kunst

Die Kunst leben ... die Seele spüren

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Einfach ich: Karin Pfolz - Autorin, Malerin
Karina Pfolz lebt in Wien. Sie arbeitet als Autorin und Malerin. Ihre schriftstellerische Arbeit begann sie mit Kurzgeschichten für Kinder, die 2011 und 2012 mit dem "Sparefroh-Preis Österreich" ausgezeichnet wur­den. Ihr Deput-Roman "Manchmal erdrückt es mich, das Leben" erschien in der Erstauflage 2012 und hat bereits die 4. Auflage erreicht.
Im Genre der Thriller erschien "Du lügst dich durch mein Leben" 2014, ein witzig ironisches Werk über Macht, Gier, Liebe und Verbrechen. Mit Co-Autorin Verena Grüneweg veröffentlichte sie 2014 "Hexenschatten" und "Verloren im Leben" 2015.
Mit Co-Autorin Sally Bertram erschien 2015 "Nur ein Gedanke", ein Buch über das Leben, das Karin Pfolz selbst illustrierte.
Im Bereich Kinderliteratur veröffentlichte sie 2014 "Gemalte Geschichten" - ein Buch, welches sie mit Kindern aus ihren Volksschulen-Workshops illustrierte. Und "Die Reise der Bücher" mit Co-Autorinnen Ruth M. Fuchs und Bettina Lippenberger.
2015 folgte "Kleine Mutmachgeschichten", ein Werk gemeinsam mit Britta Kummer, Heidi Dahlsen und Christine Erdic.
2015 rief sie gemeinsam mit dem Künstler Rudi Treiber zu einer Aktion gegen Internetpiraterie. Es entstand daraus die "Trilogie der Flügel" - ein Thriller mit 60 Mitwirkenden aus dem Bereich der Kunst. Das Werk schaffte es innerhalb von nur sechs Monaten, ab Arbeitsbeginn, im Buchhandel zu erscheinen.

Die Kunst der Kurzgeschichte

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Walter-Uwe Weitbrecht verfasst moderne Fabeln und regionale Mini-Krimis
Kurzgeschichten sind die ideale Lektüre für Leute mit wenig Zeit. Ob als Gute-Nacht- Geschichte, in der U-Bahn auf dem Weg zur Arbeit oder zwischendurch auf dem heimischen Sofa – hier findet sich wohl dosiert Spannung, Humor und Leidenschaft. Der Autor Walter-Uwe Weitbrecht beherrscht die Kunst dieser kleinen Erzählungen.
In „Der tanzende Elch“ (ISBN 978-3-95716-219-9) belebt Walter-Uwe Weitbrecht die Kultur der Fabel mit neuen, witzigen Ideen. Da gerät ein Frosch mit einer Beschwerde in die Klauen der Bürokratie. Der Elch erwacht nach der Mittsommer- Feier mit einem dicken Brummschädel. Oder der starke Büffel wird kleinlaut, wenn der Elefant vor ihm steht. 38 moderne Fabeln und weitere 12 märchenhafte Geschichten laden zum Schmunzeln und zum Staunen ein. Es ist ein im Wortsinne fabelhaftes Buch für die ganze Familie - fröhliche Unterhaltung mit Tiefgang.

Buchtipp: Ausgeglichenheit und Glück finden

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Geschenkidee mit Inspiration für den Alltag
Worte, die Kraft und Motivation spenden, hat Iris-Andrea Fetzer-Eisele in drei „Hosentaschenbüchlein“ herausgebracht, Bücher im kleinen A6-Format, die sich bequem überall hin mitnehmen lassen und sich auch zu vielen Gelegenheiten als Mitbringsel für liebe Menschen eignen.
In diesem „Hosentaschenbüchlein“, finden die Leserinnen und Leser Weisheiten und Gedanken, die stärken und aufbauen. Die positiven Impulse inspirieren dazu, aus der Kraft des Herzens zu leben. „Kleinod der Freude“ (ISBN 9783957161680) bietet Inspiration für den Alltag - ganz im Sinne Laotses: „Es ist besser ein kleines Licht anzuzünden, als auf die Dunkelheit zu schimpfen”. In „Die Liebe des Himmels umarmt dich“ (ISBN: 9783957161871) und „Himmlischer Zauberwind“ (ISBN 9783957161772) finden sich spirituelle Gedanken, Aufmunterungen und Wegweiser zu mehr Freude im Leben. Kurz gefasste meditative Gedanken sollen inspirieren und aufbauen, lassen aber dabei gleichzeitig viel Raum für eigene Interpretationen und Höhenflüge.

