News

Licht ins eisige Dunkel bringen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Licht ins eisige Dunkel bringen
Das robuste LED-Hallen-Lichtband Redox IP66 eignet sich insbesondere für den Einsatz in Kühlhäusern.

Der Bau, die Modernisierung und vor allem der effiziente Betrieb von Kühlhäusern stellt für alle Beteiligten eine große Herausforderung dar. Eine wichtige Bedeutung kommt in diesem Kontext dem Thema der Beleuchtung zu. Denn sie muss extremen klimatischen Bedingungen standhalten sowie möglichst energieeffizient und - im Idealfall - wartungsfrei sein. Zudem ist es von Vorteil, wenn das Licht kurzfristig ein- und ausschaltbar oder sogar dimmbar ist. Diesen Anforderungen wird das LED-Hallen-Lichtband Redox in IP66 der Wasco GmbH in besonderem Maße gerecht. Es ist überaus robust und liefert auch bei sehr niedrigen Temperaturen sekundenschnell und zuverlässig Licht.

Gartenkamin aus Corten: Von blankem Stahl zu Rost mit Charisma

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

 Von blankem Stahl zu Rost mit Charisma
Corten-Stahl: Der Zahn der Zeit sorgt für eindrucksvolle Effekte

Verfallene Industriestätten faszinieren jeden Betrachter. Das Vergangene erzählt schon auf den ersten Blick eine Geschichte, die uns anregt und zu Gesprächen einlädt. Der deutsche Kaminofenhersteller CERA Design hat dieses Thema aufgegriffen und präsentiert den Gartenkamin ASCOT, der durch seine Patina aus Edelrost besticht.

Der Hersteller nimmt sich für jeden einzelnen Gartenkamin viel Zeit, um ihn optisch um Jahre altern zu lassen. Die Patina entsteht durch das regelmäßige Besprühen des Ofenkorpus mit Wasser. So "reift" er über Wochen. Möglich macht das ein besonderes Material: Corten - ein Spezialstahl, der normalerweise nur in der Baubranche zum Einsatz kommt. Dieser Edelstahl entwickelt unter Einfluss von Wasser und Sauerstoff auf der Oberfläche eine Schicht aus Edelrost.

So zahlt sich Weiterbildung wirklich aus

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

So zahlt sich Weiterbildung wirklich aus
Auf den Punkt gebracht - Steinbeis zeigt 6 schlagkräftige Argumente für die Weiterbildung

Weiterbildung ist in vielen Unternehmen heute noch ein schwieriges Thema. Gerade junge Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, aber auch gestandene Fachkräfte, die sich weiterentwickeln wollen, erwarten Weiterbildungen jedoch als selbstverständliches Angebot und Teil ihrer Beschäftigung. Das Steinbeis-Team in Bremen hat sechs schlagkräftige Argumente zusammengestellt, mit denen Mitarbeiter ihre Chefs von der Wichtigkeit ihrer Weiterbildung überzeugen können.

In vielen Unternehmen sind Weiterbildungs- und Entwicklungswünsche der Mitarbeiter mit der Angst besetzt, der Mitarbeiter oder die Mitarbeiterin könnte sich danach umorientieren und die Firma verlassen. Diese Frage sollte daher adressiert werden, indem die perspektivischen Möglichkeiten und insbesondere die Erwartungen des Arbeitsnehmers und des Arbeitgebers an die Zeit nach der Weiterbildung thematisiert werden. Das schafft Sicherheit für beide Seiten.

Ergebnisse der SCOPAR-Umfrage zum Thema Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Ergebnisse der SCOPAR-Umfrage zum Thema Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz

(NL/8216932444) Seit 2013 ist eine Untersuchung der psychischen Gefährdungen am Arbeitsplatz gesetzliche Pflicht für Unternehmen ab 1 Mitarbeiter, doch über 40% der befragten Unternehmen ignorieren dies. Erste Regierungsbehörden, Gewerbeaufsichtsämter und Berufsgenossenschaften fordern bereits gezielt und aktiv Unternehmen auf, ihrer Pflicht nachzukommen.

Die Ergebnisse der Umfrage zeigen, dass in den Unternehmen trotz vorhandener Bestandteile der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) grundsätzlich noch Informationsdefizite zu den Themen Gesundheitsförderung und Belastungsanalysen bestehen. Im Vordergrund steht für die Betriebe nach wie vor die Senkung des Krankenstandes, wobei nur eine systemische Fehlzeitenanalyse Licht ins Dunkel der Zusammenhänge bringen kann.

