News

Industrie 4.0: SLA stärkt Bereiche RFID und Automation

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

 SLA stärkt Bereiche RFID und Automation
Industrie 4.0: SLA berät branchenübergreifend zu RFID und Automatisierung

Die SLA Software Logistik Artland GmbH, Experte für Prozessoptimierung in der Lebensmittelindustrie, hat mit Wirkung vom 1. Januar 2016 eine Tochtergesellschaft gegründet. Die RFID-Büro Hans Osmers UG bildet die Basis für eine dauerhafte Partnerschaft mit dem eingeführten Spezialisten Hans Osmers und verstärkt die Leistungsfähigkeit von SLA auf dem Gebiet der Automatisierungstechnik. Die jeweiligen Kunden profitieren von der Zusammenarbeit durch branchenübergreifendes Know-how, neueste Technologie und höhere Ressourcen.

hl-studios und Siemens AG setzten Maßstäbe auf der LogiMAT 2016

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

hl-studios und Siemens AG setzten Maßstäbe auf der LogiMAT 2016
(Foto: hl-studios, Erlangen): hl-studios und Siemens AG setzten Maßstäbe auf der LogiMAT - Stuttgart

(Stuttgart) - Die LogiMAT in Stuttgart vom 08. bis zu 10. März 2016, stand unter dem Motto "Innovativ agieren - Wandel gestalten". Das schrieb sich auch hl-studios, Agentur für Industriekommunikation auf die Fahne. Tatsächlich präsentierte die Agentur mit ihrem Kunden Siemens ein Messemodell, das in puncto Innovation seinesgleichen suchte.

Digital statt real
"Etwas Besonderes, ganz Anderes" wünschte sich die Siemens AG für die diesjährige LogiMAT. "Wir haben uns an hl-studios gewendet, die schon lange Jahre mit Siemens zusammenarbeiten", erinnert sich Joachim Emrich, Systemmanager bei der Siemens AG. Statt einem realen Objekt vor Ort sollte etwas präsentiert werden, das informativ, innovativ und vor allem dem digitalen Zeitalter entsprechend aufbereitet sei.

Beta Systems Data Center Intelligence: Arbeitskreise der Rechenzentrumslösungen treffen sich zur Frühjahrstagung vom 11. bis 13. April 2016 in Kassel

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Berlin, 15. März 2016 - Beta Systems lädt vom 11. bis 13. April 2016 zur Frühjahrstagung der Arbeitskreistreffen für die Produkte Beta 91, Beta 92 und Beta 93 nach Kassel ein. Im Mittelpunkt des dreitägigen Treffens stehen die aktuellen Software-Anforderungen im Rechenzentrum. Darüber hinaus gibt das Produkt-Management von Beta Systems einen Überblick über das DCI-Lösungsportfolio (Data Center Intelligence) und informiert über die Neuheiten der aktuellen Produktgeneration. Die Arbeitskreistreffen bieten Anwendern die Gelegenheit, sich mit den Experten von Beta Systems direkt auszutauschen und aktiv am Produkt-Anforderungsprozess teilzunehmen. Die Tagungen sind bereits seit Anfang der 1990er Jahre fester Bestandteil der Kommunikation zwischen Beta Systems und den Anwendern seiner Softwareprodukte, um den Erfahrungs- und Meinungsaustausch aus erster Hand zu fördern.

Die verschiedenen Arbeitskreise tagen im April in Kassel wie folgt:

Arbeitskreis Beta 92 & Beta 92 EJM
Montag, 11. April 2016: 13.00 - 18.00 Uhr
Dienstag, 12. April 2016: 08.00 - 14.00 Uhr

Produkt Management & Web Enabler
Dienstag, 12. April 2016: 10.15 - 14.30 Uhr

Arbeitskreis Beta 93
Dienstag, 12. April 2016: 14.45 - 18.00 Uhr
Mittwoch, 13. April 2016: 09.15 - 11.45 Uhr

Arbeitskreis Beta 91
Mittwoch, 13. April 2016: 13.00 - 15.30 Uhr

(T)Raumwelt

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

(T)Raumwelt

Nadine steht im Erdgeschoss des Cityhof und wartet auf einen Kunden, der sich für eine Besichtigung angekündigt hatte. Das sind wirklich repräsentative Räumlichkeiten, sagt sich Nadine. Sie stellt sich den hellen Raum im Eingangsbereich als Empfangs-Foyer vor. Mit einer kleinen Caffeteria, ein paar Stehtischchen und mit einer grosszügigen Empfangstheke. Vorne gegen die Baslerstrasse stellt sie sich Besprechungszimmer vor.

Im Obergeschoss sind die Büro- oder Praxisräume. Viel Platz und viel Licht. Schöne Arbeitsplätze, denkt Nadine, und es fehlt an nichts, die Infrastruktur ist perfekt. Die Büroräume haben sogar einen zweiten Zugang direkt vom Treppenhaus und den Personenaufzügen, die direkt ins Erdgeschoss oder in die Tiefgarage führen.

