Wirtschaft

Wirtschaft

Überwachungskamera an und vor dem Haus: europäische Richtlinien

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

- Besteht ein „berechtigtes Interesse“, ist die Aufzeichnung des öffentlichen Raums zulässig.
- Vor allem bei bereits verübten Übergriffen ist ein solches Interesse gegeben. Trotzdem gilt weiterhin das Datenschutzrecht.

Wer ein Haus bauen will, der sollte nicht nur über das entsprechende Objekt, sondern auch über das Grundstück und dessen Grenzen nachdenken. Wie wird das eigene Land umfriedet und lohnt sich die Anschaffung von Überwachungstechnik? Wenn Kameras angebracht werden sollen, wie darf man sie ausrichten? Zu dieser Frage gibt es ein Urteil vom Europäischen Gerichtshof.

Allgemein dürfen Überwachungskameras von Privatpersonen bzw. an Privatobjekten nur auf das eigene Grundstück bzw. auf das Haus und dessen Eingänge respektive Fenster ausgerichtet sein. Denn alles andere gehört entweder schon dem Nachbarn oder ist als öffentlicher Raum zu betrachten. Und dort können die aufgenommenen Personen Persönlichkeitsrechte, wie zum Beispiel das Recht am eigenen Bild, geltend machen. Allerdings gibt es auch rare Ausnahmen dieser Regelung.

Guter Content für den großen Auftritt - So finden B2B Unternehmen das richtige Publikum für ihre Botschaften im Social Web

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Qualität statt Quantität - das sollten Unternehmen beim Erstellen und Streuen ihrer Posts in den sozialen Medien beachten. Denn die Präsenz von B2B Unternehmen im Social Web wird heutzutage immer wichtiger.
Es ist aber nicht einfach sich von der täglichen Flut der Posts und Informationen abzuheben. Selbst aktuelle und hochwertige Posts haben eine organisch niedrige Reichweite. Um die Zielgruppe nicht zu verlieren und auf ihre Bedürfnisse einzugehen, ist es wichtig Präsens im Social Web zu zeigen. Die folgenden Hinweise sollen Ihnen dabei helfen.

Kauf von Reichweite: Die Mehrheit der Popularität von Posts im Social Web wird organisch erzeugt. Erfolgreich sind die Beiträge, die gute Inhalte und dazugehörige Investitionen vereinen. Mit diesen Maßnahmen sprechen die Unternehmen ihre Zielgruppen an und bekommen so weitere organische Klicks. Um sich im Social Web zu positionieren und dauerhaft präsent zu sein, ist es für B2B Unternehmen wichtig dafür ein Mediabudget bereitzustellen. Dabei gilt die Devise: Der bezahlte Einstiegsklick ist hilfreich, aber er ist keine Garantie für Aufmerksamkeit.

EU-Kommission: Glücksspielvertrag der Länder ist nicht logisch

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

- EU fordert von deutschen Bundesländern eine Überarbeitung des Glücksspielstaatsvertrages.
- Verbraucher sind bereits gut geschützt und finden aufgrund entsprechender Service-Seiten den für sie passenden Anbieter.

Die EU hat die Länder Deutschlands aufgrund ihres Glücksspielstaatsvertrags (GlüStV) bemängelt. Deshalb erreichte die Innenminister der einzelnen Bundesländer ein sechsseitiges Pamphlet zur Änderung der Lage. Das Konzept einer EU-Richtlinie trägt die Bezeichnung 7625/15/GROW. Im Detail wurde bemängelt, dass der Staatsvertrag die Wettbewerbsfreiheit einschränkt und zudem die Nutzer von Online Casinos zu wenig schützt.

Um den Kundenschutz sind vor allem die führenden Online Casinos schon ganz allein bemüht. Denn das sorgt nicht nur für die rar gesäten Lizenzen, die es vor allem in Deutschland braucht, sondern auch für einen guten Leumund. Und der ist für die Neukundenakquise besonders wichtig. Denn jedes Online Casinos unterscheidet sich in kleinen Details von anderen Angeboten – und wenn ein durchweg guter Ruf in der Szene herrscht, kann sich der potentielle Kunde auf diese Besonderheiten konzentrieren.

Dennoch: die Forderung aus Brüssel bleibt und die Länder Deutschlands sind aufgefordert, ihren Staatsvertrag anzugleichen. Neben der Aufforderung kommt auch eine Ankündigung von Konsequenzen bei Überschreitung einer mehrwöchigen Frist. Dann wird nämlich ein Vertragsverletzungsverfahren eröffnet.

