jockifotopress

Handball: HC Erlangen empfängt Frisch Auf! Göppingen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Nach der Länderspielpause ist der HC Erlangen am kommenden Donnerstag wieder in der „stärksten Liga der Welt“ gefordert. Zu Gast in der ARENA NÜRNBERGER Versicherung ist der Tabellensiebte FRISCH AUF! Göppingen. Tickets für die Begegnung des 25. Spieltags sind an der Abendkasse und im Online-Shop erhältlich. Spielbeginn ist um 19:05 Uhr.

Nach der hauchdünnen Niederlage gegen Hamburg sind die Erlanger Bundesligahandballer bis in die Haarspitzen motiviert und wollen alles daran setzen, die nächsten Punkte in der LIQUI MOLY HBL in Mittelfranken zu behalten. Die zurückliegende Länderspielpause, bei der Kreisläufer Tim Zechel ein erfolgreiches Debüt bei der deutschen Nationalmannschaft feierte, hat Raúl Alonso genutzt, um sein Team akribisch auf die nächste Herausforderung am Donnerstag vorzubereiten.

Erlangen setzt auf seine Heimspielstärke
„FRISCH AUF! Göppingen ist eine Mannschaft, die in der Breite hohe Qualität hat. Sie verfügen über gute Spieler auf allen Positionen und sind sowohl aus dem Rückraum mit Heymann, Kneule und Smarason, aber auch über die Außenpositionen und vor allem am Kreis mit Kozina sehr gefährlich. Wir bereiten uns auf eine herausfordernde Aufgabe vor und wissen, dass wir eine gute Heimspielstärke haben und mit der Hilfe unserer Fans um beide Punkte kämpfen werden“, sagte Raúl Alonso vor der Partie.

Handball: HC Erlangen verliert gegen starke Flensburger

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der HC Erlangen musste sich am Sonntagmittag im Topspiel gegen den Vizemeister SG Flensburg-Handewitt geschlagen geben. In einem intensiv geführten Spiel agierten die Erlanger Bundesligahandballer über weite Strecken auf Augenhöhe und lieferten sich einen harten Kampf mit dem Top-Team aus dem Norden. Am Ende musste sich der kampfstarke HCE, jedoch mit 26:30 (13:15) geschlagen geben. Bester Werfer der Erlanger war Simon Jeppsson, der sieben Treffer erzielte.

HC Erlangen siegt auswärts gegen die Rhein-Neckar Löwen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Einen optimalen Start in das Hammer-Programm der nächsten Woche erwischte der HC Erlangen am Samstagabend in der Handball-Bundesliga. Noch nie zuvor war es dem HC Erlangen gelungen, Auswärts bei einem Top-Team der Liga zu gewinnen. Doch am 30. Spieltag der Saison 20/21 war es soweit: Weil der HCE über 60 Minuten lang kämpfte bis zum Umfallen, mussten die Rhein-Neckar Löwen dran glauben. Mit 26:30 (16:17) fegten die Franken den Favoriten vom Feld und sorgten mit dem Auswärtssieg für einen historischen Moment in ihrer Vereinsgeschichte. Bester Werfer der Erlanger war Sebastian Firnhaber, der sich sieben Mal in die Torschützenliste eintrug.

Für die HCE-Geschichtsbücher
In glückliche Gesichter blickte man am Samstagabend beim HC Erlangen. Vorausgegangen waren 60 Minuten Tempohandball, bei dem sich der HC Erlangen mit einem völlig anderen Gesicht präsentierte als zuletzt gegen die Eulen aus Ludwigshafen. Dass der HC Erlangen in der Lage ist vor heimischer Kulisse gegen Top-Mannschaften zu punkten, hat er in dieser Saison schon gegen Magdeburg und Berlin eindrucksvoll bewiesen. Allerdings warteten die HCE-Fans bis dato vergebens auf einen Auswärtserfolg bei einer Spitzenmannschaft der Liga. Dabei waren die Voraussetzungen für einen Sieg bei den Rhein-Neckar Löwen alles andere als optimal. Bei den Erlangern fehlten wie in den vergangenen Wochen mit Petter Overby, Nikolai Link, Antonio Metzner, Sime Ivic und Klemen Ferlin fünf tragende Säulen.

Handball: HC Erlangen empfängt HSG Nordhorn-Lingen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Heute empfängt der HCE in der heimischen ARENA NÜRNBERGER Versicherung die HSG Nordhorn-Lingen. Anwurf der Partie ist um 16.00 Uhr. Bereits ab 15.00 Uhr versorgt Hallensprecher Axel Fischer alle HC-Fans im Arena-TV mit allen wichtigen Informationen zum Spiel gegen Nordhorn LIVE auf Facebook.

„Wir nehmen die guten Dinge aus der Partie gegen Wetzlar mit ins nächste Heimspiel. Nordhorn befindet sich mitten im Abstiegskampf und sie rechnen sich mit Sicherheit auch Chancen bei uns aus. Ich glaube, wir fahren gut damit, wenn wir auf uns schauen. Wie wir in den letzten drei Spielen gesehen haben, sind wir die Mannschaft, die in den meisten Fällen bestimmt, was auf dem Feld passiert. Sowohl im positiven als auch im negativen Sinne. Es ist unser Heimspiel und wir haben den Anspruch an uns Nordhorn zu schlagen“, sagte HCE- Coach Michael Haaß auf der Pressekonferenz beim Agenturpartner hl-studios.

Handball: HC Erlangen reist zum Frankenderby

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Es ist eines der Spiele, für das ein Profihandballer Woche für Woche und Tag für Tag hart trainiert. Eine unter normalen Umständen ausverkaufte Halle und zwei Fan-Lager, die ihre Mannschaften leidenschaftlich von den Rängen anfeuern. Ein Spiel, dass wie der Volksmund sagt, seine eigenen Gesetze hat. Eine solche Partie haben die Erlanger Bundesligahandballer am morgigen Donnerstag vor der Brust, wenn der HCE-Tross die Reise ins knapp 80 Kilometer entfernte Coburg zum Frankenderby antritt. Auch wenn die Atmosphäre aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Geisterkulisse eine andere sein wird als gewohnt: Michael Haaß und sein Team haben sich vorgenommen an ihre zuletzt starke Leistung aus dem Spiel gegen die Füchse Berlin anzuknüpfen, um sich die nächsten beiden Punkte zu sichern. Anpfiff in der HUK Coburg Arena ist um 19 Uhr. SKY Sport 5 HD überträgt die Partie des 19. Spieltags ab 18.30 Uhr live.