Low Carb Rezepte

Reizdarm - Selbstbetroffene lebt heute beschwerdefrei

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Seit 10 Jahren geht Autorin Beuke in die Öffentlichkeit und schreibt ungeniert über den Reizdarm und seine schmerzhaften „Plagen“. Sie selbst litt fünf jahrelang unter der Krankheit, ehe sie durch Disziplin und Nahrungsumstellung wieder zurück in ein ganz normales Leben fand.
Mit ihrem aktuellen Buch „Low bei Reizdarm“ gibt sie Betroffenen, die nötigen Informationen, um gegen diese Krankheit anzugehen. Die Autorin beschreibt, dass sie seit ihrer Ernährungsumstellung und ohne Medikamente gegen Durchfälle bis heute beschwerdefrei lebt.

Ein köstliches Vergnügen aus dem Meer - Die Auster ist mehr als nur eine Meeresfrucht

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Auster ist mehr als nur eine köstliche Meeresfrucht, sie ist schon lange bekannt als Aphrodisiakum. Zwar besteht sie zu über 80% aus Wasser, aber der Rest bietet eine Fülle wertvoller Nährstoffe. Sie enthält viel Eiweiß, wenig Fett, Eisen, Kalzium, Jod, Vitamin A und B und außerdem Zink (ein wichtiger Nährstoff für die Bildung von männlichen Hormonen).
Casanova soll die sinnlichen Meeresfrüchte bereits zum Frühstück verspeist haben. Der Blick in das Innere der Früchte weckt Assoziationen an einen weiblichen Schoß.

Rezept aus Kochbuch „Low Carb Hexenküche“:
Überbackene Austern
Zutaten:
18 Austern
3 Becher Crème double
1 TL Rosmarin
2 TL Estragon
2 EL Zitronensaft
Zubereitung:
Die Austern öffnen, den Austernsaft in der Schale belassen und die Austern in der Schale auf ein Backblech (mit Backpapier auslegen) legen. Creme double mit dem Estragon und Rosmarin mischen und auf den Austern verteilen. Im vorgeheizten Backofen 15 – 20 Minuten auf 220 Grad backen, bis die Creme goldbraun ist. Mit dem Zitronensaft beträufeln.

Abschied nehmen von schlechten Kohlenhydraten - Gesünder leben mit der Low Carb Ernährung

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Schädliche Kohlenhydrate hinterlassen ein unschönes Andenken - Adipositas, Diabetes, Reizdarm und noch viele andere Krankheiten.

Die Gesundheit ist das Wichtigste im Leben eines Menschen. Ihr Stellenwert wird oft erst bei Krankheit erkannt. Jeder kann frei entscheiden, wie er sich ernährt und hat somit großen Einfluss auf seine Gesundheit.

Wer sich für gesunde Ernährung interessiert, kann mit einer sinnvoll zusammengestellten Ernährung, wie das des Low Carb Systems, Krankheiten verhindern oder Krankheitsabläufe unter Umständen positiv beeinflussen.

Low Carb (LC) ist ein englischer Begriff und bedeutet: „wenig Kohlenhydrate“. Es geht darum, die Kohlehydratzufuhr in der täglichen Nahrung deutlich zu reduzieren. Ganz wichtig hierbei ist, auf die „einfachen“ Kohlenhydrate zu achten, wie Glukose (Traubenzucker), Fruktose (Fruchtzucker) und Galaktose (Schleimzucker), die oftmals versteckt in industriell verarbeiteten Lebensmitteln stecken. Hier besser die Finger von der Fabriknahrung lassen.

Schnelle Fettverbrennung – Der Trick mit dem Eiweiß-Kick

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Wer sein Fettdepot knacken möchte, sollte einfache Kohlenhydrate einsparen. Einfache Kohlenhydrate stecken in zuckerverarbeiteten Lebensmitteln, sie werden im Körper zu Glukose (Zucker) verstoffwechselt und durch das Blut in die Zellen rasant als Energie verteilt. Sind die Zellen übersättigt, wandelt der Körper die Glukose in Fett als Energiereserve um. So entstehen die ungeliebten Fettpölsterchen.

