Umwelt

Umwelt

ABConcepts setzt sich aktiv gegen Lebensmittelverschwendung ein: Nominierung für den „Genießt uns!“-Award

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Schere klafft immer weiter auseinander. Weltweit hungern über 800 Millionen Menschen. Gleichzeitig landen allein in Deutschland rund 18 Millionen Tonnen Nahrungsmittel auf dem Müll. Das hat eine Studie der Umweltstiftung WWF Deutschland ergeben. Mit der Initiative „Genießt uns!“ soll dieser Verschwendung entgegengetreten werden. In Köln wurden jetzt zahlreiche Unternehmen für eine Auszeichnung nominiert, die durch ein herausragendes Engagement zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen positiv auffielen. Zu den Nominierten gehörte auch das Ratinger Beratungsunternehmen ABConcepts.
Insgesamt wurden 16 der 27 teilnehmenden Unternehmen für eine Auszeichnung nominiert. So sei es auch ABConcepts gelungen, auf vorbildliche Weise effektive Maßnahmen gegen die Lebensmittelverschwendung im Alltagsbetrieb nachhaltig zu verankern. Das Beratungsunternehmen trage maßgeblich dazu bei, dass so wenig wie möglich an Lebensmittelabfällen anfallen. Die dreiköpfige Jury, bestehend aus Fernsehkoch Christian Rach, Foodtrendforscherin Hanni Rützler und dem Ernährungswissenschaftler Prof. Dr. Guido Ritter von der Fachhochschule Münster, bezeichnete die teilnehmenden Betriebe als zukunftsweisende Leuchtturmprojekte. Sie würden Kunden und Mitarbeiter gleichsam sensibilisieren und stark in Netzwerken arbeiten.

Die „Eco-Lessons“ von KYOCERA erreichen in Japan und China über 100.000 Grundschüler

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Das Programm an 1.500 Schulen dient dem Umweltschutz sowie dem Ausbau von Wissen über alternative Energien

5. Oktober 2015 – Kyoto (Japan)/Neuss (Deutschland) – Die Kyocera Corporation hat heute berichtet, dass in Japan und China bereits mehr als 100.000 Kinder an über 1.500 Grundschulen an den „Eco-Lessons“ zum Thema Umweltschutz – als Bestandteil der Corporate Social Responsibility (CSR)-Aktivitäten des Unternehmens – teilgenommen haben.

Die „Eco-Lessons“ werden von über 200 speziell ausgebildeten Mitarbeitern des Kyocera Konzerns geleitet. Sie beinhalten Experimentiersets und Spielzeuge, die mit Solarenergie betrieben werden, ein lustiges Quiz sowie andere interaktive Aktivitäten, die Kindern dabei helfen sollen, Probleme im Bereich Umweltschutz und Energie besser zu verstehen. Mitarbeiter der Kyocera Group nehmen an einem internen Schulungskurs teil, um die Ziele der „Eco-Lessons“ und Lehrmethoden kennenzulernen, bevor sie Schulen besuchen. Eine „Eco-Lesson“ ist 90 Minuten lang und richtet sich vor allem an Kinder im Alter von 9 bis 12.

KYOCERA Solar sorgt für Beleuchtung auf dem Arco Metropolitano, der längsten solar beleuchteten Autobahn Brasiliens

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Mehr als 4.300 Solarstraßenlaternen beleuchten 73 km der Autobahn

27. August 2015 – Kyoto/Neuss – Kyocera realisiert Brasiliens größtes, für eine Autobahn konzipiertes Solarprojekt auf dem Arco Metropolitano do Rio de Janeiro, einer Autobahn, die die fünf wichtigsten Schnellstraßen durch Rio de Janeiro miteinander verbindet. Etwas mehr als die Hälfte der 145 Kilometer langen Autobahn wird jetzt nachts von frei stehenden Solarstraßenlaternen mit Kyocera-Solarmodulen beleuchtet. Errichtet wurde die Anlage während der vergangenen zwei Jahre von Soter, mit finanzieller Unterstützung der Regierung des Bundesstaates Rio de Janeiro.

In diesem Videoclip (0:49) oder im vollständigen Video (5:27) erhalten Sie weitere Informationen.

Diese umfangreiche Verkehrsinitiative trägt dazu bei, die Logistik des Transitverkehrs und die Verkehrslage allgemein zu verbessern und die Importkosten in der gesamten Region zu reduzieren. Dies gilt insbesondere für Petrochemie-Unternehmen, die ihre Produkte vom Hafen von Itaguaí aus exportieren. Mit der verbesserten Transportsituation soll auch das Wirtschaftswachstum in dieser ländlichen Region angeregt werden, die in der Vergangenheit nur schwer zugänglich war.

Photovoltaikanlagen zu jeder Jahreszeit effizient nutzen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Kyocera bietet Rund-um-Service für die Kontrolle, Optimierung sowie Fehleranalyse und Reparaturen von Solaranlagen – unabhängig vom Hersteller.

10. August 2015 – Kyoto/Neuss – Photovoltaiksysteme sind eine umweltschonende und besonders effektive Art der Stromgewinnung – wenn sie optimal geplant und instandgehalten werden. Allerdings sind hierbei zu jeder Jahreszeit immer wieder spezielle Herausforderungen zu beachten: Aktuell können etwa besonders hohe Temperaturen zu einem vermindertem Stromertrag führen oder anschließende Sommerunwetter mit Sturmböen und Starkregen die Anlage beschädigen.

Recycling Quiz - jede Woche neue Runde

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Das bayrische Unternehmen Geld für Müll GmbH hat sich entschlossen, über das Social Media Netzwerk Facebook ein wöchentliches Gewinnspiel unter der Bezeichnung Recycling-Quiz abzuhalten. Jede Woche wird ein Drucker verlost, um den sich auch die Preisfrage dreht. Mitmachen kann jeder, der mindestens 18 Jahre alt ist und einen Facebook Account hat. Zur Teilnahme ist ein Antwortkommentar unter dem wöchentlich aktualisierten Posting erforderlich.
Die Frage, welche möglichst richtig beantwortet werden soll, bezieht sich auf den Ankaufspreis, den eine leere Originalpatrone oder Kartusche durch den Verkauf an die Geld für Müll GmbH erzielen kann. Es geht aber nicht um irgendeine Kartusche, sondern um die, welche in den Drucker passt, der in der jeweiligen Runde ausgelost wird. Der Gewinner wird unter allen richtigen Antwortkommentaren auf dem elektronischen Weg ermittelt. Die erste Runde startete am Freitag, 24.07.2015. Der Veranstalter ist mit der Resonanz sehr zufrieden und freut sich außerdem über so manche Diskussion, die im Rahmen der Kommentare zur Preisfrage entstanden ist. Dem Unternehmen liegt der Umweltschutz und die Schonung der Ressourcen durch Recycling sehr am Herzen. Jede Frage wird beantwortet und an ausführlichen Informationen zum Thema umweltfreundliches Entsorgen von leeren Druckerpatronen fehlt es nicht.

Tags: 

Seiten