der Politik ist“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg.

Laut Statistischen Bundesamt wurden im Jahr 2019 1,3 Milliarden Euro in den Wohnungsneubau investiert. Dies entspricht einer doppelt so hohen Summe, wie noch vor fünf Jahren. „Nichtdestotrotz herrscht nach wie vor ein Mangel an Wohnraum in Deutschland, was sich auch in den Preisen niederschlägt. Die Baubranche ist bemüht, in den kommenden Jahren mehr Wohnraum zu schaffen, allein, weil der Zuzug in Deutschland immer höher wird und immer mehr Menschen Wohnraum in der Stadt nachfragen“ so die MCM Investor weiter.

Seiten