Muskelaufbau

Interview: Zehn Fragen an Personal Trainer Francesco Scarpello

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

„Aus dem anfänglichen Hobby wurde eine Passion.“ – Als Personal Trainer entwickelt Francesco Scarpello individuelle und nachhaltige 1:1-Coachings. Im Interview spricht er über seine Arbeit, Sport und Ernährung.

Wenn es um die eigene Fitness und Gesundheit geht, braucht man manchmal ein wenig Unterstützung und Motivation, damit der innere Schweinehund nicht die Oberhand gewinnt. Da hilft es sehr, mit einem Personal Trainer zusammenzuarbeiten. Francesco Scarpello steht Rede und Antwort zu seiner Tätigkeit als Personal Trainer für Klienten in Frankfurt am Main und Darmstadt, Ernährungstrends und wie er Sportmuffel von der Couch holt.

Francesco, wie kamst du zum Krafttraining? Warst du schon immer sportlich?
Francesco Scarpello: Ich hatte schon immer eine große Leidenschaft für Sport. Wegen einer Verletzung musste ich jedoch im Alter von 17 Jahren mit dem Fußball aufhören und beschloss, mich mit dem Krafttraining auf eine neue Reise zu begeben. Das Training weckte meine Begeisterung für Gesundheit und Leistung – und aus dem anfänglichen Hobby wurde eine Passion.

Fünf Tipps für mehr Muskelwachstum

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Muskelaufbau erledigt sich nicht von selbst. Dies ist schon seit langem bekannt. Um konsequent zu wachsen brauchen Muskeln zunächst einen Anreiz zum Wachstum. Ebenso wird Energie benötigt, damit die Muskeln wachsen können. Gemeint ist hier die Energie, die aus der Nahrung aufgenommen wird. Die Zellen brauchen Aminosäuren, da dieser Hauptbestandteil der menschlichen Körperzelle ist.

Ein dicker Bizeps und eine pralle Brust brauchen also zum einen den Wachstumsanreiz und zum anderen Energie. Ein Tipp: Bei Nutrition Herstellern wie z.B. Zec+ gibt es zum Training die passenden Supplements, die einen Trainingserfolg unterstützen können.

Ein weiterer Faktor für den Muskelaufbau sind die Hormone, denn diese geben ebenso "Signale" an die Körperzellen. Es ist möglich, die Hormone durch Lebensstil, Ernährung und Training zu manipulieren. Auch können Hormone dem menschlichen Organismus zugeführt werden. Wichtig bleibt jedoch ein richtiges und konsequentes Training. Nur auf diese Weise kann ein erfolgreicher Muskelaufbau überhaupt stattfinden.

1. Hart trainieren

POWER durch die richtige Ernährung

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Und was ist die richtige Ernährung? Durch gezielte Nahrung kann man seine Leistung besser steigern als mit Dopingmitteln.

Durch bestimmte Lebensmittel seine Leistung stärken? Das klingt unglaublich, stimmt aber. Die Autoren Sabine Beuke und Jutta Schütz geben Tipps für mehr Muskeln, Ausdauer, Konzentration und viel besseren Sex.
Der Muskelaufbau ist für jeden Menschen und auch in jedem Alter ein sehr wichtiges Thema, nicht nur für ambitionierte Bodybuilder sondern vor allem wenn Sie über 60 Jahre alt sind. Die Muskelmasse nimmt durch die Hormonumstellung in der zweiten Lebenshälfte langsam ab.
Die Muskeln sorgen dafür, dass Sie überhaupt sitzen, stehen, gehen oder laufen können.
Viele wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass Sie tatsächlich mehr sexuelle Leistungsfähigkeit durch eine verbesserte Ernährung erzielen können.
Natürlich können Sie sich nun ausgiebig damit beschäftigen, was Sie ab jetzt nicht mehr essen sollten. Es wäre aber besser, diese Gedanken ganz schnell wieder zu verdrängen. Weitaus produktiver ist es, sich auf die natürlichen Nahrungsmittel zu konzentrieren.