Baustoffe: Neue Verkäuferschutzfunktion bei Online-Vermittlungsplattform ibalo

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Kempten / Allgäu, 23.11.2015. ibalo, die Online-Vermittlungsplattform für Baustoffe ändert die Zahlungsabwicklung. Ab sofort werden alle Transaktionen über Treuhandwerk24 abgewickelt. Diese Maßnahme verbessert den Verkäuferschutz und minimiert das Zahlungsausfallrisiko.

Auf der Internet-Plattform www.ibalo.de stellen Unternehmen aus dem Baugewerbe ihren konkreten Materialbedarf, für deutschlandweite Bauvorhaben und Großobjekte, zur Versteigerung ein. Dabei geben sie den Maximalpreis für die gesamte Bestellung ein. Dieser bildet den Startpreis für die Auktion. Angemeldete Händler werden per Mail über neu eingestellte Auktionen informiert und zur Angebotsabgabe eingeladen. Die Auktionen können unverbindlich angesehen werden, wobei der aktuelle Gebotspreis sichtbar ist. Dies macht es dem Interessenten einfacher zu entscheiden ob er mitbieten will. Den Zuschlag zur Lieferung erhält derjenige Bieter, der bei Auktionsende der Niedrigstbietende ist. Die Registrierung und Nutzung von ibalo ist für Händler kostenlos. Es entstehen für den Verkäufer erst dann Kosten wenn dieser eine Auktion gewinnt. In diesem Fall wird ihm eine Vermittlungsprovision in Rechnung gestellt.

Baustoffe: Neue Käuferschutzfunktionen bei Online-Vermittlungsplattform ibalo

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Kempten / Allgäu, 23.11.2015. ibalo, die Online-Vermittlungsplattform für Baustoffe, führt zwei neue Funktionen für den Käuferschutz ein. Ab sofort geben Unternehmen aus dem Baugewerbe bereits bei der Auktionserstellung den Maximalpreis für die Bestellung vor und bezahlen ihren Einkauf über ein insolvenzsicheres Konto von Treuhandwerk24.

Die Internet-Plattform www.ibalo.de ist für Bauunternehmen ein kostenloses Instrument zur Einkaufsoptimierung. ibalo hilft Unternehmen aus dem Baugewerbe ihre benötigten Baustoffe, für kleinere Bauvorhaben oder Großobjekte, deutschlandweit einzukaufen. Über den Online-Marktplatz wird die Bestellung des Bauunternehmens an den passenden und günstigsten Händler vermittelt.

Bauunternehmer stellen ihren konkreten Bedarf in Form einer Auktion zur Versteigerung ein. Dabei stehen ihnen über 140.000 Artikel aus den Gewerken Betonbau-Baustahl-Zement, Dämmstoffe, Fassadenbau-Stahlhallenbau, Flachdach-Industriedach-Bautenschutz, Holzbau-Zimmerei, Mauerwerk-Verputz-WDVS-Estrich, Tiefbau-GaLa-Bau und Trockenbau, namhafter Hersteller zur Verfügung.
Die Neuerungen bei ibalo sind die Funktionen der Maximalpreisvorgabe und die Zahlungsabwicklung über unseren Partner Treuhandwerk24 (www.treuhandwerk.de).

Baustoffe: Vermittlungsplattform ibalo führt neue Schutzfunktionen für Käufer und Verkäufer ein

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Kempten / Allgäu, 23.11.2015. ibalo, die Online-Vermittlungsplattform für Baustoffe, führt ab sofort die neuen Funktionen Maximalpreiseingabe und Zahlungsabwicklung über Treuhandwerk24, ein. Diese gewährleisten eine sichere Abwicklung, von der Käufer und Verkäufer profitieren.

Die Internet-Plattform www.ibalo.de ist für Bauunternehmen ein kostenloses Instrument zur Einkaufsoptimierung. Dabei übernimmt ibalo die Vermittlungsfunktion über einen Marktplatz zwischen Auftrag gebenden Bauunternehmen und dem passenden und günstigsten Händler. Baustoffhändler, Holzhändler und Stahlhändler nutzen die Plattform als weiteren Absatzweg und generieren dadurch zusätzliche Mengen. Auch die Verkäufer profitieren: ibalo unterstützt sie die eigenen Ziele und Budgets aus Abnahmeverträgen mit der Industrie durch eine gezielte Absatzsteuerung besser zu erreichen. Durch ibalo finden die Parteien leichter zusammen und es entsteht eine Win-Win-Situation.

