HC Erlangen

Handball-Bundesliga: Testspiele für den HC Erlangen terminiert

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Seit dem 11. Januar befindet sich Trainer Michael Haaß mit seinem Team wieder in der Vorbereitung auf die noch ausstehenden 23 Spiele in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga. Vor dem ersten Auswärtsspiel in der "stärksten Liga der Welt" am 06. Februar gegen die HSG Wetzlar wurden zwei Testspiele für den HC Erlangen terminiert.

Die Erlanger Bundesligahandballer gastieren am kommenden Freitag, den 22.01.2021 bei den DJK Rimpar Wölfen, die seit der Saison 2013/2014 in der zweiten Handball-Bundesliga an den Start gehen. Die Partie zwischen den beiden fränkischen Nachbarn wird um 18.00 Uhr angepfiffen. Eine Woche später, am 29.01.2021, misst sich der HC Erlangen im zweiten Testspiel mit seinem Ligakonkurrenten FRISCH AUF! Göppingen. Die Generalprobe vor dem ersten Pflichtspiel des Jahres findet um 16.00 Uhr in Erlangen statt.

Wieder etwas Wettkampfluft schnuppern
„Die beiden Testspiele sind für uns sehr wichtig, denn sie dienen auch als ein kleiner Tapetenwechsel für meine Mannschaft. So sehen die Jungs nicht täglich nur ihre kleine Trainingsgruppe, sondern können auch wieder ein bisschen Wettkampfluft schnuppern. Gerade das zweite Spiel gegen Göppingen ist auch für unsere Spieler, die nach Verletzungen zurückkommen eine gute Möglichkeit, sich wieder an die Bundesliga heranzutasten“, sagt HCE-Trainer Michael Haaß.

Handball: HC Erlangen reist zum SC Magdeburg

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Für die Erlanger Handballer stehen in dieser Woche gleich zwei Spiele auf dem Programm. Den Anfang macht die Auswärtspartie beim SC Magdeburg am Mittwoch, ehe am Samstag der GWD Minden in ARENA NÜRNBERGER Versicherung gastiert. Anwurf in der GETEC Arena ist um 18 Uhr. SKY Sport 5 HD überträgt das Spiel des 13. Spieltags live.

Angespannte Personalsituation
Auf den HC Erlangen wartet am kommenden Mittwoch eine schwierige Aufgabe in der Ferne. Gegen das Top-Team SC Magdeburg müssen sich die ersatzgeschwächten Franken auf eine temporeiche Partie einstellen. „Der SCM hat eine sehr gute Mannschaft und ist auch in dieser Saison wieder über ihr starkes Umschaltspiel erfolgreich. Um für Punkte in Magdeburg infrage zu kommen, müssen wir es schaffen, dieses zu unterbinden. Wir gehen sicherlich nicht als Favorit ins Spiel, aber der SCM hat in dieser Saison auch schon gezeigt, dass er Zuhause nicht unangreifbar ist“, sagt HCE-Trainer Michael Haaß, der voraussichtlich weiterhin auf Simon Jeppsson, Nico Büdel, Steffen Fäth, Hampus Olsson und Johannes Sellin verzichten muss.

Handball: HC Erlangen holt Punkt in letzter Sekunde

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Dank einer starken Leistung in der Abwehr und einem gut aufgelegten Torhüter Klemen Ferlin sicherte sich der HC Erlangen am Samstagabend einen Punkt gegen die Recken aus Hannover. Die Erlanger, die mit einem stark dezimierten Kader zum Spiel des 12. Spieltags antraten, lieferten sich mit den Gästen aus Niedersachsen einen echten Handball-Krimi. 15 Sekunden vor dem Ende wuchtete Metzner den Ball zum 21:21 in die Maschen, doch die TSV Hannover-Burgdorf hatte nach Ablauf der Spielzeit noch einmal die Möglichkeit, per Siebenmeter auf Sieg zu stellen. Hansen traf jedoch nur die Latte, sodass sich beide Teams am Ende mit einem 21:21-Unentschieden trennten. Bester Werfer aufseiten der Erlanger war Sime Ivic, der zehn Tore erzielte.

