Weiterbildung

Ausbildung mit Job-Garantie: Handwerks-Fachbetriebe informieren über den Beruf des HörAkustikers

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

(Kornwestheim, 19. Juli 2018) Was kommt nach der Schule? Vor dieser Frage stehen jedes Jahr zahlreiche Schülerinnen und Schüler. Ein wichtiger Aspekt bei der Berufswahl sind für viele die Zukunfts-Perspektiven. Gute Aussichten bietet der Beruf des HörAkustikers. Aber was genau machen HörAkustiker eigentlich? Antworten darauf gibt es bei „jünger hören“ in der Lange Straße 20, Kornwestheim.

Laut Bundesinnung der HörAkustiker - kurz biha genannt - gibt es in Deutschland etwa 5,4 Millionen Schwerhörige, Tendenz steigend. Kein Wunder also, daß der Beruf des HörAkustikers als zukunftssicher gilt. In der Branche herrscht schon heute Vollbeschäftigung.

Beruf vereint Technik und Soziales
Vollbeschäftigung ist aber nicht der einzige Aspekt, der für eine Ausbildung zum HörAkustiker spricht. „Mich hat von Anfang an fasziniert, wie vielseitig unser Beruf ist“, so Thomas Keck, Inhaber vom HörStudio. Gefragt sind technisches Know-How und soziale Kompetenz. „Da HörSysteme individuell auf ihre Träger eingestellt werden, ist es enorm wichtig, das Vertrauen der Menschen zu gewinnen. Nur dann sind sie bereit, offen und ehrlich ihre Probleme zu schildern“, weiß Keck.

Agenda 2011-2012: Debatten um Hartz IV Abschaffung – und Grundeinkommen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Obwohl die Arbeitslosigkeit derzeit so niedrig ist, wie seit 1991 nicht mehr, erhielten im Mai 2016 laut Bundesagentur für Arbeit insgesamt 6,91 Millionen Menschen Arbeitslosengeld oder Hartz-IV-Leistungen.

Lehrte, 01.05.2018. Es ist bei der derzeitigen Situation am Arbeitsmarkt für viele nicht einzusehen, dass Menschen, die 25 oder auch 59 Jahre alt sind, zu Hause sitzen und Hartz IV beanspruchen können. Sie übersehen dabei, dass 6,91 Mio. Arbeitssuchende den Arbeitsansprüchen/-Kriterien von Unternehmen nicht gerecht werden. Es wird verdrängt, dass mangelnde Bildung, Aus- und Weiterbildung eine entscheidende Rolle spielen. Übersehen wird gleichzeitig, dass in Deutschland bis 2040 rund 20 Mio. Arbeitsplätze verloren gehen (Arbeit 4.0).

Die Zahl der Arbeitslosengeld-, oder Harz-IV Bezieher, wird gleitend von 27 Mio. Personen auf über 40 Mio. Rentnerinnen und Rentner steigen. Diese Entwicklung wird nicht im Koalitionsvertrag behandelt, oder von Politikern, Ökonomen, Wirtschaftswissenschaftlern, Medien und Experten (weiterhin Experten genannt) kommentiert. Deutschland hat seit 1969 ein Einnahmenproblem. Die Regierungen unter Brandt, Schmidt, Kohl, Schröder und Merkel haben in 48 Jahren rund 2.140 Mrd. Euro mehr ausgegeben, als der Staat eingenommen hat.

Agenda 2011-2012: Debatten um Hartz IV Abschaffung – und Grundeinkommen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Obwohl die Arbeitslosigkeit derzeit so niedrig ist, wie seit 1991 nicht mehr, erhielten im Mai 2016 laut Bundesagentur für Arbeit insgesamt 6,91 Millionen Menschen Arbeitslosengeld oder Hartz-IV-Leistungen.

