David Borck Immobiliengesellschaft

5 Sterne für David Borck Immobiliengesellschaft

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die David Borck Immobiliengesellschaft wurde zum sechsten Mal in Folge von den Experten des Wirtschaftsmagazins Capital ausgezeichnet und sicherte sich mit einem Gesamtranking von 79 Punkten erneut die Höchstbewertung von fünf Sternen im aktuellen Makler-Kompass. Damit konnten die Berliner Immobilienprofis ihr hohes Niveau trotz der Herausforderungen der Corona-Pandemie halten und sich im Vergleich zum Vorjahr sogar noch einmal steigern. Unter anderem wurden der Online-Auftritt sowie die Online-Dienstleistungen optimiert und ausgeweitet, um neben Einzelbesichtigungen vermehrt Video-Calls und digitale Objektführungen anbieten zu können. Und auch Online-Tools wie das digitale Staging oder 360 Grad-Rundgänge von ausgewählten Immobilien kamen zum Einsatz, damit Interessenten trotz des physischen Abstands einen genauen Eindruck vom Objekt erhalten. Schließlich war es dem Team um Caren Rothmann und David Borck besonders wichtig, auch in Zeiten der Corona-Pandemie weiterhin einen umfassenden, persönlichen und qualitativ hochwertigen Service bieten zu können.

53 Wohn- und drei Ladeneinheiten zwischen Grunewald und Ku‘damm zum Verkauf

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Urbane Lage und trotzdem naturnah wohnen – diesen perfekten Mix bietet das Mehrfamilienhaus in der Caspar-Theyß-Straße 34 in Schmargendorf, dessen Vermarktung die David Borck Immobiliengesellschaft exklusiv übernommen hat. Das umfassend sanierte Bestandsgebäude mit der 2021 abgeschlossenen Neubauaufstockung und -erweiterung lockt mit drei Ladeneinheiten sowie 53 vollmöblierten Wohneinheiten, von denen 25 auch gewerblich nutzbar sind. Diese sind sowohl für Eigennutzer als auch für Kapitalanleger optimal geeignet. Die Kaufpreise starten bei 142.376 Euro.

Die kompakten 1- und 2-Zimmer-Apartments verfügen über ca. 17 m² bis hin zu ca. 68 m², wohingegen die praktisch geschnittenen Gewerbeflächen von ca. 67 m² bis ca. 118 m² reichen. Für Wohlfühlkomfort sorgt die einzigartige Design-Möblierung, zu der u. a. eine vollausgestattete Pantryküche gehört. Zudem besitzen die City-Apartments größtenteils einen Balkon und moderne Bäder mit handgefertigten Waschtischen und bodengleichen Duschen. Besonderheit ist das hausinterne Gym, das von den Bewohnern genutzt werden kann.

Neun Einheiten in Treptow-Köpenick zum Verkauf

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Ob für den Vermögensaufbau oder zur Vorsorge im Alter – Immobilien sind gefragt wie nie, denn auch während der laufenden Corona-Pandemie hat sich das Betongold als krisenresistent erwiesen. In der Helmholtzstraße 3 im Berliner Bezirk Treptow-Köpenick stehen nun für Kapitalanleger acht vermietete Wohneinheiten zum Erwerb bereit. Darüber hinaus ist das bezugsfreie 1-Zimmer-Apartment in der Klinker-Remise auch für Eigennutzer attraktiv. Die exklusive Vermarktung aller neun Wohnungen hat die David Borck Immobiliengesellschaft übernommen.

Die 26 m² große Remise im Seitenflügel des klassischen Gründerzeitaltbaus ist frisch renoviert und besticht durch ihren historischen Charme. Die anderen acht Wohneinheiten im Vorderhaus sind ca. 66 m² bis 140 m² groß und warten mit 2 bis 4 Zimmern auf. Zudem besitzen die Wohnungen jeweils einen Balkon oder eine Terrasse. Ebenfalls zur Ausstattung gehören Holzfenster und originale Holztüren, die für das typische Altbauflair sorgen, sowie ein Tageslichtbad. Ebenfalls zur Verfügung stehen den Bewohnern ein Keller und ein ruhiger, begrünter Innenhof sowie wahlweise auch einer der insgesamt 17 Garagen-Stellplätze.

