CSP

Neue Technologie: Crimpzangen mit QS-Torque überwachen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

CAQ-Software nimmt weiteres Fügeverfahren in sein Portfolio auf und sorgt für mehr Sicherheit und Transparenz in der Produktion. Dauerhafte Abrufbarkeit von Daten bietet Schutz im Produkthaftungsfall.

Bisher beschränkte sich das Anwendungsfeld von QS-Torque vor allem auf den Bereich der Schraubtechnik. Zur Maschinen- und Prozessüberwachung sammelt die Software deren Daten und wertet diese automatisch aus. Nun wurde das Portfolio erweitert. Neben der Überwachung von Schraub- und Nietvorgängen wird nun auch Crimpen erfasst. Crimpen ist ein Fügeverfahren, das zwei Komponenten durch plastische Verformung miteinander verbindet, etwa durch Quetschen oder Bördeln.

Bis dato werden zur Maschinenüberwachung die Daten der Prüfbankhersteller Atlas Copco, Kistler, SCS und Stahlwille erfasst. Im Bereich der Prozessüberwachung sind die Messmittelhersteller Atlas Copco, Gedore, GWK, Kistler und SCS anbindbar. Nietmutternsetzgeräte und Nietpistolen lassen sich mit der Software ebenso überwachen.

CSP impft Mitarbeitende und Familienangehörige

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Voraussichtlich ab Juni 2021 können sich Mitarbeitende und deren Angehörige ersten Grades an den Unternehmensstandorten gegen das Corona-Virus impfen lassen. Knapp die Hälfte der Belegschaft hat sich angemeldet, um das Angebot in Anspruch zu nehmen.

CSP bietet seinen Beschäftigten und deren Angehörigen ersten Grades nun im Rahmen der bayerischen Impfbestrebungen eine freiwillige und kostenfreie Impfung gegen das Virus SARS-CoV‑2. Die Impfungen bei CSP werden zusammen mit der Protekto Süd GmbH, einem überbetrieblichen arbeitsmedizinischen Dienst, organisiert und durchgeführt. Aktuell rechnet der Dienstleister mit Impfungen ab Juni 2021, also nach Einbindung der Betriebsärzte in die nationale Strategie der Pandemiebewältigung.

Die Mitarbeitenden werden in den Räumlichkeiten in Großköllnbach und Hannover von den deutschlandweit agierenden Impfteams der Protekto durch einen Betriebsarzt unter den aktuell geltenden Sicherheitsbestimmungen geimpft. Da sich viele aus der Belegschaft nach Normalität und nach Kontakt zu ihren KollegInnen und FreundInnen sehnen, freuen sich die Verantwortlichen bei CSP, diesen Service nun anbieten zu können.

CSP tritt der VDMA Initiative „OPC UA IJT“ bei

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Führende Hersteller erarbeiten mit VDMA-Fachverband Robotik + Automation eine OPC UA Companion Specification (CS) für Fügetechnologien. Durch die aktive Mitarbeit in den Fachgremien ist für CSP-Kunden eine frühestmögliche Unterstützung sichergestellt.

Der Maschinen- und Anlagenbau gilt als einer der Innovationsmotoren der deutschen Wirtschaft. Mit ihren Technologien umfasst diese Branche sämtliche Lebensbereiche. So sorgt sie beispielsweise für neue Lösungen auf dem Gebiet der Antriebstechnologie, der Energieeffizienz, des Ressourcenschutzes oder der Medizin. Die größte Netzwerkorganisation in Deutschland und Europa ist mit rund 3.300 Mitgliedern der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau VDMA. Zur Kommunikation und Datenanbindung zwischen Maschine und IT setzte sich in der Industrieautomation OPC UA zunehmend als Standard durch. Hierbei handelt es sich um ein offenes und flexibles Kommunikationsprotokoll für Automatisierungsanwendungen.

QS-Torque Modul erleichtert Einhaltung der ISO6789-1:2017

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Modul ISO6789 überwacht und dokumentiert die Einhaltung der gleichnamigen ISO-Norm. Knickschlüssel und anzeigende Drehmomentschlüssel sind zur Prüfung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit nun auch an die Stahlwille-Prüfbank Torkmaster anbindbar.

Die ISO-Norm 6789 regelt den Ablauf und die Vorgaben von Drehmoment- und Knickschlüsselprüfungen. Um die Qualität von Werkzeugen, die im Verschraubungsprozess zum Einsatz kommen, sicherzustellen, unterstützt die Software QS-Torque Qualitätsverantwortliche. Knickschlüssel und anzeigende Drehmomentschlüssel werden dazu mit einer Prüfbank verbunden und getestet. Für beide Schlüssel-Typen wurden in der ISO6789-1: 2017 höchstzulässige Toleranzen definiert. Diese werden im QS-Torque Modul ISO6789 abgebildet. Je nach eigenen betrieblichen Vorgaben können die Werte auch enger, jedoch nicht höher gesetzt werden, als es die Norm vorgibt. Dazu lassen sich Prüfungsvorlagen individuell anlegen.

Zuwachs in der Geschäftsführung

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Torsten Wenzel steigt in die Geschäftsführung der CSP GmbH & Co. KG ein. Der Wachstumskurs und die Erfolgsgeschichte des Softwarehauses sollen somit fortgesetzt werden. Neue Märkte zu erobern und Kunden von den qualitätssichernden und -unterstützenden Produkten zu überzeugen, sind Schwerpunkte der Unternehmensstrategie.

Die Digitalisierung bedeutet für Wirtschaft und Unternehmen auch immer Wandel. Die Dynamik, die dadurch entsteht, kann Wachstum fördern und in Unternehmen für erhebliche Vorteile sorgen. Ihren Kunden bestmöglichen Service zu bieten, Produkte im Bereich der Digitalisierung weiter auszubauen und neue Märkte zu erobern, gehört zu den großen Zielen der CSP. „Wir dürfen auf fast 30 Jahre Erfolgsgeschichte zurückblicken. Diese möchten wir weiterschreiben. Mittlerweile haben wir eine Unternehmensgröße erreicht, bei der wir auch in der Führungsebene weitere Unterstützung brauchen“, erklärt Alexander Cocev, Geschäftsführer bei CSP.