News

Deutscher Turn-Seniorenmeister testet SALJOLs Multi-Rollator "Page"

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 


So stabil, dass man sogar daran turnen kann: SALJOLs Multi-Rollator Page

SALJOLs außergewöhnlicher Multi-Rollator "Page" ist sehr vielseitig und flexibel nutzbar, dabei sicher und äußerst stabil. Den ultimativen Stabilitätstest machte jetzt Frank Grob, Deutscher Seniorenmeister 2017 im Turnen. Er turnte am "Pagen" eine Übung, die er sonst am Barren macht. Der Rollator erwies sich dabei als enorm stabil, der Turner merkte diesbezüglich keinen Unterschied zu seinem üblichen Turngerät.

Mit diesem ganz speziellen Stabilitätstest belegt der Hersteller SALJOL, dass diese Neuentwicklung, die seit wenigen Wochen im Handel ist, ideal für die Sturzprävention ist. Der Page wurde speziell für die Nutzung zuhause entwickelt. Durch seine einzigartige Starr-Rahmen-Konstruktion ist er so sicher und stabil, dass man sich von allen Seiten auf ihn stützen und ihn schieben kann. Das macht ihn zur idealen Unterstützung für alle Menschen, die trotz Einschränkungen weiter zuhause wohnen wollen.

Wettkampfübungen am Rollator

ARAG Recht schnell...

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

ARAG Recht schnell...

+++ Künstliche Befruchtung im Ausland muss selbst gezahlt werden +++
Eine private Krankenversicherung muss die Kosten für eine im Ausland vorgenommene künstliche Befruchtung mittels Eizellspende nicht übernehmen. Zu ersetzen seien laut ARAG nur solche Behandlungen, die auch nach deutschem Recht in Deutschland erlaubt sind (BGH, Az.: IV ZR 141/16).

+++ Ehevertrag kann nichtig sein +++
Das Oberlandesgericht Oldenburg hat laut ARAG einen Ehevertrag für nichtig erklärt, nach dem die Ehefrau weder Anspruch auf den Zugewinnausgleich noch auf Teilhabe an den Rentenansprüchen ihres Mannes gehabt hätte. Zudem sollte auch ihr Unterhaltsanspruch weitgehend eingeschränkt werden. Dies sei jedenfalls in der Summe eine unangemessene Benachteiligung der Ehefrau, so der Senat (Az.: 3 W 21/17 (NL)).

+++ Schaden in Waschanlage +++
Ein Waschanlagenbetreiber muss laut ARAG durch geeignete technische oder personelle Maßnahmen sicherstellen, dass sich die Waschanlage nicht in Betrieb setzt, wenn ein Fahrzeug in Querrichtung nicht mittig positioniert ist (LG Nürnberg-Fürth, Az.: 2 O 8988/16).

Langfassungen:

GRAND HALL, ZOLLVEREIN® Essen - 14. Förderturm - Colf Cup Charity

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

GRAND HALL, ZOLLVEREIN® Essen - 14. Förderturm - Colf Cup Charity

ESSEN - Wenn sich Golfer in einem Turnier messen, dann geht es immer auch um das Siegen, um ein fordere Platzierung, eine Verbesserung des Handicaps und um sich selbst zu beweisen dass man es doch immer noch ein wenig besser machen kann, das Golfspiel. Am Freitag ging es auch um Platzierungen aber die Sieger standen schon vor dem ersten Abschlag fest, es waren die Kinder, Sie haben gewonnen und die Golfer wurden mit ihrem sportlichen Ehrgeiz zu tatkräftigen Unterstützern des Förderturms, Ideen für Essener Kinder e.V..

Rainer Krumm veröffentlicht dritte, erweiterte Auflage des Buchs "9 Levels of Value Systems"

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 


Rainer Krumm veröffentlicht dritte, erweiterte Auflage des Buchs „9 Levels of Value Systems“

Unternehmenskultur wird immer wichtiger und 94% der CEOs und Geschäftsführer haben erkannt, dass sie einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren ist. Das Schwierige ist nur: Wie bekommt man sie zu fassen, die eigene Unternehmenskultur? Rainer Krumm, Gründer des "9 Levels Institute für Value Systems", gibt Unternehmen ein wissenschaftlich fundiertes Analysetool an die Hand, das gleichwohl pragmatisch wie praxistauglich ist. Mit der dritten Auflage des Standardwerkes zum Modell wurde der Inhalt nun zusätzlich erweitert.

