CEO

Michael Diestelberg leitet als Vice President Product & Marketing das globale Marketing von Mapp

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

San Diego/Berlin, 09. Januar 2020 – Mapp, die Insight-basierte Customer Engagement Plattform, gibt die Ernennung von Michael Diestelberg zum Vice President Product & Marketing bekannt.

Michael Diestelberg wurde bereits 2018 bei der Tochtergesellschaft Webtrekk zum Vice President befördert. Nach der erfolgreichen Übernahme durch Mapp leitet er nun die Weiterentwicklung der Produkte sowie die Steuerung aller Marketingaktivitäten auf internationaler Ebene. Zu seinen prioritären Aufgaben gehören die Etablierung der globalen Marke Mapp und der Ausbau der Insight-basierten Customer Engagement Plattform vor dem Hintergrund sich konstant entwickelnder Kundenbedürfnisse. Die unter Diestelbergs Leitung bei Webtrekk aufgebauten Kompetenzen in Datenanalyse und Customer Intelligence fließen maßgeblich in die Weiterentwicklung des Leistungsportfolios von Mapp ein. Auf seinem neuen Posten trägt Michael Diestelberg Verantwortung für Mapps internationale Standorte in acht Ländern.

Mapp Global Provider Report 2019: Gmail, Microsoft & Verizon sind international die beliebtesten Webmail-Clients bei Endkunden

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

• Gmail ist der international führende Webmailer
• In Deutschland liegt GMX/WEB.DE vor Gmail und T-Online
• Neben Deutschland werden besonders Frankreich und Polen durch nationale ISPs geprägt

San Diego, 9. Oktober 2019 – Mapp, einer der führenden Cloud-basierten Digital Marketing Anbieter, gibt die Ergebnisse seines Global Provider Reports 2019 bekannt. Es wurde analysiert, mit welchen ISPs und Webmailern E-Mails und Newsletter von Endkunden geöffnet wurden. Im internationalen Vergleich liegt Gmail klar vorne – so liegt etwa der Marktanteil in den USA bei mehr als 50 %. In Deutschland führt mit knapp 40 % 1&1 Mail & Media mit seinen beiden Webmailern GMX und WEB.DE. Die Ergebnisse in Deutschland, Frankreich und Polen belegen, dass hohe Zustellraten eine länderspezifische Strategie erfordert.