Erstellen Sie innerhalb weniger Minuten Ihre kostenlose Pressemitteilung auf unserem Presseportal Prmitteilung.de. Um eine kostenlose Pressemitteilung erstellen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren. Sie können dann Ihre Presse Mitteilung erstellen und einreichen. Nach Prüfung durch uns wird die Pressemitteilung freigeschaltet, wenn sie die AGB und den Pressekodex erfüllt.
Veröffentlichen Sie hier Ihre Pressemitteilung kostenlos auf weiteren 180 Presseportalen.

Akquisition ESW: Asendia baut sein E-Commerce-Portfolio weiter aus

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

 Asendia baut sein E-Commerce-Portfolio weiter aus

Troisdorf, 21.04.2021 - Übernahme: Mit dem Ziel, Unternehmen beim internationalen Wachstum ihres E-Commerce zu unterstützen und den grenzüberschreitenden Handel einfach und sicher zu gestalten, vollzog Asendia nun einen weiteren wichtigen Schritt. Das Joint Venture von La Poste Group und Swiss Post baute seine Mehrheitsbeteiligung aus und hält ab sofort 100 Prozent der Anteile an eShopWorld (ESW), der weltweit führenden Technologieplattform für E-Commerce.

"Mit der Akquisition von ESW ist unser E-Commerce-Leistungsportfolio nun komplett. Die Plattform bietet die Möglichkeit, mithilfe lokalisierter Checkouts, Payment-Lösungen, Versandrechnern und vielem mehr das Einkaufserlebnis perfekt an die unterschiedlichsten Zielmärkte anzupassen. Ergänzt um unsere hochflexiblen globalen Versandlösungen haben Händler hiermit eine ideale Basis, um ihr Business weltweit zu expandieren", so Thomas Berger, Chief E-Commerce and Marketing Officer bei Asendia Central & Eastern Europe.

F.A.Z.-Institut zeichnet E WIE EINFACH als Traum-Arbeitgeber aus

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

- Ergebnis einer einjährigen Social-Listening-Studie mit über 430 Millionen ausgewerteten Online-Quellen
- Fokus auf: Innovation - Digitalisierung - Nachhaltigkeit

(Köln) Der digitale Stromanbieter E WIE EINFACH überzeugt nicht nur seine Kund:innen, sondern auch seine Mitarbeiter:innen und erhält die Auszeichnung "Traum-Arbeitgeber" des renommierten F.A.Z.-Instituts und des IMWF Instituts für Management- und Wirtschaftsforschung.

Was macht einen Traum-Arbeitgeber aus? Mit Blick auf diese Frage haben das F.A.Z.-Institut und das IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung 438 Millionen Online-Quellen eines Social Listenings über einen Zeitraum von einem Jahr ausgewertet. Im Fokus standen dabei die Themenbereiche Innovation, Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Karriere, Unternehmenskultur und Gehalt. Hierbei erhält E WIE EINFACH die Auszeichnung "Traum-Arbeitgeber - Innovativ. Digital. Nachhaltig." in der Kategorie "Überregionale Energieversorger".

"Mit den Mitarbeiter:innen steht und fällt der Erfolg eines Unternehmens. Als Geschäftsführerin freue ich mich besonders, dass genau die Werte, für die wir als E WIE EINFACH stehen - nämlich "innovativ, digital und nachhaltig" - wahrgenommen werden und bei den Mitarbeiter:innen verankert sind", so Katja Steger, Geschäftsführerin von E WIE EINFACH.

ARAG Recht schnell...

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

+++ Für Verkehrsrowdys wird es teuer +++
Die Reform der Straßenverkehrsordnung (StVO) ist beschlossene Sache. "Miteinander statt Gegeneinander der Verkehrsteilnehmer" heißt dabei das Motto von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer. Die Novelle sieht nach Angaben der ARAG Experten deutliche Verbesserungen für die Verkehrssicherheit vor, soll vor allem schwächere Verkehrsteilnehmer wie Radfahrer und Fußgänger besser schützen und die Arbeit der Rettungskräfte erleichtern. Für Verkehrsrowdys wird es künftig teuer: So kann beispielsweise das verbotswidrige Parken auf Geh- und Radwegen sowie das unerlaubte Halten auf Schutzstreifen und das Parken und Halten in zweiter Reihe laut dem voraussichtlich im Sommer in Kraft tretenden neuen Bußgeldkatalog bis zu 110 Euro kosten. Wer unberechtigt auf Schwerbehinderten-Parkplätzen parkt, zahlt künftig 35 statt 55 Euro. Das unerlaubte Nutzen sowie Nichtbilden einer Rettungsgasse wird mit einem Bußgeld zwischen 200 und 320 Euro sowie einem Monat Fahrverbot geahndet. Auch für Raser wird es nun deutlich teurer: Wer z. B. innerorts 16 bis 20 Stundenkilometer zu schnell unterwegs ist, zahlt statt 35 jetzt 70 Euro.

