News

Jetzt können Imker mit ihren Smartphone und KI kranke Brut finden

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Jetzt können Imker mit ihren Smartphone und KI kranke Brut finden
BeeScanning

Das schwedische Bienengesundheits- und KI-Startup BeeScanning führt neue KI-Funktionen für Imker ein, mit denen sie mit ihren Smartphone-Kameras sofort kranke Brut- und Brutstörungen finden können.

Als Imker ist es wichtig, kranke Brut und Brutstörungen schnell und genau zu identifizieren. Früherkennung ist wichtig, um das Risiko einer Ausbreitung zwischen den Bienenstöcken zu verringern, da infizierte Bienenvölker schwach werden und absterben. Die regelmäßige Überwachung der Koloniestärke, Schädlinge und Krankheiten ist ein wesentliches Element für eine erfolgreiche Bienenzucht.

Sparkasse Hannover: Customer Experience Management macht aus Kunden Fans

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

München -08. April2021, Medallia,das weltweit führende Unternehmen im Bereich Customer undEmployeeExperience und Engagement, unterstützt die Sparkasse Hannover dabei, im Rahmen der Einführung des Net Promotor Systems (NPS) effizient und in Echtzeit die Customer Experience zu messen und auf Kundenfeedback zu reagieren. Mit dem Projekt "Fokus Kunde" schlägt die Sparkasse dabei einen neuen Weg ein: In Zusammenarbeit mit Medallia soll nun tiefgehendes Kundenfeedback eingeholt, analysiert und in ein positives Kundenerlebnis verwandelt werden.

"Kundenfeedback bezieht sich oft gar nicht auf einen genannten Negativ-Faktor, wie beispielsweise zu kurze Öffnungszeiten. Dem Kunden geht es in erster Linie darum, ein grundlegendes Anliegen zu lösen und ernst genommen zu werden. Durch die neue Software sind wir in der Lage, nicht nur reine Kundenumfragen durchzuführen, sondern negative Kritik am Ursprung zu hinterfragen und in ein positives Kundenerlebnis umzuwandeln", so Heiko Wilms, Projektverantwortlicher bei der Sparkasse Hannover.

EAC Kennzeichnung von diversen Produktgruppen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

EAC Kennzeichnung von diversen Produktgruppen

Seit dem 1 September 2011 wurden in den Mitgliedsstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU - Zollunion zwischen Russland, Kasachstan, Weißrussland, Armenien und Kirgisien) das einheitliche EAC Kennzeichnung eingeführt. Für den Export nach Russland und EAWU Staaten müssen die Produkte eine EAC Konformitätsbewertung durchlaufen. Die EAC Konformitätsbewertung erfolgt gemäß den Anforderungen der Technischen Regelwerken der Zollunion in Form einer EAC Zertifizierung, GOST Zertifizierung, TR Zertifizierung, EAC Zulassung oder EAC Deklarierung. Erfolgreich zertifizierte Produkte müssen mit einem EAC Konformitätszeichen (EAC Symbol, EAC Zeichen) markiert werden.

Holz bleibt preiswerter Brennstoff

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Holz bleibt preiswerter Brennstoff
Ein Kachelofen sorgt für eine effiziente Wärmeerzeugung und viel Gemütlichkeit.

Heizen mit fossilen Brennstoffen wird spürbar teurer. Anfang des Jahres trat die neue CO2-Steuer in Kraft, mit der die Bundesregierung den Verbrauch zum Beispiel von Heizöl und Erdgas reduzieren, die Nutzung erneuerbarer Energien verstärken und den Klimaschutz unterstützen will. Pro Tonne Ausstoß von Kohlenstoffdioxid müssen in diesem Jahr 25 Euro bezahlt werden, Schrittweise erhöht sich der Preis bis 2025 auf 55 Euro pro Tonne. Ab 2026 ist der Preisanstieg abhängig von den jährlichen Emissionen. Für den Endverbraucher bedeutet das: Ein Haus mit einer Wohnfläche von 120 qm braucht für die Wärmeerzeugung bei einer normalen Bauweise jährlich rund 1.800 Liter Heizöl, dabei entstehen knapp fünf Tonnen CO2. In diesem Jahr wird das Heizen deshalb allein schon durch die staatliche Abgabe um rund 120 Euro teurer, im Jahr 2025 sind es sogar rund 270 Euro.

Pressemeldung: Weltweite Begeisterung für Green Economy

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

 Weltweite Begeisterung für Green Economy

Dynata: Verbraucher blicken weltweit voller Optimismus auf das Thema Green Economy. Ihre Erwartung ist klar: Regierungen sollen die grüne Wirtschaft vorantreiben.

Dynata ist das weltweit größte Daten- und Umfrageunternehmen und verfügt über einen Datensatz von mehr als 62 Millionen Verbrauchern und Geschäftsleuten. Dynata hat im März 2021 über 11.000 Menschen aus 11 Ländern zum Thema Wirtschaft rund um grüne Energie und Nachhaltigkeit befragt. Der Bericht zeigt u.a., dass fast die Hälfte der Verbraucher weltweit glaubt, dass derjenige, der die Green Economy am erfolgreichsten voranbringt, auch die größte Bedeutung in der Welt haben wird.

