Didactum

IP-Thermometer - Zuverlässige Kontrolle der Temperatur

Mitteilung: 

In vielen Räumen, wie beispielsweise Laboren, Serverräumen, Rechenzentren, Warenlager und vielen weiteren Bereichen, ist es wichtig, dass sich die Temperatur konstant im festgelegten Bereich befindet. Abweichungen dürfen in temperatursensiblen Umgebungen nicht geduldet werden, da ansonsten wichtige Geräte, Waren, Medikamente oder Impfstoffe Schaden nehmen können.

Um die Temperatur auf einfache und zuverlässige Art und Weise zu überwachen, ohne ständige manuelle Überprüfungen durchführen zu müssen, wurden sogenannte IP-Thermometer entwickelt. IP-Thermometer, auch Web- oder Netzwerk-Thermometer genannt, sind Messgeräte für die durchgängige Überwachung der Temperatur in sensiblen Umgebungen.

Didactum Monitoring System 100

Das Didactum Monitoring System 100 ist ein Mess- und Überwachungsgerät für die Überwachung der Temperatur und weiterer Umgebungs- sowie Sicherheitsfaktoren. Ein Sensor für die Temperaturmessung ist bereits Bestandteil dieses IP-Thermometers. Die gemessenen Daten werden im integrierten Datenlogger des Gerätes gespeichert und können in Form von Diagrammen und Messkurven grafisch angezeigt werden. Diese Daten können als CSV- oder XML-Datei heruntergeladen und mit Tools zur Datenvisualisierung oder Tabellenkalkulationsprogrammen aufbereitet werden.

Web-Thermometer mit E-Mail Benachrichtigung

Mitteilung: 

Wie der Name Web-Thermometer schon verrät, dient ein solches Gerät der Messung des enorm wichtigen Umweltparameters Temperatur. Musste früher der Temperaturwert eines Thermometers manuell abgelesen werden, so bietet ein Web-Thermometer einen integrierten Netzwerkanschluss inklusive einer Webschnittstelle. Mit einem solchen Messgerät kann der Anwender über TCP / IP Netzwerk die aktuelle Temperatur, auch in weit entlegenen Standorten, remote messen. Der Remote Zugriff erfolgt im Regelfall über ein mit einem Webbrowser ausgestattetes Endgerät. Hier kann es sich um ein Smartphone, ein Tablet, einen PDA, einen PC oder auch einen Laptop handeln. Damit es nicht zu Darstellungsproblemen bei mobilen Endgeräten kommt, sollte das Web-Thermometer möglichst mit einem responsiven Webinterface ausgestattet sein. Des Weiteren sollte der Hersteller eines Web-Thermometers idealerweise kostenlose Firmware Aktualisierungen anbieten.

Funkbasiertes vs. kabelgebundenes Web-Thermometer

Potentialfreie Kontakte von Haus- und Gebäudetechnik überwachen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

IT-Abteilungen setzen oftmals auf SNMP basierte Netzwerk Management Systeme. Mit Unterstützung der SNMP Versionen V1, V2c und V3 (Simple Network Management Protocol) werden über TCP/IP Netzwerk wichtige Zustandsmeldungen und Messwerte verschiedenster Systeme und Geräte übertragen. Somit ist es heutzutage überhaupt kein Problem, den aktuellen Toner- und Zählerstand der in Filialen installierten Drucker und Kopierer per SNMP aus der Ferne abzufragen. Fällt beispielsweise ein Datenträger im NAS aus, erfolgt die Meldung in Form von SNMP Traps an die Netzwerk Monitoring Software (Nagios, Check MK, Icinga, OpenNMS, PRTG, Zabbix). Der IT-Administrator kann dann sofort handeln.

Potentialfreie Kontakte von jedem Ort aus überwachen

Viele Anlagen und Systeme der Haus- und Gebäudetechnik, wie Heizungs-, Lüftungs-, Kälte- oder Klimaanlagen (HLK), Brandmeldesysteme und Netzersatzanlagen, sind oftmals nicht mit einem Netzwerkanschluss oder einer SNMP Management Karte ausgestattet. Wichtige Wartungs-, Störungs- und Fehlermeldungen werden von diesen Anlagen und Systemen auf konventionelle Art und Weise über potentialfreie Kontakte bzw. Trockenkontakte signalisiert. Der Facility Manager oder IT-Entscheider steht in diesem Fall vor der Aufgabe, diese Ausgänge IP-fähig zu machen.

