Prävention

2schneidigs Präventionsprogramm ist „Projekt des Monats“ der Bundesdrogenbeauftragten

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Ausgezeichnetes Projekt von Martin Rietsch alias Sänger und Rapper „2schneidig“: Im Oktober 2017 ist sein Präventionsprogramm „suchtLOS mit Rapper 2schneidig“ zum „Projekt des Monats“ der Beauftragten der Bundesregierung für Drogenfragen beim Bundesministerium für Gesundheit ausgewählt worden.

Mit der Auszeichnung zum „Projekt des Monats“ ehrt die Bundesdrogenbeauftragte 2schneidigs nationales Engagement gegen Abhängigkeit und Drogen. Jeden Monat präsentiert sie ein herausragendes Projekt, das nachhaltig und mit besonderem Einsatz im Bereich der Sucht- und Drogenprävention arbeitet oder Beratung und Hilfe für Abhängige bietet.

Martin Rietsch alias 2schneidig gestaltet seit vielen Jahren Projekte zur Sucht-, Alkohol- und Drogenprävention als auch zur Gewaltprävention für Kinder und Jugendliche und kombiniert sie mit interaktiven Kreativworkshops. Musik- und Tanzelemente der HipHop-Kultur unterstreichen die Inhalte seiner Präventionsprojekte. 2schneidigs Projekte sind sowohl Aufklärung, aber auch noch einiges mehr: Ziel ist, Kinder und Jugendliche im Selbstbewusstsein zu stärken, sodass sie auch entgegen von Gruppenzwängen standhaft sein können.

2schneidig: Konzertwochenende in Wien

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Im Anschluss an seine Bayern-Tour ist Martin Rietsch alias Sänger und Rapper „2schneidig“ am Wochenende mit mehreren Live-Shows in Wien. Der Künstler wird mit dynamischen Live-Shows in renommierter Eventlocation der österreichischen Landeshauptstadt an der Donau vor internationalem Publikum performen.

Nach Auftritten in Nizza, Rom und in der Karibik führen ihn seine diesjährigen internationalen Touren in dieser Woche die historische und musikträchtige Großstadt Wien. Mit mitreißenden Beats und eingängigen Melodien begeistert 2schneidig sein Publikum seit Jahren. Der Sänger und Rapper mit nigerianischen Wurzeln vereint Musikstile wie Pop, Soul, Funk, R’nB und HipHop und überzeugt durch tiefsinnige Texte über bewegende Fragen des Lebens.

Allerdings vereint Martin Rietsch alias 2schneidig noch viele weitere Facetten abseits der Bühne. Seit Beginn seiner Karriere engagiert er sich unablässig mit viel Einsatz für Kinder und Jugendliche, hat dazu auch eigene Kampagnen und Projekte über die Landesgrenze hinaus ins Leben gerufen. An Schulen ist er außerdem mit Projekten zur Suchtprävention, Gewaltprävention als auch zu Themen wie Rassismus und Mobbing für die Gestaltung von Projettagen mit Schülern aller Jahrgangsstufen in ganz Deutschland unterwegs.

suchtLOS-Projektwoche mit 2schneidig an Gemeinschaftsschule

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Eine besondere Projektwoche erlebten Schüler der neunten und zehnten Jahrgänge einer Gemeinschaftsschule in der vergangenen Woche. Martin Rietsch alias Sänger und Rapper „2schneidig“ war zu Gast in Mecklenburg-Vorpommern, um gemeinsam mit den ca. 70 Jugendlichen interaktive Projekttage gegen Sucht, Drogen und Gewalt zu gestalten. Unter dem Motto „suchtLOS“ arbeitete 2schneidig intensiv mit den Schülern rund um Themen wie Gruppenzwang, Selbstbewusstsein und Gefahren von Rauschmittelkonsum.

2schneidig, der auch ausgebildeter Suchtpräventionsberater ist, begegnete den Jugendlichen authentisch du auf Augenhöhe. Er sprach ihre Lebenswelten geschickt an, sodass sich die Schüler reflektiert mit präventiven Inhalten auseinandersetzten. 2schneidig bindet Schüler aktiv in die Gestaltung seiner Projekte mit ein. So kamen auch in der vergangenen Woche Schülerbeiträge nicht zu kurz. Mit kreativen Mitteln der HipHop-Kultur setzten sich die Schüler mit den „suchtLOS“-Inhalten auseinander. Unter kompetenter Anleitung des Künstlers verfassten die Jugendlichen eigene Raps gegen Sucht und Drogen und studierten eine Tanzperformance ein.