21 Wohnungen am May-Ayim-Ufer verkauft

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Unmittelbar am Spreeufer befindet sich der kürzlich renovierte Gründerzeitaltbau des May-Ayim-Ufers 6, für dessen 21 Wohneinheiten die David Borck Immobiliengesellschaft nun Käufer gefunden hat. Das historische Gebäude erstreckt sich über sechs Etagen und lässt bereits durch die neu gestaltete Fassade auf ein modernes Inneres schließen. Die neuen Eigentümer der Wohnungen erwartet hier im Erstbezug nach der Renovierung der beliebte Berliner Altbaucharme mit einem zeitgemäßen Twist: Hochwertige Echtholz-Parkettböden und Kassettentüren runden die hellen Räume mit hohen Decken und klassischen Stuckverzierungen ab, während zum Teil bodentiefe Fenster für den Komfort der Gegenwart sorgen. Zusätzlich verfügen die Wohnungen im Vorderhaus größtenteils über Balkone, die unter anderem den Blick auf die Spree und auf die nahegelegene Oberbaumbrücke freigeben. Durch die variierenden Wohnflächen zwischen ca. 31 bis ca. 99 m² bieten die Einheiten verschiedenste Möglichkeiten zur Eigennutzung, aber auch als Kapitalanlage.

Erfolgreicher Projektabschluss für NeuHouse in Berlin-Kreuzberg

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Kurz nach seiner Fertigstellung Ende 2020 stehen nun die Bewohner des NeuHouse in unmittelbarer Nähe zum Checkpoint Charlie fest: Alle 61 Wohnungen und sechs Gewerbeeinheiten im Neubau sowie alle 14 Einheiten im sanierten, denkmalgeschützten Altbau sind verkauft. Den Vertrieb hatte die David Borck Immobiliengesellschaft exklusiv übernommen. Das NeuHouse zeichnet sich vor allem durch seine spannende Symbiose aus historischer Architektur der Vergangenheit und klarem Design der Gegenwart aus. So spiegelt das Objekt perfekt die Mischung von Berlin wider: Das über 150 Jahre alte Haus an der Enckestraße hat den klassischen Glanz der beliebten Altbauten inne, während die neugestaltete Ergänzung des Baudenkmals aus der Feder der Architekten Gewers & Pudewill dem Ensemble ein modernes, urbanes Antlitz verleiht. Dabei haben die unterschiedlichen Grundrisse der Wohneinheiten von 24 bis 149 Quadratmetern sowohl Familien, Singles als auch Paare angesprochen.

Bei der Sanierung des Altbaus stand vor allem die Wiederherstellung der ursprünglichen Fassade im Vordergrund. Der Bauherr und Investor Stadtgrund Bauträger GmbH, ein Unternehmen der UBM Development AG, engagierte dafür einen Denkmalpfleger, um mit ihm die ehemalige Architektur des Objekts zu rekonstruieren. Gleichzeitig leistet das Ensemble einen Beitrag zur Stadtreparatur und der neu entstandene Innenhof wartet mit sorgfältig gestalteten Grünanlagen auf.

Alle 16 Einheiten im modernisierten Wohn- und Geschäftshaus in Charlottenburg verkauft

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Innerhalb nur weniger Monate hat die David Borck Immobiliengesellschaft alle 15 Eigentumswohnungen und eine Gewerbeeinheit im Wohn- und Geschäftshaus in der Witzlebenstraße 14 im Herzen Charlottenburgs vertrieben. „Verkauft wurden die Apartments sowohl an Eigennutzer als auch Kapitalanleger aus dem In- und Ausland. Die ca. 165 Quadratmeter umfassende Gewerbeeinheit im Erdgeschoss wurde zudem vermietet verkauft“, erläutert David Borck, geschäftsführender Gesellschafter des Berliner Maklerhauses. Die zwei bis vier Zimmer großen Eigentumswohnungen mit Wohnflächen von ca. 45 bis ca. 94 Quadratmetern zeichnen sich im Erstbezug nach einer umfassenden Modernisierung durch zeitgemäße Grundrisse und eine gehobene Ausstattung aus: bodentiefe Fenster, Eichenholzdielen sowie Fliesen aus italienischem Feinsteinzeug sorgen für ein erstklassiges Wohlfühlambiente. Gleichzeitig kommt jede Einheit den neusten Energiestandards nach, wobei neue Holzfenster mit dreifacher Verglasung und Fußbodenheizungen einen durchgehenden Wärmeschutz gewährleisten. Einen barrierefreien Zugang zu den sieben Etagen des Hauses ermöglicht der Fahrstuhl. Einige der Wohnungen verfügen zudem über einen Balkon.

Sechs Wohneinheiten in Berlin-Lichtenrade erfolgreich vermarktet

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Urban und ländlich, hip und gediegen – Berlin hat zahlreiche Facetten. So präsentiert sich der Ortsteil Lichtenrade im Gegensatz zur pulsierenden Stadtmitte eher von seiner ruhigen und idyllischen Seite. Hier hat die David Borck Immobiliengesellschaft neue Eigentümer für die insgesamt sechs vermieteten Apartments in der Goethestraße 11 gefunden. Zu Beginn des Monats März wurde der Verkauf für die letzte der nahezu einheitlich geschnittenen Zwei-Zimmer-Wohnungen beurkundet und der gepflegte Neubau konnte als Vertriebsprojekt abgeschlossen werden. Das Mehrfamilienhaus aus dem Jahr 1995 bietet großzügige Grundrisse und offene Wohnkonzepte. Zudem verfügt jede Wohneinheit über einen großen Balkon oder eine Terrasse. Mit Flächen zwischen ca. 57 und 71 Quadratmetern eröffnen sich verschiedenste Möglichkeiten zur Nutzung durch Singles, Paare und junge Familien, die vom Komfort der bereits vorhandenen Einbauküche und dem Wannenbad profitieren.