Erfolgreicher Projektabschluss für NeuHouse in Berlin-Kreuzberg

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Kurz nach seiner Fertigstellung Ende 2020 stehen nun die Bewohner des NeuHouse in unmittelbarer Nähe zum Checkpoint Charlie fest: Alle 61 Wohnungen und sechs Gewerbeeinheiten im Neubau sowie alle 14 Einheiten im sanierten, denkmalgeschützten Altbau sind verkauft. Den Vertrieb hatte die David Borck Immobiliengesellschaft exklusiv übernommen. Das NeuHouse zeichnet sich vor allem durch seine spannende Symbiose aus historischer Architektur der Vergangenheit und klarem Design der Gegenwart aus. So spiegelt das Objekt perfekt die Mischung von Berlin wider: Das über 150 Jahre alte Haus an der Enckestraße hat den klassischen Glanz der beliebten Altbauten inne, während die neugestaltete Ergänzung des Baudenkmals aus der Feder der Architekten Gewers & Pudewill dem Ensemble ein modernes, urbanes Antlitz verleiht. Dabei haben die unterschiedlichen Grundrisse der Wohneinheiten von 24 bis 149 Quadratmetern sowohl Familien, Singles als auch Paare angesprochen.

Bei der Sanierung des Altbaus stand vor allem die Wiederherstellung der ursprünglichen Fassade im Vordergrund. Der Bauherr und Investor Stadtgrund Bauträger GmbH, ein Unternehmen der UBM Development AG, engagierte dafür einen Denkmalpfleger, um mit ihm die ehemalige Architektur des Objekts zu rekonstruieren. Gleichzeitig leistet das Ensemble einen Beitrag zur Stadtreparatur und der neu entstandene Innenhof wartet mit sorgfältig gestalteten Grünanlagen auf.

Knauber als bester Stromanbieter Deutschlands ausgezeichnet

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Aus Serviceanalysen von 34 Stromanbietern ging das Familienunternehmen aus Bonn als Testsieger hervor und konnte sich nicht nur den Gesamtsieg, sondern auch die ersten Plätze in den Kategorien "Online-Service" und "E-Mail Service" sichern. Knauber ist damit zum wiederholten Male Testsieger der DISQ-Stromanbieter-Studie.
Das Deutsche Institut für Servicequalität hat dafür Mystery Tests mit insgesamt 1.044 Servicekontakten durchgeführt und dabei die Konditionen der unterschiedlichen Tarifangebote sowie den Service am Telefon, per E-Mail und Online analysiert und bewertet. Insgesamt hat die Branche dabei ein befriedigendes Ergebnis erzielt.

Der Testsieg von Knauber wird in der DISQ-Studie wie folgt begründet:
"Knauber Strom ist mit dem Qualitätsurteil "sehr gut" Testsieger. Der untersuchte Ökostromtarif ist über alle geprüften Verbrauchsmengen hinweg günstig. Stromkunden sparen gegenüber dem jeweiligen Grundversorger im Schnitt jährlich 18 Prozent. Außerdem bietet Knauber Strom den besten Service aller untersuchten Versorger. Sowohl beim Service per E-Mail als auch in puncto Online-Service ist der Testsieger führend."

Ludwig Erhard

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Ludwig Erhard
Neues Buch: "Denkanstöße - Acht Fragen unserer Zeit"

Das Buch "Ludwig Erhard. Wegbereiter unseres Wohlstands - gestern und heute" von Dr. Thies Claussen wurde vom Bayerischen Wirtschaftsministerium herausgegeben und kann dort kostenlos angefordert werden. In seinem neuen Buch "Denkanstöße - Acht Fragen unserer Zeit" behandelt Claussen in einem der acht Kapitel die Frage, wie es um Ludwig Erhards Leitbild "Wohlstand für Alle" heute in Corona-Zeiten steht.

Am 15. September 1949 wählte der Deutsche Bundestag Konrad Adenauer mit der knappsten denkbaren Mehrheit - seiner eigenen Stimme - zum ersten Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland. Ludwig Erhard, der Vater der Sozialen Marktwirtschaft, wurde Bundeswirtschaftsminister. Ab 1952 stiegen 20 Jahre lang Bruttosozialprodukt, Reallöhne und Industrieproduktion viel stärker als bei den westeuropäischen Nachbarn. Bald war vom "deutschen Wirtschaftswunder" die Rede. Der anhaltende wirtschaftliche Aufschwung festigte das Vertrauen in die Demokratie.

Stressfrei durch die Flughafenterminals: Air Astana führt neuen "Meet & Greet"-Service ein

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 


Air Astana startet den neuen "Meet & Greet"-Service.

Air Astana, die mehrfach ausgezeichnete, nationale Fluggesellschaft Kasachstans, bietet Fluggästen ab 9. April 2021 an ausgewählten Flughäfen den neuen "Meet & Greet"-Service an. Passagiere, die an den kasachischen Airports in Nur-Sultan und Almaty abfliegen oder ankommen sowie am Flughafen Frankfurt umsteigen, können diesen Service in Anspruch nehmen. Dabei werden sie von Mitarbeitern von Air Astana durch den jeweiligen Airport begleitet und unter anderem auch zu den Sicherheits- und Passkontrollen gebracht.

Seiten