IT und Internet

IT und Internet

Warum ist wichtig ein gutes Design?

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Das Aussehen der Web - Ressource ist eine wichtige treibende Kraft, prägenden ersten Eindruck. Und der erste Eindruck ist sehr wichtig für jede Website. Es ist wichtig zu wissen, dass in vielen Fällen die Optik wichtiger als die Usability ist. Das Aussehen der Website ist so wichtig, wie Ihnen Ihr Aussehen wichtig ist. Stellen Sie sich vor, zu Ihnen kommt ungepflegten, schmutzigen Mann und bietet etwas zu kaufen oder auch eine Art von Dienstleistung. Ich glaube, Sie nichts bei ihm kaufen werden. Deshalb, das Design der Seite muss man mit großer Verantwortung erstellen. Und als schöner Aussehen der Website wird, desto größer wird sein Erfolg. Deshalb, vertrauen Sie die Gestaltung der Website auf die professionellen Designer, wie das Team SBK – Studio, das das große Erfahrung in diesem Bereich hat und helfen Ihnen für Ihre Website den Erfolg zu erhalten.

Der File-Transfer-Assistent: TransferNow

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Grosse Dateien über das Internet zu versenden ist ein Ärgernis. Wie alle wissen ist es bei den meisten E-Mail-Hosting-Anbieter nicht möglich, Dateien die grösser sind als 10-15 MB zu versenden. Das führt oftmals zu Unannehmlichkeiten für Leute, die Daten dringend und sofort versenden müssen. Aber es gibt eigentlich keinen Grund zur Beunruhigung mehr, seit TransferNow auf dem Markt erschienen ist. Machen wir uns ein bisschen vertraut mit TransferNow. Zuallererst ist es eine File-Sharing-Webseite. Man kann durch folgende zwei einfache Schritte riesige Dateien teilen:

* Zuerst müssen die betreffenden Dateien auf TransferNow hochgeladen werden. Man kann grosse oder kleine Dateien hochladen. Sobald das gemacht wurde, wird ein Link generiert.

* Danach kann der generierte Link in ein E-Mail kopiert und eingefügt und dem gewünschten Empfänger zugestellt werden.

Eric Ecker übernimmt Ausbau von Geschäftsbereich Industry Analytics bei mayato

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Berlin, 13. Juni 2016 — Das BI-Analysten- und Beraterhaus mayato hat Eric Ecker (47) mit dem Geschäftsbereich Industry Analytics betraut. Der Diplom-Ingenieur verfügt über mehr als 20 Jahre internationale Erfahrung in der Software- und IT-Branche. Zuletzt verantwortete er als Vice President und Managing Director die Geschäfte von Trillium Software in Zentraleuropa. mayato baut mit dem erfahrenen Manager seinen Geschäftsbereich Industry Analytics weiter aus und trägt damit der zunehmenden Bedeutung von IT-Lösungen im Produktionsumfeld im Rahmen von Industrie 4.0 Rechnung. Seine vorherigen Positionen führten Ecker unter anderem als Head of DACH Operations zu DataFlux, als Senior Developer und R&D Team Leader zu SAS EMEA sowie als System Analyst und Entwickler zu SAP. In die neue Position als Bereichsleiter Industry Analytics fließen aus den bisherigen beruflichen Stationen Prozess- und Daten-Know-how, Branchenerfahrung und Beratungskompetenz sowie Expertise in den Bereichen Business Intelligence, Big Data, Industry Data Governance und Analytics ein. Beim Thema Industrie 4.0 kommt Ecker zudem seine Tätigkeit bei der ABB Tochter SKYVA International zugute, bei der er - im Rahmen eines neuartigen Industrie Supply Chain Management Frameworks - an der Integration von Shopfloor- und ERP-Systemen mitwirkte.