Java-Wissen für Spezialisten und Einsteiger

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Stuttgart/Sindelfingen, Juni 2017. Einmal im Jahr wird Stuttgart zum Mekka der Java-Branche im deutschen Südwesten: Wenn das Java Forum Stuttgart ( http://www.java-forum-stuttgart.de) einlädt, kommen Entwickler, Anwender und Entscheider aus der Region und dem benachbarten Ausland. In diesem Jahr ist es am 6. Juli soweit: Das Forum im Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, sich umfassend über Themen zu Java bzw. im Java- sowie JVM-Umfeld (Java Virtual Machine) zu informieren. Grundlagenvorträge, Erfahrungsberichte und Informationen über konkrete Produkte gehören dazu, ebenso die klassischen Ausstellungspräsenzen.

Ein nicht alltägliches Java-Projekt

AGRAVIS Raiffeisen AG präsentiert sich auf Leistungsschau in Straubing

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

AGRAVIS Raiffeisen AG präsentiert sich auf Leistungsschau in Straubing

Im Sommer 2016 ist die AGRAVIS Raiffeisen AG mit der Eröffnung des neuen Futtermittelwerkes der DoFu Donaufutter GmbH in Straubing-Sand erfolgreich in den bayerischen Markt eingestiegen. Jetzt, genau ein Jahr später, präsentierten die AGRAVIS-Bereiche Raiffeisen-Märkte, Energie, Futtermittel und Pflanzen den regionalen Genossenschaften und Händlern in Süddeutschland ihr umfangreiches Produktportfolio kompakt und übersichtlich: mit einer zweitägigen Leistungsschau auf dem Gelände der DoFu in Straubing.

CTS Composite Technologie Systeme als Innovationsführer im Mittelstand geehrt

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

CTS Composite Technologie Systeme als Innovationsführer im Mittelstand geehrt
Philipp Wilczek (CTS), Ranga Yogeshwar (Moderator) und Joachim Wilczek (CTS), v.l.

Das Unternehmen aus Geesthacht wird von Ranga Yogeshwar, Prof. Dr. Nikolaus Franke und compamedia mit dem zum 24. Mal vergebenen TOP 100-Siegel geehrt. CTS schaffte bereits zum zweiten Mal den Sprung in diese Innovationselite. In dem unabhängigen Auswahlverfahren überzeugte der Mittelständler besonders in den Kategorien "Innovationsförderndes Top-Management" und "Außenorientierung/Open Innovation".

Effizienter Weg zu Heilung und Wohlbefinden

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Effizienter Weg zu Heilung und Wohlbefinden
Reto Blaschitz, Hypnosetherapeut & Mental Coach

In der Praxis für Hypnosetherapie und Mental Coaching MindSpirit in Rifferswil unterstütz Reto Blaschitz hilfesuchende Menschen mit effizienten und nachhaltigen Methoden bei mentalen, seelischen und körperlichen Problemen in Privat-, Berufs- und Sportthemen.

"Ich hätte nie gedacht, dass sich so schnell etwas positiv verändern kann!" Solche und ähnliche Aussagen hört Reto Blaschitz, diplomierter Hypnosetherapeut und Mental Coach, in seiner Praxis ab und zu. Das hat seine Gründe, sagt er, denn es werden Nägel mit Köpfen gemacht und Probleme an ihren Wurzeln gepackt, um ein verändertes, akzeptables und heilsames Erleben zu schaffen.

Südtiroler Wein genießen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Südtiroler Wein genießen

Südtiroler Wein begleitet Gäste sowie Einheimische bei den unterschiedlichsten Anlässen. Der Wein ist Mittelpunkt verschiedener Erlebnisse, die vom geselligen Zusammentreffen bis hin zur Entstehung von Kultur und Tradition als auch der Geschichte reichen. Das Weinerlebnis verbindet Menschen. Genuss und Natur verstehen sich in den Südtiroler Alpen von selbst, denn hier findet der Gast ein ausgewogenes Wechselspiel an Entspannung, regionalen Schmankerl und Bewegung. Auf den steilen Hängen der Region reifen Trauben für die Rotweine Blauburgunder, Edelvernatsch, Kalterersee, und die Weißweine Chardonnay, Sauvignon blanc und Weißburgunder.

Vier Projekte erhalten den Paulaner Salvator-Preis

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Vier Projekte erhalten den Paulaner Salvator-Preis

(Mynewsdesk) München, 28.06.2017 – Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in der Hauptverwaltung der Paulaner Brauerei wurden am gestrigen Dienstag die vier Preisträger des ersten Paulaner Salvator-Preises ausgezeichnet.

Mit dem Paulaner Salvator-Preis, den die Brauerei im vergangenen Dezember erstmals ausgelobt hat, will Paulaner neue Ideen für ihre Heimatstadt München ermöglichen und fördern. Das Jahresthema 2017 des Preises lautete „Türen öffnen“.

Seiten