JockiFoto

Erlanger Tafel: Geldspende statt Geschenke

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Zahl bedürftiger Menschen steigt und seit Wochen kommen die geflüchteten Menschen aus der Ukraine hinzu, eine große Herausforderung für die Lebensmittelausgabe der Erlanger Tafel

Die Zahl bedürftiger Menschen steigt und seit Wochen kommen die geflüchteten Menschen aus der Ukraine hinzu, eine große Herausforderung für die Erlanger Tafel

Die Erlanger Tafel ist immer dankbar für kleine oder große Geldspenden. Wie wär’s mit einer Geldspende für Bedürftige anstelle von Geschenken bei großen Familien-Feiern oder Geburtstagen? Natürlich freuen sich die ehrenamtlichen Helfer auch über Lebensmittelspenden wie frisches Obst, Gemüse, Molkerei-Produkte wie Milch, Joghurt, Butter oder abgepacktes, helles Brot. Die Spenden können jeweils am Montag, Mittwoch und Samstag von 10-13 Uhr in der Schillerstraße abgegeben werden.

Die Zahl der Empfänger steigt stark
Die gestiegenen Energie- und Lebensmittelpreise haben die Zahl der Tafel-Besucher in die Höhe getrieben. Hinzu kommen jetzt seit Wochen die geflüchteten Menschen aus der Ukraine. Denn zu den rund 1.800 Empfängern, die seit vielen Jahren mit Lebensmitteln versorgt werden kommen nun noch weitere 1.100 Ukrainer*innen hinzu. Die Tafel in Erlangen ist gefordert wie noch nie.

Frenzel. Der neue Krimi von Tommie Goerz

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

„Frenzel“ ist da – harte Sprache, kurze Sätze, keine Schnörkel und Beschrei-bungen, die sitzen

2020 überraschte der Erlanger Autor Tommie Goerz (Dr. Marius Kliesch), bislang hauptsächlich bekannt durch seine fränkischen Ge-schichten mit dem Nürnberger Kommissar Friedo Behütuns, mit einem Krimi der völlig anderen Art: Meier. Der es dann prompt auf die Krimibestenliste schaffte und 2021 den renommierten Friedrich-Glauser-Preis erhielt als bester deutscher Krimi des Jahres.

„Frenzel“ ist da
Jetzt hat Goerz nachgelegt. »Frenzel« heißt das neue Buch – und es kommt da-her wie Meier: harte Sprache, kurze Sätze, keine Schnörkel und Beschreibun-gen, die sitzen. Die Story: Eine verkrachte Gestalt, eben dieser Frenzel, der noch nie mit der Polizei konnte, ganz im Gegenteil, wurde wegen Totschlags verurteilt, hat seine Strafe abgesessen und versucht, sein Leben in Freiheit zu führen. Was seinen Mitmenschen missfällt. Immer wieder wird denunziert, mit seiner Vergangenheit konfrontiert und aller Chancen beraubt. Aber er beißt sich durch – bis er irgendwann das Gefühl hat, der Polizei auf die Finger klopfen zu müssen, weil sie ihre Arbeit nicht tut. Jetzt wird er aktiv.

Handball: HC Erlangen empfängt Frisch Auf! Göppingen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Nach der Länderspielpause ist der HC Erlangen am kommenden Donnerstag wieder in der „stärksten Liga der Welt“ gefordert. Zu Gast in der ARENA NÜRNBERGER Versicherung ist der Tabellensiebte FRISCH AUF! Göppingen. Tickets für die Begegnung des 25. Spieltags sind an der Abendkasse und im Online-Shop erhältlich. Spielbeginn ist um 19:05 Uhr.

Nach der hauchdünnen Niederlage gegen Hamburg sind die Erlanger Bundesligahandballer bis in die Haarspitzen motiviert und wollen alles daran setzen, die nächsten Punkte in der LIQUI MOLY HBL in Mittelfranken zu behalten. Die zurückliegende Länderspielpause, bei der Kreisläufer Tim Zechel ein erfolgreiches Debüt bei der deutschen Nationalmannschaft feierte, hat Raúl Alonso genutzt, um sein Team akribisch auf die nächste Herausforderung am Donnerstag vorzubereiten.

Erlangen setzt auf seine Heimspielstärke
„FRISCH AUF! Göppingen ist eine Mannschaft, die in der Breite hohe Qualität hat. Sie verfügen über gute Spieler auf allen Positionen und sind sowohl aus dem Rückraum mit Heymann, Kneule und Smarason, aber auch über die Außenpositionen und vor allem am Kreis mit Kozina sehr gefährlich. Wir bereiten uns auf eine herausfordernde Aufgabe vor und wissen, dass wir eine gute Heimspielstärke haben und mit der Hilfe unserer Fans um beide Punkte kämpfen werden“, sagte Raúl Alonso vor der Partie.

Handball: HC Erlangen verliert gegen starke Flensburger

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der HC Erlangen musste sich am Sonntagmittag im Topspiel gegen den Vizemeister SG Flensburg-Handewitt geschlagen geben. In einem intensiv geführten Spiel agierten die Erlanger Bundesligahandballer über weite Strecken auf Augenhöhe und lieferten sich einen harten Kampf mit dem Top-Team aus dem Norden. Am Ende musste sich der kampfstarke HCE, jedoch mit 26:30 (13:15) geschlagen geben. Bester Werfer der Erlanger war Simon Jeppsson, der sieben Treffer erzielte.

Handball: HC Erlangen sichert sich zweiten Sieg in Folge

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Nur drei Tage nach dem Auswärtserfolg in Balingen sicherte sich der HC Erlangen die nächsten beiden Zähler in der „stärksten Liga der Welt“. Im Heimspiel empfingen die Franken den starken Aufsteiger HSV Hamburg gegen den sie sich vor einer tollen Kulisse bis zum Ende einen harten Fight lieferten. Die Hausherren behielten dabei in ihrem Handball-Wohnzimmer den längeren Atem und sicherten sich dank einer starken Defensivleistung den 23:22-Heimsieg und damit gleichzeitig den 9. Tabellenplatz der www Handball-Bundesliga.

HC Erlangen: starke Leistung gegen Wetzlar und vierter Sieg in Serie

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Mit einem 27:20-Heimsieg gegen die HSG Wetzlar überzeugt die Mannschaft von Trainer Adalsteinn Eyjolfsson erneut und gewinnt das vierte Spiel in Serie. Grundstein für den deutlichen Erfolg war eine phänomenale Abwehrleistung und ein ebenso gutes Umschaltspiel. Mit dem Sieg im "Vier-Punkte-Spiel" gegen den Tabellennachbarn aus Wetzlar erarbeitete sich der fränkische Erstligist den zehnten Tabellenplatz in der DKB Handball-Bundesliga.

Der HC Erlangen bleibt weiterhin in der Erfolgsspur
Es war für die 4.418 Zuschauer in der Arena Nürnberger Versicherung angerichtet. Aufgrund der erfreulichen Ereignisse in der vergangenen Woche hatte der einzige bayerische Erstligist den 17. Spieltag zum Feiertag deklariert. Mit gratis Sekt vor dem Spiel stießen die Zuschauer in der ARENA auf die Vertragsverlängerung von Johannes Sellin, die WM-Kader Nominierung von Christoph Steinert und auf den 70. Geburtstag des Hauptsponsors Richard Heindl an.