Continentale-Studie: Deutsche wollen keine BU-Versicherung

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der Verlust der Arbeitskraft gilt in Deutschland als eines der größten Risiken für Berufstätige. Trotzdem belegen aktuelle Untersuchungen, dass nur etwa 20 Prozent der arbeitenden Bevölkerung eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen haben. Eine neue Untersuchung zeigt, dass viele Versicherte über die Funktionsweise der Berufsunfähigkeitsversicherung nicht informiert sind. Die häufigsten Irrtümer wurden jetzt in einer Studie der Continentale Versicherung in Kooperation mit TNS Infratest aufgezeigt. Welche das ganz genau im Detail sind, erfährt man auf http://www.xn--berufsunfhigkeitsversicherungen-testsieger-esd.de/2015/10...

FSGG verstärkt ihre internationalen Aktivitäten: Genussmanufaktur vom Duisburger Großmarkt weltweit gefragt

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Derzeit sind 23 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Frank Schwarz Gastro Group (FSGG) in kulinarischer Mission auf der größten internationalen Fachmesse für Textilmaschinen in Mailand unterwegs. Neun Tage lang kümmern sich die Köche und Servicekräfte um täglich mehr als tausend Gäste. Damit gehört diese Veranstaltung zu den größten Einsätzen des Duisburger Cateringunternehmens im europäischen Ausland.
Zwei Tage lang waren die Köche auf dem Großmarkt mit der Vorbereitung beschäftigt. Schließlich mussten über 10.000 Einzelportionen zubereitet, konfektioniert und unter Schutzgas verpackt werden. Am Vorabend der Eröffnungsveranstaltung wurden rund drei Tonnen Lebensmittel nach Italien gebracht. Selbst frische Kräuter im Topf waren mit an Bord. Vor Ort in Mailand war die FSGG mit 27 Köchen, Service- und Logistikkräften im Einsatz, um täglich die Wünsche rund um Essen und Trinken der mehr als 1.000 Gäste zu erfüllen.

Ziele verwirklichen mit einem schufafreien Kredit aus der Schweiz

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Viele Bewerber scheitern bei ihrem Kreditgesuch an einer negativen Schufa. Das beeinträchtigt sowohl Privatleute mit speziellen Zielen als auch Selbstständige, die Unterstützung beim Aufbau und Erhalt ihres Unternehmens benötigen. Dieser Einschränkung kann mit einem Schweizer Kredit Abhilfe geschaffen werden. Ein Schweizer Kredit ist ein Kredit von einer schweizerischen Bank, die anders als deutsche Banken nicht zuvor die Bonität prüft, um das Kreditgesuch aufgrund eines negativen Schufaeintrags zurückzuweisen. Das bedeutet, dass auf eine Überprüfung der Zahlungsfähigkeit des Antragstellers verzichtet wird. Da bei Krediten solcher Art auch die schweizerische Rechtslage greift, wird die Kreditanfrage nicht in einem Archiv verbucht und konserviert. Einzig die Bank, bei der der Empfänger den Kredit aufgenommen hat, weiß um dessen Existenz. Ein Kredit von einer schweizerischen Bank ist eine seriöse Alternative zum heimatlichen Kredit, die im Gegensatz zu diesem schufafrei und privat bleibt.

Leistungen von schweizer-kredit.com

Fotoaktionen für Ihre Events

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die vislide GmbH ist eine kleine, stetig wachsende Agentur für Fotoaktionen mit Sitz im Herzen des Ruhrgebietes. Sie unterstützen bereits seit Jahren Unternehmen aller Größen und Branchen bei Imagebildung, Produktpromotion und Mitarbeiterbindung. Dabei wird viel Wert auf Einfallsreichtum, Entschlossenheit und Vielseitigkeit – sowohl im Umgang mit ihren Kunden und Partnern, als auch im Umgang miteinander gelegt. Im Grunde genommen ist es wichtig, dass jeder, der mit vislide zu tun hat glücklich ist. Daher werden kreative Konzepte für multimediale Fotoaktionen für Kunden entwickelt und flexibel auf ihre Wünsche eingegangen. DasTeam besteht aus vielseitigen Mitarbeitern die ihre persönlichen Stärken und Ideen mit einbringen können. Wer mal einen schlechten Tag hat, wird durch spontane Yogasessions, Streicheleinheiten mit dem Büro Hund oder ein leckeres Eis schnell wieder aufgemuntert.

Seiten