BIM in 90 Minuten - Mit der FIT - ON TOUR Roadshow Stadionatmosphäre schnuppern

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Vom Thema Fußball lassen sich Brücken zur Bausoftware, zu Baudaten und zu Bauprodukten schlagen. Stadien haben eine enorme Anziehung (auch architektonisch). Heute zählt es für alle am Bau mehr denn je am Ball zu bleiben. Die richtige Aufstellung entscheidet über den Auftrag, sei es beim Einsatz von kosten- und zeitsparender Softwarelösungen oder der effizienten Nutzung von Baudaten. Sechs Unternehmen, Dr. Schiller & Partner GmbH, gripsware Datentechnik GmbH, LA CONCEPT, Leica Geosystems AG, MWM Software & Beratung GmbH und Steinel Vertrieb GmbH, laden Architekten, Ingenieure sowie ausführende Unternehmen des Bauhaupt- und Baunebengewerbes zur FIT - ON TOUR Roadshow ein. Diese findet jeweils an einem Donnerstag von 16 bis 20 Uhr in drei verschiedenen Stadien statt und kostet 40 € zzgl. MwSt.

25. August 2016 im Rhein-Energie-Stadion in Köln
22. September 2016 in der Opel Arena in Mainz
06. Oktober 2016 im Wirsol Rhein-Neckar-Arena in Sinsheim

Die fünf wichtigsten Aspekte bei einem erfolgreichen Webdesign

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Am Anfang taucht immer wieder die gleiche Frage auf – wozu die Firmenwebseite updaten, zu welchem Zweck eine neue Webseite erstellen, wenn alles Notwendige da ist und die Homepage in den lokalen Suchergebnissen z.B. in Frankfurt oder Offenbach relativ gut platziert ist? Soll man wirklich zusätzliches Geld in so was wie das Update für die eigne Firmenwebseite in Bezug auf das Design investieren? Die Antwort heißt: „Ja, unbedingt!“. Wenn die Webseite im Vergleich zu der Konkurrenz veraltet wirkt, verliert das Image des Unternehmens an der Vertrauenswürdigkeit. Ist diese Änderung wirklich notwendig? Die Antwort ist „ja“. Zu Beginn kreuzen immer verschiedene Bedenken auf, ob die Neugestaltung der Webseite in neuen Aufträgen resultieren wird, ob man dadurch neue Kunden gewinnt. Obwohl am Anfang eine gewisse Dosis an Skeptizismus völlig normal ist, zeigen die neusten Studien, dass eine Webseite mit einem innovativen und professionellen Design einen Kundenzuwachs generiert und ein verbessertes Benutzerinterface zur Verbesserung der Konversion beiträgt.

Warum ist das professionelle Webdesign so wichtig für den Erfolg einer Webseite?

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Ein einfacher Test – wenn man heutzutage an irgendetwas denkt, worüber man eine ausführliche Auskunft erhalten möchte z.B. Webseiten erstellen in Frankfurt oder Fußpflege in Offenbach, dann recherchiert man diesen Begriff in Google. Durch das Klicken auf einen Link gelangt man dann zu den gewünschten Informationen. Wenn man bereits auf die Zielseite angelangt ist, entsteht die Frage - wie schnell man die gesuchten Informationen ausfindig machen kann? Hier sieht man erst, ob die Navigation der Webseite benutzerfreundlich arrangiert ist und ob die einzelnen Sektionen der Homepage logisch und übersichtlich aufgebaut sind.

Wenn man an die gewünschten Informationen schnell gelangt, bedeutet dies, dass die Webseite sehr professionell und unter Berücksichtigung der Benutzerfreundlichkeit erstellt wurde. Die besagte Benutzerfreundlichkeit besteht aus einer Summe von gewissen Faktoren, welche das Navigieren auf der Webseite für einen Nutzer einfach und angenehm gestalten.

Neuer POS-Drucker von Citizen: CT-S251

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der neue POS-Drucker von Citizen Systems Europe, CT-S251, vereint elegantes Aussehen mit Effizienz. Das kompakte 2-Inch-Modell bietet einwandfreie Qualität und extrem schnellen Druck. Außerdem zeichnet sich der CT-S251 durch seine Ästhetik und Bedienerfreundlichkeit aus. Speziell für den Einsatz in Einzelhandel und Gastronomie entwickelt, unterstützt er reibungslose Verkaufstransaktionen und Einkaufserlebnisse.