Lehrte, 01.05.2018. Es ist bei der derzeitigen Situation am Arbeitsmarkt für viele nicht einzusehen, dass Menschen, die 25 oder auch 59 Jahre alt sind, zu Hause sitzen und Hartz IV beanspruchen können. Sie übersehen dabei, dass 6,91 Mio. Arbeitssuchende den Arbeitsansprüchen/-Kriterien von Unternehmen nicht gerecht werden. Es wird verdrängt, dass mangelnde Bildung, Aus- und Weiterbildung eine entscheidende Rolle spielen. Übersehen wird gleichzeitig, dass in Deutschland bis 2040 rund 20 Mio. Arbeitsplätze verloren gehen (Arbeit 4.0).

Die Zahl der Arbeitslosengeld-, oder Harz-IV Bezieher, wird gleitend von 27 Mio. Personen auf über 40 Mio. Rentnerinnen und Rentner steigen. Diese Entwicklung wird nicht im Koalitionsvertrag behandelt, oder von Politikern, Ökonomen, Wirtschaftswissenschaftlern, Medien und Experten (weiterhin Experten genannt) kommentiert. Deutschland hat seit 1969 ein Einnahmenproblem. Die Regierungen unter Brandt, Schmidt, Kohl, Schröder und Merkel haben in 48 Jahren rund 2.140 Mrd. Euro mehr ausgegeben, als der Staat eingenommen hat.

Auf der KIN-Bildungsstraße zum Traumjob in der Lebensmittelbranche

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Beim KIN-Campus-Day am 28. März 2018 können Fachkräfte aus Lebensmittelindustrie und -handwerk die Weichen für ihren beruflichen Aufstieg stellen.

Neumünster, Januar 2018: Am Mittwoch, dem 28. März 2018 startet der nächste Campus-Day am KIN-Lebensmittelinstitut in Neumünster. Die Route führt ab 12 Uhr mit Institutsrundgängen, einem Workshop, einem Einblick in digitales Lernen und der Absolventenfeier über alle Etappen, die für eine Karriere in der Lebensmittelbranche relevant sind. Interessenten aus Lebensmittelhandwerk- und industrie, Gastronomie und Hotellerie können sich in persönlichen Gesprächen mit Dozenten, Fachschülern und Absolventen über das modulare Weiterbildungsangebot und Aufstiegschancen informieren.

Ein besonderer Programmpunkt dieses Campus-Days ist die feierliche Verabschiedung der frischgebackenen Lebensmitteltechniker. Für sie stehen die Zeichen auf grün – viele haben Dank der Vermittlungsquote von über 80 Prozent bereits einen lukrativen Arbeitsvertrag in der Tasche. Bevor sie den nächsten Schritt auf der Karriereleiter gehen, zeigen sie mit der Präsentation ihrer Abschlussarbeiten, wie kreativ und innovativ der Weg zum perfekten Produkt sein kann.

Persönlichkeit wird für beruflichen Erfolg immer wichtiger

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Königstein im Taunus, 30.Oktober 2017: Mit einer signifikanten Neuausrichtung setzt das Start-up karriere tutor® neue Maßstäbe auf dem Markt der beruflichen Weiterbildung. Zur etablierten Säule der Fachkompetenz tritt die Säule der Persönlichkeitsentwicklung hinzu. Ein wichtiger Schritt, denn Studien und Experten bestätigen, wie wichtig gerade die Persönlichkeitsentwicklung für Erfolg und Zufriedenheit im Job und für die Erfüllung der künftigen Anforderungen des Arbeitsmarktes ist.

Frische Ideen für das Weiterbildungsjahr 2018

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Möhrendorf, 12. Oktober 2017 – Eine ideale Weiterbildung vermittelt mehr als nur Fachwissen. Sie inspiriert auch dazu, besser zu werden und neue oder schwierigere Aufgaben und Projekte in Angriff zu nehmen. Ganz nach dem Motto „Think fresh!“ bietet die imbus Akademie verschiedenste Trainings rund um Software-Qualitätssicherung und -Test, die sich individuell zuschneiden lassen. Das imbus-Schulungsprogramm 2018 ist jetzt erschienen.