Haus- und Gebäudetechnik überwachen

Sensible Umgebungen auch bei örtlicher Abwesenheit überwachen

Mitteilung: 

Wichtige Umgebungen und Räume sollten in Unternehmen und Behörden durchgängig überwacht werden. Zu den wichtigsten Bereichen zählen beispielsweise Serverräume, Warenlager, Produktionen, Kühlräume, Labore, Archive und viele mehr. An Feiertagen, wie Weihnachten, Silvester und Neujahr, müssen diese wichtigen Bereiche, auch bei Abwesenheit der Mitarbeiter, weiterhin überwacht und geschützt werden. Fällt zum Beispiel der Server oder die Kühlung in sensiblen Bereichen aus muss eine direkte Benachrichtigung erfolgen, um schnellstmöglich eingreifen zu können. Andernfalls sind immense Schäden zu befürchten, falls Defekte und Ausfälle über mehrere Tage unbemerkt bleiben.

Praxiserprobte Überwachungslösungen für sensible Bereiche

Der westfälische Anbieter von Überwachungs- und Sicherheitssystemen, die Firma Didactum Security GmbH aus Münster, bietet effiziente Lösungen für die Überwachung wichtiger Räume und Umgebungen an. Bereits mit dem Einstiegsmodell Didactum Monitoring System 50, ein netzwerkbasiertes Mess- und Überwachungssystem, können wichtige Faktoren, wie beispielsweise Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Wasserlecks, Zutritt und viele weitere, zuverlässig überwacht und erkannt werden.

Messung der Temperatur im Weinkeller

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Bei der Lagerung von Wein sollten einige Faktoren beachtet werden, damit dieser in der Qualität keine Einbußen erleidet. Schwankungen der Temperatur sowie die Einwirkung von Licht können den Wein beispielweise verderben lassen. Die Luftfeuchte ist ebenfalls ein Faktor, der kontrolliert werden muss. Für die Gewährleistung optimaler Bedingungen, wird Wein in Weinkellern gelagert. Die unterirdische Lagerung verhindert, dass Sonnenlicht eindringen kann und sorgt zumeist das ganze Jahr über für stabile Temperaturen.

Für die Kontrolle des Lagerungszustandes im Weinkeller empfiehlt sich eine Überwachungslösung, welche die Messung der Temperatur und Luftfeuchte, des Luftstroms sowie die Erkennung von Leckagen umfasst.

Temperaturmessung

Risiko Brand und Feuer innerhalb der IT-Infrastruktur

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der Serverraum ist einer der wichtigsten Bereiche im Unternehmen. Ohne die heutzutage unverzichtbaren IT-Systeme läuft in vielen Firmen nichts mehr. Fallen wichtige IT-Systeme aus, können die Mitarbeiter oftmals nicht mehr arbeiten.

Wie Administratoren und IT-Entscheider wissen, kostet jeder ungeplante IT-Ausfall in der Regel sehr viel Geld. Um die IT-Systeme vor Risiken und Gefahren zu schützen, werden Anti-Viren Software, Firewall- und Backup-Lösungen eingesetzt. Damit, so die langläufige Meinung vieler IT-Manager, sei der EDV-Raum bzw. Serverraum ausreichend geschützt.

IT-Umgebungsüberwachung zum Schutz vor katastrophalen Ereignissen

Viele sogenannte "IT-Experten" kennen keine Infrastruktur Monitoring Systeme zur frühzeitigen Erkennung von kritischen physikalischen Umgebungsbedingungen. Eine professionelle Lösung zur permanenten Messung und Überwachung von Temperatur, relativer Luftfeuchte, Luftzirkulation, eindringendem Wasser usw., ist in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) daher nur relativ selten anzutreffen. Tritt dann der GAU in der EDV-Anlage oder im Serverraum im Form eines Feuerbrands ein, so kann der entstehende Schaden (Datenverlust) unter Umständen sehr groß sein.

Risiko Brand und Feuer im EDV- & Serverraum

Ethernet basierte Temperatur- & Feuchteüberwachung

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

In wichtigen Bereichen und Infrastrukturen müssen physische Umgebungsbedingungen kontinuierlich gemessen und überwacht werden. Besonders die Umgebungsbedingungen Temperatur und Feuchtigkeit können erheblichen Einfluss auf die Verfügbarkeit wichtiger Anlagen, Maschinen und Systeme haben. Eine Überschreitung der zulässigen Temperatur kann beispielsweise zu erheblichen Problemen mit Lebensmitteln oder Medikamenten führen. Hitze im Serverraum kann die teure IT Hardware beschädigen. Fällt der wichtige Server temperaturbedingt aus, können die Mitarbeiter im Unternehmen oder in der Behörde oftmals nicht mehr arbeiten.

Auch die relative (Luft-) Feuchte zählt zu den kritischen physikalischen Umgebungsbedingungen. Eine schwankende (Luft-) Feuchtigkeit kann zu statischen Entladungen hervorrufen. Ist die Feuchtigkeit der Raumluft zu hoch, drohen Schäden durch Kondensation und auch Schimmelbildung. Daher darf eine Temperaturkontrolle in betriebskritischen Räumen, wie Forschung & Entwicklung, Produktion, Lagerlogistik oder Serverraum, nicht fehlen.