Kinderbuch-Tipps zu Weihnachten: Ein magische Maschine, der Struwwelpeter 2.0 und ein fröhliches Hundeleben

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Diese Kinderbücher machen Kindern ab 8 Jahren Spaß und eignen sich bestens für den „Wunschzettel“. Gerade während der Corona-Zeit zeigen die Statistiken, dass Kinder mehr Zeit zu Hause verbringen und auch mehr lesen. Immerhin: die vorgestellten Bücher sind, wie die meisten Bücher aus dem Verlag Kern, auch als E-Book erhältlich.

Kinderbuch-Tipps zu Weihnachten: Ein Elfenmärchen und viele Abenteuer mit Trollen, Hexen und sprechenden Tieren

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Statistiken während der Corona-Beschränkungen zeigen: Wenn die Familien mehr zu Hause sind, wird mehr gespielt und (vor-)gelesen. Diese Kinderbücher machen Kindern ab 5 Jahren Spaß: Fantasievolle Geschichten, in denen es um Freundschaft, Zusammenhalt und gegenseitige Unterstützung geht. Auf jeden Fall treffen die jungen Leserinnen und Leser eine Menge abenteuerlicher Märchenfiguren: Elfen, Trolle, Engel und Teufel, Tiere aus dem Wald und vom Bauernhof – und nicht zuletzt den Weihnachtsmann mit seinen Rentieren. Diese Kinderbücher eignen sich bestens zum Verschenken und für den eigenen „Wunschzettel“.

Brescia – wo die Siegesgöttin wohnt

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die norditalienische Stadt Brescia erhält eine ihrer größten Attraktionen zurück: Nach dreijährigen Restaurierungsarbeiten wird am 20. November die Statue der antiken Siegesgöttin Victoria, Vittoria alata, dem Publikum wieder zugänglich gemacht. Ein bedeutender Anlass, für den eigens der Archäologische Park Brixia von dem großen spanischen Architekten Juan Navarro Baldeweg neu gestaltet wurde

Die norditalienische Stadt Brescia liegt mitten in einer verführerischen Landschaft zwischen den Ufern des Gardasees und den lieblichen Weinbergen der Franciacorta, im Herzen der Lombardei. Dazu lockt Brescia mit Kunst und Kultur, wozu die zahlreichen Baudenkmäler unterschiedlicher Epochen, insbesondere das reiche Römische Erbe zählen, die die Stadt als UNESCO-Weltkulturerbe auszeichnen. Hier finden sich einige der bedeutendsten antiken Ausgrabungsstätten Norditalilens. So kann der Besucher durch Teile des über 2000 Jahre alten Stadtzentrums, das Capitol, spazieren und im Archäologischen Park Brixia (lat. Brescia) in das Lebensgefühl der alten Römer eintauchen.

Im Dialog zu sich selbst finden

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Eva Neuner und Holger Niemeyer notieren einen Dialog der achtsamen Wahrnehmung in „Es zünde sich ein Licht am anderen an!“

Das wahre Selbst in der echten Begegnung entdecken: Das ist das Anliegen des Buches „Es zünde sich ein Licht am anderen an!“ von Eva Neuner und Holger Niemeyer, das jetzt im Verlag Kern erschienen ist. Die beiden Autoren arbeiten im Bereich Coaching, Beratung und Heilarbeit, beraten und stützen viele Menschen und reflektieren im Dialog, wie sie mit sich selbst und den anderen umgehen. Sie schreiben: „Unsere Wahrnehmungsbestätigungen entstanden beim gemeinsamen Assistieren, bei Vorträgen oder anderen Veranstaltungen. Das Teilen unseres jeweils inneren Spürens war uns manchmal wichtiger als die dargebotenen Inhalte und wir haben darauf viel Zeit im Nachhinein verwendet. Es ging dabei nicht um die Beurteilung anderer Menschen, sondern um den Austausch der Wahrnehmungen. Wir haben uns oft erst in unserer Zweier-Begegnung wieder getraut, wirklich wir selbst zu sein und unsere eigentlichen Wahrnehmungen frei mitzuteilen.“

Schöpferischen Energie, aus der Verletzung entstanden

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

„Seelenmut“: Anouk Wiettebs Texte und Bilder laden zur Resonanz ein
Mit Anouk Wiettebs Band „Seelenmut“ von erscheint im Verlag Kern ein anrührendes und ansprechend gestaltetes Werk emotionaler Lyrik.

Seiten