Erstellen Sie innerhalb weniger Minuten Ihre kostenlose Pressemitteilung auf unserem Presseportal Prmitteilung.de. Um eine kostenlose Pressemitteilung erstellen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren. Sie können dann Ihre Presse Mitteilung erstellen und einreichen. Nach Prüfung durch uns wird die Pressemitteilung freigeschaltet, wenn sie die AGB und den Pressekodex erfüllt.
Veröffentlichen Sie hier Ihre Pressemitteilung kostenlos auf weiteren 180 Presseportalen.

UfSS - Deutsche Spitzenmanager fordern Sanktionsstopp

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der Vorsitzende des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft, Wolfgang Büchele, fordert nach Medienberichten ein Ende der Sanktionen gegen Russland. Volker Treier, DIHK, fordert zu den Handelsbeziehungen zwischen Russland und Deutschland eine schrittweise Aufhebung der Sanktionen. Sie geben an, dass sie im Namen von über 60 % der Betriebe sprechen. Die Position der Bundesregierung lässt viele Fragen offen.

Deutschlands Exporte lagen 2014 bei rund 1.090 Milliarden Euro. Die Exporte in die USA bei 95 Mrd. Euro, Frankreich 101, Großbritannien 96, Niederlande 73, Österreich 57, Italien 55, Belgien bei rund 42 Mrd. Euro. Mit den sogenannten Pseudodemokratien, im kommunistischen Umfeld, wurden 25 Mrd. Euro Exportumsatz mit Russland und 74 Mrd. Euro mit China erzielt.

Zuerst annektiert unser russischer Partner die Krim und zündelt in der Ostukraine. In Syrien bombardiert er hemmungslos die Zivilbevölkerung und Rebellen, die von den USA und ihren Verbündeten unterstützt werden. Moskau lässt das Morden und den Terror von Syriens Diktator Baschar al-Assad zu und beteiligt sich daran. Putin stänkert in primitiver Weise gegen Deutschland und sorgt in Polen und anderen ehemaligen Ostblockstaaten für Unruhe. Menschenrechte, Pressefreiheit und soziale Gerechtigkeit werden in Russland zur Farce, Dissidenten verschwinden oder fallen in der EU Mördern zum Opfer.

Mit Neckermann Reisen 25 Jahre lang Urlaub gewinnen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Mit Neckermann Reisen 25 Jahre lang Urlaub gewinnen

Oberursel, 19. Februar 2016 - Jedes Jahr im Wert von jeweils 3.000 Euro in den Urlaub fliegen und das 25 Jahre lang - diesen Traum macht Neckermann Reisen jetzt möglich. Vom 25. Februar bis zum 10. April 2016 läuft die Kampagne "Urlaub mit Herz": Kunden holen sich einen gelben herzförmigen Luftballon und die Teilnahmekarte mit Mitmach-Code in einem der 2.500 beteiligten Reisebüros ab, machen ein Selfie mit dem Ballon im Urlaub oder in schöner Umgebung und posten das Foto auf www.urlaub-mit-herz.com. Nach einer kurzen Registrierung und Eingabe des Mitmach-Codes kommen alle Fotos in den digitalen Lostopf. Insgesamt eine halbe Million Luftballons stehen für die Aktion zur Verfügung.

Die Idee hinter der Kampagne "Urlaub mit Herz" ist so einfach wie erfolgversprechend; denn sie beteiligt nicht nur Kunden, sondern auch Expedienten und Reisebüros. "Wir haben ganz bewusst eine Aktion konzipiert, die alle Beteiligten zum Mitmachen motiviert und unseren Omnichannel-Ansatz konkret umsetzt", unterstreicht Georg Welbers, Leiter Omnichannel, Marketing und Vertrieb.

