News

Barracuda präsentiert CudaDrive

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Barracuda präsentiert CudaDrive
Rod Mathews, GM Storage, Barracuda Networks

Barracuda hat CudaDrive vorgestellt, einen flexiblen und sicheren Cloud-File-Service für Unternehmen. CudaDrive bietet virtuelle Laufwerke für Desktops, mobile Endgeräte und Web-Applikationen und ermöglicht es Unternehmen und Organisationen, ihre Daten sicher aufzubewahren und von überall darauf zuzugreifen.

Nie wieder warten - visett Nagellack trocknet in einer halben Minute

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Nie wieder warten - visett Nagellack trocknet in einer halben Minute
16 schnelltrocknende Nagellacke von visett

Nicht nur im Sommer ist ein schicker Nagellack für viele Frauen einfach unverzichtbar und häufig steht eine ganze Kollektion verschiedenster Farben und Sorten im Kosmetikschrank. Mit dem neuartigen, schnelltrocknenden Nagellack "Quick Dry - Speed Polish" möchte visett hier bei der Damenwelt punkten und neben trendstarker Farben noch echten Mehrwert bieten.

Der visett Nagellack trocknet nach dem Auftragen innerhalb 30 Sekunden voll aus und kann danach direkt mit einem weichen Tuch auf Hochglanz poliert werden. Das schafft kaum ein anderer Nagellack. Dank einer ganz besonderen Formel aus deutscher Herstellung genügt in den meisten Fällen sogar nur ein Auftrag, um volle Deckung zu erzielen, selbst bei Effektlackierungen. Auch eine Vor- oder Nachbehandlung der Nägel ist normalerweise nicht notwendig. Möglich macht das eine ultrastarke Pigmentierung des Nagellacks, die selbst Profis aus der Beauty-Szene begeistert.

TÜV Rheinland: Bei Schulden schnell Hilfe suchen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Köln, 19. August 2015. Arbeitslosigkeit, Scheidung oder andere familiäre Krisen, Sucht, Krankheit oder Unfall - die Ursache für eine finanzielle Schieflage kann vielfältig sein. Das Problem: "Oftmals überdecken die Probleme zunächst eine drohende Schuldenproblematik. Am Anfang reichen die Reserven auf dem Konto aus, um die Rechnungen zu bezahlen. Schulden treffen die Menschen oft erst dann, wenn die Selbsthilfekräfte schon durch andere Belastungen aufgezehrt sind", weiß Gregor Wetzel, der als Berater für TÜV Rheinland in Unternehmen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter berät. Vielen Betroffenen fehlt die Kraft, sich dem Problem zu stellen. Aber Untätigkeit und Hilflosigkeit führen immer weiter in eine Abwärtsspirale. Daher ist es wichtig, sich möglichst frühzeitig Hilfe suchen. Eine Möglichkeit ist eine externe Mitarbeiterberatung, die Unternehmen ihren Mitarbeitern kostenlos anbieten.

Kein Tag ohne Serien

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Kein Tag ohne Serien
Herkunft der Lieblingsserien im TV oder online nach Alter in Deutschland, Juni 2015, © Goldmedia

+++ 73 Prozent der Deutschen haben mindestens eine Lieblingsserie im TV oder online
+++ Jüngere Zuschauer sehen mehr Serien als ältere
+++ Zu den beliebtesten Serienanbietern gehören auch Amazon und Netflix

Berlin, 19. August 2015. Serien sind im Alltag der Zuschauer fest verankert. Drei Viertel der Deutschen schauen regelmäßig mindestens eine Serie im TV oder online. Besonders serienaffin sind die jungen Zielgruppen. Die beliebtesten Serienanbieter sind RTL, ARD und ProSieben. Bemerkenswert: Mit Amazon und Netflix gehören zur Top Ten-Liste auch zwei reine VoD-Channels.

Dies sind Ergebnisse einer aktuellen Befragung der Forschungs- und Beratungsgruppe Goldmedia (www.Goldmedia.com). Befragt wurden im Juni 2015 erwachsene Bundesbürger zum Thema Serien (n=1.128).

