News

@AWARD-Preisträger 2015 für Internetpräsenz sind Roche Pharma AG (Rx) und Klosterfrau (OTC)

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

@AWARD-Preisträger 2015 für Internetpräsenz sind Roche Pharma AG (Rx) und Klosterfrau (OTC)
@Award-Preisträger für die Zielgruppen Patienten/Angehörige und Fachkreise 2015

Das vielfältige Angebot an Websites zu medizinischen Themen für Patienten, Ärzte und Apotheker wird jedes Jahr durch die Benchmark-Studie Pharmaunternehmen im Internet von Consert eingehend beleuchtet. Auf Grundlage der Studie wird seit Jahren der @AWARD für die jeweils besten drei Anbieter pro Kategorie vergeben.

Im Gesamt-Ranking für das Jahr 2015 lagen Roche, B. Braun Melsungen und MSD SHARP auf den ersten drei Rängen für verschreibungspflichtige Medikamente (Rx), es folgten Sanofi-Aventis und HEXAL. Die Arzneimittelhersteller im Bereich OTC/Selbstmedikation werden getrennt erfasst, hier belegte 2015 Klosterfrau den ersten Platz, gefolgt von Dr. Willmar Schwabe und Johnson & Johnson.

Auto fahren und Alkohol passen nicht zusammen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Auto fahren und Alkohol passen nicht zusammen
Bereits ab 0,3 Promille können Führerscheinentzug, Punkte und ein Bußgeld drohen. Foto: HUK-COBURG

Tipps für den Alltag

Kleine Kompaktantriebe mit großer Einsatzflexibilität

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Kleine Kompaktantriebe mit großer Einsatzflexibilität
Servokompaktantrieb ECOMPACT® 34 light für platzsparende Maschinenarchitektur

Der Kleine für alle Fälle, egal ob Drehmoment-/ Kraft- / Geschwindigkeits-/ Positionsregelung, Punkt zu Punkt oder Bahninterpolation. Die Motoren der Serie ECOMPACT® 34 light sind für den Einsatz in unterschiedlichsten Anwendungen, beispielsweise in Verpackungsmaschinen oder Kommissioniersysteme, geeignet.
Der ECOMPACT® 34 light, ein dezentraler Kompakt-Servoantrieb, vereint alle erforderlichen Antriebskomponenten wie Motor, Encoder und Controller in einem Gerät.
Aufgrund der Integration entfallen nicht nur eine aufwendige Projektierung sondern auch teure Kabel zwischen Verstärker und Motor sowie Verdrahtungsfehler.

Jugendreisen, Partyreisen & Abireisen mit easysummer

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Jugendreisen, Partyreisen & Abireisen mit easysummer

Ab in den Süden - Jugendreisen zu Hammer Preisen

Dieses Jahr müsst ihr euch nicht warm anziehen, sondern bei unseren Partyreisen in unseren Urlaubszielen ausziehen. Denn dort wartet viel Sonne, Meer und viel Sand auf euch. Packt eure besten Freunde ein und verbringt den Urlaub eures Lebens. So jung und spritzig kommt ihr nie wieder zusammen. Unser komplettes Team hat nur eine Aufgabe: das ihr diesen Sommer nie wieder vergesst. Und darauf bereitet sich das Team von easysummer Jugendreisen die ganze Zeit vor.

Aber wo soll die Jugendreise hingehen?
Wir stellen euch mal unsere vier Hauptreiseziele vor. Vielleicht ist was für euch dabei:

Kennzeichnung alter Heizkessel ist Pflicht

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Kennzeichnung alter Heizkessel ist Pflicht

Seit Jahresbeginn ist sie da, die Kennzeichnungspflicht für in die Jahre gekommene Heizkessel. Für den Verbraucher heißt das, ältere Modelle werden künftig mit der jeweiligen Energieklasse markiert - ähnlich wie es bei Elektrogeräten üblich ist. Ziel des Gesetzgebers ist es, so zu einer raschen Anpassung des Heizgerätes an die aktuellen technischen Maßgaben zu motivieren.

Allerdings muss die Kennzeichnungspflicht zu keinem Aktionismus seitens der Eigentümer führen. So sind lediglich Heizungsbauer, Energieberater Handwerk, Schornsteinfeger und Installateure dazu verpflichtet, Etiketten für alte Heizkessel auszustellen, wenn sie auf diese treffen. Erst ab dem 1. Januar 2017 wird das Effizienzlabel Pflicht. Dann ist es am bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger, das Label im Rahmen der Feuerstättenschau anzubringen. Zusätzliche Kosten kommen auf Eigentümer auch dann nicht zu. Das Etikett bleibt kostenlos.