Wohnen und arbeiten im Graefekiez

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der Graefekiez avancierte in den letzten Jahren zu einer der beliebtesten Wohnlagen Berlins. Das Kreuzberger Szene-Viertel rund um den Landwehrkanal ist bunt, lebendig und bietet eine große kulturelle Vielfalt. Darüber können sich nun auch die neuen Eigentümer des Hauses in der Graefestraße 2 freuen, das von der David Borck Immobiliengesellschaft exklusiv vermarktet wurde. „Bei den Käufern der drei Gewerbe- und 15 Wohneinheiten handelt es sich um Eigennutzer, aber auch Kapitalanleger“, erläutert David Borck, geschäftsführender Gesellschafter des Maklerhauses, und ergänzt: „Der Trend zum Immobilienkauf setzt sich auch im Jahr 2021 fort. Da sich Immobilien – im Vergleich zu anderen Anlageformen – in der aktuellen Corona-Pandemie als sehr krisenresistent erwiesen haben, ist die Nachfrage an Wohn- und Gewerbeeinheiten immer noch hoch.“

Das Gebäude in der Graefestraße 2 wurde im Jahr 1890 errichtet und wartet mit charmanten Altbaudetails auf. So finden sich in einigen Einheiten Stuckelemente oder auch Dielenböden. Die zum Teil hohen Decken schaffen ein helles Ambiente und sorgen für ein großzügiges Raumgefühl. Die Ein- bis Vier-Zimmer-Apartments bieten Wohnflächen von ca. 32 m² bis ca. 110 m²; die Gewerbeflächen umfassen ca. 24 m² bis ca. 75 m². Zudem verfügt das Gebäude über einen ruhigen Innenhof.

15 commission-free condos for sale at Mauerpark

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

As the new year gets underway, so does David Borck Immobiliengesellschaft’s marketing campaign for 15 residential units in the sought-after neighborhood around Mauerpark and Gleimstrasse in central Berlin. The apartment building at Lortzingstraße 34 was originally built in 1960 and is home to 15 attractive one- to three-bedroom condominiums with floor plans ranging from 29 to 65 square meters. Most of the units are equipped with either a balcony or loggia and feature windowed bathrooms bathtubs. A large proportion of the units are rented out and therefore represent an ideal opportunity for buy-to-let investors. One freshly renovated three-bedroom unit on the ground floor is available for immediate occupancy and has been earmarked for sale to owner-occupiers. “The excellent location on the edge of Prenzlauer Berg, one of the most popular and vibrant neighborhoods in Berlin, certainly strengthens the appeal of this property,” says David Borck, Managing Partner of David Borck Immobiliengesellschaft, adding: “Whether the new owners want to move in themselves or buy a rental unit as an investment, they will benefit from the massive popularity and strong demand for housing in this urban residential area.”

15 provisionsfreie Wohnungen am Mauerpark zum Verkauf

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Zu Beginn des Jahres startet die David Borck Immobiliengesellschaft mit der Vermarktung von 15 Wohneinheiten in der angesagten Gegend rund um den Mauerpark und den Gleimkiez. Das Wohngebäude in der Lortzingstraße 34 stammt aus dem Jahr 1960 und umfasst gut geschnittene Ein- bis Drei-Zimmer-Apartments, deren Wohnflächen von ca. 29 bis ca. 65 Quadratmetern reichen. Zudem verfügen die Einheiten größtenteils über einen Balkon oder eine Loggia sowie ein Tageslichtbad mit Badewanne. Die Wohnungen sind überwiegend vermietet und bieten daher eine ideale Kapitalanlage. Eine renovierte Drei-Zimmer-Wohnung im Erdgeschoss des Objekts ist bezugsfrei und steht zur Eigennutzung zum Verkauf. „Die ausgezeichnete Lage an der Grenze zu Prenzlauer Berg, der nach wie vor zu den beliebten Szene-Kiezen in der Hauptstadt zählt, macht diese Immobilie besonders reizvoll.“, so David Borck, geschäftsführender Gesellschafter der David Borck Immobiliengesellschaft, und ergänzt: „Egal, ob man selbst einziehen möchte oder die Wohnung als Kapitalanlage dienen soll – die neuen Eigentümer profitieren von der großen Beliebtheit und Nachfrage dieser urbanen Wohngegend.“

Seiten