Neben Nico Büdel, Simon Jeppsson und Steffen Fäth musste der HC Erlangen am Samstagabend überraschend auch auf seine beiden Linkshänder Hampus Olsson und Johannes Sellin verzichten. Während Olsson mit muskulären Problemen zu kämpfen hatte, fiel Sellin beim Aufwärmen mit Leistenproblemen aus. Der HC Erlangen agierte zuerst im Angriff und startete mit Bissel, Marschall, Kellner, Ivic, von Gruchalla und Firnhaber ins Spiel.

Handball: HC Erlangen will gegen Hannover punkten

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Noch fünf Spiele stehen für den bayerischen Erstligisten, den HC Erlangen bis zum Jahreswechsel auf dem Programm. Nach dem starken Heimauftritt gegen den SC DHfK Leipzig am vergangenen Samstag müssen die Franken am 12. Dezember gegen die Recken aus Hannover ran. Die Partie gegen den aktuellen Tabellenvierzehnten wird am Samstag um 20.30 Uhr in der ARENA NÜRNBERGER Versicherung angepfiffen.

Mit einem starken Heimsieg am vergangenen Samstag gegen Leipzig ist der HC Erlangen perfekt in die Dezember-Spiele gestartet. Und dass, obwohl HC-Trainer Michael Haaß gleich auf vier seiner gestandenen Rückraumakteure verzichten musste. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung ist es den Erlangern gelungen, die Ausfälle von Jeppsson, Link, Büdel und Steffen Fäth zu kompensieren und zwei wichtige Punkte in der „stärksten Liga der Welt“ zu sammeln. Gegen die TSV Hannover-Burgdorf wird es abermals auf eine starke Deckungsarbeit und eine geschlossene Mannschaftsleistung ankommen.

Handball: HC Erlangen hat die „Gallier von der Alb“ zu Gast

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Nach dem Auswärtssieg bei den Eulen aus Ludwigshafen geht es für den bayerischen Handballbundesligisten aus Erlangen in der ARENA gegen den HBW Balingen-Weilstetten gleich weiter
Am 9. Spieltag der LIQUI-MOLY Handball-Bundesliga trifft der HC Erlangen in der ARENA NÜRNBERGER Versicherung auf den HBW Balingen-Weilstetten. Gegen die „Gallier von der Alb“ möchten die Erlanger an ihre guten Leistungen aus den vergangenen Wochen anknüpfen, um sich den nächsten Heimsieg zu sichern. Anwurf in der ARENA ist am Donnerstag um 19.00 Uhr.

Handball: Erlangen feiert ersten Auswärtssieg der Saison

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Erlanger zeigten gleich von Beginn an eine starke Leistung im „Sportpark am Hallo“ in Essen. Nach einem Pausenstand von 11:14 baute der HC Erlangen seine Führung im zweiten Durchgang weiter aus und gewann am Ende auswärts mit 20:26. Bester Werfer im Trikot der Erlanger war der 25-jährige Simon Jeppsson, der sich sieben Mal in die Torschützenliste eintrug.

Handball: HC Erlangen ist in Essen gefordert

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Am Samstag steht das nächste schwere Auswärtsspiel für den HC Erlangen auf dem Programm. Die fränkischen Bundesliga-Handballer reisen zum Aufsteiger TuSEM Essen

Etwa 450 km liegen zwischen dem HC Erlangen und seinem nächsten Gegner. In Essen bestreiten die Franken ihr nächstes Spiel auf fremden Terrain: Gegen den Aufsteiger aus dem Ruhrpott erwartet HC-Trainer Michael Haaß „einen gefährlichen Gegner“ und eine Mannschaft „die durch eine aggressive Abwehr hervorsticht“. Anwurf in der Sportpark Am Hallo ist um 18.30 Uhr und SKY Sport 2 HD überträgt die Partie des 6. Spieltags live.