Frühling in der Lombardei

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Frühling in der Lombardei
Ciclopedonale di Limone sul Garda, Brescia

Wer nach dem langen grauen Winter nach Italien lechzt, muss gar nicht weit fahren. Der sonnige Süden fängt schon am Gardasee in der Provinz Brescia an.

"Kennst du das Land, wo die Zitronen blühn, im dunkeln Laub die Goldorangen glühn ... Dahin, dahin möchte ich mit dir, o mein Geliebter, ziehn." Kein geringerer als Dichterfürst Goethe hat mit diesen Zeilen die Italiensehnsucht seiner Landsleute angefacht. Um in den Düften und Farben des Südens zu schwelgen und Zitronen mit der Sonne um die Wette leuchten zu sehen, muss man nicht unbedingt an die Amalfiküste oder nach Sizilien fahren. Der sinnlich-sonnige Süden fängt schon am Gardasee an.

Chorverband Rheinland-Pfalz sucht den Best Virtual Choir

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Chorverband Rheinland-Pfalz sucht den Best Virtual Choir
Noch bis zum 10. Juni können sich Chöre für den Entscheid zum 'Best Virtual Choir' melden.

Noch bis zum 10. Juni sind Chöre aus dem Chorverband Rheinland-Pfalz aufgefordert ihre Videos einzusenden: kreativ, witzig, überraschend - einfach gut sollten die Chorvideos sein. Prämiiert werden die drei sowohl musikalisch als auch visuell ansprechendsten Produktionen.

"Macht mit und zeigt uns, dass ihr euch von Corona nicht unterkriegen lasst." Mit diesen Worten fordern die Mitglieder von Präsidium und Musikrat des Chorverbands Rheinland-Pfalz die Chöre im Verband zur Teilnahme auf. Mit der Ausschreibung spricht der Chorverband alle seine Mitglieds-Chöre an. Dabei spielt das Chorgenre keine Rolle und auch die musikalische Ausrichtung des Chors ist für eine Teilnahme nicht wichtig.

DSV Service und msg kooperieren im Formularmanagement

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

DSV Service und msg kooperieren im Formularmanagement
Beschleunigen zusammen E-Government-Projekte: Sebastian Jensch (msg) und Peter Höcherl (DSV Service)

Stuttgart, 21.4.2021 - Die DSV Service, ein Tochterunternehmen des Deutschen Sparkassenverlages und Expertin für Formularmanagement, vereinbarte mit dem IT-Beratungsunternehmen msg die projektbezogene Zusammenarbeit in der öffentlichen Verwaltung.

Im Rahmen von Beratungsprojekten in der öffentlichen Verwaltung greift msg künftig für die Umsetzung moderner Online-Anträge und Formularanwendungen auf das Know-how und die Kapazitäten der DSV Service zurück. Die Kunden im Public Sector profitieren von der Kooperation durch eine schnelle und kosteneffiziente Umsetzung ihrer E-Government-Vorhaben.

SOLCOM Projektmarktbarometer Q1/2021: Anhaltende Dynamik auf dem Projektmarkt

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Reutlingen, 21.04.2021. Der SOLCOM Projektmarkt-Index konnte im ersten Quartal deutlich zulegen und steht nun bei 98,07 Punkten. Damit liegt er 4,56 Punkte über den drei Vormonaten. Der Projektmarkt-Index beschreibt im Rahmen des SOLCOM Projektmarktbarometers die Entwicklung des deutschen Marktes zur Besetzung von Projekten mit freiberuflichen IT- und Engineering-Spezialisten.

Im ersten Quartal 2021 hat sich der SOLCOM Projektmarkt-Index gegenüber dem Vorquartal mit einem Plus von 4,56 Punkten weiter erholt und steht nun bei 98,07 Punkten. Er liegt damit zwar noch knapp unter dem Referenzwert, aber deutlich über den vergangenen drei Quartalen.