Generell gilt für alle Kohlenhydrate, dass sie mit Hilfe von Enzymen zu Monosaccharide (Glukose) aufgespaltet werden, nur so können sie als Energielieferant dienen. Jedoch gibt es Unterschiede bei der Aufspaltung. Die Monosaccharide (Glukose, Fruktose, Galaktose) fließen direkt vom Dünndarm in den Blutkreislauf - somit steigt der Blutzuckerspiegel rasant an. Etwas anders verhält es sich bei Di- und Polysaccharide - Sie müssen erst im Dünndarm zu Monosaccharide gespalten und zu Glukose werden. Allerdings verfügen die Polysaccharide über eine kompliziertere Molekülstruktur, es braucht daher eine längere Zeit zur Aufspaltung. Dadurch erfolgt die Glukose in den Blutkreislauf langsam und gleichmäßig - somit steigt der Blutzuckerspiegel nur allmählich an und bleibt über längere Zeit konstant.

Low Carb – Dieser kohlenhydratarme Ernährungsstil gibt dem Körper viel Eiweiß, reichlich Vitamine und genügend Mineralstoffe. Aber auch komplexe Kohlenhydrate (Polysaccharide), wie Gemüse, Salat und Samen kommen in diesem Ernährungsmodel vor.

Das große Low Carb Kochbuch - 555 abwechslungsreiche und gesunde Rezepte

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Überzeugen Sie sich selbst, wie vielfältig und interessant die kohlenhydratarme Küche sein kann. Das neue „LOW-CARB“ Kochbuch bietet eine Riesenauswahl an kohlenhydratarmen Rezepten. Dieses Werk beinhaltet 555 Kochanleitungen und viele Informationen über die Ernährungsform Low Carb und wissenswertes über die Wirkung von Lebensmittel.

Wenige Kohlenhydrate auf dem Teller tun dem Körper gut, so die Erkenntnis von den Low Carb Autorinnen Schütz und Beuke. Beide schreiben über die kohlenhydratarme Ernährungsform. Sie publizieren seit Jahren Bücher über die Auswirkungen von falschen Ernährungsweisen. Sie selbst als Betroffene - in Sachen Diabetes und Darmerkrankungen - sind das beste Beispiel, dass sich Low Carb positiv auf den gesamten Organismus auswirkt.

Schütz und Beuke sind mit ihren Büchern in der Fachwelt von vielen Ernährungsmedizinern bekannt, sie befürworten die kohlenhydratarme Ernährungsform (Low Carb). Sie erklären, dass es sinnvoll wäre sich bei folgenden Krankheiten am Low Carb System zu orientieren: Diabetes Typ 2, Rheuma, Gicht, Migräne, Epilepsie, Krebs, AD(H)S, Adipositas (Übergewicht), Akne, Hautausschläge, erhöhte Cholesterinwerte, Refluxösophagitis (Sodbrennen), Entzündungsprozessen der Schleimhäute, chronische entzündliche Darmerkrankungen, Reizdarm.

Lecker mit Low Carb durch das ganze Jahr

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Wollten Sie sich immer schon ein Kochbuch zulegen, die Rezepte für das ganze Jahr bieten? Wenn nicht, dann lesen Sie diesen Artikel nicht weiter, falls doch, dann könnte Sie folgendes interessieren. Ob Frühjahr, Sommer, Herbst oder für die Winterzeit, nie hat man das passende Rezept schnell zur Hand. Mit dem neuen Kochbuch bekommen Sie 555 ausgewählte Low Carb Rezepte, bestehend aus Schweine-, Rind-, Geflügel-, Lamm-, Hammel-, Ochse- und Wildfleischgerichte, zusätzlich exotische Fleisch- und Fischgerichte. Außerdem stehen Ihnen eine große Auswahl an Salat, Suppen und vegetarische Rezepte zur Verfügung. Jede Menge Süßspeisen für Zwischendurch und Backwerk erwarten Sie.

