News

Präsenzseminare mit Schnelltest wieder möglich

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Situation der Weiterbildungsbranche in der Pandemie ist widersprüchlich: Viele Seminare sind aufgrund der Ansteckungsgefahr abgesagt worden, obwohl gerade jetzt viele Berufstätige mehr Zeit und Muße haben und sie für ihre Fortbildung einsetzen könnten. Das Manager Institut hat diesen Bedarf als einer der ersten erkannt und bietet neben digitalen und hybriden Formaten jetzt auch wieder Präsenzveranstaltungen mit Schnelltest an.

Die ersten Erfahrungen sind sehr gut: “Das Seminar war für mich eine schöne Gelegenheit, abseits der Onlinewelt wieder einmal am wirklichen Leben teilzuhaben“, so Silva Rädeke, Teilnehmerin eines Kurses für Konfliktmanagement.

Voraussetzung für einen Seminarbesuch ist, sich einem Schnelltest zu unterziehen – entweder beim Arzt oder von geschultem Personal vor Ort. Auch während der Lehrveranstaltung werden alle Vorsichtsmaßnahmen wie Abstandhalten und regelmäßiges Lüften streng beachtet. Dies gilt gleichermaßen für die Teilnehmer wie für die Dozenten und Mitarbeiter des Manager Instituts.

MITNETZ STROM wendet 322 Millionen Euro für das Stromnetz in 2021 auf

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

MITNETZ STROM investiert in eine sichere und zuverlässige Stromversorgung. In 2021 gibt der enviaM-Netzbetreiber rund 322 Millionen Euro (2020: 288) für die Erweiterung, Erneuerung und Instandhaltung des Stromnetzes in seinem Netzgebiet aus. Die Maßnahmen umfassen mit der Hoch-, Mittel- und Niederspannung alle Spannungsebenen des Verteilnetzes. Dazu zählen, Umspannwerke zu erweitern, Trafostationen zu modernisieren sowie Freileitungen insbesondere im Mittelspannungsbereich zu verkabeln. Schwerpunkt ist unter anderem die Erweiterung des Umspannwerkes Großräschen (Brandenburg) zu einem Übergabeumspannwerk des Übertra-gungsnetzbetreibers 50Hertz. Zudem werden Planungsarbeiten für einen weiteren Verknüpfungspunkt bei Querfurt (südliches Sachsen-Anhalt) geführt und die Hochspannungsleitung zwischen Marke und Piesteritz (Sachsen-Anhalt) wird auf weiteren Teilabschnitten verstärkt und erneuert.

Kyocera ist das zweite Mal in Folge Supplier Engagement Leader

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Kyocera ist das zweite Mal in Folge Supplier Engagement Leader
Kyocera ist auch 2020 Supplier Engagement Leader

Kyoto/Neuss, 08. April 2021. Das zweite Jahr in Folge und basierend auf der fünften jährlichen Umfrage des CPD (Carbon Disclosure Project; Kohlendioxid-Offenlegungsprojekt) bei Lieferanten wurde Kyocera, das in Japan seinen Hauptsitz hat, als ein "Supplier Engagement Leader" durch das internationale gemeinnützige Unternehmen CDP anerkannt. Der Grund hierfür liegt in der Initiative von Kyocera, Treibhausgasemissionen entlang der gesamten Wertschöpfungskette des Unternehmens zu reduzieren.

Zum ersten Mal ging die Auszeichnung 2019 an Kyocera, d.h. im vierten Jahr nach der Gründung von CDP. Zu dieser Zeit legte Kyocera das Umweltziel der Reduzierung von Treibhausgasemissionen, darunter auch interne Emissionen und Emissionen in Rahmen der Lieferkette, um 30% von dem Niveau des Geschäftsjahres 2013 bis zum 31. März 2030 fest.