Nadine schreitet die breite Treppe vom Obergeschoss hinab und kommt sch vor, wie ein Star. Sie stellt sich vor, dass im Foyer, in dem die Treppe endet, viele Leute an Stehtischen stehen, ein Champagnerglas in der Hand, und alle zu ihr hinauf schauen. Ein erhebendes Gefühl....

Chia-Samen - die Wunderkörner aus Mexiko

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Chia-Samen - die Wunderkörner aus Mexiko

Chia-Samen sind auf dem Vormarsch. Die kleinen schwarzen oder weißen Körner werden in Deutschland immer beliebter. Doch was genau macht den Samen der mexikanischen Chia zum Superfood? Woher bekommen die Wunderkörner ihre Power?

Chia-Samen - Pseudogetreide aus Südamerika

Cleverer Schachzug: COBE erweitert sein UX-Design Strategieteam

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

 COBE erweitert sein UX-Design Strategieteam
Pamela Zotz

München/ Osijek, 15.03.2016

Die Mannschaft von COBE ist um einen wichtigen Neuzugang reicher: Ab sofort trägt Pamela Zotz am Standort München ihr Know-how zur Umsetzung der hauseigenen User Experience Identity (UXi) Methode bei. In diesem Rahmen sorgt die neue Designstrategin und Projektmanagerin dafür, dass alle digitalen Design- und User Experience Lösungen die Markenwerte der COBE-Kunden kommunizieren und auf deren wichtigste Leistungsindikatoren ausgerichtet sind.

SIE LAUFEN UND LAUFEN UND LAUFEN

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

SIE LAUFEN UND LAUFEN UND LAUFEN
PicoSYS 2898, PicoSYS 2899

Die zwei neuen und universell einsetzbaren Embedded-PCs mit den Modellbezeichnungen PicoSYS 2898 (http://www.ico.de/details.php/category_path/0_8_83_1016_772/p_id/9el723/...)und PicoSYS 2899 (http://www.ico.de/details.php/category_path/0_8_83_1016_772/p_id/9el243/...) wurden speziell für den wartungsfreien Langzeiteinsatz im industriellen Umfeld konzipiert. Dabei wurde ein besonderes Augenmerk auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen hochwertigen Komponenten und Energieeffizienz bei kompakten Abmessungen geachtet.

Attention: There are now Japanese .com-Domains...

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

 There are now Japanese .com-Domains...
Japanese .com domain names will be important for the Japanese Market

Domains with special characters or IDN-domains have been around for some time, for example, domains with Cyrillic characters at .com. The crucial difference to the new IDN domains is that the special characters are now put on the right side of the dot. On the left side of the point there aren't necessarily special characters, but also names in Latin script.

Verisign starts its first com-Domain with Japanese characters (http://www.domainregistry.de/xn--tckwe-Domain.html). It can be assumed that in the future a considerable part of the domains in Japan will be in Japanese characters, this because a large part of the Japanese does not understand English. Who does not want to ignore this segement of Japanese society has to offer websites in Japanese with domains in Japanese on the left and the right side of the dot.

creativestyle ist erster SensioLabs-Partner mit Nearshore-Ansatz

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

creativestyle ist erster SensioLabs-Partner mit Nearshore-Ansatz

München, 15. März 2016 - Die Münchner Webdevelopment-Agentur creativestyle schließt mit SensioLabs eine Partnerschaft für ihr Entwicklerteam in Polen. Mit der Zertifizierung zeichnet sich creativestyle offiziell als Umsetzungspartner für Symfony-Projekte aus. So baut die Entwicklermanufaktur ihre Expertise zukunftsfähig aus und positioniert sich deutlich als erfolgreicher Nearshore-Dienstleister.

Grundstein für solide Partnerschaft gelegt

Revolution dank Innovation

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Revolution dank Innovation

Start-ups laufen etablierten Unternehmen den Rang ab. Thorsten Reiter zeigt, wie sich Unternehmer die Stärke der jungen Wilden zu eigen machen und den Gründergeist auf Dauer erhalten können.

Die Welt gehört denen, die sie nach ihren eigenen Regeln verändern - und zwar immer und immer wieder. Unter dieser Devise setzen Start-ups die etablierten Firmen unter Druck. Es sind junge, flexible und auf Wachstum gebürstete Unternehmen, die neue Märkte aufdecken, alte revolutionieren oder gar vollständig überflüssig machen wollen! Die Start-ups und das mit ihnen verbundene Lebensgefühl des Entrepreneurship haben nicht nur die Ansprüche des Einzelnen gegenüber der Arbeitswelt verändert und ganze Märkte revolutioniert, sondern sie verändern unser gesamtes Wirtschaftssystem. Wenn etablierte Unternehmen weiterhin existieren wollen, müssen sie diese neuen Regeln verstehen, besser noch: Sie müssen diese neuen Regeln selbst mitgestalten.

Seiten