Zertifizierung

Als einer der ersten Sprachdienstleister: itl zertifiziert für die Nachbearbeitung maschinell übersetzter Texte

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Im Juni 2019 hat itl das Audit zur Norm ISO 18587:2018 (https://www.beuth.de/de/norm/din-iso-18587/281406883), die die Anforderungen rund um Machine Translation und Post-Editing umfasst, erfolgreich bestanden. itl ist somit der erste Sprachdienstleister, der von der Zertifizierungsstelle docConsult das Zertifikat erhält. Kunden können damit sicher sein, dass sie die von itl gewohnte Leistung und Qualität auch bei maschinellen Übersetzungen und deren Nachbearbeitung erhalten.

Die ISO 18587:2018 definiert das Light- und Full-Post-Editing, das sich im Wesentlichen in der Intensität der Nachbearbeitung unterscheidet, und legt Aufgaben, aber auch Qualitätskontrollen fest, die für beide Varianten des Post-Editings durchgeführt werden müssen. Die Norm beschreibt außerdem die Qualifikationen und Kompetenzen, die ein Post-Editor für die Nachbearbeitung vorweisen muss.

Heimspiel für itl: tekom Frühjahrstagung in Wien

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Welchen Trends folgen die Technische Dokumentation und die Übersetzungsbranche? Wie vertragen sich Corporate Language und Kontrollierte Sprache? Steht eine Doku-Revolution an? Spannende Fragen – die Antworten und noch mehr von itl gibt es am 21. und 22. März 2019 auf der tekom-Frühjahrstagung im Austria Center Vienna.

Die tekom Österreich feiert 25-jähriges Jubiläum und lädt zum internationalen Branchentreff in die Bundeshauptstadt ein. Schwerpunkt der Tagung: „Information zwischen Mensch und Maschine“.

itl ist bei der diesjährigen Frühjahrstagung im Austria Center Vienna mit einem Stand und einem Fachvortrag vertreten:

„Tone of Voice und Kontrollierte Sprache – zwei Seiten einer Medaille?“
mit Dieter Gust in Zusammenarbeit mit Stefan Kreckwitz, Congree Language Technologies GmbH

Auf der einen Seite ist Corporate Language ein Marketingthema, bei dem auch Influencer mitmischen. Im Kontrast dazu bedient sich die Technische Dokumentation der Kontrollierten Sprache: einheitliche, langweilige Formulierung statt identitätsstiftenden Sprachklangs.
Auch der neue Microsoft Writing Style Guide propagiert ansprechende Informationen für User – sind nun „Wohlfühlanleitungen“ das neue Ziel? Dieter Gust und Stefan Kreckwitz diskutieren Wohlfühlklima und Wutvermeidung. Steht eine Doku-Revolution an?
Donnerstag, 21. März 2019 / 15:15-16:00 Uhr / Saal G1

itl besteht erstes Überwachungsaudit zur DIN EN ISO 17100

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Nach der Erstzertifizierung von itl zur DIN EN ISO 17100 im Jahr 2016 führte die LinquaCert im Sommer 2017 ein erstes Überwachungsaudit durch, das itl mit großem Erfolg bestand.

Bei einem Überwachungsaudit geht es darum, zu prüfen, ob die Qualitätsvorgaben, die sich itl im Rahmen von Übersetzungsprojekten gesetzt hat, weiterhin erreicht oder die Anforderungen vielleicht sogar übertroffen werden. Diese Vorgaben, die auch die Basis für die Arbeitsabläufe bei itl bilden, werden in der Branchennorm DIN EN ISO 17100 definiert. Die LinquaCert bescheinigte dem itl-Konzern in ihrem Auditbericht, dass diese Norm in vollem Umfang erfüllt wird.

Erfolgreiches Rezertifizierungsaudit nach ISO 9001:2015

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Umstellung auf die neue Norm erfolgreich vollzogen.

Weimar; Oktober 2016: Seit mehr als 20 Jahren ist das Qualitätsmanagementsystem des Unternehmens ADISY nach ISO 9001 zertifiziert und dient als wichtiges Instrument, um die Prozesse stetig zu verbessern und für hohe Kundenzufriedenheit zu sorgen.
Bereits im letzten Überwachungsaudit 2015 hatte die Geschäftsleitung angekündigt, die neue Norm ISO 9001:2015 umzusetzen. Die Umstellung des Qualitätsmanagementsystems erfolgte im Laufe des Jahres entsprechend der neuen Anforderungen.
Da das Qualitätsmanagementsystem schon immer auf starke Kundenorientierung, transparente Prozesse, fortlaufende Ablaufverbesserungen, klar definierte Unternehmensstrategien und deutliche Zielsetzungen ausgerichtet war, wurde das Rezertifizierungsaudit im Oktober 2016 entsprechend der aktuellen Norm DIN EN ISO 9001:2015 erfolgreich bestanden.

Durch Qualität ohne Kompromisse, den Anforderungen von Kunden und Partnern gerecht zu werden, ist eine Intention von ADISY.