News

Kopfschmerzen - Wann zum Arzt?

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Kopfschmerzen - Wann zum Arzt?
Die Infografik fasst die Kriterien zusammen, die bei Kopfschmerzen einen Arztbesuch ratsam machen.

Kopfschmerz ist nicht gleich Kopfschmerz: Man unterscheidet bis zu 200 verschiedene Formen. Als Kopfschmerzen werden Schmerzen im Bereich des Kopfes bezeichnet. Sie können als eigenständige Krankheit oder als Symptom einer anderen Erkrankung auftreten.

Im Allgemeinen werden Kopfschmerzen in sogenannte primäre und sekundäre Schmerzen unterteilt. Primäre Kopfschmerzen sind eigenständige Erkrankungen. Sie können zum Beispiel einseitig oder beidseitig, im Stirnbereich oder Richtung Nacken, drückend oder stechend vorkommen. Sekundäre Kopfschmerzen hingegen treten als Begleiterscheinung anderer Erkrankungen auf, z.B. bei einer Grippe, einem grippalen Infekt oder einer Erkältung.

Drei häufige Kopfschmerzarten sind Spannungskopfschmerzen, Clusterkopfschmerzen und Migräne.

TOptaaS-Tourenoptimierung weiter auf Erfolgskurs!

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

TOptaaS-Tourenoptimierung weiter auf Erfolgskurs!

Die unabhängige Jury des INNOVATIONSPREIS-IT 2016 der Initiative Mittelstand war hochkarätig besetzt. Zu den Experten gehörten Professoren, Wissenschaftler, Branchenvertreter und Fachjournalisten. Die Juroren bewerteten die eingereichten Produkte und Lösungen nach einem festgelegten Kriterien-Katalog. Kriterien sind unter anderem der Innovationsgehalt (Neuheit, Produktreife und Zukunftsorientierung), der Nutzen (erkennbarer Nutzen, Auswirkung auf Profitabilität, Effizienzsteigerung) und die Mittelstandseignung (Relevanz für KMU, Praktikabilität, Implementierung).
Die Jury wählte TOptaaS in der Kategorie Industrie & Logistik, aufgrund seines hohen Nutzwertes für den Mittelstand, in die Spitzengruppe aller für den"Innovationspreis-IT 2016" eingereichten Bewerbungen.

Atmel bringt BLE-Modul für platzbeschränkte Applikationen mit weltweit niedrigsten Stromverbrauch auf den Markt

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Atmel bringt BLE-Modul für platzbeschränkte Applikationen mit weltweit niedrigsten Stromverbrauch auf den Markt

München 01. April 2016 - Atmel® Corporation (NASDAQ: ATML), ein führender Anbieter von Mikrocontroller- (MCU) und Touch-Lösungen, gibt die Einführung von Bluetooth Low Energy-Verbindungsmodulen bekannt, die den weltweit niedrigsten Stromverbrauch aufweisen und für Anwendungen mit kleinem Formfaktor geeignet sind. Die extrem stromsparenden Module Atmel SmartConnect XR und ZR verbrauchen bei einer Spannung von 3,6 V als Sender weniger als 4mA, als Empfänger weniger als 3 mA und im Ruhemodus unter 1,2 µA. Die Akkulaufzeit verlängert sich im Vergleich zu den derzeit auf dem Markt angebotenen Lösungen bis um das Dreifache.

Marken stärken durch Monatskalender

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Marken stärken durch Monatskalender
Monatskalender von PRINTAS

Marken müssen kommunizieren, damit sie als Marke wahrgenommen werden und das gewünschte Image verbreiten. Zum Kern einer Marke gehören u.a.: Glaubwürdigkeit, Vertrauen, Innovativität, Zukunftsorientierung.

Der Neuromarketing Experte, Hans-Georg Häusel, schreibt in seinem Buch Brainscript, "Marken haben Logenplätze im Gehirn": Ein Unternehmen, das es schafft aus seinem Produkt oder aus seiner Dienstleistung eine Marke zu schaffen, hat es bei den Kunden sehr viel einfacher. Die Gehirnforscher wissen aus Experimenten, dass starke Marken viel weniger Signale benötigen, um die Kaufentscheidung unbewusst zu beeinflussen.