Bodensee: Gastvortrag mit 2schneidig über Rassismus in Deutschland

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Von der Ostsee zum Bodensee: Martin Rietsch alias Sänger und Rapper 2schneidig ist in ganz Deutschland mit Aufklärungs- und Präventionsprojekten unterwegs, um ein Zeichen gegen Rassismus in Deutschland zu setzen. Nachdem er in der vergangenen Woche Schulprojekttage gegen Rassismus, Vorurteile und Diskriminierung für eine gesamte Regionale Schule auf der Ostseeinsel Rügen gestaltet hat, war er am Montag zu Gast im Landkreis Ravensburg in der baden-württembergischen Region Bodensee-Oberschwalben. Kein Weg zu weit, um Werte wie Respekt, Achtung und Menschlichkeit in unserer Gesellschaft zu fördern. Vor insgesamt 300 Gymnasiasten aus den Jahrgängen fünf bis acht referierte Martin Rietsch alias 2schneidig mit zwei Vorträgen.

Die Schüler zeigten sich begeistert von dem außergewöhnlichen Besuch und waren vor allem von 2schneidigs Offenheit beeindruckt. Lebensnah und auf Augenhöhe seines jungen Publikums spricht 2schneidig die Lebenswelten der Schüler an. Als Deutscher mit nigerianischen Wurzeln hat er selbst Erfahrungen mit Rassismus machen müssen. Heute steht er als Vorbild vor Kindern und Jugendlichen, der ihnen Vertrauen entgegenbringt und Erfahrungen teilt. 2schneidig vermittelt in seinen Projekten Werte wie Respekt, Achtung und Menschlichkeit. Mit seiner Authentizität erhält er schnell Zugang zu den Schülern.

2schneidig mit Antirassismusprojekten auf Ostseeinsel Rügen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

In der nächsten Woche ist Martin Rietsch alias Sänger und Rapper 2schneidig wiederholt zu Gast auf an einer Regionalen Schule auf der Ostseeinsel Rügen. An zwei Tagen wird er mit der gesamten Schülerschaft aus den Jahrgängen fünf bis neun interaktive Projekttage gestalten, bevor es dann auch für die Mecklenburg-Vorpommerschen Schüler in die Sommerferien geht.

Am Montag, 17.07. und Dienstag, 18.07.2017 können sich die Schüler also auf einen ganz besonderen Gast freuen, der mit ihnen zu den Themen Rassismus, Diskriminierung und Vorurteile arbeiten wird. Das Besondere ist, dass 2schneidig selbst mit nigerianischen Wurzeln in Deutschland aufgewachsen ist und seit seiner Kindheit immer wieder rassistische Erlebnisse hat. Anschaulich und lebensnah teilt der sympathische Künstler eigene Erfahrungen und eröffnet somit für viele ganz neue Perspektiven.

Projektwoche mit 2schneidig für Osnabrücker Berufsschüler

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Seit Mittwoch ist Martin Rietsch alias 2schneidig zu Gast in der Universitätsstadt Osnabrück, um für eine Gruppe Berufsschüler in dieser Woche drei spannende und interaktive Projekttage zu gestalten. Am Freitag, 9. Juni, wird 2schneidig die Projektwoche mit einer Zusammenführung der Ergebnisse abschließen. Dabei präsentiert der Künstler in den drei Projekttage ein vielfältiges Programm, das inhaltlich sowohl Bereiche wie Sucht-, Alkohol- und Drogenprävention abdeckt, als auch die Themen Rassismus und Mobbing behandelt.

Nicht zu kurz kommen dabei abwechslungsreicht und kreative Workshopeinheiten, ob Songwriting rund um die behandelten Themen oder HipHop. Im Vordergrund der Projekttage unter dem Motto „Mut tut gut“ stellt 2schneidig Botschaften, die den Selbstwert der Schüler stärken und ihr Selbstvertrauen erneuern. Er ermutigt, selbstbewusst zur eigenen Meinung zu stehen, auch entgegen von Gruppenzwängen innerhalb der Peergroup, und eröffnet Perspektiven, die aus Frust und Entmutigung Hoffnung für den weiteren Lebensweg vermitteln. Es sind diese Werte, die durch 2schneidigs Authentizität bedeutenden und nachhaltigen Eindruck auf die jungen Erwachsenen machen.

Charity Masters 2017: Benefizfußballturnier in Braunschweig

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Am Samstag, 20.05.2017 präsentiert der Verein „Aktion Liebe Deinen Nächsten e.V.“ ab 13 Uhr mit den Charity Masters ein Fußballbenefizturnier in der KICK OFF Soccerarena Braunschweig. An den Start gehen u.a. auch die Dynamic Soccer Stars, ein Team aus engagierten ehemaligen Profisportlern und Persönlichkeiten aus Funk und Fernsehen. Der Eintritt ist frei.