Die Reisetrends für den Sommer 2016

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Reisetrends für den Sommer  2016

- Kanaren beliebtestes Reiseziel zu Ostern
- Top-Reiseziele im Sommer sind die Balearen, die türkische Riviera und Griechenland
- Ausbau Flugangebot für Spanien, Portugal und Bulgarien wegen guter Nachfrage

Oberursel, 22. Februar 2016 - In wenigen Wochen beginnen die Osterferien und zahlreiche Deutsche fiebern bereits ihrem Osterurlaub entgegen. Besonders beliebt bei den Gästen der Thomas Cook-Veranstaltermarken sind über Ostern Spanien, insbesondere die Kanaren und die Balearen, Deutschland sowie die türkische Riviera. Auf der Beliebtheitsskala der Fernreisen weit oben stehen Reisen in die Karibik, insbesondere nach Kuba und in die Dominikanische Republik, nach Thailand sowie in die Region Indischer Ozean, vor allem auf die Malediven.

Factoring kann positiv für das Rating eines Unternehmens sein

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Factoring kann positiv für das Rating eines Unternehmens sein

Factoring ist für Unternehmen ein wichtiges Finanzinstrument, um jederzeit offene Forderungen verkaufen und Liquidität freisetzen zu können. Das Rating der Firma optimiert sich durch die Steigerung der Zahlungsfähigkeit und eine entsprechende Verbesserung der Eigenkapitalquote der Bilanz. Der Factoring Spezialist AKTIVBANK AG mit seiner jahrzehntelangen Erfahrung ist hierbei bundesweit ein verlässlicher Partner für den Unternehmer.

Einsatz von Factoring - besseres Rating im Unternehmen

Mit dem gesteuerten Einsatz von Factoring können Unternehmen aus ihren offenen Forderungen sofort Liquidität erzielen. Etwa neunzig Prozent des Forderungsbestandes werden in der Regel vom Factoring Unternehmen finanziert. Eine Sicherheitsleistung in Höhe von zehn Prozent wird nach Eingang der Kundenzahlung und Abzug der Kosten abgerechnet. Wichtiger für den Unternehmer ist jedoch, dass das gesamte Forderungsausfallrisiko auf das Factoring Unternehmen übergeht. Somit kann die Firma über dieses Finanzmittel ihr Unternehmens-Rating aktiv steuern.

Neue Software für die gesetzeskonforme Umsetzung des Kontowechselservice

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Neue Software für die gesetzeskonforme Umsetzung des Kontowechselservice
Benjamin Michel

Die Zeit drängt: Bis September 2016 müssen die Anforderungen aus dem neuen Zahlungskontengesetz umgesetzt werden. Gerade beim Thema "Kontowechselservice" stehen die Banken vor der Herausforderung, eine gesetzeskonforme Lösung zu finden. Die IntelliNet Beratung & Technologie GmbH hat in Kooperation mit der dwins GmbH ihre Kontowechselservice-Software grundlegend weiterentwickelt. Im Gegensatz zur ursprünglichen "HBCI-Lösung", erfüllt die neue Software jetzt alle Anforderungen des Zahlungskontengesetzes (ZKG).

In den letzten Monaten hat das Thema "Kontowechselservice" sehr viel Aufmerksamkeit bekommen. Erste Lösungen auf Basis von HBCI (Homebanking Computer Interface) wurden von Banken in Zusammenarbeit mit Fintechs pilotiert. Hierbei werden die für den Kontowechselservice erforderlichen Umsatzinformationen per HBCI eingeholt, indem Kunden ihre Zugangsdaten zum Online-Banking der alten Bank eingeben. Allerdings erfüllen die HBCI-Lösungen insbesondere drei zentrale Anforderungen aus dem Entwurf des Zahlungskontengesetzes nicht:

Atmel Extends Security Leadership with Launch of First Platform for Enabling Hardware Cryptographic Acceleration and Secure Storage for TLS in IoT App

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Atmel Extends Security Leadership with Launch of First Platform for Enabling Hardware Cryptographic Acceleration and Secure Storage for TLS in IoT App

- Available Now for OpenSSL and wolfSSL TLS Implementations to Provide Hardware Key Protection and Secure Execution Environments
- Accelerates Core Cryptographic Processes Using Atmel"s CryptoAuthentication™ Co-Processor in IoT Edge Nodes Applications
- Pre-loaded with Unique Keys and Certificates to Reduce Complexities in Manufacturer Supply Chains

EMS-Kompetenz für embedded systeme

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

EMS-Kompetenz für embedded systeme
elektron systeme - EMS für embedded systeme

EMS-Kompetenz für embedded systeme
elektron systeme stellt zum ersten Mal auf der
embedded world in Nürnberg aus

Was als kleiner Dienstleister für die Elektronikbranche begann, hat sich inzwischen zum EMS-Dienstleister mit lösungsstarker Systemkompetenz entwickelt. elektron systeme fertigt effizient und kostengünstig, umwelt- und ressourcenschonend durch nachhaltige Produktion.