Anzahl der regelmäßig gesehenen Serien

Deutschland hat Freude am Selberfahren

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Oberursel, 19. August 2015 - Laut einer repräsentativen Umfrage des Direktversicherers DA Direkt unter deutschen Autofahrern bezweifelt jeder zweite Befragte (50%), dass sich selbstfahrende Autos durchsetzen werden. Und das, obwohl die namhaften Hersteller intensiv an der Marktfähigkeit von Fahrzeugen, die nicht mehr der Mensch, sondern ein Computersystem steuert, arbeiten. Lediglich ein Drittel (36 Prozent) kann sich vorstellen, dass selbstfahrende Fahrzeuge bald fester Bestandteil im Straßenverkehr sein könnten. 14 Prozent haben sich dazu noch keine Meinung gebildet.

Rund die Hälfte der Befragten (51 Prozent) spricht sich explizit gegen autonom fahrende Autos aus und möchte sie selbst nicht nutzen; sie haben offenbar größere Freude am Selberfahren. Sogar 56 Prozent würden sich im Verkehr nicht sicher fühlen, wenn auch selbstfahrende Autos auf den Straßen unterwegs wären. Bei den Autofahrern im Alter von 55 Jahren und älter gaben sogar 60 Prozent an, sich dann unsicher zu fühlen.

Neu bei mietnotebook.de: Wir sind fit für Windows 10!

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

 Wir sind fit für Windows 10!

mietnotebook.de bietet seinen Kunden ab sofort einen neuen Service an - die Business-Notebooks können nun auch mit Windows 10 vermietet werden. Die Vorteile für die Kunden liegen auf der Hand: Sie können nicht nur von dem modernsten Betriebssystem profitieren, sondern damit auch ihre Arbeit möglichst effizient gestalten.

Das neue Betriebssystem ist noch nicht lange auf dem Markt, aber die Experten sind sich jetzt schon einig: Windows 10 ist sehr benutzerfreundlich und enthält im Vergleich zu seinen Vorgängern erhebliche Verbesserungen. Zum einen verzichtet Windows 10 zum Teil auf das Kachel-Layout und holt die beliebte Start-Taste zurück. Allein das macht die Arbeit deutlich angenehmer, denn viele kamen mit dem alten Layout nicht zurecht. Zum anderen ermöglicht Windows 10 die Arbeit mit mehreren Apps und mehreren Desktops gleichzeitig. Auch der neue Browser Edge ist viel schneller und übersichtlicher. Es erlaubt, Anmerkungen direkt auf Webseiten vorzunehmen, Textpassagen zu markieren und eigene Notizen direkt auf der Seite einzufügen und diese im Anschluss zu versenden.

carIT-Kongress 2015: Sigmar Gabriel über Industriepolitik und neue Mobilität

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

 Sigmar Gabriel über Industriepolitik und neue Mobilität
Vizekanzler Sigmar Gabriel spricht auf dem carIT-Kongress 2015.

Das Fahren automatisierter und vernetzter Autos wird uns das Leben erleichtern. Dem Automobilland Deutschland eröffnet es beachtliche Wachstumspotentiale, denen im Zuge des immer schärferen internationalen Wettbewerbs eine Schlüsselrolle zukommt. Damit diese Potentiale hierzulande genutzt werden, müssen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gewerkschaften an einem Strang ziehen. Sigmar Gabriel, Bundesminister für Wirtschaft und Energie, spricht in seinem Vortrag auf dem carIT-Kongress 2015 über die industriepolitischen Anforderungen, um Deutschland zum Leitmarkt und vor allem zum Leitanbieter der neuen Technologien zu machen. Dies betrifft vielfältige Fragen von der Forschungspolitik über die Datensicherheit und den Datenschutz bis hin zur Akzeptanz der neuen Techniken im Straßenverkehr.

Weitere Top-Speaker auf dem Branchentreff der Auto- und IT-Industrie am 23. September 2015 im Rahmen der IAA in Frankfurt sind:

Vortrag: Leadership im digitalen Zeitalter

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Seiten