Das vielfältige Rahmenprogramm macht die Charity Masters zu einem Event, bei dem für jeden etwas dabei ist. So gibt es im Rahmen des Fußballturniers eine große Tombola und das Frühlingsfest KICK OFF & FRIENDS mit Mitmachaktionen rund um den Fußball, wie z.B. Torwandschießen, Parcours und Torschuss-Geschwindigkeitsmessung. Die anschließende Players Night bietet einen Turnierausklang mit Bühnenprogramm.

Außerdem haben Gäste die Möglichkeit, die Sonderausstellung „Sei eine Stimme“ zu besuchen, die ebenfalls ab 13 Uhr in der Soccerarena zu sehen sein wird. Die Foto-Wanderausstellung gegen Rechtsextremismus zeigt Gesichter aus Politik, Musik, TV und Sport mit individuellen Statements gegen Rassismus und Diskriminierung. Turnier- und Ausstellungsinitiator ist Martin Rietsch, der selbst für sein vielfältiges Engagement mehrfach preisgekrönt ist, u.a. von Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière mit dem Fair Play Preis des Deutschen Sports, einem Gemeinschaftspreis des Bundesinnenministerium, des Deutschen Olympischen Sportbunds und des Verbands Deutscher Sportjournalisten.

Musiker 2schneidig zu Gast an Berufskolleg in NRW

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Auf einen besonderen Gast können sich Schüler eines Berufskollegs im Kreis Düsseldorf in Kürze freuen: Am Mittwoch, 17.05., und Donnerstag, 18.05.2017 ist Martin Rietsch alias Sänger und Rapper 2schneidig zu Gast im Rhein-Ruhr-Gebiet, um mit jeweils rund 100 Schülern im Alter von 16 bis 20 Jahren spannende Projekttage zu gestalten. Thematisch wird es u.a. um Rassismus, Vorurteile und Diskriminierung gehen, ergänzt durch Parts mit interaktiven Elementen der HipHop Kultur.

Martin Rietsch alias 2schneidig wuchs in Deutschland mit nigerianische Wurzeln auf und kann selbst einige Erfahrungen mit Rassismus teilen. Heute steht er als Vorbild vor Kindern und Jugendlichen, um sie vor unbedachten Rückschlüssen auf Charakterzüge aufgrund von Hautfarbe oder weiteren äußeren Erscheinungsmerkmalen ihrer Mitmenschen zu warnen. Anschaulich diskutiert er mit den Schülern über Vorurteile und fördert reflektiertes Denken. Dabei sensibilisiert er sein junges Publikum für unterschiedliche Perspektiven und ermutigt zu Zivilcourage auch entgegen von Gruppenzwängen.

Musiker 2schneidig besucht Bonner Schule

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Auf einen besonderen Gast können sich in dieser Woche Realschüler in Bonn freuen: Martin Rietsch alias Sänger und Rapper 2schneidig wird am Donnerstag, 6. April 2017, einen Projekttag mit den ca. 140 Schülern der Jahrgänge acht und neun gestalten. Ein spannender Vormittag, denn mit 2schneidig wird es interaktiv.

Thematisch wird der sympathische Künstler auf die Themen Rassismus, Vorurteile und Diskriminierung eingehen. Selbst ist er in Deutschland mit nigerianischen Wurzeln aufgewachsen und hat immer wieder negative Erfahrungen gemacht, als Menschen ihn aufgrund seiner Hautfarbe kategorisierten, beleidigten oder ablehnten. Heute steht er selbst als Vorbild vor jungem Publikum, zeigt unterschiedliche Perspektiven auf und hilft, Vorurteile abzubauen. Die Respekt-Botschaft ist zeitlos.

WABE-Jugendkongress gegen Rassismus mit Rapper 2schneidig

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Am Donnerstag, 23. März 2017 lädt das Weser-Aller-Bündnis: Engagiert für Demokratie und Zivilcourage (WABE) im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus zum Jugendkongress „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ in das Kulturwerk Nienburg. Ab 10 Uhr erwartet die teilnehmenden Schüler und Lehrer aus der Region ein vielfältiges Programm mit Workshops zu den Themen Antiziganismus, Strategien und Aktionen gegen extreme Rechte, Hip-Hop gegen Rassismus, einer Stolperstein-APP und einem Argumentationstraining gegen Stammtischparolen.

Nach einem Eröffnungsvortrag von Sportjournalist Ronny Blaschke zum Thema „Diskriminierung im Fußball/Sport! Was tun?“ werden die teilnehmenden Schüler in unterschiedlichen Workshops das Thema über unterschiedlichen Ansatzpunkte, die in über die Referenten eröffnet werden, weiter beleuchten. Zu Gast ist auch Martin Rietsch alias Sänger und Rapper „2schneidig“, der zwei Workshops „HipHop gegen Rassismus“ leiten wird.

Seiten