In den Monaten Januar, Februar und März zeigte der Projektmarkt weiterhin eine klare Tendenz nach oben und kann sich damit von der stagnierenden Gesamtwirtschaft entkoppeln. Klar erkennbar ist dies an der Anzahl der Projektausschreibungen sowie am Wert für die Anzahl der Bewerbungen seitens Freiberufler auf einzelne Projekte. Beide Werte näherten sich in den ersten Monaten weiter dem Referenzwert 100 aus dem Referenzquartal Q1/2017. Zwar ist damit auch das Wachstums-Niveau der Vorjahre noch nicht ganz erreicht, es sind jedoch klare Anzeichen für eine gestiegene Nachfrage nach freiberuflicher Expertise.

Elektroautos: So tanken Sparfüchse

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Zahl der Neuzulassungen von Elektrofahrzeugen zeigt, dass umweltfreundliches Autofahren voll im Trend ist: Laut Kraftfahrt-Bundesamt wurden 2020 knapp 400.000 Elektroautos neu zugelassen, rund 30 Prozent mehr als im Vorjahr. Und neben einigen Fördermaßnahmen und Investitionsprämien beim Kauf eines Stromers können Fahrer von E-Autos auch noch beim Stromtanken sparen. Die ARAG Experten verraten wo und wie.

Gratis tanken, so geht's
Besonders im städtischen Bereich haben Sparfüchse Chancen, kostenlos Strom zu tanken. Supermarktketten und Discounter bieten zunehmend Gratisladen an, während man bei ihnen einkauft. Manchmal gilt das aber nur in der Anfangsphase neuer Ladesäulen oder es gibt nur eine geringe Ladeleistung. Hier sollten Sie noch nach Gratis-Tankstellen fahnden: An Fastfood-Restaurants in Autobahnnähe oder auf Parkplätzen von Baumärkten und Einrichtungshäusern - jeweils während deren Öffnungszeiten - darf man sein Fahrzeug ebenfalls kostenfrei aufladen. Auch ein Gespräch mit dem Arbeitgeber kann nicht schaden, denn einige Unternehmen unterstützen ihre Angestellten bereits mit Gratis-Strom während der Arbeitszeit.

Tocvan enthüllt Verhandlungen mit mehreren Firmen über den Abbau einer 50.000 Tonnen Grossprobe

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Tocvan enthüllt Verhandlungen mit mehreren Firmen über den Abbau einer 50.000 Tonnen Grossprobe

Hotspot Sonora/Mexiko: Wann platzt die Newsbombe?
https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57971/IRW37.001.jpeg

Unglaublich, aber wahr! In einem gestern nach Börsenschluss veröffentlichten Interview berichtet Brodie Sutherland, Chefgeologe von Tocvan Ventures Corp. (CSE: TOC; WKN: A2PE64), dass bereits Verhandlungen laufen, um eine 50.000 Tonnen Großprobe ("bulk sample") auf dem Pilar Gold-Silber-Projekt in Mexiko abzubauen.

Dass noch vor den Bohrergebnissen des letzte Woche gestarteten Phase-2-Bohrprogramms ("das größte jemals durchgeführte Bohrprogramm bei Pilar") bereits Gespräche laufen, um eine 50.000 Tonnen Gropßrobe abzubauen, zeigt eindrucksvoll, mit was wir es hier bei Tocvan zu tun haben:

Ein Gold-Silber-Projekt, auf das die großen Nachbarn bereits ein Auge geworfen haben!

Simon Batta wird Mutmacher des Monats März

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Simon Batta wird Mutmacher des Monats März

"Das Leben hat mich nicht aufgegeben und nun nutze ich diese positive Energie, um Jugendlichen eine helfende Hand zu reichen." Das sagt Simon Batta über sein Projekt. Er ist staatlich geprüfter Sozialassistent, TÜV-zertifizierter Kinder- und Jugendcoach und macht momentan eine Ausbildung zum Erzieher.

Den Verein "Simon Batta - Jugendcoaching e.V." hat er gegründet um Kindern und Jugendlichen in schwierigen Zeiten eine Anlaufstelle zu geben. Durch seine eigene Geschichte, geprägt von Drogen und Kriminalität, wurde er sensibilisiert und findet daher immer einen guten Zugang zu den Jugendlichen. "Ich werde daher als einer von Ihnen akzeptiert."
Das Thema Sport spielt bei seinem Projekt eine sehr große Rolle. Dabei können die Jugendlichen Aggressionen abbauen, lernen Fair-Play und Disziplin und werden in ihrer Persönlichkeitsentwicklung unterstützt. Sie lernen außerdem Regeln einzuhalten und erreichen persönliche Ziele damit leichter.

Seiten