Umfrage

MCM Investor Management zur Investoren-Umfrage 2019

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Laut der Investoren-Umfrage 2019 finden viele Investoren Immobilien hierzulande mittlerweile zu teuer.

Magdeburg, 19.10.2019. In dieser Woche beschäftigen sich die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg mit der aktuellen Investoren-Umfrage 2019. Demnach sei die Haupterkenntnis dieser Umfrage, dass vielen Immobilieninvestoren die deutschen Immobilien mittlerweile zu teuer sind. Die Umfrage wurde bereits zum siebten Mal von der von Universal-Investment durchgeführt. „Es geht dabei um das Investitions- und Anlageveralten der Immobilienanleger. Nach wie vor sind Deutschland und andere europäische Länder natürlich sehr beliebt bei Immobilieninvestoren. Doch auch Immobilien auf anderen Kontinenten erfreuen sich immer größerer Beliebtheit“, kommentiert die MCM Investor Management AG die Studie.

Nichtdestotrotz empfinden die Immobilieninvestoren die Preise für Immobilien in Deutschland als „nicht akzeptabel“. Doch das Interesse an Wohn- und Büroimmobilien steigt, lediglich im Einzelhandel schwächte es laut Investoren-Umfrage 2019 ab. „Eine Blasengefahr halten viele Investoren nach wie vor für eher unrealistisch, bis auf ein paar Märkte innerhalb der Branche. Bei Neuinvestitionen vertrauen drei Viertel der Befragten dem Service-KVG“, erklärt die MCM Investor Management AG weiter.

Proindex Capital AG: Gute Stimmung in Paraguay

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der „Global Emotion Report 2017“ zeigt: Paraguay ist das glücklichste Land der Welt

Suhl, 01.10.2018. Laut einer aktuellen Umfrage ist Paraguay das glücklichste Land der Welt. Darauf macht Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG aufmerksam. Die Studie „Global Emotion Report 2017“ wird jährlich von dem Meinungsforschungsinstitut Gallup erstellt, welches seinen Hauptsitz in Washington, D.C. hat. Bei dem Global Emotion Report kommt es jährlich zu einer „Umfrage über Gefühle und Emotionen von mehr als 154.000 Menschen in 145 Ländern. Obwohl sich der Stress, die Trauer und Sorgen in der Welt erhöhen, setzt Paraguay die Liste der Länder mit positiven Erfahrungen in der Welt für das dritte Jahr in Folge fort“, besagt die Studie. „Dies könnte durch aus auch an den beeindruckenden Entwicklungen liegen, die Paraguay in den vergangenen Jahren erlebt hat, sowohl politisch, als auch wirtschaftlich und sozial. Paraguay stellt in vielerlei Hinsicht ein Vorzeigebeispiel in Südamerika dar“, so Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG weiter.

LEWO Immobilien GmbH über den Wunsch der Deutschen nach einer anderen Wohnungspolitik

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Civey-Umfrage im Auftrag des ZIA bringt interessante Details zum Vorschein

Leipzig, 21.08.2018. „Weil der Immobilienmarkt angespannt ist, haben insbesondere einkommensschwache Personenkreise Probleme, bezahlbare Wohnungen zu finden“, sagt Stephan Praus, der Geschäftsführer der LEWO Immobilien GmbH aus Leipzig und nimmt dabei Bezug auf eine Umfrage der Meinungsforscher von Civey, die im Auftrag des ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V. erstellt wurde. „Dies ist nur eine von mehreren Feststellungen, die durch die Umfrage offenkundig wurden“, merkt der Geschäftsführer der LEWO Immobilien GmbH an. Laut der Umfrage ist dabei jeder siebte Deutsche auf der Suche nach einer neuen Wohnung oder einem neuen Haus. In der Zielgruppe der Erwerbslosen seien es sogar 27,6 Prozent, was den Bedarf an bezahlbaren Wohnungen zeige. „Dies gelte auch im Hinblick auf den Bedarf der 30- bis 39-Jährigen, von denen rund 30 Prozent nach einer neuen Wohnsituation Ausschau halten“, ergänzt der Geschäftsführer der LEWO Immobilien GmbH, Stephan Praus.

Mieterzuschuss statt Sozialbau

CONCON verschenkt eine Umfrage

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Sie kopieren einen Code und fügen ihn einfach auf der passenden Stelle Ihrer Website hinzu. Zwei Wochen lang können Ihre User dann über eine Frage abstimmen. Sie bestimmen das Thema. Testen Sie unverbindlich und profitieren Sie von unserer gratis Umfrage.

Wir laden Sie ein zu einem kostenlosen und unverbindlichen Test unserer interaktiven Inhalte! Spielen Sie eine Umfrage Ihrer Wahl 14 Tage lang gratis auf Ihrer Webseite aus. Ihnen entstehen weder Kosten noch weitere Verpflichtungen. Sie brauchen nicht einmal zu kündigen.

Was bringt mir eine Umfrage auf meiner Website?
Eine Umfrage ist das einfachste Mittel, Einstellungen und Vorlieben ihrer potentiellen Kunden abzufragen und gleichzeitig Ihre User zu engagieren. Ihre Besucher können zu einem für Sie relevanten Thema abstimmen. Beim Drücken des Knopfes „Ergebnis“ erscheint ein Balken-Diagramm mit dem aktuellen Stand der Abstimmung.

Ihre Vorteile mit unserer gratis Umfrage:
• Sie geben Ihren Usern das Wort!
• Die User beschäftigen sich intensiver mit Ihren Angeboten
• Einfache Einbindung per iFrame oder JavaScript-Aufruf
• Freie Gestaltung, passend zu Ihrem Firmenstil
• Responsives Design: für Tabletts und mobile Geräte gut geeignet
• Inhalte werden im Netz geteilt
• Kundenbindung
• Hohe Interaktionsrate
• Marktforschung inklusive
• Interaktive Gestaltung Ihrer Website

Das Präventionsgesetz im Betrieb: Noch ein steiniger Weg

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Bonn. Anfang 2016 ist das Präventionsgesetz vollumfänglich in Kraft getreten. Die Erwartungen der deutschen Unternehmen waren in Bezug auf das betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) hoch. Der Status Quo lässt sich jedoch in einem Wort zusammenfassen: Unzufriedenheit. Gerade für die Krankenkassen zeigen sich dabei noch erhebliche Potentiale.

Im Oktober 2016 haben die Markt- und Sozialforscher von EuPD Research 67 Gesundheitsverantwortliche in deutschen Unternehmen befragt. Im Mittelpunkt standen dabei Erwartungen, Erfahrungen und Wünsche im Zusammenhang mit dem neuen Präventionsgesetz.

Die Ergebnisse wurden im Rahmen der Preisverleihung des Corporate Health Awards im November 2016 vorgestellt und in einer Podiumsdiskussion mit Vertretern der beteiligten Akteure diskutiert. Es wird klar, dass die Erwartungen hoch waren: Zwei Drittel der Befragten wünschten sich eine höhere finanzielle Unterstützung durch die Krankenkassen. Ebenfalls unter den Top 5 Erwartungen finden sich eine stärkere fachliche Unterstützung, die proaktive Ansprache und eine adäquate Analyse der unternehmensspezifischen Bedürfnisse durch die Krankenversicherungen. Rund 35 Prozent der Befragten erhofften sich darüber hinaus eine bessere Vernetzung der Akteure im Gesundheitsmanagement.