R/GA Tokio: Kei Shimada wird neuer Managing Director

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

R/GA Tokio: Kei Shimada wird neuer Managing Director

Tokio/Berlin, 08.04.2021 - Das R/GA Office in Tokio hat mit Kei Shimada einen neuen Managing Director gefunden. Der ehemalige Associate Partner sowie Gründungsmitglied und Leiter des Digital Makers Lab von IBM Tokio nimmt am 1. April 2021 seine Tätigkeit auf.

Unter seiner Führung wird das Office in Tokio seine schnell wachsende Anzahl lokaler und internationaler Kunden verstärkt mit innovativer und menschenzentrierter Arbeit unterstützen. Um dafür die gesamte Kreativität, Technologie und Designerfahrung von R/GA nutzen zu können, arbeitet Shimada eng mit anderen regionalen Führungskräften zusammen und hilft Kunden so dabei, eine menschlichere Zukunft zu gestalten.

Viel Homeoffice, aber wenig mobile Zeiterfassung

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Viel Homeoffice, aber wenig mobile Zeiterfassung

Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des INFORM Institut für Operations Research und Management, über die Markt und Mittelstand berichtete (https://www.marktundmittelstand.de/personal/viel-homeoffice-aber-wenig-m...). Ergebnis: Über alle Branchen hinweg setzen zwar 77 Prozent der befragten deutschen Unternehmen elektronische Zeiterfassung durchgehend ein, allerdings können nur 20 Prozent der Befragten diese Zeiten mobil erfassen. Gerade in Corona-Zeiten ist dies ein erschreckendes Ergebnis, das unter Umständen für die betroffenen Unternehmen auch rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen kann.

Homeoffice in Corona-Zeiten: Lückenlose Zeiterfassung verpflichtend

Spende von "Gekündigt - zum Glück!" geht an Kindergarten

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 


Zwei neue Bollerwagen gespendet aus dem Verkaufserlös des Buches "Gekündigt - zum Glück!"

Der Autor Everhard Uphoff bringt Kinderaugen zum Leuchten: der Kindergarten Mariä Himmelfahrt Grassau bekommt zwei neue Bollerwagen, gespendet aus dem Verkaufserlös seines im November 2020 erschienen Buches

Grassau, 23. März 2021 - Der Autor und Karriere-Coach Everhard Uphoff übergibt der Leiterin des Grassauer Kindergarten Mariä Himmelfahrt Irene Stemmer zwei neue Bollerwagen und bringt den Kindern Spiel, Spaß und Freude.

Bereits beim Launch seines Buches "Gekündigt - zum Glück!" im November 2020 erklärte der Autor, dass er 1EUR aus dem Verkaufserlöses seines Buches im Januar 2021 spenden werde. Er rief seine Kunden und Leser auf, entsprechende Organisationen hierfür vorzuschlagen. Unter den zahlreichen Einsendungen, entschied er sich für den Kindergarten in Grassau.

Qlik erweitert Partnerschaft mit Snowflake, um SAP-Daten für die Cloud zu erschließen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Düsseldorf, 08.04.2021 - Der Data Analytics-Spezialist Qlik hat gemeinsam mit Snowflake eine neue Lösung entwickelt und vertieft damit die bestehende Partnerschaft mit dem Data Cloud Unternehmen. Durch eine schnellere Erstellung von Datenpipelines und kontinulierliches Datastreaming mit Qlik Data Integration, ermöglicht die Lösung einen beschleunigten Dateneingang sowie das Onboarding von analysefähigen SAP-Daten in Snowflake.

Verbesserte Analysen dank vertrauensvoller Partnerschaft
Als Snowflake Elite Partner und SnowflakePartner of the Year 2020 in der Kategorie Data Engineering bietet Qlik Kunden und Systemintegratoren eine verlässliche integrierte Lösung , um die Verwendbarkeit und den Wert von SAP-Daten in modernen Analytics-Projekten in der Cloud zu steigern.

