Erderwärmung

Die Green Value SCE Genossenschaft über den Zusammenhang von globaler Erderwärmung und Artensterben

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

WWF-Studie: Rund die Hälfte aller Tier- und Pflanzenarten sind bedroht

Suhl, 14.07.2020. „Dass die zunehmende Umweltverschmutzung und der Raubbau zum Artensterben bei Pflanzen und Tieren führen, ist hinreichend bekannt. Die Umweltschutzorganisation WWF hat zusätzlich untersuchen lassen, welche Auswirkungen die globale Erderwärmung auf das Artensterben hat. Das Ergebnis ist ernüchternd“, erklären die Verantwortlichen der europäischen Genossenschaft Green Value SCE. Danach würde rund die Hälfte aller Tier- und Pflanzenarten in den weltweit bedeutendsten Naturregionen dem sich verstärkenden Klimawandel zum Opfer fallen. „So jedenfalls das Ergebnis einer Studie des WWF und der Universität East Anglia aus Großbritannien“, so die Green Value SCE.