Falls Sie das Ernährungsprinzip „Low Carb“ nicht kennen, hier eine kleine Erklärung dazu: Eine „kohlenhydratarme Ernährung“ vermindert die Ausschüttung des Insulins und hält somit den Blutzuckerspiegel konstant. Nicht nur für Diabetiker, auch für Menschen mit Verdauungsschwierigkeiten eine wichtige Erkenntnis in Sachen gesunde Ernährung. Es gibt viele verschiedene Verdauungsprobleme, wie etwa Sodbrennen, Völlegefühl, Bauchkrämpfe, Blähungen bis hin zu täglichen Durchfällen. Die meisten basieren auf einer falschen Ernährungsweise, die auf kohlenhydratreiche Kost zurückzuführen ist. Nun bedeutet Low Carb nicht auf Kohlenhydrate völlig zu verzichten, sondern steht vielmehr für eine verminderte Aufnahme von Kohlenhydraten.

Genießen bei einem Reizdarm erlaubt

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Autorin Beuke beschreibt ihren Weg zur Heilung, ihre Verdauungsprobleme durch Lebensmittelkombinationen (Fabriknahrung) und wie sie lernte, mit Hilfe eines Langzeittagebuches ihre Verdauungsprobleme auf den Grund zu gehen. Fünf lange Jahre litt die Autorin an der Krankheit Reizdarm, ehe sie durch Disziplin und Nahrungsumstellung (Low Carb) wieder zurück in ein ganz normales Leben fand.

Seit 2009 geht sie in die Öffentlichkeit und schreibt ungeniert über den Darm und seine „Plagen“. Ihr erstes Buch „unhaltbare Zustände“, ist ihr eigener Erfahrungsbericht über Gewichts- und Darmprobleme. Im gleichen Jahr kam ihr erstes elektronisches Kochbuch beim tredition-Verlag in Hamburg auf dem Markt. In den darauf folgenden Jahren publizierte sie weitere Bücher, unter anderem in Kooperation mit der Bestsellerautorin Jutta Schütz, bekannt durch das Buch „Plötzlich Diabetes“.

Mit dem aktuellen Buch „Wohltaten für den Darm“ erhält der Betroffene, die nötigen Informationen, um gegen diese Krankheit anzugehen. Die Autorin beschreibt, dass sie seit ihrer Low Carb Ernährungsumstellung und ohne Medikamente gegen Durchfälle bis heute beschwerdefrei lebt. Menschen, die auf der Suche nach einem Ausweg aus dieser Krankheit sind, wird dieses Buch, aus dem Rosengarten-Verlag, Mut machen, denn es gibt dem Leser viele wertvolle Ratschläge, Tipps und leckere kohlenhydratreduzierte Rezepte in die Hand.

Das neue LOW-CARB Kochbuch mit 555 Rezepten ist da

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Ein viertes Gemeinschaftswerk von den Bestsellerautorinnen Schütz und Beuke ist auf dem Büchermarkt erschienen. Eine Riesenauswahl an kohlenhydratarmen Rezepten bietet das neue „LOW-CARB“ Kochbuch. 555 Low Carb Rezepte auf 244 Seiten in nur einem Werk.

Low Carb ist ein englischer Begriff und bedeutet: „weniger Kohlenhydrate“. Es ist eine Ernährungsweise, die ohne Zucker und möglichst auch ohne Mehl und Stärke auskommt. Eine „kohlenhydratarme Ernährung“ bedeutet nicht auf Kohlenhydrate völlig zu verzichten, sie steht nur für eine verminderte Aufnahme von Kohlenhydraten. Eine ausreichende Zufuhr von Kohlenhydraten wird durch den Verzehr von folgenden Lebensmitteln, Gemüse, Milchprodukte (ohne Zuckerzusätze), Nüsse und etwas Obst gewährleistet.

Es braucht nun mal Zeit und Geduld und Beharrlichkeit, um jahrelange oder sogar jahrzehntelange Fehler in der Lebensweise wieder auszugleichen. In den aktuellen wissenschaftlichen Studien setzt sich immer mehr die Meinung durch, dass die Kohlenhydrate Mitverursacher ernährungsbedingter Zivilisationskrankheiten sind.