Mobile Dokumentation

Heimspiel für itl: tekom Frühjahrstagung in Wien

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Welchen Trends folgen die Technische Dokumentation und die Übersetzungsbranche? Wie vertragen sich Corporate Language und Kontrollierte Sprache? Steht eine Doku-Revolution an? Spannende Fragen – die Antworten und noch mehr von itl gibt es am 21. und 22. März 2019 auf der tekom-Frühjahrstagung im Austria Center Vienna.

Die tekom Österreich feiert 25-jähriges Jubiläum und lädt zum internationalen Branchentreff in die Bundeshauptstadt ein. Schwerpunkt der Tagung: „Information zwischen Mensch und Maschine“.

itl ist bei der diesjährigen Frühjahrstagung im Austria Center Vienna mit einem Stand und einem Fachvortrag vertreten:

„Tone of Voice und Kontrollierte Sprache – zwei Seiten einer Medaille?“
mit Dieter Gust in Zusammenarbeit mit Stefan Kreckwitz, Congree Language Technologies GmbH

Auf der einen Seite ist Corporate Language ein Marketingthema, bei dem auch Influencer mitmischen. Im Kontrast dazu bedient sich die Technische Dokumentation der Kontrollierten Sprache: einheitliche, langweilige Formulierung statt identitätsstiftenden Sprachklangs.
Auch der neue Microsoft Writing Style Guide propagiert ansprechende Informationen für User – sind nun „Wohlfühlanleitungen“ das neue Ziel? Dieter Gust und Stefan Kreckwitz diskutieren Wohlfühlklima und Wutvermeidung. Steht eine Doku-Revolution an?
Donnerstag, 21. März 2019 / 15:15-16:00 Uhr / Saal G1

Fortbildung frühzeitig planen: Alle itl-Seminare für das 1. Halbjahr 2019 jetzt online

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Über 35 Jahre Erfahrung im Bereich Technische Dokumentation machen itl zu einem der Marktführer im deutschsprachigen Raum. Die itl-Experten geben ihr Wissen in Seminaren und Workshops praxisnah an Technische Redakteure weiter. Alle Termine bis Juli 2019 sind ab sofort über die itl-Homepage www.itl.eu buchbar.

Videoanleitungen, spezielle Tools und Grundlagen
Ob erfahrene Technische Redakteure, Quereinsteiger oder Dokumentationsneulinge – itl hat auch für Sie das passende Seminar.

Schulungen zum Thema XML – Einführung in das Arbeiten mit XML bzw. XML-Anwendungsentwicklung in FrameMaker hält itl-Partnerin Pia Grubitz am 19. Februar bzw. vom 7. bis 8. Mai jeweils in der itl-Zentrale in München.
www.itl.eu/de/termine/details/itl-seminar-xml-muenchen-2019.html www.itl.eu/de/termine/details/itl-seminar-framemaker-muenchen-2019.html

Zu AECMA/ASD bietet Pia Grubitz vom 20. bis 21. Februar ein Grundlagenseminar für Redakteure, die Datenmodule zum ersten Mal gemäß S1000D™ bearbeiten.
www.itl.eu/de/termine/details/itl-seminar-aecma-asd-s1000d-muenchen-2019...

itl mit News & Ente auf der tekom Jahrestagung

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Terminologie-News aus der Praxis, ein intelligentes Lektoratsportal, spannende Fachvorträge zu Alexa & Co und eine neue Duckumentation-Ente – das und noch mehr präsentiert itl vom 13. bis 15. November 2018 auf der tekom-Jahrestagung im Internationalen Congresscenter Stuttgart.

itl hat für die kommende tekom-Jahrestagung viele Neuigkeiten rund um Mobile Doku und Apps, Übersetzung, Lektorat, Technische Dokumentation und Terminologie im Gepäck sowie eine besonders farbenfrohe Überraschung. Interessierte sollten daher unbedingt in Halle C2 am Stand 2/E06 vorbeischauen oder sich die Vorträge der itl-Experten zu Trends in der Technischen Doku anhören:

- „Einführung eines Terminologie-Management-Systems – 8 Thesen zur Best Practice“ mit Dieter Gust in Zusammenarbeit mit Andreas Merz, Crown Gabelstapler GmbH & Co. KG
Dienstag, 13. November 2018 / 11:15-12:00 Uhr / Raum C6.2

- „Alexa, was ist denn jetzt schon wieder los? Digitale Benutzerassistenz der Zukunft“ mit Florian Gust
Dienstag, 13. November 2018 / 13:45-14:30 Uhr / Raum C7.1

- „[i]-match, das Language-Management-System“ Toolpräsentation mit David Bodensohn
Mittwoch, 14. November 2018 / 11:30-12:15 Uhr / Raum C10.5

- „Mach’s doch wie IKEA! Bildanleitungskonzepte und ihre Praxistauglichkeit“ mit Thomas Emrich
Donnerstag, 15. November 2018 / 09:45-10:30 Uhr / Plenum2

itl-News auf der tekom-Jahrestagung 2017 in Stuttgart

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die itl-Highlights vom 24. bis 26. Oktober: Die QuizApp by itl. Es gibt dabei nicht nur tolle Preise zu gewinnen, sondern itl spendet pro richtig beantworteter Quizfrage an Translators without Borders. Bis zum Ende der Jahrestagung prüft itl außerdem kostenlos Kundendokumentationen auf ihr Potenzial zur textfreien Doku. Und die itl-Experten sprechen über Usability von Apps und stellen ein spannendes Projekt beim „Showcase Mobile Dokumentation“ vor.