Wir wollen zwei Punkte
HC-Trainer Michael Haaß, der in Essen geboren wurde und einst für TuSEM in der Jugend und anschließend in der Bundesliga gespielt hat, erwartet eine schwierige Auswärtsaufgabe in seiner Heimatstadt. Denkt er an das nächste Auswärtsspiel, steht der Bezug zur Heimat jedoch nicht im Vordergrund: „Wenn das Spiel angepfiffen ist, interessieren mich freundschaftliche oder verwandtschaftlichen Fragen nicht mehr. Da denke ich nur an das, was gerade auf dem Spielfeld passiert. Es geht darum die zwei Punkte zu holen“, sagt Michael Haaß vor der Abfahrt.

andball: Favorit Melsungen verliert gegen Erlangen deutlich

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Besser hätte der Heimspielauftakt für den HC Erlangen nicht laufen können. Am Sonntagnachmittag feierten die Franken mit 1720 Fans im Rücken ihren ersten Sieg der Saison 20/21. Gegner war kein Geringerer als das Weltklasseteam der MT Melsungen, das während der gesamten Partie keine Chance gegen die leidenschaftlich aufspielenden Erlanger hatte. Schlüssel zum deutlichen 31:21(13:9)-Heimerfolg war nach der Meinung von HCE-Trainer Michael Haaß „eine geschlossene Mannschaftsleistung, bei der jeder für jeden gekämpft hat“.

Bereits der Start lief ganz nach dem Geschmack von Trainer Michael Haaß. Christopher Bissel agierte in der Abwehr hellwach und eroberte sich direkt den Ball. Im ersten Angriff des HC Erlangen brachte Spielmacher Nico Büdel sein Team mit 1:0 in Führung und erzielte damit auch den ersten Heimtreffer der neuen Spielzeit. In der Abwehr verteidigten die Erlanger von Beginn an sehr kompakt und Hampus Olsson legte nach einem sensationellen Pass von Klemen Ferlin gleich einen Treffer oben drauf (4.).

Handball: HC Erlangen reist zum Bergischen HC

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Knapp 72 Stunden nach dem Topspiel in Kiel bestreitet der HC Erlangen bereits am Mittwochabend um 19.00 Uhr sein nächstes Auswärtsspiel, diesmal gegen den Bergischen HC

Gegen den Bergischen HC möchte das Team von Trainer Michael Haaß unter anderem an das schnelle Tempospiel aus dem letzten Spiel gegen Kiel anknüpfen, um mit dem bestmöglichen Ergebnis zurück nach Franken zu reisen. Anwurf in der Klingenhalle in Solingen ist um 19.00 Uhr. SKY Sport überträgt die Partie des 2. Spieltags wie gewohnt live.

HC Erlangen gewinnt Testspiel gegen die DJK Rimpar Wölfe

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der HC Erlangen gewann am Wochenende sein Testspiel gegen die DJK Rimpar Wölfe deutlich mit 33:20 (16:11). "Erlangen zeigte uns erwartungsgemäß die Grenzen auf und bestrafte jeder unserer Fehler effektiv", so DJK-Trainer Ceven Klatt in der Main-Post. In dieser intensiven Partie überzeugte das Team von Trainer Michael Haaß vor allem mit einem schnellen Umschaltspiel und einer starken Abwehrarbeit. Das nächste und damit 4.Testspiel bestreitet der HCE am 7. September im Rahmen seines Trainingslagers gegen den Ligakonkurrenten TVB Stuttgart.

Die Erlanger sind in guter Form
Der HC Erlangen knüpfte an seine guten Leistungen der vorangegangenen Vorbereitungsspiele an und spielte vom Beginn an stark auf. Geburtstagskind Benedikt Kellner, Kapitän Nikolai Link und Antonio Metzner spielten druckvoll im Rückraum und verstanden es, ihre Mitspieler auf den Außenpositionen und am Kreis in Szene zu setzen. Nach sechs Minuten erzielte Antonio Metzner das Tor zur 4:1-Führung. Dank einer stabilen Abwehrarbeit und einem daraus resultierenden schnellen Umschaltspiel setzte sich der HCE in der 20. Minute mit 15:10 ab. Auch als Trainer Michael Haaß die Formation auf dem Spielfeld nach einer Viertelstunde wechselte, spielte der HCE mutig weiter und bestätigte seine gute Frühform. Mit einem starken Hüftwurf stellte Simon Jeppsson kurz vor dem Pausenpfiff den Halbzeitstand zum 16:11 her.

Seiten