Automatische Überwachung von Temperatur und Feuchtigkeit

Mit dem Ethernet basierten Didactum Überwachungssystem 50 können die kritischen Parameter Temperatur und die Feuchtigkeit permanent gemessen und überwacht werden. Der Kunde erhält mit diesem System ein IP basiertes Thermo- und Hygrometer zum Schutz wichtiger Räume.

IP-basierte IT Sicherheitstechnik für Monitoring Software

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die IT Abteilungen vieler Unternehmen und Behörden setzen für das Monitoring und die Administration der vorhandenen Netzwerk-Infrastruktur Netzwerk Überwachungssoftware ein. Zu den bekanntesten Lösungen im Bereich Netzwerk Monitoring und Netzwerk Management zählt das von Ethan Galstad entwickelte Nagios Monitoring System. Mit einem Netzwerk Management System (NMS) erhalten Administratoren und IT Verantwortliche eine Lösung für die rund um die Uhr Überwachung im Netzwerk vorhandener Hardware, Dienste und Anwendungen. Treten Probleme im Netzwerk auf, wie beispielsweise Performanceeinbußen oder ausgefallene Netzwerkgeräte, lassen sich diese durch Einsatz eines Netzwerk Management Systems rasch identifizieren und beheben.

Physikalisches Monitoring in Netzwerküberwachung integrieren

Serverraum & Rechenzentrum zuverlässig überwachen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

In einem Serverraum oder Rechenzentrum können zu jeder Tages- und Nachtzeit Risiken und Gefahren eintreten. Die dort herrschenden physikalischen Umweltfaktoren sollten idealerweise permanent gemessen und überwacht werden. Der eine oder andere Administrator oder IT-Verantwortliche hat eventuell bereits seine Erfahrungen mit wichtigen Umweltfaktoren, wie beispielsweise Temperatur, relative Luftfeuchtigkeit oder Luftzirkulation, gemacht. Fällt die zur Kühlung der Server dringend benötigte Klimaanlage im Serverraum oder Rechenzentrum aus, drohen die hitzeempfindlichen Server-, Netzwerk- und Storagesysteme zu überhitzen. Wird beispielweise die maximal zulässige Betriebstemperatur von HDD- oder SSD-Datenträgern überschritten, drohen im schlimmsten Fall Datenverlust und ungeplante Downtime der IT. Tritt im Serverraum oder Rechenzentrum ein Schmorbrand oder ein offenes Feuer auf, kann dies zur Totalzerstörung der gesamten IT Infrastruktur führen. Ebenfalls risikoreich ist der Austritt von Wasser bzw. Feuchtigkeit. Bereits eine geringe Menge an Wasser bzw. wasserhaltiger Flüssigkeit kann zu einem elektrischen Kurzschluss im gesamten Serverraum oder Rechenzentrum führen. Jede Minute Downtime der IT kann zu ungeahnten Kosten führen. Für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) kann ein Totalausfall der IT Infrastruktur existenzgefährdend sein.

IT Monitoring mit Überwachungssystemen von Didactum

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die IT Überwachungssysteme für die Überwachung von Rechenzentrums- und Serverraum-Infrastrukturen der Marke Didactum sind in verschiedenen Modellvarianten erhältlich. Jedes IT Überwachungssystem von Didactum wird in der E.U. hergestellt. Der IT Profi erhält umfangreiche Features wie DHCP-, HTTP(S), SNMP(v1/v2c/v3)-, SMTP-, SSL-, Syslog-, TLS-, CAN-, Radius sowie FTP- Unterstützung. Über das deutsche Web-Interface wird jedes IT Überwachungssystem innerhalb weniger Minuten eingerichtet.

Für die IT Überwachungssysteme ist umfangreiches Zubehör lieferbar. Der Hersteller Didactum bietet eine große Auswahl an intelligenten Sensoren für die Ethernet-basierte Umgebungs-, Sicherheits- und Stromüberwachung. Da jeder intelligente Sensor mit einer SNMP OID ausgestattet ist, erfolgt eine automatische Erkennung des angeschlossenen Sensors durch das IT Überwachungssystem.

Für den Sensor können im Webinterface individuelle Einstellungen vorgenommen werden. Jeder intelligente Sensor kann individuell benannt werden. Geben Sie danach für den wichtigen Umweltfaktor Temperatur individuelle Grenz- und Schwellenwerte per Mauszeiger ein. Bei kritischen Temperaturen verschickt das IT Überwachungssysteme Meldungen und Alarme Form von SNMP Traps, E-Mail oder SMS (via GSM-/LTE-Modem). Per Makrofunktion kann der Inhalt des Alarms individualisiert werden.

Seiten