Typographie für Professionals aus der Design-, Werbe- und Verlagszene

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

(29.8.2017) Unsere Kommunikationsmittel, unsere Kommunikationszielgruppen sowie unsere Lese- und Betrachtungsgewohnheiten sind so vielfältig, different und schnelllebig geworden, dass Typographie heute sowohl Aspekte des Designs, des Handwerks, der Technologie als auch der Wissenschaft berücksichtigen muss. Typographie bedeutet heute also nicht mehr, Buchstaben zu tippen, sondern Gedanken und Sprache sichtbar und verständlich zu machen; in der Art, dass Inhalt, Schrift und Bild ein optisch und didaktisch befriedigendes Ganzes ergeben.

Das Seminar „Typographie im Grafik- und Kommunikationsdesign" vermittelt den Teilnehmern/innen grundlegende und kontemporäre Kenntnisse der angewandten Typographie. Darüber hinaus aktualisiert es bereits vorhandenes typographisches Wissen, insbesondere für die crossmediale Verlags-, Wirtschafts- und Unternehmenskommunikation. Es ist praxisorientiert und öffnet den Teilnehmern/innen neue Perspektiven, um den typographischen Workflow von Designbüros, Kommunikationsagenturen und Verlagen zu optimieren.

Die Erfolgsmacher aus dem Taunus – Wie karriere tutor® Berufswege in Erfolgswege verwandelt

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Königstein im Taunus. Endlich die berufliche Karriere umsetzen, die man immer schon haben wollte. Einen Job finden, der zu einem passt und der wirklich Spaß macht. Ein leichteres Lebensgefühl, zufrieden sein und das Leben genießen, beruflich und privat – nicht mehr und nicht weniger möchte das Unternehmen karriere tutor mit seinem Angebot erreichen. Wie das funktioniert? Mit einem innovativen und flexiblen Weiterbildungs- und Karrierekonzept, das in den ersten beiden Jahren des jungen Unternehmens schon an über 100.000 Teilnehmertagen die Teilnehmer überzeugt hat.

„Im Fokus von allem, was wir tun, stehen unsere Teilnehmer, ihre individuellen Bedürfnisse und der Mehrwert, den wir für sie erreichen wollen“, so Oliver Herbig, Vorsitzender der Geschäftsführung und einer der beiden Gründer von karriere tutor®. Der Weg jedes Teilnehmers bei karriere tutor® beginnt deshalb mit einem persönlichen Gespräch, bei dem mit Blick auf die bisherigen Berufsstationen gemeinsam die individuellen beruflichen Ziele und Wünsche ermittelt werden. Im Anschluss beginnt der gemeinsame Weg zur Umsetzung: Den Startpunkt bildet dabei eine berufliche Weiterbildung, die nicht nur zu den Zielen passt, sondern auch eine sinnvolle Ergänzung zum Werdegang darstellt. „Viele Fortbildungen bringen die Teilnehmer am Ende nicht weiter. Wir wollen echte Erfolgskurse bieten, die den Nutzern unseres Angebots wirklich dabei helfen, ihre Ziele zu erreichen, erklärt Oliver Herbig.

Sommer, Sonne, Seminar

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Möhrendorf, 28. Juni 2017 – Der Sommer bietet sich für Firmenseminare geradezu an – die Sonne sorgt für reichlich Energie und im Terminkalender sieht es oft luftiger aus. Die einzige Krux: Irgendjemand aus dem Team ist immer gerade im Urlaub. Deshalb ermöglicht die imbus Akademie den Teilnehmern von durch imbus durchgeführten Firmenseminaren im Hochsommer 2017, ihren Kurs ohne weitere Trainingsgebühren zu einem späteren Zeitpunkt zu besuchen.

Seiten