Bäckereien lieben girocard kontaktlos

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Bäckereien lieben girocard kontaktlos

Nachdem CardProcess im November 2016 im Münchner Raum die ersten Kontaktlos-Terminals in den Filialen der Bäckerei Ziegler angeschlossen hat, sind die Anfragen aus dem Bäckereihandwerk bei den Volksbanken und Raiffeisenbanken kontinuierlich gestiegen. Auch im Kölner Raum etabliert sich das Zahlungsverfahren in dieser Branche. "Kontaktlos Bezahlen ist die Lösung für unseren Verkaufsbereich: Hygienisch, schnell und kostengünstig. Das perfekte Zahlungsverfahren für jeden Lebensmittelhändler", freut sich Geschäftsführer Peter Otten von der Kölner Traditionsbäckerei Merzenich.

Begleitet wurde die Einführung von der Kölner Bank eG, die gemeinsam mit dem genossenschaftlichen Payment-Anbieter CardProcess sowohl die Terminals als auch die Kartenakzeptanz für girocard und Kreditkarten bereitstellt. Nicht nur für girocard funktioniert die drahtlose NFC-Technologie, die hinter dem kontaktlosen Zahlverfahren steht, auch Mastercard und VISA-Kreditkarten können kontaktlos abgewickelt werden.

Urban Dance Machine

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Urban Dance Machine
Urban Dance Machine Live Stadthalle Hockenheim

URBAN DANCE MACHINE ist eine Hommage an die US-amerikanische Disco-Kultur der 1970er Jahre und soll den Besucher entführen in die große Zeit der Disco Music und der neuen Tanzkultur, die hieraus entstand. "Dance, Dance, Dance!" war die Devise der Band Chic, nach der bald darauf der halbe Erdball tanzte!

Aus Soul und Funk gepaart mit ein wenig Salsa entsteht Disco. Aus bassbetontem Vier-Viertel-Takt, orchestralen Streichern, Bläsern und vor allem jubilierenden Ohrwurm-Refrains wird eine einzigartige Party-Musik geboren, die in einer Hit-Flut förmlich explodiert. Eine Musik der echten Euphorie und Lebensfreude! Endgültig zum Kult wird Disco 1977 über den Film "Saturday Night Fever" mit John Travolta und dem triumphalen Soundtrack der Bee Gees.

Zahnarzt setzt auf navigierte 3D Implantologie

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Zahnarzt setzt auf navigierte 3D Implantologie
Zahnarzt Dr. Holger Hardt, Zirndorf

Eine Röntgendiagnostik ist heute nicht mehr ausreichend, um Zahnimplantate sicher zu planen. In der Zahnmedizin setzt man daher heute moderne 3D-Techniken ein. Durch diese Vorgehensweise ist man in der Lage, eine Implantation am Computer vorab exakt zu planen. Mittels dreidimensionaler Technik werden einzelne Schichtaufnahmen des Kiefers erstellt. Diese Einzelbilder werden von einem Computerprogramm zu einem Komplettbild zusammengesetzt. Der Kiefer steht dann am Monitor als dreidimensionales Bild zur Verfügung. Die optimale Position des Implantats wird im Anschluss virtuell am Computer ermittelt. Für den Patienten hat diese Vorgehensweise enorme Vorteile. Der Eingriff kann gewebeschonender, angenehmer und sicherer durchgeführt werden. Das Verfahren ist weiterhin minimalinvasiv. Der behandelnde Zahnarzt kommt mit wenigen Schnitten aus.

WOLFF & MÜLLER: Zwei BIM-Pioniere, ein gemeinsames Musterprojekt

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

 Zwei BIM-Pioniere, ein gemeinsames Musterprojekt

Die SOFiSTiK AG treibt den digitalen Wandel im Bauwesen nicht nur als Software-Anbieter, sondern auch als Bauherr voran. Ihr neues Bürogebäude in Nürnberg will sie komplett mit Building Information Modeling realisieren - und setzt dabei auf die BIM-Kompetenz von WOLFF & MÜLLER.

Innovations-Pioniere denken digitale Zukunft quer

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Innovations-Pioniere denken digitale Zukunft quer
A. Blumenschein, S. O. Pink, M. Laux und J. Tai Abbett auf dem Querdenker-Kongress 2016

Mehr als 400 Geschäftsführer, Vorstände und Top-Entscheider treffen auch dieses Jahr wieder in einer explosiven und spannenden Mischung aufeinander, um gemeinsam originelle Ideen und spektakuläre Denkansätze zu generieren. Über 60 hochkarätige Keynote-Speaker und Impulsgeber gewähren Einblicke in ihre Ideen- und Erfahrungswelten mit den Herausforderungen der modernen, digitalen Welt, u.a.

- Nicola Baumann - Eurofighter Pilotin & angehende Astronautin
- Abt Dr. Johannes Eckert - Leiter der Benediktinerabtei St.Bonifaz & Priorat Kloster Andechs
- Henrik Hahn - CDO Evonik AG & CEO Evonik Digital GmbH
- Martina Koederitz - Vorsitzende der Geschäftsführung IBM Deutschland
- Mario Ohoven - Präsident des BVMW

Seiten