MHP erwirbt Mehrheit der Advanced Information Systems AG

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

MHP erwirbt Mehrheit der Advanced Information Systems AG

(Neustadt) Die MHP Solution Group hat zum 1.1.2016 die Mehrheit an der aisys Advanced Information Systems AG erworben. Die Lösungen von aisys für das Warehousemanagement ergänzen die Versand- und Außenhandelslösungen von MHP ideal.

xStorage3 von Advanced Information Systems AG (Würzburg) deckt den gesamten Bereich der Lagerverwaltung ab - vom Wareneingang, der Retoure über die Kommissionierung, Verpackung und Qualitätsprüfung bis hin zum innerbetrieblichen Transport und der Inventur. Die Lösung ist seit 15 Jahren bei über 100 Unternehmen in den verschiedensten Branchen erfolgreich im Einsatz. "Zusammen mit unseren Versand- und Außenhandelslösungen bieten wir jetzt unseren Kunden eine durchgängige Optimierung all ihrer Prozesse an, die mit dem Warenfluss zusammenhängen." so Marc Fürstner, Geschäftsführer von MHP. Die Lösungen von aisys und von MHP sind z.B. am Packplatz integriert, so dass die Versandlabel automatisch erstellt werden. Ebenso lassen sich Verzollung und Tracking integrieren. Die mehrfache Datenerfassung in unterschiedlichen Systemen entfällt. Zusätzlich wird Zeit gespart und Fehlerquellen entfallen.

Winterzauber im Bayerwald -"Vom Wald das Beste!"

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 


Langlaufen in der Ferienregion © Marco Felgenhauer, Woidlife Photography, Ferienregion Nationalpark

Spiegelau, 19.Januar 2016 (sm) Er hat lange auf sich warten lassen, aber jetzt ist er endlich da: Der erste "richtige" Schnee des Winters! Für Urlauber der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald ist das ein besonderes Glück: Unzählige Freizeitangebote warten nur darauf, erkundet zu werden. Auf den Langlaufloipen, auf den familienfreundlichen Mittelgebirgspisten, beim Winterwandern auf Arber und Lusen, beim Schneeschuhwandern oder Rodeln bleiben keine Wünsche offen.

E-Learning in der Elektroindustrie

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

E-Learning in der Elektroindustrie

Die GIFAS ELECTRIC GmbH aus Neuss führt das digitale Lernen im Unternehmen ein und nutzt dafür Coursepath (http://www.coursepath.de). Geschult werden zurzeit die Vertriebsmitarbeiter im Innen- und Außendienst. Ziel ist es, mit der Einführung von Online-Trainings den Wissenstand und die Fachkompetenz des Vertriebes sowie die Qualität der Kundenberatung weiter zu erhöhen. Auch Produktneuerungen werden den Mitarbeitern so zeitnah vermittelt. Inhalte der Online-Schulungen sind außerdem neue Produkte und technische Grundlagen. Auch neue Mitarbeiter erhalten zusätzlich zu ihrer Einarbeitung einen Zugang zu den existierenden Trainings und können sich so einen Überblick verschaffen.

Interview mit Prof. Dr. Elisabeth Müller

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Interview mit Prof. Dr. Elisabeth Müller
Interview mit Prof. Dr. Elisabeth Müller

Familienunternehmen sind für die deutsche Wirtschaft von großer Bedeutung, sagt Elisabeth Müller, Professorin für Entrepreneurship (http://www.ggs.de/studium/msc-in-innovationsmanagement/) und Familienunternehmen an der German Graduate School of Management and Law (GGS) in Heilbronn. Im Interview äußert sie sich zu den Erfolgsfaktoren familiengeführter Unternehmen und der Rolle des Unternehmensstandorts.

Aquion-AktivWasser-Partner präsentieren sich neu im Web

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Aquion-AktivWasser-Partner präsentieren sich neu im Web
Salux-Geschäftsführer Johannes Heppenheimer und Karl-Heinz von Lackum im Gespräch

Münster, den 19.01.2016. Die WasserIonisierer der Marke Aquion stehen für intelligentes Trinken und stiegen dank ihrer innovativen Technik in den letzten Jahren zum Marktführer auf. Für die fachliche Betreuung der Kunden in Deutschland, Österreich und in der Schweiz sorgt ein flächendeckendes Netz von gut ausgebildeten Aquion-Teampartnern. Um diese Teampartner im Web zu präsentieren, wurde Projekt Design Karl-Heinz von Lackum mit der Entwicklung eines Konzeptes für individualisierte Marken-Websites beauftragt.

Agenturchef Karl-Heinz von Lackum betreut die Marke Aquion seit ihrer Gründung im Jahr 2004 in Marketing- und Branding-Fragen. Er gestaltete Erscheinungsbild und Kommunikationsmaßnahmen des damaligen Marktpioniers und kennt die DNA der Marke wie kein zweiter.

Seiten