Vom 24. bis 26. Oktober stehen die itl-Profis für Technische Dokumentation, Übersetzung, Beratung sowie Mobile & Media am itl-Stand E06 in Halle 2 Rede und Antwort. Schwerpunkt in diesem Jahr: Die App-Entwicklung und Usability/UX im Bereich mobile Dokumentation. Interessenten, die einen Gesprächstermin vereinbaren, bekommen ein kostenloses Messeticket zur Verfügung gestellt. itl hat viele Themen im Gepäck und präsentiert u.a. Folgendes auf der tekom-Jahrestagung 2017:

Am 24.10. findet im Anschluss an die Messe die Standparty zum 35. Firmenjubiläum mit bayerischen Schmankerln statt.

Die „Normenflüsterer“ halten am itl-Stand eine Zusammenfassung der elf wichtigsten Normen und Richtlinien zur Technischen Dokumentation – auch in Bezug auf elektronische Doku – für Interessierte bereit.

Firmenjubiläum bei itl

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Alles begann mit einer Idee … Und heute ist itl ein etablierter Dienstleister für Technische Dokumentation und Übersetzung in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mit verschiedenen Aktionen feiert itl seinen 35. Geburtstag – das ganze Jubiläumsjahr lang.

2017 ist ein besonderes Jahr in der Geschichte von itl. Es markiert das 35. Firmenjubiläum. Als Gründerin mit Visionen und einem Gespür für Trends in der Technischen Dokumentation ließ Christine Wallin-Felkner im August 1982 ihr Unternehmen mit dem Namen „itl Institut für technische Literatur“ in München ins Handelsregister eintragen. Die Bereiche Übersetzung und Beratung gehörten von Anfang an zum Portfolio, bald kamen Akademie sowie Forschung & Entwicklung dazu. Niederlassungen wurden erst in Österreich gegründet und später auch in der Schweiz. Die neueste Abteilung „Mobile & Media“ programmiert Apps, erstellt für Kunden dynamische Doku auf mobilen Multimediageräten und macht die itl-Kunden damit fit für die Zukunft. So behauptet sich itl seit 35 Jahren als einer der führenden Dienstleister für Technische Doku und Übersetzung im deutschsprachigen Raum. Dieser Erfolg wird im Jubiläumsjahr 2017 mit vielen Aktionen gefeiert, damit Kunden, Mitarbeiter und viele andere Menschen profitieren.

itl und Empolis entwickeln App für PricewaterhouseCoopers

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Per Volltextsuche und Rubriken bietet die PwC Insurance App Zugriff auf über 1000 Artikel – vollautomatisch publiziert und laufend aktualisiert aus dem Empolis Redaktionssystem. itl und Empolis – Synergy at its best!

Die Herausforderung
Die Wirtschaftsprüfungsbranche muss eine gewaltige Menge sich ständig ändernder und komplexer Informationen beherrschen wie z. B. Gesetze, Gerichtsurteile, Interpretationen, Tabellen oder unternehmensspezifische Compliance-Regelungen. Die große deutsche Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers setzt auf effizientes Content- und Knowledge-Management, um für Kunden, Partner und Mitarbeiter aktuelle Informationen zu liefern und zielgruppenspezifischen Wissenstransfer zu sichern. PwC gab hierfür eine mobile Lösung in Auftrag.

Die Ziele
• Einfache Redaktionsprozesse bei Erstellung und Publikation von Fachartikeln
• Automatisierbare Aktualisierungsprozesse für tagesaktuelle Inhalte
• Komfortable und moderne User-Experience
• Kosteneinsparungen im Redaktionsprozess
• Hohe Attraktivität für Nutzer der bereitgestellten Informationen
• Stärkere Kundenbindung

Mit itl-Hilfe zur Gigaset Help

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Es ist soweit: Gigasets zweite Smartphone-Reihe ist auf dem Markt. Neben vielen technischen Neuerungen erhalten die aktuellen Geräte auch zwei Apps, die aus der Feder des App-Teams von itl stammen. Auf dem Homescreen tauchen die Apps als Gigaset Help und Discover Gigaset auf.

Die Apps für die Gigaset-Smartphones wurden mit besonderem Augenmerk auf die Anwendungsfälle der Nutzer und die Usability entwickelt. Für die Herausgeber war es wichtig, dass eine einfache und bequeme Informationsübermittlung garantiert ist. Schließlich soll die erste Freude beim Umgang mit dem neuen täglichen Begleiter nicht gleich getrübt werden.

Das erforderte auch eine neue Herangehensweise an die Entwicklung der Apps. Sebastian Habenicht übernahm die konzeptionelle Gestaltung und den ersten Click-Prototypen, die Umsetzung ging in direkter Zusammenarbeit mit Florian Gust, der neben seiner Rolle als Entwickler auch als Projektmanager auftrat. Die Zusammenarbeit mit Gigaset hat so gut geklappt, dass das sich das App-Team schon auf neue Projekte freut.
Was nun zeichnet die Gigaset Apps aus?