Produktidee, Entwicklung, Fertigung, Prüfung und Auslieferung - alles kommt aus einer Hand, konzentriert und abgestimmt auf die Anforderungen der Kunden, die sich u.a. im Automotive- und medizintechnischen Bereich befinden.

Ressourcenschonende Produktion erzielt elektron systeme nicht nur durch rechtzeitige Qualitätskontrolle, sondern auch durch die exakte permanente Inventur mithilfe des OC-SCAN®CCX, Bauelementezähler von optical control. Bereitgestelltes Material von Kunden wird vollautomatisch bei An- und Auslieferung gezählt. Der Kunde erhält hier einen kostenlosen Zusatzservice mit der exakten Auswertung

Kids brauchen Regeln und feste Zeiten

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

sup.- Der Organismus des Menschen wird von einem angeborenen Rhythmus, oft auch als innere Uhr bezeichnet, geprägt. Er ist durch Phasen der Ruhe und Aktivität sowie Schlaf und Wachheit gekennzeichnet. Häufige Verschiebungen oder Ungleichgewichte bei diesen Rhythmen wirken sich insbesondere bei Kindern und Jugendlichen negativ auf das physische wie psychische Wohlbefinden aus. Deshalb ist es wichtig, dass Eltern Wert auf Regeln und feste Zeiten legen: Ausreichend Schlaf mit einem möglichst gleichmäßigen Schlaf-Wach-Rhythmus, Mahlzeiten zu festen Zeiten sowie ein ausgeglichener Wechsel zwischen körperlich und geistig aktiven Beschäftigungen sowie Entspannungsphasen bilden eine wesentliche Basis für gesundes Heranwachsen. Tipps und Anregungen, wie Eltern bei ihrem Nachwuchs ein Leben im Rhythmus fördern können, bieten z. B. die Ratgeberportale www.pebonline.de sowie www.komm-in-schwung.de.

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Schokolade aus nachhaltigen Quellen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Schokolade aus nachhaltigen Quellen
Foto: Fotolia / vmartynenko

sup.- "Verbraucher möchten heute wissen, wie und unter welchen ökologischen, ökonomischen und sozialen Umständen Rohstoffe erzeugt werden", sagt Peter Bleser, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Das ist ohne Zweifel ein berechtigter Anspruch, der jedoch nur sehr partiell bei den konkreten Einkaufsentscheidungen der Konsumenten zum Ausdruck kommt. Wie der BMEL-Ernährungsreport 2016 "Deutschland, wie es isst" zeigt, dominiert nach wie vor in erster Linie der Preis die Vorlieben beim Lebensmitteleinkauf. Für 58 Prozent der Verbraucher ist es laut dem Report vor allem wichtig, dass die Produkte preiswert sind. Nur ein Drittel (33 Prozent) orientiert sich auch an bestimmten Siegeln, die z. B. Auskunft über die Nachhaltigkeit der verwendeten Rohstoffe geben.

Ein Kinderlied gegen Darmkrebs. Heimat, Berlin entwickelt neue Werbekampagne der Felix Burda Stiftung.

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Ein Kinderlied gegen Darmkrebs. Heimat, Berlin entwickelt neue Werbekampagne der Felix Burda Stiftung.

(Mynewsdesk) München, 22.02.2016 – Seit 2002 wirbt die Felix Burda Stiftung zum jährlichen Darmkrebsmonat März für die Prävention von Darmkrebs. Die neue Werbekampagne verzichtet erstmals auf Prominente. Stattdessen inszenierte die Agentur Heimat, Berlin den Aufruf zur Darmkrebsvorsorge im Rahmen einer Schulaufführung unter dem Motto „Ausreden können tödlich sein!“.

Seiten