Marken benötigen Authentizität

Die Grundlage, um Vertrauen aufzubauen und zu stärken, besteht in einem authentischen Kontakt. Menschen kaufen nicht von abstrakten Marken, sondern von Menschen. Was wirkt überzeugender als das, was wir mit eigenen Sinnen erleben. Die Limbic-Map nach Hans-Georg Häusel nutzt die Erkenntnisse der Gehirnforschung für das Marketing. Menschen treffen Entscheidungen aus emotionalen und meist unbewussten Gründen.

SYLVEO LED - Flutlicht für innen und aussen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

SYLVEO LED - Flutlicht für innen und aussen

(Mynewsdesk) Mit der neuen Produktfamilie Sylveo LED präsentiert Feilo Sylvania eine umfassende Reihe an LED-Flutern für den Innen- und Außenbereich. Sie sind der ideale, energiesparende Ersatz für traditionelle HID-Fluter.

Die Leuchten sind robust und für den Einsatz in einem Temperaturbereich von – 45 bis + 45 Grad geeignet. So eröffnen sich vielfältigste Einsatzzwecke von industriell genutzten Flächen, Parkhäusern, Fassaden über Werbetafeln bis hin zu Freizeiteinrichtungen. Damit die gewünschten Flächen optimal ausgeleuchtet werden können, sind die LED-Flutlichter in den fünf Größen Small (32 W), Medium (77 W), Large (115 W), XL (198 W) und XXL (230 W) sowie in drei Abstrahlwinkeln (eng, breit, asymmetrisch) erhältlich. Außerdem sind zwei Farbtemperaturen lieferbar: Neutralweiß (4.000 K) und Warmweiß (3.000 K).

Trotz ihrer hohen Lichtströme, die bis zu 31.360 lm betragen (Sylveo XXL, 230 W), sind die LED-Fluter mit bis zu 109 lm/W (Sylveo Large, 115 W) energieeffizient. Das drückt sich auch in den Energieeffizienzklassen A, A+ und A++ aus.

Weintrend für den Sommer

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Weintrend für den Sommer
Rosé aus der Provence

Man soll es kaum glauben aber auch das Weintrinken unterliegt in jedem Jahr gewissen Trends. Nachdem in den letzten Jahren der Sauvignon Blanc recht gefragt war, steigt gerade das Interesse an Provence Rosés enorm.

Diese Rosés sind lecker, feinfruchtig, mineralisch und dabei sehr erfrischend. Ihre zarte Lachsfarbe zeichnet sie aus und unterscheidet sie schon optisch klar von den vollmundigen und fruchtigen Vertretern dieser Weingattung.
Sind die dunklen Roséweine meist nach der Saignée-Methode hergestellt und somit ein Nebenprodukt der Produktion von konzentrierten Rotweinen, so werden die Provence Rosés hingegen wie Weißweine hergestellt und ohne Schale vergoren. Das ergibt dann zwei ganz unterschiedliche Typen von Rosé.

MTS Systems GmbH führt als erstes Unternehmen der Welt europaweit IT-Lösungen der HRV GmbH ein

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Berlin, 01. April 2016 - Als erstes Unternehmen setzt die MTS Systems GmbH in allen europäischen Niederlassungen der MTS Systems Corporation (MTSC) auf webbasierte Anwendungen der HRV GmbH zur Optimierung und digitalen Abwicklung von Abrechnungsprozessen und Bestellvorgängen ihrer Zulieferer. Die Back-Office Spezialisten der HRV GmbH mit Sitz in Hamburg ermöglichen Unternehmen die Nutzung von digitalen Back-Office-Lösungen im Personal- und Rechnungswesen, beispielsweise durch Produkte wie "myInvoice".

"MyInvoice ist ein sehr intuitives und einfach zu handhabendes Tool, das uns nicht nur dabei helfen wird unsere Rechnungsdokumente, sondern vor allem auch unsere Handling-, Approval- und Archivingprozesse digital zu managen", so Marcus Piepenschneider, Geschäftsführer der MTS Systems GmbH.