Belege, Coupons, Tagesberichte und vieles mehr können mit dem CT-S251 schnell und fehlerfrei gedruckt werden. Mit seiner sensationellen Druckgeschwindigkeit von bis zu 300mm pro Sekunde soll er Wartezeiten und Warteschlangen verkürzen. Dem Manager bietet der CT-S251 dank umfassender Anschlussoptionen mehr Flexibilität bei der Entscheidung über den Standort seiner Points of Sale (POS) oder mobilen Points of Sale (mPOS). Möglich ist der Anschluss über USB, serielle Schnittstelle und Ethernet, aber auch kabellos über „Made for iPhone/iPod/iPad (MFi)“ Bluetooth und WLAN. Der Drucker kann einfach mit POS-Systemen integriert werden und ist vollständig kompatibel mit Mobilgeräten mit den Betriebssystemen iOS, Android und Windows.

Europa, die stärkste Region in Bezug auf Inklusion? Drei von vier Europäern stimmen nicht zu.

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Gleicher Zugang zu finanziellen und digitalen Produkten wird als zentral für eine integrative Gesellschaft angesehen. Dennoch existiert eine „Money Ceiling“, welche der Inklusion im Weg steht.

Waterloo, Frankfurt am Main, 2. Juni 2016: Weniger als die Hälfte der Europäer (49 %) glauben, dass in ihrem Land ein hoher Grad an Financial Inclusion besteht. Unter Financial Inclusion versteht man den Zugang zu Finanzdienstleistungen und –produkten zu fairen Konditionen unabhängig von Einkommen und Finanzkraft. Die Hälfte der deutschen Studienteilnehmer denkt, dass Einkommensungleichheit der Grund für finanzielle Ausgrenzung in Deutschland ist.

Ähnlich bewerten die Teilnehmer Digital Inclusion. Nur knapp ein Viertel der Europäer (24 %) glaubt, dass ihre Region im weltweiten Verglich Menschen digital gut eingliedert. Zu diesen Ergebnissen kam eine neue Untersuchung von MasterCard.

Die Ergebnisse zeigen, dass finanzielle und digitale Eingliederung Hand in Hand gehen, wobei die Teilnehmer angeben, dass sie zu gleichen Teilen wichtig für die Gesellschaft sind. Des Weiteren glaubt die Mehrheit der Europäer (83 %), dass Männer sowohl in digitaler als auch finanzieller Hinsicht stärker eingegliedert sind als Frauen. Auch 80 % der deutschen Befragten sehen Männer als besser finanziell eingegliedert.

Deutsche OpenStack Tage – Programm fertig gestellt, letzte Tickets erhältlich

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Das Programm der Konferenz zum Enterprise Einsatz der marktführenden Cloud Computing Software OpenStack präsentiert Vorträge national und international renommierter Unternehmen. Noch sind letzte Tickets erhältlich.

Nürnberg den, 02.06.2016

Am 21. und 22.06. präsentiert die B Systems GmbH die 2. Deutschen OpenStack Tage, Veranstaltungsort ist Köln.
Die Keynote wird Dr. Clemens Hardewig, VP Dynamic Platform Services bei der Deutschen Telekom, halten. Mit dem zweitägigen Konferenzprogramm bietet B1 Systems den Besuchern Erfahrungsberichte, Best Practices und aktuelles Know-How zu Einrichtung und Betrieb von OpenStack in großen IT-Landschaften. Detaillierte Informationen zu den einzelnen Beiträgen und Referenten sind auf der offiziellen Veranstaltungswebseite www.openstack-tage.de erhältlich.

Der Konferenz voran gehen am 20.06. drei praxisorientierte Workshops zu den Themen: „Puppet Konfigurationsmanagement“, „Ceph Storage Cluster“ und „Administration von OpenStack“.

Veranstaltungsbegleitend wird über eine große Sponsorenausstellung den Teilnehmern die Möglichkeit eröffnet, mit den vorgestellten Unternehmen in direkten Kontakt zu treten und sich intensiv über deren angebotenen Lösungen zu OpenStack und verwandten Tools zu informieren.

Seiten