Nutzungsdauer von Computern und Software

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Nutzungsdauer von Computern und Software
Steuerberater Roland Franz

Essen - Die Finanzverwaltung ändert ihre Auffassung zur Nutzungsdauer von Computern und Software. Die bisher festgelegte Nutzungsdauer für Computer von drei Jahren wurde auf ein Jahr herabgesetzt. Der Erlass des Ministeriums findet erstmals Anwendung in Gewinnermittlungen für Wirtschaftsjahre, die nach dem 31. Dezember 2020 enden. Steuerberater Roland Franz, Geschäftsführender Gesellschafter der Steuerberatungs- und Rechtsanwaltskanzlei Roland Franz & Partner in Düsseldorf, Essen und Velbert, weist auf eine Besonderheit hin: "In Gewinnermittlungen nach dem 31. Dezember 2020 können die Grundsätze dieses Schreibens auch auf entsprechende Wirtschaftsgüter angewandt werden, die in früheren Wirtschaftsjahren angeschafft oder hergestellt wurden und bei denen eine andere als die einjährige Nutzungsdauer zugrunde gelegt wurde.

Der Begriff "Computerhardware" umfasst Computer, Desktop-Computer, Notebook-Computer, Desktop-Thin-Clients, Workstations, Dockingstations, externe Speicher- und Datenverarbeitungsgeräte (Small-Scale-Server), externe Netzteile sowie Peripheriegeräte.

baufirmensuche24 findet passende Baufirmen in Deutschland

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

baufirmensuche24 findet passende Baufirmen in Deutschland
Jochen Gabler und Maximilian Ziegler von baufirmensuche24

Mit einem völlig neuen Konzept ist die Onlineplattform www.baufirmensuche24.de auf dem deutschen Markt gestartet. Mit Hilfe des Traumhaus-Konfigurators erstellen Bauherren in nur neun selbsterklärenden Schritten innerhalb weniger Minuten ein individuelles Inserat ihres Bauvorhabens. Nach Absenden der Traumhaus-Konfiguration erhalten sie nach einigen Tagen maßgeschneiderte Angebote direkt von Baufirmen aus ganz Deutschland. Die Bauherren vergleichen dann bequem die Angebote nach Preis, Baufirmenstandort und -leistung selbst und entscheiden, welcher Baufirma sie antworten. "Für Bauherren gibt es keine Registrierung, Provision oder lästigen Vermittler. Durch den Preisvergleich sparen sie im Schnitt 25.000 EUR und unter den ersten 500 Bauvorhaben gibt es zudem Baumarkt Gutscheine im Gesamtwert von 2.500 EUR zu gewinnen", sagt Maximilian Ziegler, Geschäftsführer und Mitgründer.

MES-Einführung in 3 Wochen: proMExS von Sack EDV-Systeme bei FLAIG Kunststoff-Technik

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

 proMExS von Sack EDV-Systeme bei FLAIG Kunststoff-Technik
MES proMExS von Sack EDV-Systeme in 3 Wochen bei FLAIG Kunststoff-Technik eingeführt

Schwäbisch Hall, 8. April 2021 - Kurze Durchlaufzeiten, hohe Individualisierung sowie Flexibilität charakterisieren die Fertigung der FLAIG GmbH Kunststoff-Technik. Um diese Faktoren auch bei zunehmendem Wachstum des Unternehmens gewährleisten zu können, setzt der Spezialist für qualitativ hochwertige Kunststoff-Profile und Führungsschienen auf die MES-Lösung proMExS der Sack EDV-Systeme GmbH. Diese wurde in Rekordzeit eingeführt und ermöglicht in Kombination mit der ERP-Software SAGE 100 eine optimierte Produktionsplanung und -steuerung im Hause FLAIG. Für das global agierende Unternehmen ist damit die Transparenz über den Status der Produktionsaufträge und die im Markt geforderte hohe Liefertreue sichergestellt.

Seiten