Der Geschäftsführer hatte bereits zu Beginn seiner Tätigkeit bei MTS vor rund sieben Jahren betont, dass die Weichen für ein profitables Wachstum auch intern gestellt werden müssen: "Wir werden auch weiterhin Strukturen verändern und interne Prozesse optimieren. Daran arbeiten wir, indem wir jeden Tag unsere organisatorischen Abläufe neu hinterfragen und effizienter gestalten. Auch künftig werden wir mit unserem Technologie-Know-how und der Entwicklungskompetenz unserer Unternehmensgruppe das eigene Innovationspotenzial als Systemlieferant sowie unsere Präsenz als Anbieter ganzheitlicher Kundenlösungen vorantreiben."

Werbeartikeltipp für Startups

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Werbeartikeltipp für Startups

Wie mache ich auf mein neues Unternehmen am sinnvollsten aufmerksam? Wie gewinne ich neue Kunden? Welche Werbeformen sind für mich und mein Unternehmen richtig?

Gerade zu Anfang ist es wichtig auf das zur Verfügung stehende Geld zu achten und die Investitionen gut überlegt zu platzieren. Eine der immer noch einfachsten und wirksamsten Methoden sind bedruckbare Werbeartikel. Welchen diesen Werbeartikel sollte ich denn am besten einsetzen?

Werbemittel sind neben TV und Print das drittgrößte Marketing-Tool in Deutschland. Laut einer Studie über Werbemitteleinsatz erhalten alle Erwerbstätigen im Alter von 15 bis 65 Jahren im Jahr durchschnittlich 93 Werbeartikel pro Kopf. Eine sehr hohe Zahl, wenn man sich einmal überlegt, dass Werbeartikel häufig nicht als Werbung wahrgenommen werden.

Der Monatskalender als Marketing-Tool

Best Property Agents-Award für Finest Homes und Team Rauscher

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Best Property Agents-Award für Finest Homes und Team Rauscher
Elisabeth Rauscher, Inhaberin Finest Homes

Bereits zum vierten Mal in Folge dürfen sich die Salzburger Immobilienunternehmen Finest Homes und Team Rauscher über den renommierten Award "Best Property Agents" freuen. Vor allem für Elisabeth Rauscher, Inhaberin der beiden Unternehmen, eine wichtige Auszeichnung: "Wir sind stolz darauf, dass unsere langjährige Arbeit auf diese Weise so prominent gewürdigt wird. Es ist eine ehrenvolle Anerkennung für unsere breite Kompetenz und unseren besonderen Kundenservice", so die bekannte Salzburger Immobilien-Expertin.

Das internationale Immobilienfachmagazin "Bellevue" kürt jährlich die besten nationalen und internationalen Immobilienmakler. Eine sechsköpfige Fachjury bewertet Immobilienmakler nach den Kriterien Seriosität und Erfahrung, objektive Beratung, Marktkenntnis, Angebotsvielfalt und -qualität sowie After-Sales-Services. Jedes Jahr wird die Erfüllung dieser Kriterien aufs Neue überprüft.

Unabhängiges Qualitätssiegel für Immobilienvermittler

Dr. Martin Müller verstärkt Geschäftsführung der MID

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Dr. Martin Müller verstärkt Geschäftsführung der MID
Dr. Martin Müller, Vorsitzender der Geschäftsführung, MID GmbH

Nürnberg, 1. April 2016 - Dr. Martin Müller wird ab 1. April 2016 die Geschäftsführung der MID GmbH, führendes Beratungs- und Produkthaus für Modellierungsprojekte, verstärken. Als Sprecher der Geschäftsführung wird er künftig die Bereiche Consulting, Finanzen, Personal sowie Vertrieb und Marketing verantworten. Er komplettiert damit das Team um Andreas Ditze (Produktmanagement und Akademie) sowie Jochen Seemann (Produktentwicklung und Technologie).

Martin Müller ist promovierter Ökonom und hat über zwanzig Jahre Führungsexpertise im Top-Management von IT-nahem Business Consulting. Mit seiner umfangreichen, international geprägten Expertise in Solution und Software Professional Services wird er die MID bereichern.

Er wechselt von der SQS India BFSI Ltd., wo er als Vorstandsvorsitzender das börsennotierte Unternehmen erfolgreich in die SQS AG integriert hat. Gleichzeitig sorgte er dort durch Stärkung der internationalen Präsenz für nachhaltiges Unternehmenswachstum.

Seiten